FC Bayern News

Miese Stimmung in der Kabine: Bayern-Stars sind unzufrieden mit der Spielweise von Nagelsmann

Niklas Süle
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat sich in den vergangenen Spielen nicht wirklich in Topform präsentiert. Die 2:4-Niederlage gegen Bochum und das 1:1-Unentschieden in der Champions League gegen Salzburg haben deutlich gemacht, dass die Münchner im neuen Fußballjahr noch nicht wirklich auf Betriebstemperatur gekommen sind. Vor allem in der Defensive hatte der FCB zuletzt sichtlich Probleme. Aktuellen Medienberichten zufolge sind vor allem die Abwehrspieler unzufrieden mit der offensiven Spielweise von Julian Nagelsmann.



In den vergangenen Tagen machten bereits Meldungen die Runde, wonach Robert Lewandowski kein wirklicher Fan der offensiven Ausrichtung von FCB-Coach Julian Nagelsmann ist. Der 34-Jährige hat in den vergangenen Spielen oftmals fünf Offensivspielern von Anfang an ins Rennen geschickt. Wie die „BILD“ berichtet, ist nicht nur der Pole unzufrieden mit dieser „Hurra-Taktik“, auch die Abwehrspieler beim Rekordmeister sollen mittlerweile Frust schieben.

Bayern-Stars wünschen sich weniger Taktik-Experimente

Laut dem Blatt haben die Spieler zwar nach wie vor volles Vertrauen in ihren Cheftrainer, dennoch würden sich Niklas Süle & Co. eine etwas defensivere Grundausrichtung wünschen. Demnach beklagen die Defensiv-Spieler zu große Lücken in der Rückwärtsbewegung, was dazu führt, dass die Verteidiger immer wieder ins Eins-Gegen-Eins-Zweikämpfe geraten und dabei häufig schlecht aussehen.

Zeitgleich bemängeln die Abwehrspieler, dass man zuletzt zu wenig Ertrag aus der offensiven Spielweise erhalten hat. Die vielen Angreifer „würden nicht viel mehr Chancen und Tore ergeben“, da sich die Spieler „gegenseitig auf den Füßen stünden“. Dies soll auch ein Kritikpunkt von Stürmer Robert Lewandowski sein.

Ein weiterer Punkt, der für Unverständnis sorgt, sind die vielen taktischen Wechsel in den vergangenen Wochen. Dem Vernehmen nach wünscht sich die Mannschaft, dass man in der heißen Saisonphase auf eine eingespielte Formation setzt, ohne permanente Systemwechsel. Wie die „BILD“ erfahren hat, ist die Stimmung in der Bayern-Kabine aktuell etwas angespannt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Naja. Sorry. Die Spieler sollten sich mal auf ihre Leistung auf den Platz konzentrieren. Unter Flick war auch nicht alles super. Die haben wir halt die Titel geholt. Aber das Defensivverhalten war teilweise auch nicht unbedingt besser.

Hi Uli,

da gebe ich dir Recht. Die Defensiv Spieler sprechen aber jetzt von Lücken. Mit Hinblick auf das CL Rückspiel, sollte man die Taktik etwas abändern. Solange man nicht 1,2 Tore vorne liegt sind 5 Mann in der Offensive bei langen Bällen oder Kontern keine Erfolgsgarantie. Solange sich die Verteidigung nicht einspielt sind Doppel6en eine etwas sicherer Möglichkeit. Was meinst?!

Das stimmt. Da geb ich dir Recht! Ich finde auch dass fünf Offensivspieler gleichzeitig auf dem Platz zu viel sind. Hier fehlt aktuell noch die Mischung. Aber grundsätzlich finde ich einfach müssen wir die einfachen Fehler und Ballverluste minimieren. Denn dadurch kommen die Gegner ja erst durch Chancen bzw. Tore. Die Idee mit der Doppel6 hatte ich auch schon. Aber auch hier findet JN nicht die ideale Lösung. Kimmich fehlt beispielsweise ein Goretzka an allen Ecken und Enden. Und Rocca bleibt auch eine Wundertüte. Aktuell scheint er bei JN ja eher wieder außen vor zu sein.

Finde ich eigentlich schade das Rocca nicht spielt.Hat eigentlich immer solide Leistungen gebracht.

Finde ich auch. Aber anscheinend baut JN auf andere Spielertypen.

