Bundesliga

Bayern-Startelf gegen Bochum: Nagelsmann setzt auf eine Viererkette und volle Offensive

Niklas Süle
Foto: Getty Images

In knapp einer Stunde rollt der Ball im Vonovia-Ruhrstadion in Bochum. Die Bayern sind zu Gast beim VfL und wollen ihre Siegesserie in der Bundesliga weiter ausbauen. Julian Nagelsmann setzt gegen auch den Aufsteiger erneut auf volle Offensive.



Während sich der Bayern-Coach gegen Hertha BSC (4:1) und zuletzt gegen RB Leipzig (3:2) für eine Dreierkette entschieden hat, kehrt dieser gegen Bochum erneut zu einer Viererkette zurück. Vor Sven Ulreich im Tor, der Manuel Neuer (Knie-OP) ersetzt, spielen Benjamin Pavard, Dayot Upamecano, Niklas Süle und Lucas Hernandez.

Im zentralen Mittelfeld startet indes nur Joshua Kimmich, der damit als einziger Sechser agiert. Corentin Tolisso sitzt zunächst auf der Bank. Vor dem 27-Jährigen kommt erneut eine vierer Offensivreihe mit Serge Gnabry, Leroy Sane, Kingsley Coman und Thomas Müller zum Einsatz. Im Sturm ist Robert Lewandowski gesetzt. Das ganze ist als ein 4-1-4-1 angedacht.

Ersatzbank: Früchtl – Richards, Choupo-Moting, Wanner, Sabitzer, Roca, Nianzou, Tolisso, Tillman

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Auf geht’s Bayern , Buchung putzen .

Vorsicht, die hatten det BVB auch am Rande einer Niederlage.