FC Bayern News

Überraschende Kehrtwende: Bayern möchte keinen Süle-Nachfolger verpflichten!

Benjamin Pavard und Niklas Süle
Foto: IMAGO

Überraschende Kehrtwende beim FC Bayern. Aktuellen Medienberichten zufolge planen die Münchner keinen Nachfolger für Niklas Süle im Sommer zu verpflichten. Demnach hat der FCB bereits einen neuen Innenverteidiger in den eigenen Reihen gefunden.



Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Innenverteidigern in Verbindung gebracht. Lange Zeit galt Andreas Christensen (FC Chelsea) als Favorit für die Nachfolge von Niklas Süle. Der Däne hat sich jedoch für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden. Alle anderen Kandidaten wie Antonio Rüdiger (zu hohe Gehaltsforderungen), Matthias Ginter (Zweifel an der sportlichen Qualität) oder Nico Schlotterbeck (kostet Ablöse) scheinen aus dem Rennen zu sein.

Wie die „Sport BILD“ in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, hat man sich an der Säbener Straße dazu entschlossen, dass Benjamin Pavard künftig ins Abwehrzentrum rücken soll und man keinen Süle-Nachfolger verpflichten möchte.

Mazraoui soll Pavard den Weg zu seiner Wunschpositionen ebnen

Laut dem Blatt arbeiten die Bayern mit Hochdruck an einer Verpflichtung von Noussair Mazraoui von Ajax Amsterdam. Der Marokkaner soll demnach die Rolle als rechter Schienenspieler im System von Julian Nagelsmann übernehmen. Damit könnte Pavard auf seine Lieblingsposition in der Abwehrmitte rücken. Der 26-jährige Franzose hat in den vergangenen Monaten immer wieder betont, dass er langfristig in die Innenverteidigung rücken möchte und sich dort deutlich wohler fühlt als auf der rechten Abwehrseite.

Komplett ausgeschlossen ist es jedoch nicht, dass die Bayern nochmals aktiv werden auf dem Transfermarkt und einen neuen Innenverteidiger verpflichten. Dieser müsste jedoch eine Sofortverstärkung sein und in den finanziellen Rahmen passen. Heißt im Klartext: Im Idealfall keine Ablöse kosten und über internationale Erfahrung, idealerweise in der Champions League, verfügen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mal sehen ob Pavard in der IV besser ist als außen. Es macht in jedem Fall Sinn, keinen neuen IV zu verpflichten, wenn kein hochqualitatives Spielermaterial am Markt ist!

Wer weiß, vielleicht ist Schlotterbeck in einem Jahr bereit für die Bayern, dann sogar ablösefrei!

Last edited 3 Monate zuvor by Andy Rush

…nicht zu vergessen wäre ja auch noch Chris Richards, welcher gerade an Hoffenheim verliehen ist. Falls in der Innenverteidigung noch Bedarf an Verstärkung des Kaders in der Breite besteht, wäre das vielleicht eine sehr gute Option.

…zumal Chris Richards auch ganz passabel im Zweifel auch mal auf der rechten Seite spielen könnte.

Schlotterbeck wird im Sommer wohl leider zum BVB gehen.

Aber es macht absolut Sinn Pavard nach innen zu ziehen. Die Qualität eines Ginter hat er allemal.
Dann muss man jetzt hoffen dass es mit dem Schienenspieler klappt.
( Barcelona…. 🙄😉)

Vielleicht bekommt Nianzou, wenn verletzungsfrei, mehr Chancen.

Akanji und Zagadou verlängern nicht.Ich gehe stark davon aus,dass Schlotterbeck zum BVB geht!

Ja leider und wir schauen wie immer nur zu.. Vor allem weil Schlott schon vor Jahren gesagt hat er wurde gerne bei uns Spielen.. Es ist wie wie die ganze Jahre vorher wir holen der Rest wo keiner will und das auch noch zur Mond Preisen wo alle sagen nein Danke..Schrott haben wir selbst noch genug.. Aber der Sport Kasperle macht das schon diese Witz Figur..

Randy an Andy:
Es ist genug „hochqualitatives Spielermaterial“ auf dem Markt.
Das Problem ist, dass Bayern
entweder
nicht bereit ist marktgerechte Preise zu zahlen
oder
marktgerechte Preise nicht mehr bezahlen kann.

