FC Bayern News

Kein Kontakt zum FC Bayern: Rüdiger-Wechsel rückt in weite Ferne

Antonio Rüdiger
Foto: Getty Images

Trotz der angespannten Situation beim FC Chelsea, erscheint ein Wechsel von Antonio Rüdiger zum FC Bayern weiterhin als unwahrscheinlich. Aktuellen Meldungen zufolge sind zahlreicher Top-Klubs an dem deutschen Nationalspieler dran. Mit dem FC Bayern besteht allerdings kein Kontakt.



Er galt einst als Bayerns Wunschlösung für die Nachfolge von Niklas Süle. Antonio Rüdiger erlebt unter Thomas Tuchel sein persönliches Karriere-Hoch. Unter Ex-Trainer Lampard spielte der Deutsche keine Rolle mehr. Tuchel glaubte an Rüdiger und formte den 29-jährigen zum Führungsspieler. Der einzige Schönheitsfehler in dieser annähernd perfekten Konstellation: Rüdigers Vertrag läuft im Sommer aus. Der FC Chelsea versucht alles um den Abwehrspieler zu halten. Nach zähen Verhandlungen soll es sogar zu einer Einigung gekommen sein. In puncto Gehalt war man sich einig einzig der Unterschriftsbonus sollte noch ausgehandelt werden. Die Ukraine-Krise und die auferlegten Sanktionen machen dem FC Chelsea nun einen Strich durch die Rechnung.

Europas Elite nimmt Rüdiger ins Visier – Bayern hält sich zurück

Bayern-Insider und Transfer-Experte Christian Falk hat vom Interesse mehrerer Top-Klubs an Rüdiger erfahren. Die Vereine könnten Chelseas prekäre Situation ausnutzen und Rüdiger im Sommer ablösefrei loseisen. Real Madrid, Juventus Turin, Paris St. Germain und Manchester United werden namentlich genannt. Der FC Bayern hingegen findet sich nicht in der langen Liste der Interessenten wieder. Wie Falk erfahren haben will, gibt es keinerlei Kontakt zwischen den Bayern und der Spielerseite. Die Gründe dafür sind bekannt: Der DFB-Star fordert knapp 12 Mio. Euro Jahresgehalt sowie eine Signing-Fee im zweistelligen Millionen-Bereich. So viel Geld will der FCB nicht für einen Süle-Nachfolger ausgeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bleib weg.

Am Ende bekommen wir Ginter. Da freue ich mich darauf. Endlich ein guter Verteidiger! /Ironie on

Rüdiger fordert zu viel Gehalt für aktuelle Corona Verhältnisse. Dennoch besser als oben genannte Alternative.

Der Antonio Rüdiger ist zwar ein guter bis sehr guter Spieler, ob er ein Top-Spieler weiß ich nicht, weil ich mir wegen geringer Rente kein SKY leisten kann um die Premier League zu verfolgen. ~ Wenn der Antonio Rüdiger nach monatelangen „Hin und Her“ noch nicht weiß wohin er wechseln soll, dann ist er mit Sicherheit nur hinterm Geld her, dann soll er von mir aus nach Transsilvanien oder Russland wechseln, nur nicht zum FC Bayern. 

Bin jetzt auch kein Fan von Rüdiger. Solider Spieler
Pro
Er hat BVB DNA 🙂
Contra
Sehr teuer

Richtig, zudem schon 29.

Na ja ich sah ihn ehrlich gesagt auch nicht so toll. ABER:
er ist Champions-League-Sieger, ist unangefochten Stamm-Innenverteidiger, deutscher Nationalspieler und hat eine gute Ausstrahlung, ist körperlich sehr präsent.
Klar kostet der auch schon etwas. Aber sie sparen sich die Ablösesumme, die lag ja zuletzt bei 35,0 Mio €uro

FCB hätte A…. auf wenn sie das zahlen würden !!!

Ich habe es eben selbst erlebt und mich eben auch mit anderen Usern ausgetauscht:
Hier sind ne ganze Menge Posts gelöscht worden. Und zwar scheinbar vor allem solche, die sich kritisch mit Bayern auseinandersetzen.

@ Redakteur: Würdest Du das bitte erläutern?

Wir hatten leider gestern Abend und heute morgen massive technische Probleme. Unser Server ist leider mehrfach abgeschmiert. Wir arbeiten derzeit daran die Backups einzuspielen. Der Fokus lag auf den News-Beiträgen. Wir arbeiten aber auch daran die Kommentare von gestern wieder herzustellen.

@ Vjeko:

Erstmal danke für Deine schnelle Reaktion, das ist vorbildliches Community-Management.

Ich kann nur sagen, dass auch Kommentare weg sind, die heute früh eingestellt wurden und bereits sogar live gegangen und sichtbar waren.