Transfers

Bahnt sich ein Top-Transfer an? Bayern hat Christopher Nkunku auf dem Zettel!

Christopher Nkunku
Foto: IMAGO

Christopher Nkunku ist bei RB Leipzig ein unersetzbarer Leistungsträger geworden. Der Franzose wurde einst bei Paris Saint-Germain aussortiert und nun scheinen zahlreiche europäische Top-Klubs den 24-Jährigen zu jagen – auch der FC Bayern scheint den Offensiv-Allrounder auf dem Zettel.



Auf den FC Bayern wartet ein aufregender Transfersommer: Vertragsverlängerungen, Innenverteidigersuche – und auch Stürmer-Verstärkung? Christopher Nkunku spielt bei RB Leipzig seit seiner Ankunft im Sommer 2019 Jahr für Jahr auf herausragendem Niveau. Seine Statistiken in dieser Saison sind ebenfalls zum Zunge schnalzen: In 26 Spielen kommt der Franzose auf beachtliche 25 Tore und 13 Torvorlagen. Nkunku bringt es somit auf mehr Torbeteiligungen als Partien in der laufenden Spielzeit. Da wäre es fast schon merkwürdig, wenn der deutsche Rekordmeister kein Auge auf den flexibel einsetzbaren Angreifer werfen würde. Bereits im vergangenen Jahr kamen Gerüchte um das Bayern-Interesse an Nkunku auf – machen die Münchner nun ernst?

Nkunku gilt FCB-intern als „interessanter Spieler“

So berichtet Bayern-Insider Christian Falk nun, dass Nkunku klubintern als „interessanter Spieler“ gelten soll. Dem Vernehmen nach gab es jedoch noch keine konkrete Gespräche zwischen Klub und der Spielerseite. Dass das Interesse noch nicht allzu konkret ist, dürfte auch an der Vertragssituation von Nkunku liegen. Der 24-Jährige hat in Leipzig noch einen Kontrakt bis 2024 und einen Marktwert von 55 Millionen Euro. Ob die Bayern wegen der finanziellen Einbußen in den letzten zwei Jahren solch eine Summe zahlen wollen, ist fraglich.

Zusätzlich ist Pini Zahavi der Berater des Spielers – Hasan Salihamidzic soll seit dem Abgang von David Alaba nicht gut auf Zahavi zu sprechen sein. Fakt ist trotzdem: Nkunkus Niveau ist aktuell absolute Weltklasse. Er kann auf dem Flügel, im zentralen Mittelfeld, als Zehner und auch als Stürmer eingesetzt werden – auch unter Julian Nagelsmann konnte der Rechtsfuß auf ganzer Linie überzeugen. Zudem: Sollte die Vertragsverlängerung von Serge Gnabry platzen, wäre Nkunku der ideale Ersatz. Ein Transfer ist deshalb alles andere als ausgeschlossen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wäre in meine Augen auch kein downgrade zu Gnabry.

Der hat auch wieder gegen Leverkusen ein Mist gespielt!! Vielleicht können Sie Upa und Sabitzer zurück nehmen mit Ablöse verechnen…… Das wird eh nix mit denen.

Ich finde Nkunku momentan besser als Gnabry, der zwar als off. Spieler defensiv überragend gut ist, dafür aber offensiv zuu oft untertaucht. Ch.nkunku dagegen ist, zumindest bei RBL, immer präsent und ein ständiger Wirbelwind. Gefällt mir der Typ 👍

Das war Sabitzer auch 😅

zu viel blabla…
weniger reden und lieber Taten sprechen lassen🙄
es kursieren viel zu viele Namen – weniger ist mehr…

Moin moin,
tja mit dem Budget nicht zu finanzieren.
Generell finde ich die Haltung der Bayern ( Geldsparen) sehr gut .
Bei dem „Künsten“ von SH wechselt Gnarby als nächster ohne Ablöse zu Real!
Wenn man die Fehler von Hasan in Zukunft durch sparen wieder reinholen möchte, dann wünsche ich viel Erfolg wird aber nicht funktionieren.
Auch Nagelsmann muss jetzt zeigen, das er auch bei Bayern Spielertypen vom Kaliber wie z.B Nkunku entdeckt, holt, und besser macht.Der jetzige Nkunku wird 100 -125 Mio kosten.
Bei Wunschtransfer Sabizer ist schon mal alles daneben gegangen.
Trotzdem ist Nagelsmann in meinen Augen schon der Richtige.
Meine Meinung steht, man sollte dem Hasan eine angemessene Abfindung( für was weiß ich selber nicht) zahlen und entlassen. Das Geld wäre jedenfalls seit Jahren das erste welches sehr gut angelegt wäre.
Kein Trainer der Welt schaft es mit diesem Sportvorstand ………

Ganz deiner Meinung!!!!! Der muß weg!!!

Und dann, soll dann das Weinerle Eberl kommen?

