Fußball News

Neuer deutet DFB-Rücktritt an: „Ich habe nicht das Ziel, bis 2024 im Tor zu stehen“

Manuel Neuer
Foto: IMAGO

Mit 35 Jahren befindet sich Manuel Neuer bereits im fortgeschrittenen Fußballer Alter, dennoch gehört der DFB-Kapitän nach wie vor zu den besten seiner Zunft. Der Bayern-Profi hat sich nun über seine Zukunft in der deutschen Nationalmannschaft geäußert und deutete dabei einen Rücktritt nach der WM 2022 in Katar an.



Neuer hat am Dienstag, auf der DFB-Pressekonferenz betont, dass er sich keine intensiven Gedanken darüber gemacht hat, wie es mit ihm nach der WM in Katar in der Nationalmannschaft weitergeht. Dennoch ließ er mit seinen Aussagen aufhorchen: „Es ist noch immer eine große Ehre für mich und ich bin froh, Teil der Mannschaft zu sein. Ich habe aber nicht das Ziel, bis 2024 oder darüber hinaus im Tor der deutschen Mannschaft zu sein.“

Verabschiedet sich Neuer mit einem weiteren WM-Titel?

Mit Blick auf die jüngsten Aussagen ist ein Rücktritt nach der WM 2022 alles andere als ausgeschlossen. Ein Hintertürchen hielt sich Neuer jedoch offen: „Ich will hier sein, so lange ich mich gut fühle und gebraucht werde.“

Beim FC Bayern ist Neuer vertraglich noch bis 2023 gebunden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge winkt dem Torhüter jedoch eine Verlängerung bis 2025. Eigenen Aussagen zufolge hat sich diesbezüglich aber noch nichts getan: „Es gibt keine Neuigkeiten zu meinem Vertrag“ erklärte Neuer.

Klar ist aber: Neuer ist nach wie vor voll und ganz fokussiert in der Nationalmannschaft und hat ein klares Ziel vor Augen: „Ich habe vor jedem Turnier den Titel als Ziel. Ich weiß, dass ich nicht mehr so viele Weltmeisterschaften spielen werde. Es ist wichtig, dass wir uns wieder ganz anders präsentieren als in Russland. Wir werden an Titeln gemessen, für mich gibt es daher nur ein Ziel: den Weltmeistertitel.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich denke auch,er sollte mal andere ran lassen,wir haben gute Personen !! Als Nachfolger !!

Sportlich und fair von Neuer.

So ist es,bin der gleichen Meinung

Und welche Personen sollen das sein ?

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.