Transfers

Medien: FC Bayern beobachtet Porto-Star Vitinha

Vitinha
Foto: IMAGO

Die Bayern möchten ihr Mittelfeld kommenden Sommer personell verstärken. Neben Ryan Gravenberch könnte ein weiterer Mittelfeldspieler verpflichtet werden. Aktuellen Meldungen zufolge ist Vitinha vom FC Porto ein potenzieller Kandidat beim deutschen Rekordmeister.



Während die Bayern mit Hochdruck die Verpflichtung von Gravenberch vorantreiben, gibt es weitere Spieler mit denen sich Hasan Salihamidzic & Co. beschäftigen. Die portugiesische Zeitung „O Jogo“ hat bereits vor geraumer Zeit berichtet, wonach die Münchner ein Auge auf Vitinha vom FC Porto geworfen hätten. „BILD“-Fußballchef Christian Falk hat diese Meldung nun bestätigt.

Vitinha kann Porto dank einer Ausstiegsklausel im Sommer verlassen

Laut Falk beobachten die FCB-Scouts den 22-Jährigen intensiv. Es gibt derzeit jedoch weder Gespräche mit der Spielerseite noch mit Porto. Nach „O Jogo“-Informationen verfügt Vitinha über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Mio. Euro und könnte damit im Sommer vorzeitig wechseln, obwohl dieser noch bis 2024 an Porto gebunden ist. Neben den Bayern sind auch Lazio Rom und der FC Liverpool auf den portugiesischen Nationalspieler aufmerksam geworden.

Klar ist: Die Bayern müssen zunächst im Mittelfeld Platz schaffen, bevor man Gravenberch und ggf. einen weiteren Spieler verpflichtet. Corentin Tolisso wird den Verein mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlassen. Auch Marc Roca und Marcel Sabitzer gelten als mögliche Verkaufskandidaten. Aber selbst wenn alle drei die Münchner am Ende der Saison verlassen, sind die kolportierten 40 Mio. Euro Ablöse ein echter Stolperstein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Bayern beobachten alle und jeden 🤣

Guter Mittelfeldspieler aber 40Mio sind zu viel!

Montag und noch einer

Jeden Tag sind tausende Spieler von Euch im Gespräch. Ihr seid Unfassbar