FC Bayern News

Lewandowski reagiert überrascht auf Salihamidzic-Ansage: „Ich höre das zum ersten Mal…“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat am Samstag deutlich gemacht, dass die Münchner „alles dafür tun werden“ um Top-Torjäger Robert Lewandowski langfristig an sich zu binden. Kurioserweise zeigte sich der Pole kurze Zeit später überrascht über diese Aussage.



Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt betonte Salihamidzic gegenüber „Sky“, dass ein Verkauf des FIFA-Weltfußballers im Sommer kein Thema für den FC Bayern sei. Im Gegenteil, der Rekordmeister werde alles dafür tun, dass der Pole bleibt. Heißt im Klartext: Der FCB will den Vertrag des Top-Torjägers (Laufzeit bis 2023) vorzeitig verlängern.

„Ist ein zweitrangiges Thema…“

Lewandowski wurde nach dem Spiel mit den Aussagen von Salihamidzic konfrontiert und zeigte sich davon überrascht: „Ich höre das zum ersten Mal.…“ Der 33-Jährige betonte aber zugleich, dass ihn seine ungewisse Zukunft nicht wirklich stört: „Mit meiner ganzen Erfahrung bin ich ganz ruhig. Für mich ist es wichtig, dass ich mich auf mein Spiel konzentrieren kann. Ich bin für alles offen, aber für mich ist nur wichtig, was im nächsten Spiel passiert. Alles, was mit Verträgen zu tun hat ist ein zweitrangiges Thema und bleibt im Hintergrund.“

Die Aussagen des Polen bestätigen jedoch die jüngsten Medienberichte, wonach die Bayern bisher noch keinen Schritt auf Lewandowski zugegangen sind in Sachen Vertragsverlängerung. Nach „Sport BILD“-Informationen gibt es auch keinen konkreten Zeitplan diesbezüglich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Brazzo macht sich immer wieder aufs neue lächerlich

Ich weiß echt langsam nicht mehr was bei Bayern inzwischen los ist. Lewandowski ist sowohl sportlich aber auch was die weltweite Aufmerksamkeit angeht mit Abstand der wichtige Spieler. Aber offensichtlich ist es für den Vorstand wichtiger irgendwelche zweitklassigen ablösefreien Spieler zu casten als mal ein Gespräch mit Ihm zu führen.

Wer sich einen Sportdirektor (mittlerweile ja schon Sportvorstand) wie Herrn H.S. holt, der so einen wichtigen Job noch nie ausgeübt hat, nicht einmal bei einem kleineren Verein, der braucht sich nicht zu wundern über so viel Unfähigkeit.
Der Mann hat von Kaderplanung überhaupt keine Ahnung, wenn man den Herrn H.S. zum Beispiel mit dem Max Eberl vergleicht, dann ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht, als wie wenn man einen Fiat mit einem Ferrari vergleichen würde, der Herr H.S. kann ja noch nicht einmal ein halbwegs vernünftiges Interview geben. 
Wenn ein Sportdirektor solche Spieler holt wie z.B. Bouna Sarr, Corentin Tolisso, Fiete Arp, Michael Cuisance oder denn völlig überteuerten Lucas Hernandez – dann sollte man diesen Menschen auf seinen Geisteszustand hin untersuchen lassen, die Verluste bei den Spielertransfers belaufen sich mittlerweile auf eine gewaltige Summe von weit über 100 Mio. € in der freien Wirtschaft hätte man ihn schon längst entlassen und ihn den A…. getreten, nicht so beim FC Bayern da wird man noch zum Sportvorstand befördert, was für ein Schwachsinn. 
Ich bin ja mal gespannt wann der Herr Nagelsmann wie vor ihm der Hansi Flick von dem ganzen unfähigen und schwachsinnigen Theater die Schnauze voll hat und dann auch den Verein verlässt.