Schlotterbeck wird dann nicht mehr ablösefrei sein, da er garantiert neue Angebote hat…

So überraschend fände ich diesen Ansatz nun nicht…eher ein logischer Gedanke in der aktuellen Situation.

Wer gestern Rüdiger gegen Holland spielen gesehen hat, hat gesehen, dass er genau der Aggressiv Leader in der Abwehr wäre den wir brauchen könnten. Pavard wird es nicht packen, allerdings hat ohne neuen IV Nianzou seine Chance auf Spielzeit.

Volle Zustimmung. Typ Lucio. Wäre für mich ein Königstransfer.

ich hab ihn spielen sehen;
ich bin froh, dass er nicht kommt;
der bettelt doch in jedem Spiel um die gelb-rote Karte😵‍💫😵‍💫
viel zu ungeschickt im Zweikampf;
an der Stelle sei noch mal an die Beißattacke gegen Pogba bei der EM erinnert🙈
nee, dann lieber auch mal nen Zweikampf verlieren, aber dafür anständig Fussball spielen…

Fand ihn auch sehr stark und oft rot gesehen hat er übrigens auch nicht. Bei Chelsea laut Weltfussball.de genau kein mal (Gruß an C.D.)
Total begeistert war ich aber vor allem von Schlotterbeck. Der war trotz dem verursachen Elfer gegen Israel in beiden Spielen bockstark, sowohl im Aufbau mit scharfen Pässen als auch mit starken Zweikampfverhalten. Wenn Bayern nicht aufpasst landet der auch wieder in Dortmund und wir schauen mal wieder in die Röhre

Korrekt!!!

Wenn wir Schlotterbeck nicht holen und dem BVB überlassen weiss ich nicht weiter. Er ist deuscher Nationalsp. und in Zukunft der bester deutsche IV. In Holland war er im Spielaufbau überragend und besser wie Rüdiger. Die Ablöse von 20 Mio. und jetziges Süle Gehalt, sowas muss ein FCB stemmen können, sonst mach ich mir ernsthaft Gedanken.

Es ist so geil, jetzt wird der Kader noch mehr ausgedünnt und die Hälfte redet es sich auch noch schön 🙂 🙂 🙂

Last edited 3 Monate zuvor by Randy Gush

Naja, Süle geht und wird durch Pavard ersetzt. Für Pavard kommt ein RV/Mazraoui.
Einer geht, einer kommt. Nach Adam Riese macht das für mich 0 und bedeutet zumindest aus dieser Hinsicht keinerlei Ausdünnung. Dazu kann man Nianzou quasi als Neuzugang sehen, der endlich Spielpraxis braucht und dafür niemanden vor die Nase gesetzt bekommen sollte.
Für Tolisso, der durch Verletzungen doch eh nie so richtig zum Kader zählen durfte, kam als Vorgriff Sabitzer. Dazu anscheinend Gravenberch für Roca. Mit Musiala als Option ist das ZM dadurch erstmal besetzt. Stanisic anstelle Sarr, Wanner als neue Alternative fürs OM zu den arrivierten. Für Gnabry bräuchte man Ersatz, aber da ist ja noch nix in Stein gemeisselt.
Generell bin ich bei dir, wenns um die generelle Kadergröße in Sachen Rotation geht. Aber hier wird durch Pavard statt Süle zumindest rechnerisch nix ausgedünnt…

Da gebe ich Dir recht !!!
Man führe sich das nur mal vor Augen: Alaba weg – Boateng weg – Süle weg !!!
Soviel Qualität verloren ! Und nur Upamecano geholt ! Was glauben unsere „OBEREN“ denn , wie das alles enden soll ???

@ Ulrich: …das frage ich mich wirklich auch 🙁
Das ist wirklich ein permanenter Downgrade der Qualität.

Vor allem total schleichend. Man hat den Eindruck es geht für das nächste Jahr schon gar nicht mehr darum den Kader wieder zu verbessern, sondern das diesjährige Niveau zu halten

Wäre allemal die bessere Lösung als Ginter zu holen. Und wenn dafür dann ein wirklich guter RV kommt, dann passt das schon insgesamt in der Abwehr.

