FC Bayern News

Kurioser Trick: So gibt es das DAZN-Abo noch bis 2025 zum alten Preis!

DAZN
Foto: IMAGO

Die drastische Preiserhöhung beim Streaming-Anbieter DAZN hat in den vergangenen Wochen für viel Diskussionen und Fan-Frust gesorgt. Die Streaming-Plattform hat ihre Preise für Neukunden kurzfristig um 100 Prozent erhöht. Wie nun bekannt wurde, gibt es jedoch einen Trick, wie man sich den alten Abo-Preis noch bis 2025 sichern kann.



Seit dem 1. Februar müssen DAZN-Neukunden 29,99 Euro statt bisher 14,99 Euro pro Monat für die Nutzung der Streaming-Plattform bezahlen. Im Jahres-Abo zahlt man monatlich 24,99 Euro. Dieser Preis lag bisher bei 12,50 Euro.

Die Preiserhöhung kam für viele Fußballfans überraschend und hat in den letzten Wochen zu massiver Kritik am Streaming-Anbieter geführt. Allerdings gibt es eine Möglichkeit, wie sich Fans den alten, günstigeren Preis noch für bis zu drei Jahre sichern können.

DAZN-Kunden profitieren von Prepaid-Karten

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge können sich DAZN-Kunden mit dem Kauf von Prepaid-Karten bei diversen Einzelhändlern wie „Aldi“ oder „Amazon“ weiterhin den alten Preis in Höhe von 14,99 pro Monat sichern. Grund: Die Prepaid-Karten für die Streaming-Plattform sind von Preiserhöhungen bisher ausgenommen.

Der Discounter „Aldi“ bestätigte am Mittwoch, dass dieses Vorgehen sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden möglich sei: „Nach dem Kauf haben die Prepaid-Karten eine Gültigkeit von drei Jahren und behalten ihren Wert in vollem Umfang“, heißt es in einer Mitteilung. Damit könnten sich Fußballfans mit dem Kauf von Prepaid-Karte den alten DAZN-Preis theoretisch bis zum Februar 2025 sichern. Aktuell gibt es beim Discounter zwei Varianten von Prepaid-Karten: 14,99 Euro für einen Monat und 44,99 Euro für drei Monate.

Auch beim Online-Händler „Amazon“ profitieren DAZN-Kunden von dem Trick mit dem Prepaid-Karten. Dort gibt es weiterhin das Jahres-Abo für 149,99 Euro. In den Bedingungen heißt es: „Der Gutscheinwert berechtigt zur Nutzung von DAZN für die Dauer gemäß der Anzahl der Gutschein Monate.“ Der neue Preis greift hierfür nicht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mich betrifft das inzwischen auch noch nicht weil erst vor kurzer Zeit verlängert wurde. Aber ab 2023 wenn man mir eine Erhöhung geben wird werde ich kündigen, nur für Fußball zahle ich das nicht. Habe eh schon das Vollprogramm von Sky.

Gekauft super Tipp

Ich hoffe, dass DAZN Pleite geht.
Problem ist leider, dass selbst wenn 50% Ihrer User kündigen, sie immer noch genau so viel verdienen wie vorher.
Da müssten also alle User mal komplett konsequent sein und dieses gebrochene Preisversprechen einheitlich bestrafen.

Dann bin ich gespannt, wer von euch wirklich kündigt!?! Ich bin vor Jahren von Premiere mit 870 DM betrogen worden, daher lasse ich die Finger von diesen Firmen und fahre gut damit. Würde andere Worte wählen, aber das wäre strafbar.