Moin Moin,
Kann ich zu 100% so „Unterschreiben“!
Ich fühle mich so langsam von den ganzen Verantwortlichen verarscht.
Man Herr Hoeneß, dasss kann doch nicht sein, das man das nicht sieht.
Ich habe langsam das Gefühl der Hasan weiß irgendwas über einzelne Vorstandsmitglieder oder Herrn Hoeneß direkt, was sehr unangenehm für diese sein kann wenn es öffentlich wird. Ansonsten ist das Festhalten an diesen Sportvorstand nicht mehr zu begründen. Herr Nierlinger musste damals gehen, ich kann mich nicht daran errinnerm, das dieser so unfähig wie Hasan agiert hat.
An alle die es ändern können,bitte unternehmen sie was.Es ist nicht mehr zum aushalten.
Das Aushängeschild FCB bröckelt!!!!!

Ich stimme dem Kommentar zu 100% zu. Er ist ganz meiner Meinung! Ich habe Angst um meinen FCB!

Nach meinen Informationen hat HS nicht einmal eine Berufsausbildung bzw. Qualifikation oder ähnliches. Und ein Naturtalent ist er ja nun nicht!! Das war er eher als Fußballer. Wer so viel Millionen verbrennt hat nix zu suchen in so einem Job!!!!!

Ich mag sein Vorgehen auch nicht, aber das ganze gelüge ist ja irre. Brazzo hat eine sehr erfolgreiche Hotelkette und Immobilien. Mag ihn nicht aber so ehrlich sollten alle bleiben.

Okay, mag schon sein das der Brazzo eine erfolgreiche Hotelkette hat, das ändert aber nichts an der Sachlage das er Fußballmanagement und von Kaderplanung überhaupt keine Ahnung hat, er hat ja nicht mal eine Ausbildung als Fußballdirektor und hat vor auch nicht einmal seine angeblichen Fähigkeiten in einem andern Fußballverein unter Beweis gestellt.

Denkt ihr wirklich sh macht die Kaderplanung alleine?
Wie blöd seid ihr
Der Vorstand muss das letztlich absegnen

Hallo Hallo jetzt aber halblang, von wegen blöd…..
der Herr Brazzo ist der angebliche Chefkaderplaner, dann ist der Marco Neppe dabei als sein Mitarbeiter, der Neu CEO O.K. und der Trainer ist dabei, aber der Trainer hat ja nicht einmal ein Vetorecht beim FC Bayern wenn er einen Spieler überhaupt gar nicht haben will.

Also Hassan hat weder hernandez noch tolisso geholt. Bei Arp bin ich mir nicht sicher.
Aber bei der Aufzählung hast du calle del Heye vergessen.
Reden wir aber mal über Davids, sane, musiala

Hallo Hallo aber Hallo, jetzt wollen wir aber mal was richtig stellen, der Herr Brazzo ist seit Juli 2017 beim FC Bayern als Sportdirektor tätig.
Der Tolisso kam im August 2017 okay da waren noch KHR und UH beteiligt, der Hernandez kam im Juli 2019 völlig überteuert mit 80 Mio. € und Krank und hat mit über 17 Mio. € den Gehaltsrahmen beim FC Bayern gesprengt – der Fiete Arp kam im Juli 2019 – der Bouna Sarr kam im Sommer 2020 – der Michael Cuisance kam im August 2019 – Douglas Costa kam im Sommer 2020 – Philippe Coutinho kam im August 2019 – Alvaro Odriozola kam Januar 2020.

Der Alphonso Davies wurde von Marco Neppe gescoutet, bei Leroy Sane war allgemein bekannt was er für ein Top-Spieler er ist und beim Super-Talent Jamal Musiala den hat aber der „Tiger“ Hermann Gerland entdeckt (den Herrmann Gerland einen der absolut besten Mitarbeiter hat ja der FC Bayern auch vergrault wie auch den Hansi Flick) ! ! ! ! ! ! !

Außerdem werden sehr gute und verdiente Spieler wie David Alaba, Jerome Boateng, Niklas Süle und vielleicht nächstes Jahr noch Serge Gnabry vergrault und das sogar noch Ablösefrei, schon allein das ist ein Verlust von über 150 Millionen €.

Ich habe den aller höchsten Respekt vor Uli Hoeneß, als er verletzungsbedingt bereits im Alter von 27 Jahren seine Spielerlaufbahn beenden musste und dann 1979 gleich ins kalte Wasser sprang und Manager des FC Bayern München wurde, da trug er maßgeblich dazu bei, den verschuldeten und zuletzt sportlich mäßig erfolgreichen Club auf eine gesunde wirtschaftliche und sportliche Basis zu stellen und machte dann im Laufe der vielen Jahre seines Amtes aus dem FC Bayern eine Weltmarke und einen der besten, wenn nicht sogar den besten Fußballverein der Welt.

Aber als er dann 2017 den Herrn Brazzo zum Sportdirektor machte, obwohl dieser keine fachliche Ausbildung hatte und auch in keinem anderen Verein (nicht mal einem kleinen Verein, geschweige in einem großen Verein) seine angeblichen Fähigkeiten unter Beweis stellte, da muss der Uli Hoeneß einen Blackout gehabt haben und da schrillten bei mir schon die Alarmglocken und als der Herr Brazzo dann sogar noch zum 01. Juli 2020 zum Sportvorstand berufen wurde, da muss der Uli Hoeneß sogar einen Total-Blackout gehabt haben.

Der Uli Hoeneß hat so einen super menschlichen Charakter und er verfügt über so viel Sachkenntnis vom Fußball, er muss doch endlich einsehen das der Herr Brazzo das einfach nicht kann und mit seiner Unfähigkeit den tollen Verein FC Bayern langsam aber sicher vor die Wand fährt, vielleicht eignet sich der Herr Brazzo ja wenigstens zum Greenkeeper. 

Der Brazzo ist ein netter Mensch und war ein guter Fußballer, aber er hat von Kaderplanung überhaupt keine Ahnung, keine fachliche Ausbildung als Sportdirektor und er kann ja noch nicht einmal ein halbwegs vernünftiges und aussagefähiges Interview geben. 

Vielleicht will der FC Bayern die Bundesliga wieder spannend machen und nur noch alle paar Jahre den Titel holen und sich nur noch mit Ach und Krach für die Champions League qualifizieren und es kann ja sein das man die Champions League vielleicht gar nicht mehr gewinnen will.

Ich bin ja mal gespannt wann der Herr Nagelsmann wie vor ihm schon der Hansi Flick von dem ganzen unfähigen und schwachsinnigen Theater von Herrn Brazzo die Schnauze voll hat und dann auch den Verein verlässt. 

Was hatt den dieser Eberle schon gerissen?
Wie viele Titel hatt er mit seiner Kaderplanung geholt?

Hallo Bayernrebell,
falls Sie es nicht wissen sollten, ist Borussia Mönchengladbach ein mittelklassiger Verein mit nicht so hohen Ansprüchen wie der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach hat einen Kader-Marktwert von nur 237,3 Millionen € – während der FC Bayern München sehr hohe Titelansprüche hat und einen Kader-Marktwert von aktuell und 817,75 Millionen € ! ! ! ! !

Außerdem hat der Herr Max Eberl in den letzten Jahren in deinem Verein vieles aufgebaut, wie z.B. den Borussia Park mit Hotel, das Stadion, viele gute Nachwuchsspieler und der Verein ist schuldenfrei.

Es ist nun mal so wie es ist der Herr Brazzo kann das überhaupt nicht, weil er auch keine fachliche Ausbildung als Sportdirektor hat (geschweige den als Sportvorstand und Chefkaderplaner) und auch vorher noch bei keinem anderen Verein seine angeblichen Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat. Außerdem kann er noch nicht einmal ein halbwegs vernünftiges und vor allen Dingen aussagefähiges Interview geben.! ! ! ! ! ! !

Der Brazzo ist ein sympathischer Mensch und war ein guter Fußballer – aber er kann halt nur aber zig-Millionen Euro verbrennen, die Mannschaft vor allem die Abwehr schlechter machen und verdiente und sehr gute Spieler wie David Alaba, Jerome Boateng, Niklas Süle und vielleicht auch noch (ich hoffe nicht) den Serge Gnabry oder den Robert Lewandowski – Ablösefrei zu vergraulen, sowie auch gute Mitarbeiter wie den Hansi Flick und den Herrmann Gerland.

