FC Bayern News

Bericht: Tolisso fordert knapp 16 Mio. Euro Jahresgehalt für eine Verlängerung beim FC Bayern

Corentin Tolisso
Foto: IMAGO

Hinter der sportlichen Zukunft von Corentin Tolisso beim FC Bayern steht nach wie vor ein großes Fragezeichen. Der 27-Jährige hat sich in den vergangenen Wochen in guter Form präsentiert. Die Münchner waren durchaus offen für eine Verlängerung. Bedingt durch die erneute Verletzung ist ein Verbleib beim Rekordmeister in weite Ferne gerückt. Wie nun bekannt wurde, wäre eine Vertragsverlängerung vermutlich ohnehin an den Gehaltsforderungen des Mittelfeldspielers gescheitert.



Anfang Februar hatte Klubchef Oliver Kahn bestätigt, dass die Bayern über eine Tolisso-Verlängerung nachdenken und die Gespräche mit der Spielerseite bereits laufen. Der 52-Jährige betonte jedoch zugleich, dass „immer zwei dazu gehören, dass es am Schluss auch passt.“ Dem Vernehmen nach verliefen die Verhandlungen mit dem Franzosen sehr schleppend. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, lag dies vor allem an den finanziellen Forderungen von Tolisso.

Bayern haben Zweifel wegen der Verletzungsanfälligkeit von Tolisso

Laut dem Blatt hat der Franzose rund 16 Mio. Jahresgehalt für eine Verlängerung beim FC Bayern gefordert. Viel zu viel aus Sicht der Verantwortlichen an der Isar. Auch wenn Tolisso in den vergangenen Wochen als Ersatz von Leon Goretzka durchaus geglänzt hat und bei Cheftrainer Julian Nagelsmann hoch im Kurs steht, sind die Bayern-Bosse nicht bereit so viel Geld für den Weltmeister von 2018 auszugeben.

Grund: Tolisso ist den Bayern zu verletzungsanfällig. Seit seinem Wechsel im Sommer 2017 plagt sich der Mittelfeldspieler mit größeren und kleineren Verletzungen herum. In den vergangenen knapp 4,5 Jahren hat dieser knapp 90 Pflichtspiele angeschlagen verpasst. 2018/19 fiel dieser mit einem Kreuzbandriss knapp acht Monate aus. Im April 2020 folgte eine Operation am Knöchel und 2021 ein Sehnenriss im Oberschenkel (je drei Monate Pause).

Der jüngste Muskelfaserriss könnte das endgültige Bayern-Aus bedeuten. Nach „BILD“-Informationen ist eine Verlängerung in München quasi ausgeschlossen. Besonders bitter für Tolisso: Durch die wochenlange Verletzungspause wird es für den Franzosen nun deutlich schwieriger sich für andere Klubs zu empfehlen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn diese Gehaltsforderung stimmt, dann nix wie weg! Lieber einem aus der U23 ne Chance geben!

Also mal ehrlich fcb hat so viel Geld und im Gegensatz zu anderen top Klubs zahlt fcb echt lächerlich wenig

Woher hast du dein Wissen ? Google mal wer in Sachen Gehälter am meisten zahlt dann wirst du sehen das der FC Bayern gar nicht so wenig zählt wie ihr meint .

Gehen lassen. 16 Mio. sind viel zu viel! Zumindest wenn man seine Verletztenakte sieht.

16 Mio.?
sorry – dann sollte er wirklich den Verein verlassen. In welchen Sphären leben diese Spieler eigentlich mit solchen horrenden Gehaltsforderungen? Er ist ein guter Spieler, leider auch sehr oft verletzt. Und Leistung über die bisherigen Jahre/Krankenakte/Forderung , das passt nicht.

Dauerverletzenden Tolisso raus, talentierten vielversprechenden Gravenberch rein

Moin Moin,
habe eigentlich gerade eine Lanze für Tolisso gebrochen.
Mei Gedanke war verlängern und den Marktwert sichern.
Wenn die Forderung stimmt, sofort alle Bemühungen einstellen und gehen lassen.Er wir bei keinem Verein mehr verdienen als beim FCB und schon garnicht 16 Mio.
Aber diese Problem sind Hausgemacht Sane 17 Mio/ Hernandez 14 Mio./ Kimmich , Goretzga 18 Mio (viel zuviel)!
Süle hatte auch England/ Sanien bla bla bla 15 Mio Bla Bla Bla, geworden ist es Dortmund…und garantiert nicht mehr als 10 Mio. Hut ab!
Das Gehaltsgefüge wurde durch Sane und Hernandez kommplett auf den Kopf gestellt.
Herr Hasan setzen 6.

Richtig und das holt den Verein erwartungsgemaess jetzt ein. Zumal bei Hernandez ein vorheriges Gehalt von 5 Mio kolportiert wird, was auf eine Vetdreifachung hinausliefe. Offenbar hat der Sportvorstand angenommen, das spraeche sich nicht herum. Und noch“ besser „wird es, wenn dann die Leistung nicht passt. Aber auch Personal – und Verguetungspolitik kann er nicht, der Sportvorstand, woher auch.

Man hört von Süle immer nur 10 Mio.
Was er und sein Berater an Handgeld eingestrichen haben, interessiert nicht.

