FC Bayern News

Nagelsmann ist nicht enttäuscht über den Süle-Wechsel zum BVB: „Das ist ein ganz normaler Ablauf im Fußball“

Niklas Süle und Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Niklas Süle wird den FC Bayern am Ende der Saison verlassen und zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund wechseln. Julian Nagelsmann hat sich am Freitag erstmals zu dem Wechsel geäußert.



Seit Montag ist es offiziell: Ab dem Sommer 2022 wird Süle das Trikot vom Dauerrivalen BVB tragen. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat vergangene Woche noch betont, dass er „gespannt sei“ wo der Abwehrspieler ab der kommenden Saison spielen wird. Der Wechsel zu Borussia Dortmund kommt für viele Fans, Medien und Experten überraschend.

Auf der Abschluss-PK vor dem Bundesliga-Spiel gegen den VfL Bochum äußerte sich der 34-Jährige wie folgt dazu: „Ich habe eine Meinung dazu, das betrifft nicht Niki, weil ich nicht in seiner Haut stecke. Ich bin traurig, dass er nicht mehr da ist, weil ich sehr gerne mit ihm weitergearbeitet hätte und weil ich ihn seit über zehn Jahren begleite. Es gibt ganz normale Abläufe im Fußball, zu dem dieser auch zählt.“

„Ich bewerte das nicht“

Anders als FCB-Präsident Herbert Hainer, der den Wechsel nach Dortmund als „sportlichen Rückschritt“ bezeichnet hat, wollte Nagelsmann dies nicht kommentieren: „Ich bewerte das nicht, weil das nicht meine Entscheidung ist.“

Der FCB-Coach betonte zudem, dass er davon ausgeht, dass Süle in den verbliebenden Monaten in München nochmals alles für den Klub geben wird: „Uns ist bewusst, dass er noch bis 30. Juni bei Bayern München ist. Ich erwarte, dass er alles reinwirft. Demnach glaube ich, dass es nochmal gute Situationen geben wird und wir möglichst alles gewinnen. Er hat auch den Charakter, dass er weiterhin alles gibt und bis zum Ende alles reinwirft. Auch wenn der ein oder andere Fan etwas gefrustet ist.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Einfach mal abhaken. Der ist ab Sommer keiner mehr von uns.

@Challenger2.0, Heiner und den Witzbolt Rummenigge. Da verpasst der Nagelsman mit dem Interview unserem Verein einen Glanz in der Situation. Was für ein Unterschied zu den paar von „uns“, die vom brauchbaren Spieler, sportlichen Rückschritt und dem Abhaken reden. Mit Nagelsman ist die Hoffnung auf ein menschliches Verhalten beim FCB noch nicht erloschen. Und was ist mit denen die der Verein abgehackt hat… ?

Last edited 5 Monate zuvor by Wik