FC Bayern News

Worst Case für die Bayern: Läuft Süle nur noch vier Mal im FCB-Trikot auf?

Niklas Süle
Foto: IMAGO

Die Verletzung von Niklas Süle ist ein herber Rückschlag für den FC Bayern. Der 26-jährige Innenverteidiger hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen und droht ausgerechnet für die heiße Phase der Saison auszufallen.



Wie die Bayern gestern bekanntgegeben haben, hat sich Süle im Training einen Muskelfaserriss im rechten, hinteren Oberschenkel zugezogen. Laut dem Klub fällt der Abwehrspieler „vorerst aus“. Konkrete Angaben zur Ausfallzeit wollten die Münchner nicht machen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge droht dem Innenverteidiger jedoch eine Zwangspause zwischen drei bis vier Wochen.

Diese Spiele verpasst Süle (voraussichtlich)

Ein Comeback vor Mitte April erscheint sehr unwahrscheinlich. Damit würde der 26-Jährige zahlreiche (wichtige) Spiele verpassen. In der Liga würde er gegen Union Berlin (19.3), SC Freiburg (2.4), FC Augsburg (9.4) und Arminia Bielefeld (17.4) fehlen. Auch die beiden Viertelfinalspiele in der Champions League (5./6. und 12./13. April) stehen auf der Kippe. In Summe wären dies sechs Spiele.

Wenn alles nach Plan läuft, könnte Süle ausgerechnet im Topspiel gegen seinen neuen Arbeitgeber Borussia Dortmund (23.4) wieder einsatzfähig sein. Bei einem CL-Aus wäre das Duell gegen den BVB eines der letzten vier Spiele des Abwehrsspielers im Trikot des deutschen Rekordmeisters.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Haben ja noch Upemecano!!!! Lach