Der arme Süle

Ich glaub‘ ich spinn, 16 Millionen!!! was soll das , was denken sich die Spieler heutzutage. Da möchte jeder eine Gehaltsverdopplung .Wenn das stimmen sollte auf gar keinem Fall verlängern.Von der Zeit die er da ist 50% verletzt und vom Verein immer unterstützt.Das sollte er sich mal überlegen. Des weiteren wie soll das weitergehen,wenn hier jeder 15-20Mio verdienen möchte. Lieber einige Talente in Zukunft einbauen. Ich persönlich werde morgen mit meinem Chef sprechen, ich möchte nur eine 20%ige Gehaltserhöhung (lol )

😂😂😂😂😂😂😂😂
Bon Voyage.

Der hat Nerven,eine Krankenakte die dicker ist als die Bibel.

Der war geil 🤣

Frechheit😂😂
Wenn man sich mal anguckt, was andere Spieler in der Bundesliga leisten, dann sollte man dem für so eine Forderung ohrfeigen… wenn man sich mal ein Nkunku mit 3 Mio. im Jahr sieht

So sehr ich Tolisso auch mag, aber 16. Mio sind einfach zu viel, vorallem bei seiner Anfälligkeit.

Last edited 5 Monate zuvor by KiraKimba123

16 Mio. hat der einen Knall.
6 Mio. wäre das höchste der Gefühle.
Gespräche abbrechen und Tschüss.

Bei 16 Mil Witz ist er nicht Wert weg damit

Mich hat schob damals gewundert, dass man 42 Mio für einen (nach meiner Meinung) durchschnittlichen Kicker hingeblättert hat. Naja Lyon freut sich noch heute

Absolut. Und vor allem die 80 Mio für [email protected] Hernandez wer?
Und dann sieht man Vereine wie Freiburg, was einem als Fußballer das Herz höher schlagen lässt.
Weg mit den ganzen Söldnern und rein mit Vollblutfußballer

Weg mit ihm

ganz ehrlich, ich kann diese Meldung nicht ernst nehmen; es glaubtcfoch niemand ernsthaft dass das mit den 16 Mio stimmt;
so doof kann man gar nicht sein, in seiner Situation solch ein Gehalt zu fordern – es sei denn, er will weg und forciert es über diesen Weg;
ich kann da s beim besten Willen nicht glauben;
manche Nachrichten dienen vllt. auch als Argument, der Öffentlichkeit zu zeigen, dass es am Spieler liegt und nicht am Willen des Managements, dass man nicht verlängert 🤔

Sehe ich genauso.
Man muss nicht immer alles glauben, was so dahergeschrieben wird.
Der Betrag ist einfach komplett absurd.

Zuviel Geld

Anderer Ansatz:
Er bezahlt das Gehalt zurück, das er all die Jahre bekommen hat, trotz Verletzung und unterdurchschnittliche Leistungen. Klar man kann jetzt sagen, er kann nichts dafür. Insgesamt ist Tolisso aber in einer Bringschuld dem Verein gegenüber. Große Leistungen hat er all die Jahre nicht gebracht.
Ich würde einen Abgang durch die Hintertür vorschlagen. Aber leider halt auch wieder einer der Ablösefrei geht…

Hahahahaahahahahahahahahahahahhahahahahhahahahahahhahahhahhahahhahaha…..

Jetzt drehen sie wohl alle am Rad.

Tolisso ist gut, aber bei weitem nicht so ein Weltklasse Star der rechtfertigt 16 Mio Euro im Jahr zu kassieren! Außerdem ist er sehr sehr verletzungsanfällig :O ! Meine Meinung verkauft Corentin Tolisso bei einer so unverschämten Gehaltsforderung lieber FC Bayern !

Wie heißt es so schön: Briefmarke auf den A***h und …..

Was hatte Calli mal gesagt, Briefmarke auf den Allerwertesten kleben und ab damit

Schon etwas verwegen.

Wer weiß, vielleicht ist er bei höherem Gehalt nicht mehr so verletzungsanfällig.

Schon erstaunlich, was in den Köpfen von Beratern vorgeht, wenn sie ihre Schützlinge vertreten.

Offensichtlich haben sie keine Zeit nachzurechnen, was die Verletzungen den Verein gekostet haben. ( es sei denn, diese sind haftungstechnisch vom Verein abgesichert).

Etwas Demut würde manchem nicht schaden.

Da lobe ich mir die Spieler, die 5 Jahre und mehr bei Bayern bleiben und nicht alle 2 Jahre das Gehaltsranking neu prüfen.

Wenn einem 10 Mio nicht zum Leben reichen, sollte der Verein auch mal einiges überdenken.

Oder, sich in die Hände von Investoren britischer Geldgeber begeben.

Mir würde es nicht gefallen, … aber wenn es die Zu- und Umstände erfordern, um den Verein weiter an der Spitze zu halten?

Da kann man diskutieren bis zum St. Nimmerleinstag.

Auf alle Fälle findet man nicht an jeder Ecke Spieler wie Beckenbauer, Müller, Maier, Augentaler, Rummenigge, Hoeneß, Breitner, nochmal Müller, Robben usw..

Goldgräber ziehen immer weiter und hinterlassen verbrannte Erde.