FC Bayern News

Bericht: Gnabry ist unzufrieden mit seiner Rolle unter Nagelsmann

Julian Nagelsmann und Serge Gnabry
Foto: IMAGO

Die Vertragsverlängerung von Serge Gnabry beim FC Bayern steht weiterhin auf der Kippe. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge liegt dies vor allem an den Gehaltsforderungen des 26-jährigen Offensivspielers. Wie die „BILD“ berichtet, ist der deutsche Nationalspieler aber auch mit seiner Rolle unter Julian Nagelsmann unzufrieden.



Während die Bayern bisher noch keine konkreten Gespräche mit Manuel Neuer, Thomas Müller und Robert Lewandowski geführt haben, laufen die Vertragsverhandlungen mit Gnabry seit knapp sechs Monaten. Sowohl die Münchner als auch Gnabry wollen die gemeinsame Zusammenarbeit über den Sommer 2023 hinaus fortsetzen, eine Einigung ist jedoch nach wie vor nicht in Sicht.

Dem Vernehmen nach liegen Klub und Spieler beim Thema Gehalt zu weit auseinander. Gerüchten zufolge fordert Gnabry mehr als 15 Mio. Euro pro Jahr, was eine Verdopplung seines aktuellen Salärs entsprechen soll. Nach „BILD“-Informationen gibt es aber auch „sportliche Forderungen“ von dem DFB-Star.

Gnabry möchte künftig mehr ins Zentrum rücken

Unter Julian Nagelsmann muss Gnabry oftmals als sog. Schienenspieler auf der rechten Seite ran. Der FCB-Coach bezeichnet diesen Spieler gerne „Joker“ und legt großen Wert auf diese Rolle. Laut der „BILD“ ist Gnabry jedoch „genervt“ von dieser Rolle und hat keine Lust die komplette Außenbahn, sowohl offensiv als auch defensiv, zu bearbeiten. Demnach möchte dieser künftig mehr ins Zentrum rücken. Dort tummeln sich mit Thomas Müller und Leroy Sane jedoch bereits zwei Offensivspieler. Vor allem Sane hat unter Nagelsmann in dieser Saison immer mehr Freiheiten erhalten.

Der große Vorteil von Sane: Mit Alphonso Davies verfügt der FCB auf der linken Seite bereits über einen Spieler, der als Schienenspieler agiert. Ab der kommenden Saison könnte Gnabry jedoch ebenfalls Unterstützung erhalten. Die Münchner arbeiten derzeit mit Hochdruck an einer Verpflichtung von Noussair Mazraoui von Ajax Amsterdam. Der Marokkaner gilt als Wunschspieler von Nagelsmann für die rechte Seite.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich glaube ich gehe morgen auch mal zu meinem Chef und sage ihm ich sei unzufrieden mit meiner Arbeit und möchte gerne doppeltes Gehalt bekommen. Vermutlich wird er dann sagen „okay, dann macht dein Job halt ein anderer 😉

Muss ich dir Recht geben,bei dem Gehalt des Spielers ist meckern eigentlich unangebracht.Aber bisschen kann ich Gnabry verstehen da er im Gegensatz zu Sane,Müller und Lewi viel mehr defensive Zweikämpfe führen muss und nach hinten auch viel ran muss hat er es vorne oft schwieriger da er nicht überall gleichzeitig sein kann.Es wird schon lange Zeit für einen offensiven Rv!

Da gebe ich Dir recht ! Wenn wir Nkunku für das gleiche Geld kriegen können, dann sollte Gnabry sich seine „Wertschätzung“ woanders holen !!!

Es gibt 3 Probleme bei der Sache.Nkunku würde uns um die 80Mio kosten da einige Vereine interessiert sind und Rb nicht wieder an uns verkaufen will.Ebenso gibt es aktuell keinen Verein der Gnabry also einen Rf für 60-70Mio kaufen würde.Die warten alle auf einen ablösefreien Transfer wenn dann.Nkunku ist 10 ner oder hängende Spitze aber spielt bei Rb nie als klarer Flügelspier wie Gnabry es tut.

Absolut richtig!!!! 🙂

Kannste machen. Aber nur, wenn deine beiden Kollegen das doppelte an Gehalt bekommen, wie du selber 😉

Na wenn Deine Arbeitskollege das doppelte verdienen und die gleiche Arbeit ausführen, dann kannst Du das schon machen.

