FC Bayern News

„Guter Schachzug“ – Nagelsmann gratuliert dem BVB zum Süle-Transfer

Niklas Süle und Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Im Rahmen des CL-Spiels zwischen den FC Bayern und dem FC Salzburg trafen Bayern-Trainer Julian Nagelsmann und BVB-Berater Matthias Sammer aufeinander. Auch der Transfer von Niklas Süle wurde dabei thematisiert. Nagelsmann gratulierte dem ehemaligen Bayern-Vorstand zu der Verpflichtung.



Süle machte im Achtelfinal-Rückspiel gegen Salzburg ein bärenstarkes Spiel. Seit der Verkündung seines Wechsels nach Dortmund wirkt der Innenverteidiger sichtlich gelöst. Auch TV-Experte Matthias Sammer stellte fest: „Es ist schon interessant, was sich im Hirn abspielt. Fakten sind immer besser als Unklarheiten. So spielt er ganz hervorragend.“

Im Vorfeld der Partie wurde die Causa Süle von Sammer angesprochen. Mit von der Partie war unter anderem auch Bayern-Trainer Nagelsmann, der FCB-Coach konnte sich etwas Gefeixe dabei nicht verkneifen.

Nagelsmann zeigt sich als Fairer Verlierer

An die Adresse von Sammer richtete Nagelsmann folgende Worte: „Ich gratuliere dir, Matthias“. Guter Schachzug.“ Der Bayern-Coach schob hinterher: „Noch spielt er aber bei uns und bringt gute Leistungen. Deshalb sind wir zufrieden.“ Auch wenn der 34-jährige bis zuletzt auf einen Verbleib des Verteidigers gehofft hatte konstatierte er, es sei trotzdem „immer angenehmer, wenn du weißt, was nächstes Jahr Sache ist“.

Süle selbst hat vor kurzem betont, dass er bis zum letzten Tag alles für den FCB geben wird. Dabei richtete er auch eine „Kampfansage“ an seinen neuen Arbeitgeber: „Es gibt noch zwei Titel in dieser Saison zu gewinnen und ich werde alles dafür tun, dass Dortmund in dieser Saison Zweiter wird. Ich möchte alles, was ich habe, reinwerfen und ich glaube, dass die Leute das sehen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Nagelsmann ist geil.

Der stichelt die ganze Zeit gegen Brazzo.

Bin gespannt, wie das ganze so weiter geht.

…das geht über kurz oder lang in die gleiche Richtung wie bei Hansi😡
vllt. erkennt dann auch der letzte in der Führungsriege, dass gerade unser „mia san mir“ von der schlechten Verhandlungsfähigkeit unseres Brazzo‘s sabotiert wird😵‍💫😵‍💫

Ich denke das es nicht so weit kommen wird wie bei Flick. Diesen Kampf würde Brazzo diesmal nicht gewinnen. Bayern kann es sich auch nicht leisten den nächsten Toptrainer zu entlassen. Zudem hat JN einen 5 Jahresvertrag und hat außerdem um 20 Mio ablöse gekostet. Denn, sollte es seitens Bayern eine einseitige Vertragsauflösung geben, muss Bayern ziemlich viel Geld an JN bezahlen. Bei 8 Mio/Jahr und einer Vertragslaufzeit von 5 Jahren, kommt schon einiges zusammen (ausgenommen es gibt eine beidseitige Vertragsauflösung mit der beiden Seiten zufrieden sind).

Schlussendlich kann sich JN diese „Nagelstiche“ erlauben. HS ist sicherlich nicht unumstritten. Er hat auch Flick nur knapp überlebt.
Generell muss man aber auch Kahn und Hainer dafür verantwortlich machen.

Last edited 3 Monate zuvor by Dr.Ball

Genau so ist es ! Das kommt mir auch manchmal so vor, als ob Brazzo uns absichtlich schwächen will (SABOTAGE !). Denn so blöd kann eigentlich noch nicht mal Brazzo sein !!!
Eines ist sicher ! Wird der Vertrag mit Brazzo über 2023 hinaus verlängert, dann trete ich aus dem Verein aus und werde auch kein Bayern-Fan mehr sein !!!

Ooooh wirklich ?
:))))))) ohne dich ist alles so sinnlos

Will Nagelsmann auch zum DFB?

Er freut sich halt für Upa und auf die 3er Kette.

Aber, Hias, Du hast recht, ein paar Nadelstiche sind auch dabei.