Transfers

Haaland zum FC Bayern? Das ist der aktuelle Stand im Transferpoker

Erling Haaland
Foto: IMAGO

Die Spekulationen um Erling Haaland und den FC Bayern reißen nicht ab. Der 21-jährige Norweger wird nach wie vor als potenzieller Lewandowski-Ersatz beim deutschen Rekordmeister gehandelt. Die Tendenz spricht jedoch deutlich gegen den FCB.



“Natürlich schauen wir da hin, sonst wären wir ja Vollamateure”, spätestens seit dieser Aussage von Hasan Salihamidzic im August 2021 im “SPORT1”-Doppelpass ist klar, dass die Bayern sich mit Erling Haaland beschäftigen. Wie konkret dieses Interesse jedoch ist, darüber wird seit Monaten wild diskutiert und spekuliert.

Bedingt durch die stockende Lewandowski-Verlängerung sind die Haaland-Gerüchte in den vergangenen Tagen wieder in den Fokus gerückt. Wie mehrere deutschen Medien übereinstimmend berichten, ist der FC Bayern jedoch kein ernsthafter Kandidat im Transferpoker um den Noch-Dortmunder.

Bayern hat sich nach Haaland erkundigt, dieser ist aber nicht finanzierbar

 Wie der “kicker” in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, haben die Verantwortlichen beim Rekordmeister die Bedingungen einer Haaland-Verpflichtung schon längst eingeholt. Demnach gehören solche “Nachforschungen” zur Pflicht und Verantwortung eines Top-Klubs. Die Antwort, welche man von Haaland-Berater Mino Raiola erhalten hat, ist jedoch eindeutig: Der deutschen Branchenprimus kann sich Haaland nicht leisten. Dem Vernehmen nach lockt Manchester City den Stürmer mit einem wahnwitzigen Jahresgehalt von 25 Mio. Euro netto.

“SPORT1” bestätigt die Meldungen vom “kicker”. Laut dem TV-Sender würden die Münchner die Situation rund um den BVB-Stürmer zwar beobachten, das Gesamtpaket aus Ablöse, Gehalt und Provision ist für den FCB aber nicht stemmbar bzw. würden die Entscheider an der Säbener Straße dieses nicht genehmigen.

Lewandowski-Verlängerung bleibt Bayerns Priorität Nummer eins

Die “BILD” führt ein weiteres Argument auf, warum die Bayern-Bosse Abstand von einer Haaland-Verpflichtung nehmen. Die hohe Verletzungsanfälligkeit des Norwegers soll den Münchner ein zu hohes Risiko sein. Der Stürmer hat seit seinem Wechsel im Winter 2020 knapp 30 Spiele verletzungsbedingt verpasst. Zum Vergleich: Bei Lewandowski sind es seit 2013 nur 24 Spiele. Nicht nur deswegen streben die Bayern eine Vertragsverlängerung mit dem polnischen Top-Torjäger an. Laut dem Blatt wird der FCB diesbezüglich zeitnah die Gespräche mit der Spielerseite starten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich kann den täglichen Mist rund um Haaland nicht mehr lesen. Wann hört ihr endlich auf so ein Rotz zu berichten. Im Winter waren 5Mio. zuviel für Zakaria, über mögliche Vertragsverlängerung und deren finanziellen Umfang brauchen wir garnicht erst reden, auf der notwendigen RV Position sind max. 20mille da aber bei Haaland da schmeißen die Bayern im Komplettpaket über 300mios raus? Im Ernst? Hoffentlich unterschreibt der bald bei City, dann is endlich Ruhe!

Weder noch!!!!

Vielleicht kommt ja auch Mbappe, Messi und Ronaldo…soweit ich weiß wurde dies vom Verein nicht offiziell ausgeschlossen 😉

Haargenau , so wollte ich meinen ersten Satz auch beginnen .
So was dämliches wie die Haaland kacke glaubt nicht mal meine 90 Jährige Oma , die noch nie was von Fußball gehalten hat. Furchtbar , wenn die Medien dermaßenen Mist schreiben müssen. Für so einen Mist müsste man als Leser Schmerzensgeld verlangen. Aber mir reicht es nach der Überschrift schon und lese den Schwachsinn erst gar nicht mehr zuende

Ich hoffe er kommt NICHT diese Geldgeier sollen nach England gehen !

Last edited 4 Monate zuvor by Dieter Albrecht Meyer

Rein theoretisch wäre es möglich Haaland zu kaufen und nach 2 Jahren wieder für 175 Mio €uro zu verkaufen – dann hätte der FC Bayern nicht mal ein großes Minus gemacht!
75 (Ablöse) + 50 (zus. Kosten) + 30 (Gehalt 1. Jahr) 30 Gehalt (2. Jahr) = 185 Mio. €
..das könnte ja alles mit Raiola ausgehandelt werden !

Keine schlechte Idee, Nemar wollte Pep für ca. 70 Mios zum FCB holen. Das gute Geschäft haben die Verantwortlichen sausen lassen. Für wieviel wurde Nemar gleich wieder an PSG verkauft?

Der ganze Rotz der über Haaland geschrieben wird, ist das Papier nicht Wert auf dem es zu lesen ist, alles Wichtigtuer! Keiner von denen die angeblich was wissen, wissen nämlich gar nichts!

ICH würde natürlich lewi am liebsten weiter bei Bayern sehen

Luca Toni hat doch auch 25 Millionen Netto verdient, warum schreibt man hier das wäre nicht realisierbar? Rummenigge hatte doch gemeint, die Bayern haben über 500 Millionen stille Reserven ….

HAALAND ? NEE BAYERN ,DA SIND ALLE SPIELER VON BAYERN OHNE AUSNAHME TECHNISCH BEI WEITEM AUF EINEM HÖHEREN NIVEAU .ZU ANFÄLLIG UND ZUVIEL KRANK KOMMT NOCH HINZU UND ZUVIEL REHA IM AUSLAND