Ich habe selbst auch Fußball gespielt als „Schienenspieler“, das ist was vollkommen anderes als das was er sonst gespielt hat als Rechtsaußen.
Man hat einen viel höheren Verschleiß auf dieser Positionen, auch das gesamte Offensiv/Defensivspiel ändert sich.
Aus sportlicher Sicht kann ich ihn definitiv verstehen, auf diese Position hätte ich auch keine Lust.

Nagelsmann soll einfach bei der Viererkette bleiben. Die diversen Vorteile wurde ja bereits oft genug diskutiert.

Das mach ich auch, geht ja schließlich um Wertschätzung…

Tja und wenn man sich denn dann gar nicht einigen kann, dann sollte man Gabry rechtzeitig zu einen angemessen Preis verkaufen!
Wäre vielleicht auch mal ganz gut…Das gleiche gilt übrigens für mich auch für Coman und Sane. Es geht nicht das zum Schluß die Spieler sich selber die gewünschte Erhöhungen genehmigen. Was fordert den Sane bei seiner Verlängerung.
Im übrigens sind alle 3 Spieler Sane, Coman, und Gnabry nur zu ca. max. 50% der Vertragslaufzeit einsatzfähig gewesen (durch Verletzungen und durch Corona > besondere hier fragt man sich, ob sich die Spieler an die Auflagen gehalten haben?)!.
Also alle 3 besagten Spieler verdienen quasi ja bereits das Doppelte.
Also wenn ich due Hälfte der Arbeitszeit krank bin macht das meine Firma nicht lange mit!

Gnabry sollte sich mal ein Video von Robben und Ribery anschauen . Er will es lieber gemütlicher haben und nicht so viel laufen. Was für eine Wertschätzung gegenüber dem FC Bayern .So einen Spieler mag ich nicht!!

Genau, weniger laufen, aber mehr Geld und das nicht zu knapp!!!

Verkaufen! Erst Dieses ständige Gejammer von fehlender Wertschätzung und jetzt diese Forderungen. Was soll das? Eine Frechheit wenn man auch seine letzten Auftritte an sieht.

Frage mich nur, warum der Serge vor Nagelsmann Stammspieler war.

Bei Müller war es mit Kovač auch so ähnlich.
Vermutlich wäre er gegangen.

Nkunku bei Bayern? Auf dem wird dann genau so rumgehackt wie auf Sane und Coman.

Irgendwas hat Flick besser gemacht. Nur was?

Gnabry ist unzufrieden mit seiner Rolle unter Nagelsmann!
Ich bin unzufrieden :
mit der Einstellung
mit der Fitness ( mittlerweile hat er einen Entenarsch)
mit der Leistung, Kopf nach unten dribbeln, festlaufend und das war’s!
Weg mit der Diva bitte!
Er würde aber in der Mitte bessere Leistungen bringen, aber da gebt es bessere beim FCB.
Also soll er Alaba recht herzlich grüßen.

Siehe Alaba wollte auch lieber im Mittelfeld spielen. Und jetzt?

Genau, und bei Real und PSG auch! Da will ja mal sehen wo der augenscheinliche Übergewichtige landet!!?

Lauter SUPER TRAINER wenn ich das Ges chwätz auf dieser Seite höre!!!!
Was mir auffällt,wir kaufen seit ein paar Stunden keinen neuen Spieler mehr!!!🤣🤣🤣🤣
Wahnsinn was hier alles geschrieben wird!

Na, ob er sich bei einem anderen europäischen Spitzenclub die Position aussuchen darf, bezweifel ich!!!!

Doch, bei Real gibt es neben Wertschätzung und Verständnis vom Trainer das Wunschgehalt, die Wunschposition, Startelfgarantie und Verzicht auf Defensivarbeit.
Dream on, Serge.

Gnabry ist unzufrieden …..zu wenig Geld keine Anerkennung falsche Position …..mit so ner Einstellung Eilbrief drauf und weg , da hat er es bei Flick auch schwer ..

Wie alle wegen einer nicht perfekten Saison über ihn herziehen ihr seid alle so lächerlich und normal will er das Gehalt haben wenn Coman es kriegt und er 40% ausfallzeit hat.

was gehen mir die Unzufriedenen auf den Sack. Zurück auf die Insel

Ich begreife Gnabry total denn von dem bischen Gehalt, was er nun hat, kan er doch niet leben und dan soll er auch nog viel laufen…

Brazzo ist schuld !!!11!!!!1

Diva!

Nachdem seit längerer Zeit 8von10 Pässen von Gnabry nicht beim Mitspieler ankommen, finde ich seine Forderung mehr als dreist👎

Auch die Spieler wissen das es Corona gibt, aber jedem Spieler ist es scheissegal wie der Verein das Gehalt bezahlt. „Mir das meiste!“