Transfers

Ginter über die Bayern-Gerüchte: „Ich weiß nicht, woher die kommen“

Matthias Ginter
Foto: Getty Images

Die Gerüchteküche brodelt auch in der Länderspielpause munter weiter. Der FC Bayern sucht weiterhin einen Nachfolger für Niklas Süle und soll über einen Transfer von Matthias Ginter nachdenken, der Borussia Mönchengladbach ablösefrei verlassen wird. Eine Einigung zwischen dem Nationalspieler und den Münchnern gibt es allerdings noch nicht.



Beinahe täglich erreichen uns neue Wasserstandsmeldungen über Matthias Ginter. Die jüngsten Mediengerüchte, wonach sich der Innenverteidiger bereits mit dem FC Bayern einig sei, hat dieser jedoch entschieden zurückgewiesen: „Ich weiß nicht, woher die Gerüchte kommen, dass ein Wechsel zu Bayern München feststeht. Ich habe noch keine Entscheidung über meine Zukunft gefällt“, erklärte der 28-Jährige gegenüber dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“.

„Es wird noch ein paar Wochen dauern“

Ginter geht auch nicht von einer ganz schnellen Entscheidung aus und rechnet vielmehr damit, dass es „noch ein paar Wochen dauern wird“, bis er sich mit einem neuen Arbeitgeber auf einen Vertrag einigt. Der Innenverteidiger hat auch noch nicht entschieden, ob es für ihn in Deutschland oder im Ausland weitergehen soll: „Es gibt verschiedene Optionen und ich bin selbst gespannt, welche es am Ende wird“, hält er sich bedeckt.

Es scheint zumindest klar zu sein, dass der Gladbacher prinzipiell gerne nach München möchte, allerdings nicht ewig auf die Bayern warten wird. „SPORT11“-Informationen zufolge gibt es FCB-inern unterschiedliche Meinungen zu Ginter. Nicht jeder im Verein ist überzeugt davon, dass der langjährige Bundesliga-Profi eine wirkliche Verstärkung darstellt.

Die Bedenken sind gerechtfertigt, zumal der Abwehrspieler nicht seine beste Saison spielt und kaum noch Entwicklungspotenzial besitzt. Die große Trumpfkarte von Ginter ist zweifelsfrei, dass er keine Ablöse kostet. Trotzdem scheint man sich in München nicht sicher zu sein, vielleicht doch ein wenig Geld mehr in die Hand zu nehmen für einen anderen Kandidaten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Was bildet sich Herr Ginter ein, dass er wenn !! Stammspieler wird.
Da sollten Sie im Training schnell den Bierdeckel zum Probetraining auslegen bei den Durchschnittspielern wie Ginter wegen Selbstüberschätzung.
Das wäre bei Sabitzer auch besser gewesen.
Denn die Bayern Schuhe sind groß.

Ginter ist genau das Beuteschema von Brazzo ! Er kostet keine Ablöse ! Nach seiner sportlichen Qualifikation dieser „Flasche leer“ fragt unser Sportvorstand nicht ! Wenn wir nur noch Mittelmaß holen, dann wird auch unser geliebter FC Bayern bald nur noch Mittelmaß sein ! Und das nicht nur in Europa, sondern auch national !!! Aber Hauptsache Patron Uli H. sieht noch über 3ßß Millionen auf unseren Konten liegen ! Bravo Herr Hoeneß !!!

300 Millionen meinte ich !