FC Bayern News

„Ich möchte bis 2025 auf Top-Niveau spielen“ – Müller macht den Bayern Druck

Thomas Müller
Foto: IMAGO

Thomas Müllers Vertrag beim FC Bayern läuft 2023 aus. Sowohl Verein als auch Spieler wollen darüber hinaus zusammenarbeiten, wirklich konkret wurde es in den Gesprächen offenbar aber noch nicht. Leistungsträger Müller erhöht langsam den Druck auf die FCB-Bosse.



Thomas Müller ist bei den Bayern einer der absoluten Leistungsträger, alleine in der laufenden Spielzeit kommt der Nationalspieler in 37 Partien auf zwölf Tore und 22 Assists. Für die Münchner ist er nach wie vor ein extrem wichtiger Spieler, der auch über den 2023 auslaufenden Vertrag hinaus beim Klub bleiben soll. Gespräche gab es jedoch noch keine, was der 32-Jährige auf seine ganz eigene Art und Weise nun moniert hat.

Bayern wartet auf konkrete Gespräche

Auf der Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft vor dem Israel-Spiel wurde Müller auf die Vertragssituation angesprochen und wurde deutlich: „Ich habe für mich gesagt, ich möchte bis 2025 auf Top-Niveau Fußball spielen. So fühlt es sich aktuell an. Mein Vertrag läuft bis 2023 – deswegen muss man sehen, was wir da machen.“ Dabei betont der Ur-Bayer, dass „der Verein und wir Spieler immer in einem gewissen Austausch sind“, stellt aber klar: „Die Frage ist immer nur, wie intensiv ist der Kontakt – da trennt sich logischerweise auch die Spreu vom Weizen, ob man übers Wetter spricht oder wirkliche Vertragsinhalte.“

Auch wenn Müller durchaus daran interessiert ist, über 2023 hinaus für den deutschen Rekordmeister auf dem Platz zu stehen und der Verein noch nicht konkrete Gespräche mit ihm aufgenommen hat, versucht er ruhig zu bleiben: „Es ist nicht so, dass man sich da von der sportlichen Situation ablenken lassen muss, sondern die Spieler, die das auch betrifft, sind alle erfahren genug, um mit so einer Situation gut umzugehen. Ich glaube, es ist auf beiden Seiten sehr viel Respekt für beide Seiten da“, unterstrich der Angreifer.

Grundsätzliche herrscht nach wie vor eine positive Stimmung zwischen Klub und Spieler. Lediglich das Thema Gehalt könnte zu einem Stolperstein werden. Wie die „BILD“ berichtet, fordert Müller, genau so wie Manuel Neuer und Robert Lewandowski, eine deutliche Gehaltserhöhung.

„Wir werden schon unseren Job machen“

Sportvorstand Hasan Salihamidzic verpasste es zuletzt, sich deutlich zu Vertragsverlängerungen mit Müller, Neuer und Lewandowski zu bekennen und sagte: „Wir werden schon unseren Job machen. Grundsätzlich haben wir unsere Planungen. Die Ergebnisse, die wir dann irgendwann haben, werde ich mitteilen. Wir gehen unseren Weg.“ Es bleibt nur zur hoffen, dass Salihamidzic & Co. ihren Worten bald auch Taten folgen lassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Man sollte ernsthaft darüber Nachdenken mit so einem Sportchef zu verlängern…sein Gerede Nervt immer mehr.!

Bezüglich der Außenkomminikation unseres Sportchefs gebe ich Dir absolut recht. Die wirkt auf mich persönlich soooo unauthentisch, wie lautet auswendig gelernte Floskeln und Worthülsen.

Last edited 3 Monate zuvor by FCB Fan Bavaria

Bei Barca haben einige Spieler,vor allem die die schon sehr lange bei Barca sind bei Vertragsverlängerungen auf Geld verzichtet und konnten neue Top Transfers machen…
Ich weiß das wird bei uns nicht passieren aber wollte es mal anmerken😅

Warum sollten Bayern Spieler auf Geld verzichten?

Bayern hat doch genug davon.

Man kann es sich leisten, den Sextuble Trainer zu vergraulen, um für 25 Mio einen neuen zu kaufen.
Boateng vom Hof zu jagen um für 42 Mio Euro den Upamecano zu holen.
Sane für 60 Mio Euro zu holen und 17 Mio Euro Gehalt zu bezahlen mitten in Corna.
Mit dem Halbtagsjobber Coman für 17 Mio Euro Gehalt zu verlängern.
Mit Alaba und Süle 90 Mio Euro Marktwert gratis abzugeben.

Also ich sehe da jetzt keine Not bei Bayern, so wie die das Geld zum Fenster rauswerfen.

Warum sollten die Spieler für das schlechte Management bestraft werden?

..das ist nun auch wieder irgendwie richtig!😁😅😅 Auch wenn es für den Verein eher peinlich ist.- ein Armutszeugnis! – insgesamt.
Das sagt ja dann auch etwas aus über den Gesamtzustand des Vereins. Also sind dafür ALLE zuständig im Verein!? Oder nur HS? Oder dann, weil er ja nur der Laufbursche des UH ist, ist es dann „die graue Eminenz“ höchstpersönlich….(vllt kommt ja bald wieder ein Spruch: „Wenn Sie wüßten, wen wir schon alles sicher haben“,,,,) Satire pur

ist es dir nicht zu blöd immer dieselbe leiher abzulassen? du bist doch dieser kathrin von spox, oder?

Er hat doch vollkommen Recht mr t

Bayern selber muss anfangen besser zu wirtschaften.
Die hauen Geld ohne Ende für die ganzen Transferflops raus.

Wieviel hat der Arp insgesamt bekommen?
Oder was verdient ein Sabitzer für seine paar Einsatzminuten?

Bravo, ein wahres Wort!
Ich möchte mir gar nicht vorstellen was in den letzten Jahren für Gelder an Spieler geflossen sind, die wirklich nicht die allergeringste Rolle spielen: Cuisanve, Arp, Nübel, Sarr…😡

Hinzu das ganze Geld, das verloren wurde, weil man in den Verhandlungen nicht frühzeitig gemerkt hat, dass man nicht zusammenkommen wird:
Alaba, Süle, Tolisso…😖

Wie schon vor einigen Monaten gesagt, jagt den Brazzo endlich zum Teufel.
Der bringt es noch soweit, dass Bayern demnächst im Mittelfeld verschwindet.
Er lässt super Spieler gehen und kauft noch nicht mal Mittelmaß.
Es reicht!!!!

dann such dir doch einen anderen verein. die 60er sind ja gerade wieder recht erfolgreich

von den 3 könnte ich auf müller am meisten vezichten. wir haben da mit musiala (und wanner hintendran) schon den nachfolger der dringend spielpraxis braucht.