Bundesliga

Historisches Debakel? Bayern liegt zur Halbzeit mit 1:4 gegen Bochum zurück

FC Bayern
Foto: Getty Images

Dem FC Bayern droht, nach dem Pokaldebakel gegen Borussia Mönchengladbach, die nächste herbe Pleite in dieser Saison. Die Münchner liegen zur Halbzeit mit 1:4 beim Aufsteiger VfL Bochum zurück.



Die Bayern haben einen gelungen Start in das Auswärtsspiel hingelegt und gingen bereits nach neun Minuten durch Robert Lewandowski mit 1:0 in Führung. Im Anschluss spielten die Bochumer jedoch groß auf. Zunächst glich Christopher Antwi-Adjej in der 14. zum 1:1 aus. Jürgen Locadia erhöhte in der 38. per Foulelfmeter auf 2:1, ehe Christian Gamboa (40.) und Gerrit Holtmann (44.) mit zwei absoluten Traumtoren den Spielstand noch vor der Pause auf 4:1 hochgeschraubt haben.

Der Rekordmeister musste erst zum fünften Mal in der Bundesliga in der ersten Hälfte vier Gegentore hinnehmen. Zuletzt war dies vor knapp 47 Jahren der Fall, beim 0:6 gegen Eintracht Frankfurt. Damals stand es zur Pause sogar 0:5. Gegen einen Aufsteiger kassierten die Münchner noch nie so viele Treffer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Upa 6, Süle 5, Hernandez 4. Pavard 4. Abwehr erschreckend……

Upa katastrophal. Aber er ist der Wunschspieler des Trainers. Er wsr Bestandteil des Wechsels.

Ja wo soll man anfangen…. jede Woche wird eine ander Sau durch die Dörfer getrieben… die Wochen darauf die gleichen Schweine wieder.
Man wusste eben wo man mit Ulli dran war. Nun steht der neue Vorstand in viel zu großen Schuhe da.
Die möchtegerne geschätzten Spieler wie der jetzt aktuelle Herr Gnabry der auch mal kurz das doppelte verdienen will, wo war er mal wieder, der Herr.
Wir brauchen eine Vereinführung die klare Ansagen macht, und neue Spieler verpflichtet (den Sie haben wie die Spieler auch die Pflicht vollgas zu geben) und nicht Wochen für Woche rumzueiern… sonst ruft Ulli an.
Es ist wirklich so langsam peinlich, wie sich der Verein nach außen darstellt.
Der Süle freut sich schon aufs Pommesbrötche, und Herr Watzke lacht sich mit Susi schlapp nach dieser Leistung in Bochum….. die können rennen!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.