Ich finde die Spieler von FCB geben alles auf dem Platz also man sollte sehr zufrieden was die Leistung bringt jeder kann mal auch ein schlechte tag haben aber die Mannschaft kann gut mithalten das ist das gute daran was sie können und auch daran zu bleiben das ist doch für die Mannschaft am wichtigsten

Du kannst doch in der CL keine 3er Kette spielen,,zumal sie die nicht beherrschen,,,viel zu offensiv,,und warum ein funktionierendes System so drastisch umstellen..Rom wurde auch nicht an einem,,,,,,,,,,,,,,

Unter Flick war die Manschaft viel besser wie jetzt

Nicht wirklich wenn Bayern so spielt wie zum Anfang der Saison ist Bayern aktuell genau so stark wie unter flick

moinmoin,
nochmal! Es wird gegessen was auf den Tisch kommt.
Es ist hier kein Wunschkonzert!
Diese Divas (alle 32 Jahre und älter) auch Lewandowski und Neuer sollten mal einsehen, dass sie es dem Verein schuldig sind, neben sich auch andere Junge Spieler reifen zu lassen.
Und nochmal der Trainer bestimmt die Spielweise und was taktisch zu tun ist.
Vor allem müssen sie so weitermachen und nach Flick den 2 sehr guten Trainer vergraueln.
Am besten der Hasan macht das Training auch noch.
Hasan ist der Gott beim FCB.
Jetzt zu den Spielern, wenn ich das höre dieses jammern, nicht wertgeschätzt und andere unqualifizierte Äuserungen.
Beispiel Alaba, wenn ein Spieler noch mal was anderes machen möchte ok.
Von Alaba hätte ich verlangt,dass er zum Vostand geht und sagt, hört zu wir verlängern um 3 Jahre, ich möchte aber gehen, somit könnt ihr für mich noch Ablöse generieren.
Nein Alaba wählt den Weg von Zahavi, 2 Berater ( Zahavi und David) stopfen sich die Taschen mit Handgeld voll, der Verein, dem er alles zu verdanken hat wird in den Arsch getreten. Sogar jetzt spricht er noch von seinem Zuhause FCB. Wenn ich das höre muss ich kotzen.
Gnarby wird die gleiche Masche abziehen. Aber bei Hasan ist alles i.O.
Lachhaft.

Was hat Brazzo mit der Taktik zu tun?

Hassan wollte doch den Alaba verarschen.

Erst verpflichtet er den Hernandez. Zahlt 80 Mio Euro Ablöse und sofort mehr Gehalt, als dem Alaba, der schon über 10 Jahre im Verein ist.
Dann spricht er erst sehr spät mit dem Alaba über eine Vertragsverlängerung und will ihn dann auch noch zum Tausch bei ManCity anbieten.

Dümmer kannst du dich als Verein einem verdienten Spieler gegenüber nicht anstellen.

Hassan ist total überfordert. Wann endlich erkennen die Verantwortlichen dass er für mittelmäßige Spieler viel Geld ausgegeben hat, die auch kein anderer Verein mehr haben will und in seiner Position total überfordert ist. Das hat Uli zu verantworten. Hassan macht sein Lebenswerk kaputt. Hoffe dass Julian Nagelsmann nicht wie Flick hinwirft.

Das hast Du gut erkannt. Allerdings ist daran nicht Brazzo Schuld, sondern die Gier der Spieler und Berater. Andere Spieler werden aus dieser Unart lernen und die Vereine müssen wohl damit kalkulieren, dass es in Zukunft kaum noch Ablösen geben wird!

So ein System würde in sachlich geführten Vereinen natürlich auf lange Sicht nach hinten los gehen. Leider gibt es aber genügend Clubs, die mit Kapitalzuflüssen von außen eine Parallelwelt schaffen können, wo gutes Wirtschaften keine Rolle spielt.

Am Ende gibt es für den FC Bayern und die Bundesliga nur zwei Szenarien: Entweder in Würde untergehen oder mit den Wölfen heulen!

Ganz genau

4-2-3-1 = 9 Meistertitel, einige Pokalsiege und 2x Champion,
erst das Personal ändern und dann die Taktik. Andersherum ging noch nie gut, siehe Ancelotti und Kovac, die wollten auch das Pferd von hinten aufzäumen, jetzt sind Sie zum Glück Geschichte.

So sieht es aus

Ganz genau. Sollen aufhören zu heulen und für das viele Geld was sie verdienen, Leistungen bringen. Unbedrängt Bälle nicht an den eigenen Mitspieler bringen. Zu viel quer und zurück spielen. Der freistehende Mitspieler wird übersehen und es wird versucht sich gegen gleich drei Spieler durchzuspielen (Sane). Es hat doch im Dezember noch funktioniert. Auf geht’s, nicht mosern und heulen. Weiter immer weiter, immer weiter.

So ist es!!! Müssen jetzt nur noch die Spieler begreifen!

Brazzo ist kein Mann für die Bayern. Was hat er bis jetzt Eingekauft und wer ist gegangen, eine Schande für den FC Bayern München

Richtig, Brazzo ist kein Mann für die Bayern. Warum sitzt er immer bei einem Spiel vorne in der 1. Reihe. Ich könnte kotzen. Ich vermisse so sehr meinen Hansi. Brazzo hat ihn verjagt.

