FC Bayern News

Vertragsgespräche stehen bevor: Bayern will Lewandowski bis an 2025 an sich binden!

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Bayern Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat zuletzt betont, dass man alles dafür tun werden, damit Top-Torjäger Robert Lewandowski seinen Vertrag in München verlängert. Aktuellen Medienberichten zufolge will der FCB dem polnischen Stürmer einen neuen 2-Jahresvertrag anbieten.



„Ich höre das zum ersten Mal“, mit diesen fünf Worten hat Lewandowski zuletzt für viel Aufsehen gesorgt. Während die Bayern-Bosse in den vergangenen Wochen nicht müde wurden zu betonen, dass man den FIFA-Weltfußballer langfristig an sich binden möchte, gab es bisher noch keinerlei Gespräche mit Lewandowski, was auf der Spielerseite für Verwunderung gesorgt hat.

Aktuellen Meldungen zufolge könnte sich dies jedoch bald ändern. Wie die „Abendzeitung München“ berichtet, werden die Bayern in absehbarer Zeit die Vertragsgespräche starten. Laut dem Blatt wird dies „im Frühling“ geschehen.

Die Bayern arbeiten an einem Vertragsangebot

Interessant ist zudem: Laut „AZ“-Informationen will der Rekordmeister dem FIFA-Weltfußballer bis 2025 an sich binden. Damit würde man dem Top-Torjäger einen neuen 2-Jahresvertrag anbieten, da sein aktuelles Arbeitspapier noch bis 2023 läuft. Zu den finanziellen Konditionen gibt es bisher noch keinerlei Informationen.

Der Pole wäre im Sommer 2025 stolze 37 Jahre und damit in einem fortgeschrittenem Fußballer Alter. Mit Blick auf seine körperliche Fitness und seine geringe Verletzungsanfälligkeit sind die Verantwortlichen an der Isar diesbezüglich jedoch gelassen. Die Torquote von Lewandowski spricht für sich.

„Ich würde mich freuen, wenn er seine Karriere hier beendet“

Klar ist: Eine Vertragsverlängerung bis 2025 würde faktisch dazu führen, dass Lewandowski seine aktive Karriere beim FCB beendet. Für Bayern-Präsident Herbert Hainer möchte man genau erreichen: „Ich würde mich freuen, wenn er seine Karriere hier beendet. Ich gehe auch fest davon aus, dass es so kommt“, betonte dieser vor kurzem bei „BILD TV“.

Der Pole selbst hat sich zuletzt sehr zurückhaltend gezeigt und betont, dass er „offen für alles ist“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Rechtschreibfehler in Euren Artikeln sind mittlerweile haarsträubend 😛

Und bis 6 zählen könnt ihr auch nicht mehr („mit diesen fünf Worten…“).
Ist ja Fasching, wollen wir noch ein Auge zudrücken 😉

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.