Ich bin ja mal gespannt wann der Herr Nagelsmann wie vor ihm schon der Hansi Flick von dem ganzen unfähigen und schwachsinnigen Theater von Herrn Brazzo die Schnauze voll hat und dann auch den Verein verlässt. 

Viele Grüße
GeorgL57 FCB Fan

Fairerweise muss mann auch die Spieler Coman, Davies und Sane mit aufzählen, dann sieht die Bilanz ganz anders aus. Auch Ulli Hoeneß hat Spieler verpflichtet, die nicht eingeschlagen haben . Übrigens der FC Bayern ist auf Transfer Erlöse nicht angewiesen,.

Hallo Fußballfan,
um einmal einiges richtig zu stellen – der Kingsley Coman kam im Juli 2017 als mit dem Amtsantritt von Herrn Brazzo und ich kann mich nicht daran erinnern das er diesen als Antrittsgeschenk mitgebracht hat – den Alphonso Davies hat der Spielerscout Marco Neppe entdeckt – bei Leroy Sane war allgemein bekannt was er für ein Top-Spieler er ist – und beim Super-Talent Jamal Musiala den hat der „Tiger“ Hermann Gerland entdeckt (den Herrmann Gerland einen der absolut besten Mitarbeiter hat ja der FC Bayern auch vergrault wie auch den Hansi Flick) ! ! ! ! ! ! ! 

Klar hat auch ein Uli Hoeneß mal einen Spieler verpflichtet der nicht eingeschlagen hat, aber nicht so viele schlechten Spieler wie der Fiete Arp kam im Juli 2019 – der Bouna Sarr kam im Sommer 2020 – der Michael Cuisance kam im August 2019 – Douglas Costa kam im Sommer 2020 – Philippe Coutinho kam im August 2019 – Alvaro Odriozola kam Januar 2020 und der völlig überteuerte und verletzte Hernandez im Juli 2019 der mit 80 Mio. € und über 17 Mio. € Verdienst den Gehaltsrahmen beim FC Bayern gesprengt hat.! ! ! ! ! ! !

Außerdem hat der Uli Hoeneß keine verdienten und sehr guten Spieler wie David Alaba, Jerome Boateng, Niklas Süle und vielleicht auch noch (ich hoffe nicht) Serge Gnabry oder den Robert Lewandowski – Ablösefrei vergrault, schon allein das ist ein Verlust von über 100 Millionen € bzw. sollte Serge Gnabry nächstes Jahr auch noch Ablösefrei gehen von weit über 150 Millionen € und Uli Hoeneß hat auch keine guten Mitarbeiter wie den Hansi Flick oder den Herrmann Gerland vergrault.! ! ! ! ! ! !

Ich bin ja mal gespannt wann der Herr Nagelsmann wie vor ihm schon der Hansi Flick von dem ganzen unfähigen und schwachsinnigen Theater von Herrn Brazzo die Schnauze voll hat und dann auch den Verein verlässt. 

Viele Grüße – GeorgL57 FCB Fan

Nachtrag zu meiner Nachricht vor ein paar Minuten:

Aber in Corona Zeiten ist auch der FC Bayern auf Transfereinnahmen angewiesen und muss das Geld zusammen halten.
Wie ist es sonst zu erklären, das sich der FC Bayern nur noch nach ablösefreien oder sehr günstigen Spielern umschaut, die auch nicht zu viel verdienen wollen.! ! ! ! ! ! !

Viele Grüße – GeorgL57 FCB Fan

Warum überrascht das Vorgehen von HS niemanden mehr….

Brazzo und Klinsi sind und waren die schlechtesten Mitarbeiter die der Verein je hatte.

Kann ich nur zustimmen

Das ist ja nix neues H.S .verpasst es immer mit den Spielern rechtzeitig zu reden und wenn sie dann ablösefrei gehen.Streut er dann Gerüchte das sie viel zu teuer sind und
holt dann andere für viel Geld.Verkaufsverein das ich nicht lache.

Salizatschmitzi ist eine Fehlbesetzung

man erinnere sich neben flick an die abschiede von klose und gerland, spieler von boateng bis süle. jetzt die situation bei lewandowsky oder auch gnabry, sollte man erst am ende beurteilen – aber gut sieht das alles nicht aus. gar nicht gut.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.