Man muss sich das mal vorstellen: Der FCB ist ein Unternehmen mit einem dreistelligen Millionenumsatz. Wenn man sich auf eine Führungsposition bei solch einem Unternehmen bewerben würde, was glaubt ihr wie da wohl das Anforderungsprofil aussieht. Ich glaube nicht, dass Ehrgeiz und ein ehemaliger Arbeitnehmerstatus da ausreichen wären.

Auch unter Flick war nicht alles Gold was geglänzt hat. Auch dort hatten wir viele Defensivprobleme. Dort wurde am Ende des Tages vieles von den Titel übermalt. Aber immer nur die Schuld bei Brazzo zu suchen ist einfach zu billig.

Dein Hansi war ein hinterhältigen Feigling er hat von Low erfahren das er aufhört und hatt dann eine Intrige gestartet gegen brazzo damit er weg kann
Er war zu feige das ehrlich zu kommunizieren
Fakt ist doch das sie im trippeljahr viel mehr nach hinten gearbeitet haben
Jetzt bleiben sie alle einfach vorne stehn und lassen die Abwehrkollegen im Stich
Ohne die plandemie hatte Bayern locker die Gehaltswünsche von Alaba erfüllen können
Aber der wollte ohne hin weg

Gut bewertet, am Ende hat der Trainer das letzte Wort. Läuft es nicht fängt der an zu maulen, der auf dem Platz steht, man will es nicht glauben, was da einige aus der Mannschaft von sich geben. Klingt nach Meuterei, so fängt man nicht bei der Fehlersuche an !

Ich glaube, Brazzo ist nicht der richtige Mann in dieser Position.
Bin neugierig wie lange Oliver Kahn noch ruhig ist.

Eberl bei Bayern wäre toll

Das Konzept ehemalige Spieler in das Management einzubinden ging zweimal gut (Hoeneß, Beckenbauer) ! Zur Zeit passt nichts mehr Zusammen. Der Kader wird immer Dünner und vor allem – Dank Brazzo, Rummenigge, Kahn usw.- Qualitativ schlechter bei höherem Kosten ! Mit diesen Spielern (Sarr, Roca etc.) soll dann die CL wieder gewonnen werden mit 0 Gegentoren ! Da wäre ich auch lieber Bundestrainer. geworden. Mal sehen wann die Sponsoren anfangen den Geldhahn zu zu drehen.

Gnabry wird nicht wechseln Laber kein Quatsch

Der total überforderte Trainer Nagelsmann trägt hauptverantwortlich die Schuld an die derzeitige Misere des FC Bayern.

Welche Misere? Ihr tut hier immer so, als würde der Verein vor dem Ruin und
auf Platz 16 stehen….

Am besten wir melden die Mannschaft schnellstmöglich vom Spielbetrieb ab 😉

Das ist jetzt eigentlich die Phase der Saison wo sich die Stammelf sowie das bevorzugte System herauskristallisiert hat und man den Gegner damit dominiert.
Nun hat Nagi leider im Maschinenraum ein großes Problem:
Die A Besetzung ( Gore ) sowie die B Besetzung ( Coco ) sind verletzt und er muss etwas Neues aus dem Hut zaubern was SOFORT einschlägt. Und wenn dies nicht auf Anhieb klappt bekommt der Caoch einen auf die Mütze.
Soweit so gut.
Wir ziehen also Sane auf die 10 wo er dann TM auf den Füßen steht. Dadurch kommt Lewy wie gegen Salzburg gesehen einfach nicht ins Spiel. Lewy will endlich dfen wohlverdienten „Ballermann“ verdienen udn da WM Jahr muss er in der CL glänzen udn zumindest ins Finale kommen. Läuft es im Club nicht dann ist er „Angefresse“. Und wenn Lewy nicht trifft ist bekannt was mit dem FCB passiert.
Wie kann man die Sache also lösen?
Im Maschinenraum benötigt man einen Ballsicheren Spieler der aber auch den Feger geben kann. Ist Feingeist Musiala da der richtige Mann? Gegen schwächere Teams mag dies ob der Ballsicherheit von Musiala ev. funktionieren. Wenn der Ggener allerdings sehr physisch wird + aggressiv presst ( siehe eigentlich alle EPL Clubs in der CL wie auch Atletico ) dann muss man eben auch physisch voll dagegen halten.
Das kann Musiala nicht leisten und Kimmich reicht da vor der Abwehr als alleiniger 6 er nicht aus.
Roca bringt mehr Sicherheit rein bedeutet für Nagi jedoch eine Gefahr für den fluiden Spielstil.
Da es zur Zeit keine wirklich gute Lösung gibt fordert Nagi nach Verstärkungen.
Alle hoffen dass man irgendwie das Match gegen Salzburg übersteht und Gore dann für die CL Matches im möglichen VF der CL wieder fit ist.

