Transfers

Namhafte Konkurrenz für die Bayern: Real und Barça nehmen Gravenberch ins Visier!

Ryan Gravenberch
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wird derzeit intensiv mit einer Verpflichtung von Ryan Gravenberch von Ajax Amsterdam in Verbindung gebracht. Der 19-jährige Youngster steht jedoch nicht nur in München auf dem Wunschzettel. In Spanien machen Meldungen die Runde, wonach auch Real Madrid und der FC Barcelona ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen haben.



Übereinstimmenden Medienberichten zufolge möchte Gravenberch Amsterdam kommenden Sommer verlassen. Demnach sucht der niederländische Nationalspieler eine neue sportliche Herausforderung im Ausland. Dem Vernehmen nach sind die Bayern derzeit in der Pole Position im Wettbuhlen um das Top-Talent. Der Spieler selbst soll einem Wechsel an die Isar favorisieren und bereits mit den Münchnern in Kontakt stehen. Dennoch scheint der 19-Jährige auch andere, attraktive Optionen im Sommer zu haben.

Spanische Top-Klubs beschäftigen sich mit Gravenberch

Wie die „Mundo Deportivo“ berichtet, hat auch der FC Barcelona ein Auge auf Gravenberch geworfen. Die Katalanen haben den Mittelfeldspieler bereits seit geraumer Zeit im Visier. Ex-Coach Ronald Koeman hat diesen bereits im Vorjahr als Ersatz für Altstar Sergi Busquets ins Gespräch gebracht. Laut dem Blatt gibt es bisher aber keinen konkreten Vorstoß. Zudem hat Cheftrainer Xavi Hernandez das letzte Wort, ob der Klub sich tatsächlich um Gravenberch bemühen wird.

Neben Barça soll auch Real Madrid seine Fühler nach dem Mittelfeld-Talent ausstrecken, wie die „MD“ erfahren haben will. Auch hier wird der Youngster als Ersatz für die Routiniers Luka Modric, Toni Kroos und Casemiro gehandelt. Das Ü30-Trio ist aktuell im Zentrum der Königlichen gesetzt, perspektivisch besteht jedoch durchaus Bedarf auf dieser Position.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Gravenberch niet kopen want hij is geen 20 of 30 miljoen waard en is maar óók een middelmatige speler

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.