Transfers

Lewandowski-Nachfolger: Der FC Bayern beschäftigt sich weiterhin mit Darwin Nunez

Darwin Nunez
Foto: IMAGO

Bedingt durch die ungewisse Zukunft von Robert Lewandowski müssen sich die Verantwortlichen in München zwangsläufig mit potenziellen Nachfolgern für den polnischen Stürmer beschäftigen. Aktuellen Medienberichten zufolge scheinen der FCB vor allem ein Auge auf Darwin Nunez von Benfica Lissabon geworfen zu haben.



Darwin Nunez ist kein unbekannter Name beim FC Bayern. Der 22-jährige Stürmer wurde bereits im vergangenen Jahr immer wieder mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Der Uruguayer gilt als eines der vielversprechendsten Sturmtalente in Europa. Bei Benfica Lissabon hat sich dieser zu einem der besten Stürmer in der portugiesischen Liga entwickelt. In der laufenden Saison kommt er bereits auf 21 Tore in 26 Spielen.

Bayern und BVB scouten Nunez

Wie „A Bola“ berichtet, waren mehrere Bundesliga-Scouts zuletzt bei der Partie zwischen Partie CD Tondela und Benfica anwesend. Neben Borussia Dortmund, soll auch der FC Bayern demnach seine Scouting-Mitarbeiter nach Portugal entsandt haben. Auch dem AC Milan und Manchester United wird ein Interesse nachgesagt.

Das Portal „Fussball Transfers“ hatte im September 2021 enthüllt, wonach die Bayern sich bei Benfica erkundigt haben ob und zu welchen Konditionen der Angreifer zu haben sei. Aufgrund der Ablösesumme stand ein Transfer vergangenen Sommer jedoch nicht zur Debatte. Nunez ist vertraglich noch bis 2025 an Lissabon gebunden und verfügt über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Mio. Euro. Laut „SPORT1“ liegt die Schmerzgrenze von Benfica jedoch eher bei 50-60 Mio. Euro. Sein aktueller Marktwert wird laut „Transfermarkt“ auf 32 Mio. Euro taxiert.

Mit einer Körpergröße von 1,87 Meter und seiner starken Physis gibt es durchaus gewisse Parallelen zwischen Nunez und Lewandowski. Sollte die Vertragsverlängerung mit dem FIFA-Weltfußballer scheitern, könnte Nunez im Sommer ein ernsthafter Kandidat für die Bayern werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Er wird kein ernsthafter Kandidat. Wie soll das gehen?
Spielt nicht für Popcorn oder Haribo und kostet Ablöse. Blöd für Brazzo
man ey ich hab dieses Rumgeeiere so satt. Bayern will keine Kohle ausgeben und kauft dann irgendwann so Blinde wie Sarr oder Cuisance oder wen auch immer. Leider wahrscheinlich auch wieder für teuer Geld.

wenn lewy geht dann generiert man ja eine ablöse. die man dann in einen neuen stürmer investiert. und er wird dann auch nicht die >20mio pro jahr verdienen.

Bis die Bayern mit Lewandowski verlängern, werden uns vermutlich täglich solche albernen Gerüchte begleiten, die irgend ein Spielermanager oder Trainer abgelassen hat, um seinen Schützling interessanter zu machen.

Lohnt sich nicht mehr, mit solchen Gerüchten zu beschäftigen, reine clickbaits!

Dann hätte man sich eher mit Vlahovic beschäftigen sollen, wäre der bessere Mann gewesen..so ist das wieder nur unnötige Gerüchteküche.

Wenn er so toll wäre., müsste er nicht bei Benfica spielen.

Bei Bayern gibt es einfach ein Paar spieler die ich sovort wieder Verkaufen würde wen ich sovort verkaufen würde wäreDayot Upamecano