Was hast du mit deinem Maschinenraum.🤣

Maschine, Du weist schon so etwas wie N Golo Kante, Casemiro oder eben Goretzka. Auch unser Freund Loddar war früher so eine Maschine.
Beim BVB haben wir einen Bellingham im Maschinenraum. Aufgrund seiner mangelnden Erfahrung läuft es dann beim BVB einmal hui und dann beim nächsten Spiel wieder pfui.
Wenn es da im Maschinenraum nicht stimmig ist dann muss die letzte Kette Alles Glattbügeln. Irgendwann wird man aufgrund der extrem, hohen Belastung dann so löchrig wie der berühmte holländische …….wer also dort Hinten in der letzten Kette steht ist stinkig da man für jeden einzelnen Fehler zusätzlich von den Medien niedergemacht wird.
Ein Kimmich alleine vor der Kette kann dann auch nicht ausgleichen was die 5 Offensiven nicht offensiv verteidigt bekommen. Hat der Ball erstmal die 5 offensiv Verteidigen Offensivkräfte passiert dann wird es folgerichtig auch gleich gefährlich da der Maschinenraum permanent unterbesetzt ist. So einfach ist es.

Brazzo ist ganz klar der Falsche Mann für die Position.Wenn ich den schon im Interview sehe kann man sich nur kaputt lachen.Dann die Transfer Politik.Teuer kaufen und gestandene Spieler verschenken (unglaublich).Ich würde an Bayerns stellen den Mintzlaff von RB holen.Der Mann macht was her und hat Ahnung.

Jetzt entstehen die Probleme, die Experten schon vor dem Antritt von Nagelsmann befürchtet haben: Der junge Trainer besitzt offenbar nicht die Autorität, um sich bei gestandenen Weltstars durchsetzen zu können. Das selbe Problem gab es schon mit Kovac.
Dazu kommen die Ungereimtheiten in der Kaderplanung. Keine guten Aussichten für die nahe Zukunft des FC Bayern!

Stimmt, Fußballspiele werden von hinten her gewonnen.

Was aber soll ein Spieler machen, wenn ihm auf der Tafel seine Laufwege gezeigt werden.

Macht er etwas anderes, ist er beim nächsten Spiel draußen.

Offensichtlich geht hier etwas gegen den Strich.

Ein System taugt so lange etwas, so lange sich der Gegner nicht dagegen wehrt.

Lieber ein sicheres Spiel aus der Abwehr mit einem 2:0 als ein Hurra- Spiel, das vielleicht gewonnen werden kann, weil es noch Indivdualkönner herumreißen (können).

Ziehen wir die Tore von Lewy ab, dann zeigt sich der erste Punkt.

Nehmen wir die Assists von Müller und Lewy dazu, zeigt sich das zweite Problem: der Raum vorne wird zu eng. Der Spielfluss stockt.

Dabei darf nicht vergessen werden, Phonzy und Goretzka fehlen als Schlüsselspieler.

Wenn die wieder fit sind, klappt jedes System.

Bis dahin: Abwehr verstärken, Mittelfeld dicht und auch mal kontern.

7 TITEL OHNE LAPTOP MIT H. FLICK DA STIMMTE DOCH WAS NICHT

Doch, er brauchte nur zu sagen „du kannst es, glaub an dich“. Der Spieler hat das getan, was getan werden musst: Die Gegner bearbeitet und die Schlüsselspieler unterstützt.

Warum sind Spieler heute so Arrogant? Millionen im Sack, Null Charakter!!!! Bayern sollte mal wieder mit ehrlichen Arbeitern glänzen!

Was ich vergessen habe! Süle wird auch in Dortmund kein Boateng, Hummels oder Dante!

Ich bin Julian Fan, nicht Hassan! Wenn Nagelsmann nicht mehr Macht bekommt verliert ihr noch mehr Spieler und vor allem Fans!

Ein altes Sprichwort ein fauler Apfel im Obstkorb versaut auch die Anderen.
Entfernt endlich Brazzo einen besseren zu bekommen keine Kunst
servus Volker

Das gibt auf den Popo

Erst konnte es keinen besseren Trainer geben jetzt schon wieder Unzufriedenheit. Die Suche innerhalb der Bundesliga ist garantiert schon in vollem Gang.
Einfach ekelhaft.
Grüße aus Leipzig.

5 Mann vor geht nur mit einem sicheren Abwehr

5 Vorn nur mit super Hintermannschaft!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.