Transfers

Geht nun alles ganz schnell bei Gravenberch? Bayern und Ajax nähern sich bei der Ablöse an!

Ryan Gravenberch
Foto: IMAGO

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bayern im Sommer personell nochmals im Mittelfeld nachlegen möchte. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist Ryan Gravenberch von Ajax Amsterdam der Wunschspieler der Münchner. Während es zuletzt so aussah, als würden die finanziellen Rahmenbedingungen einen Transfer erschweren, scheinen sich Bayern und Ajax bei der Ablöse nun anzunähern.



Das 19-jährige Top-Talent steht bei zahlreichen Top-Klubs auf dem Wunschzettel. Neben den Bayern wird auch Real Madrid, Manchester United und Juventus Turin ein konkretes Interesse nachgesagt. In Italien machten zuletzt Meldungen die Runde, wonach Juve bereits ein Angebot für Gravenberch abgegeben hat. So weit sind die Bayern noch nicht. Der FCB steht bisher „nur“ in Kontakt zu dem Spielerberater Mino Raiola.

Bayern hat noch kein Angebot abgeben, aber…

Während sich Klubchef Oliver Kahn vor kurzem mit Raiola in Monaco getroffen hat, war Vorstandskollege Hasan Salihamidzic unter der Woche, gemeinsam mit Marco Neppe, in Amsterdam und hat Gravenberch beim CL-Spiel zwischen Ajax und Benfica Lissabon gescoutet. Das persönliche Engagement der Bayern-Bosse macht deutlich, dass der Rekordmeister großes Interesse an Gravenberch hat.

Lediglich das Thema Ablöse schien zuletzt zu einem Dealbreaker zu werden. Dem Vernehmen nach fordert Amsterdam 30 Mio. Euro für den Youngster. Viel Geld für einen Teenager. Wie Transfer-Insider Fabrizio Romano nun enthüllt hat, liegen Ajax und Bayern in Sachen Ablöse aber gar nicht so weit auseinander. Laut Romano will der FCB „nicht mehr als 25 Mio. Euro“ für den niederländischen Nationalspieler ausgeben.

Mit Blick auf die kurze Vertragslaufzeit bis 2023 und die Tatsache, dass der Spieler selbst einen Wechsel nach München favorisiert, erscheint die Lücke von fünf Mio. Euro durchaus lösbar zu sein. Wie Romano berichtet, haben die Bayern bisher aber noch kein „offizielles Angebot“ hinterlegt. Dementsprechend sei das Rennen um das vielversprechende Nachwuchstalent weiterhin offen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

😂😂

…die vermasseln wahrscheinlich wieder🙈

Ist ja noch Zeit, langsam an Brazzo.😂😂😂

Jetzt bitte mal Nägel mit Köpfen machen!!! Wäre echt Klasse .

Stimmt, ein Spieler für die Zukunft.

Ich bin großer Befürworter einer Verpflichtung von Gravenberch !
Aber Brazzo hat zu wenig Zeit um diesen Transfer durchzuziehen !!! Denn schließlich hat Brazzo bei uns nur einen „Minijob“ und er darf nicht zu viele Stunden in der Woche arbeiten !!!

Würde mich ja freuen für unseren Fc…
Würde mich auch freuen, wenn ers mal eintütet ohne Tamtam.
Dass wäre mal ein Zeichen!
Aber er wartet bestimmt wieder biss ein Trittbrettfahrer auf die Idee kommt mit zu bieten… mal so für die nächsten Wochen…

Mal abgesehen davon, dass ich mich über den Transfer auch freuen würde. Aber wohin sich die Preise für Spieler entwickelt haben ist der absolute Wahnsinn! Und daran Schuld ist einzig und allein die UEFA! Man muss der UEFA die Pistole auf die Brust setzen. Und zwar alle nicht fremdbestimmten Vereine! Entweder Financial fair play wird rigoros und unabhängig vom betroffenen Verein umgesetzt oder die ehrlichen Vereine treten aus der UEFA aus. Dann hat der Rest seine sinnlose Superleague und wir wieder sauberen und bezahlbaren Fußball. Man sollte nicht vergessen, daß wir als FCB immer noch relativ mithalten können. Aber viele andere Vereine können da schon lange nicht mehr mitmachen. Und dann wundert sich jeder, daß keine Meisterschaftsspannung mehr aufkommt.
Träumen wird ja wohl erlaubt sein…

Auch wenn ich diesen Spieler gut finde, frage ich mich wieso ein weiterer Mittelfeldspieler? Wir haben mit Kimmich, Goretzka, Tolisso, Roca, Sabitzer und Musiala genug. Von denen müssten sie mindestens mal 2 abgeben. Den Tolisso würde ich halten, der Roca ist auch nicht schlecht. Ob die beiden schlechter sind als der Holländer ist die Frage, weil er auch ordentlich Ablöse kostet. Sie sollten lieber die Abwehr verstärken, das war früher immer die Garantie grosse Titel zu holen. Außerdem haben sie am Campus genug Talente. Ein Stiller ist auch nicht so schlecht, den haben sie abgegeben. Ich frage mich warum für Talente viel Geld ausgeben wenn man sie schon hat……

De Telegraaf und Fußball Transfer schreiben, dass Bayern 25 Mio geboten haben, genau wie Juventus. Spieler will aber zum FCB. Vorstand war letzten Mittwoch zu Verhandlungen bei Ajax. Von Nichtstun kann also keine Rede sein. Kann bei FT nachgelesen werden.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.