Servus

Du sprichst mir echt aus der Seele!
In drei Jahren hat Brazzo es geschafft den Fc Bayern kontinuierlich schlechter zu machen!
Man könnte fast glauben das er von anderen Clubs Handgeld bekommt wenn er gute Spieler ablösefrei ziehen lässt!
Früher zur Zeit von Hoeneß wäre ein Spieler wie Nkunku hintenrum längst bei Bayern!
Bei Brazzo fehlt das herzliche für die Spieler so wie es Hoeneß hatte!

Leute habt ihr ne Ahnung
Brazzo muss mit wenig Geld auskommen Brazzo ist nicht schuld Davies Musiala toptransfer
Und wenn der Vorstand die Schatulle nicht aufmacht kann auch der beste Manager nichts machen hört auf immer auf Brazzo rumzuhacken

Solange Brazzo bei beim FC Bayern st gibt es 2 klassige bzw. 3 klassigr Spieler!! B Lösung Ginter!! Super

Ginther kann man holen aber als Backup vom Backup und nicht als Ersatz von Süle Boateng Martínez.

Boateng, ist das der, der momentan bei Lyon auf der Bank versauert? Martinez, der in dieser Spielzeit in der Wüste mehr verletzt als das er spielt?

Ja hier was der Fehler das die Bayern (unter Salihamidzic) es verpasst hatten diese Spieler rechtzeitig oder frühzeitig zu anderen Vereinen zu transferieren. Boateng konnte seinerzeit zu Juventus/Paris., Obwohl das Verhältnis mit Hoeneß schlecht war und der hatte ihm ja einen Wechsel nahegelegt, hat man den für ca. 11 Mio. Euro nicht gehen lassen. Auch Martinez hätte man für 6 bis 8 Mio. Euro los bekommen. Zudem hätte man sich dann die Jahresgehälter eingespart. Also es werden schon ganz offensichtlich haarsträubende Fehler im Personal-Management gemacht.
Das ist sonnenklar.
Auch jetzt verstehe ich solchen Aussagen nicht das Lewandowski, Neuer, Müller hier ihre Karriere beenden sollen. Das ist zwar nobel, aber offenbar kann sich auch der FC Bayern das heute aktuell nicht mehr leisten.

Die Kunst liegt doch daran für diese Spieler einen adäquaten Ersatz zu finden und das zu eine, vernünftigen Preis.
Und ja, kann sein daß man das dann auch mal mit 1, 2 oder 3 Jahren ohne Titel bezahlen muß. Aber es könnte sich wieder eine schlagkräftige Einheit/Mannschaft entwickeln
Lewandowski > Haaland
Neuer > Ortega/Trapp
Müller > Wirtz/Nkunku/Gravenberch
Gnabry > Nkunku/Antony/Gakpo
Pavard > Mazraoui/Baku

Du merkst ja garnichs mehr, du willst neuer gleichwertig mit ortega oder Trapp ersetzen, Müller ist auch Maschine

Müller? Kommt jetzt langsam in die Jahre. Neuer ist auch nur so gut wie die Abwehr……..Lewi geht so wie so – mehr Geld. 🙂

Endlich fallen mal die RICHTIGEN NAMEN!!!
Wofür fordert Gnabry, angeblich, 15 Millionen?
Für die verloren Zweikämpfe. …..für die katastrophalen Fehlpässe…..Seit geraumer Zeit weiss man was passiert wenn Gnabry den Ball erhält, der Ball landet garantiert beim Gegner.
Also her mit Nkunku ,lieber die Millionen für Ihn als eine Verlängerung mit Gnabry.

Bin ebenso der Meinung.
Gnabry ist der Chancentod des FC Bayern.
Und dafür, ist er das geforderte Geld nicht wert.

Wäre ich auch für! Was Gnabry heute wieder für scheiß gespielt hat – geht garnicht!!

Der Junge ist momentan gut drauf. Wäre zu unserem momentan etwas müden Serge eine Alternative.

Guter Spieler, aber zu teuer.
Die Bayern investieren einfach zu viel für Spieler. Allein die 80Mio für Hernandez sind ein Witz. Defensiv ok aber Offensiv kann man sich den nicht anschauen.
Man sollte mal in der Scoutingabteilung des BVB schauen. Für wenig Geld, werden dort regelmäßig Top Talente gekauft und für unglaubliche Summen wieder verkauft. Da stimmt das Zusammenspiel zwischen Scout und Sportdirektor.
Für die Liga, wird es fast immer reichen, aber international wird es von Jahr zu Jahr schwerer, bei dieser Transfer Politik.

Der FCB wird immer schlechter und das erinnert mich an Leibzig wenn es so langsam dem Ende zu geht.Bayern hat 9 Jahre besseren Fußball gespielt

Nkunku zu den Bayern das ist auch wieder nur Schall und Rauch aus dem Buch Bayerns Transfer Märchen

Alex Frieling

Alex Frieling

Redakteur
Alex hat sich den FC Bayern in Kindheitstagen nicht ausgesucht, der FCB hat sich ihn ausgesucht! Er liebt es über den FCB zu diskutieren und noch mehr mag er es über den Rekordmeister zu schreiben oder Video-Content für den FCBinside-YouTube-Kanal zu erstellen.