FC Bayern News

Karriereende? Nein, danke! Lewandowski will noch „mindestens fünf Jahre“ spielen

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Die Vertragsgespräche zwischen dem FC Bayern München und Robert Lewandowski wurden noch nicht aufgenommen, dafür ist sich der FIFA-Weltfußballer im Klaren darüber, wie lange er dem Profifußball noch erhalten bleiben möchte.



Im Interview mit dem französischen Fernsehsender „Téléfoot“ hat sich Robert Lewandowski zu seinen Karriereplänen geäußert. Dabei wurde nicht nur klar, wie lange der Pole dem Profifußball noch erhalten bleiben möchte, sondern auch, wie er mit den Gerüchten um einen möglichen PSG-Wechsel umgeht. „Ich möchte noch viele Jahre spielen, mindestens fünf Jahre! Wenn ich in 2 Jahren anfange abzubauen, denke ich vielleicht an den Ruhestand, aber jetzt noch nicht“, stellte der Leistungsträger der Bayern klar. Ist Paris Saint-Germain also ein Thema für den 33-jährigen Polen? Dazu wollte er sich noch nicht äußern, da er „noch bis 2023 beim FC Bayern unter Vertrag“ ist und fasst deshalb zusammen: „Daran denke ich noch nicht.“

„Wir gehören nach wie vor zu den Titelfavoriten“

„Lewy“ kommt auch auf die laufende Spielzeit mit den Bayern zu sprechen. Dabei glaubt er nach wie vor daran, in der Champions League mit seiner Mannschaft Großes zu erreichen: „Wir gehören nach wie vor zu den Titelfavoriten. Wenn wir in Form bleiben, haben wir eine große Chance zu gewinnen“. Neben der Königsklasse bleibt den Münchnern noch die Bundesliga. Sollte die Mannschaft um Robert Lewandowski diese gewinnen, wäre das der zehnte Bundesliga-Titel in Folge. Für Lewandowski ist das eine große Motivation: „Unseren zehnten Meistertitel in zehn Jahren zu gewinnen, wäre etwas Historisches.“

Geschichte zu schreiben, da hat der titelhungrige Lewandowski so richtig Lust drauf. Zum möglichen zehnten Meistertitel sagt der Stürmer des FCB: „Die Leute in der Zukunft werden sagen: „Wow, was war das für ein Team. Wer hat früher in dieser Mannschaft gespielt?‘. Wir haben die Chance, das erste Team zu werden, das zehn Mal in Folge eine Meisterschaft gewinnt.“ Sollte der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft weiterhin in Form bleiben, könnte er seinen eigenen aufgestellten Bundesliga-Torrekord (41 Treffer) gar nochmal übertreffen – und erneut Geschichte schreiben. Aktuell steht „Lewy“ bei 28 Saisontoren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments