Transfers

Bestätigt: Bayern steigt in den Transferpoker um Noussair Mazraoui ein!

Noussair Mazraoui
Foto: IMAGO

Auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger haben die Bayern allen Anschein nach einen neuen Kandidaten ins Visier genommen. Aktuellen Medienberichten zufolge sind die Münchner in den Transferpoker um Ajax-Profi Noussair Mazraoui eingestiegen.



Der 24-jährige Marokkaner ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an Amsterdam gebunden und wird den Klub im Sommer mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (ablösefrei) verlassen. Mazraoui wurde bereits vergangenen Sommer beim FCB gehandelt. Das Interesse an dem Rechtsverteidiger ist nach wie vor vorhanden.

Bahnt sich ein erneuter Zweikampf mit Barcelona an?

Wie Transfer-Insider Fabrizio Romano berichtet, haben die Bayern sich bei Mazraoui-Berater Mino Raiola nach einem Wechsel im Sommer erkundigt. Klubchef Oliver Kahn hat vor kurzem bestätigt, dass er sich mit dem Italiener persönlich in Monaco getroffen hat.

Mazraoui würde sehr gut in das offensivorientierte Spiel der Bayern passen und wäre ein ähnlicher Spieletyp wie Alphonso Davies. Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich Julian Nagelsmann einen deutlich offensiveren Rechtsverteidiger als Benjamin Pavard wünscht. Nach „zu“-Informationen planen die Münchner den Franzosen künftig in der Innenverteidigung einzusetzen.

Laut Romano bahnt sich erneut ein Transfer-Zweikampf zwischen den Bayern und dem FC Barcelona an. Anders als die Katalanen haben die Münchner bisher aber noch kein konkretes Angebot abgeben. Die Katalanen hingegen bieten Mazraoui wohl ein Jahresgehalt in Höhe von 5 Mio. Euro. Barça und die Bayern haben sich zuletzt beide um Chelsea-Profi Andreas Christensen bemüht, der Däne hat sich übereinstimmenden Meldungen zufolge für die Spanier entschieden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

5 Mio. + gratis Kaffee sollten dann wohl reichen.

5 Mio. sind Brazzo und Kahn sicher zu viel.

Warum lügen Sie?!

Wir haben angeblich kein Geld für Baku,Frimpong und Co. also sollten wir es wenigstens nicht bei ihm verpacken!

Am besten hätte man Süle behalten. Wäre deutlich günstiger gewesen. Und man weiß was man hat.

„Am besten hätte man Süle behalten. Wäre deutlich günstiger gewesen. Und man weiß was man hat.“ Könnte vielleicht sein, ist hier aber garnicht das Thema. Im Beitrag geht es um einen Rechtsverteidiger…

Das Thema ist jetzt durch.

genau, too late Tom Dooley🤷🏽‍♂️

Bayern macht das genau richtig! Irgendwann muss Schluss sein mit den irrsinnigen Gehaltsforderungen der Spieler.

… wenn das klamme Barcelona 5 Mio hinbekommt und Hasan ihn wirklich will, dann sollte es doch ein Leichtes sein, das mit 6 Mio zu überbieten, zumal man es ja bei Serge Gnabry wohl auslaufen lässt🤔

In drei Tagen ist es wieder ein anderer.

Das wäre genau der Toptransfer den wir auf der rechten Seite bräuchten. Die Hoffnung ist ,das der Vorstand dies genauso sieht. Was meint Ihr?

Tu as tout à fait raison. C’est un super joueur. Ça permettrait à Pavard de jouer au centre.
Il est estimé à 25millions d’euro. C’est un investissement gagnant à 100%.
Espérons que nous puissions le signer.

Mir wäre ein Abwehr Stabilisator lieber als noch einer, der vorne rumrennt.

Einen aus England, die wissen wie es geht.

Aus der 2. engl. Liga 😁🙈 ist ja Brazzos Betätigungsfeld

Gegen Europaliga u.Pleite Barca den kürzeren zu ziehen muss man erstmal schaffen aber geht ja wie man sieht.Vielleicht kommt ja doch einer zu uns der Sinn macht.
Nicht traurig sein auch PSG hat ihren Brazzo🤣🤣.

PSG hat ein Ego Problem – die wollen den Glamour, Barca und Real in den 90zigern bus 2015/16 hatte, noch überbieten ; dabei haben sie leider bisher nur auf die Namen geguckt – wie man sieht, reicht das nicht…,
das mit Pleite Barca und den FCB ausstechen, ich ehrlich gesagt, auch nicht verstehen; mir ein Rätsel, warum jeder glaubt, dort wäre das Paradies🤔

Ja kann ja sein ! Aber PSG hat auch Kohle !!! Wir haben eigentlich auch Kohle ….. aber ich weiss nicht wo unsere 700 Mio Jahreseinnahmen verschwinden ???

Bayern steigt in den Transferpoker mit ein und ….?
verliert wie immer weil 5 Mio zu viel für unseren Sportvorstand ist

Guter Mann. Mal schauen was passiert. Wahrscheinlich nix. Jetzt ist schon quasi Mitte März und nichts ist spruchreif.

Bei Bratwurst BRAZZO wird alles erst 2 Tage vor Transfer Ende was bei Aldi, Norma, Lidl und Netto liegen geblieben ist sehr Interessant was da noch so alles ist aus dem2 oder dritten Regel.. Alla Sarr……. und s.w.a..

5 Mio ist doch ein Witz. Er sollte nicht unter 10Mio Gehalt annehmen. Und zu den Bayern wird er sicherlich nicht wechseln. Bayern macht leider oft Spieler kaputt bzw lassen Spieler schnell fallen wenn diese in der Anfangsphase sich einspielen

Inzwischen ist die Transferpolitik von Brazzo nur noch zu einer Lachnummer bekommen. Das kannst echt nicht mehr ernst nehmen. Bayern bekommt fast keine Spieler mehr und verscherbelt gleichzeitig seine Spieler. Es ist nur eine Frage der Zeit bis das große tolle Bayern-Schiff stimmt.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.