Rüdiger + Schlotterbeck wären perfekt. Die haben ihre Sache gestern echt gut gemacht.

Van Dijk und de Ligt auch.
Wenn wir schon bei Transfer-Wünsch-Dir-was sind… 😉

Da hast Du Recht 👍

ABER Du siehst wie bescheiden wir geworden sind und wen man sich hier im Forum inzwischen alles als tollem Neuzugang schön redet.
Die Ambitionen sinken.🥳🎉🦧

Schlotterbeck👍Rüdiger🙈

Schlotterbeck wäre perfekt. Das hat man ja beim länderspiel gesehen. Aber da findet Brazo bestimmt was dran. Wie bei süle einfach was darauflegen den jungs zeigen wir bauen auf euch. Brazo sollte auch die sache von uli einfach weitergehen mit deutsche Nationalspieler. Das ist über viele Jahre hinweg sehr gut gewesen und da sehe ich auch sehr gute Chancen. Gerade bei der suche nach Verstärkung darf und kann man nicht die falschen kaufen. Wir sind alle beobachter aber auch leute die das von außen sehen und das ist auch wichtig. Ein Müller, kimmich…… Verkörpern den FCBavern und gerade diese spieler brauchen wir

Also wieder mal ein totaler Schwachsinns-Bericht oder auch ein Armutszeugnis:

Demnach hat der FCB bereits einen neuen Innenverteidiger in den eigenen Reihen gefunden. Das heißt im Klartext: „Der FC Bayern ist jetzt so knapp bei Kasse, das man sich schlicht und einfach keinen Ersatz für Süle leisten kann“!

Der Schreiber des Berichts macht sich aber wieder unglaubwürig:..denn gleich erwähnt er……“Komplett ausgeschlossen ist es jedoch nicht, dass die Bayern nochmals aktiv werden auf dem Transfermarkt und einen neuen Innenverteidiger verpflichten“.

Seien wir als Bayern-Fans ehrlich: Pavard ist auch nur eine Notlösung. Die Spiele die er als Innenverteidiger gemacht hat oder falls es sich aus de Spielsituation heraus so ergab das er in der Position als Innenverteidiger war, das war er schlicht weg orientierungslos und überfordert. Zudem ist sein Kopfballspiel, ob schon seiner Größe äußerst schwach. Und er ist „hüftsteif“
Warum Pavard nicht verkaufen? Das wäre doch die Konsequenz! Er taugst nicht den Anforderungen als RV von Nagelsmann. Und als IV ist er einfach nicht die Klasse, die der FC Bayern benötigt um ganz vorne international mitzuspielen.

@ Club Manager:

Mit Deinem zweiten Absatz triffst Du den Nagel komplett auf den Kopf !

Als nächstes werden dann die Spieler auf dem Papier hin und her geschoben um zu zeigen, dass alle Positionen doppelt und dreifach besetzt sind. Nach dem Motto
„Der Pavard kann ja auch rechts spielen“ – „Aber er ist doch jetzt in der Mitte eingeplant“ – „Aber er könnte auch rechts spielen“. So besetzt man dann auf dem Papier mit 16 gestandenen Profis 11 Positionen doppelt.

Sollten wir beide aber hier in dem Forum nicht schreiben, sonst werden wir gleich negativ bewertet 🙂

Last edited 3 Monate zuvor by Randy Gush

Du Sprichst mir aus dem Herzen.. Danke.. Warum tut man nicht der Bratwurst Brazzo kann nichts auf dem Transfermarkt dann würde man Merken das den nicht mal ein Dorfverein in der Kreisklasse will..

Die Meldung müsste wohl eher lauten: Bayern findet keinen Süle Nachfolger 😉

Bayern hatte bis zum Ende der letzten Saison den damals besten Trainer der Welt, den haben sie vergrault mit ihrem „Sparzwang“. Der Nagelsmann scheint auch ein Guter zu sein, aber ob er bei dem Spielermaterial seinen Vertrag erfüllen wird/kann ist mehr als fraglich.
Aber eventuell will man bei Bayern mal schauen wie die 2. oder 3 . Liga so läuft in Deutschland.

Besser keinen Neuen holen, als einen Notnagel zu verpflichten.