FC Bayern News

Rippenprellung: Lewandowski kehrt angeschlagen von der Länderspielpause zurück!

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Die Länderspielpause ist zu Ende und am kommenden Wochenende rollt der Ball in der Fußball Bundesliga wieder. Die Bayern sind am Samstag zu Gast beim SC Freiburg. Neben dem Ausfall von Eric Maxim Choupo-Moting (Covid-19) steht auch hinter dem Einsatz von Robert Lewandowski ein kleines Fragezeichen.



Wie die „BILD“ berichtet, hat Top-Torjäger Robert Lewandowski das heutige Mannschaftstraining beim FC Bayern verpasst. Demnach hat sich der 33-Jährige beim WM-Playoff-Spiel gegen Schweden am Dienstag eine „schmerzhafte Rippenprellung“ zugezogen. Laut dem Blatt hat Lewandowski das Spiel angeschlagen, mit Verband unter dem Trikot, zu Ende gespielt.

Einsatz gegen Freiburg steht auf der Kippe

Nach „BILD“-Informationen ist es offen, ob der Angreifer für das Auswärtsspiel in Freiburg rechtzeitig fit wird. Stand jetzt sollte es jedoch reichen wie die „BILD“ mutmaßt. Während der Länderspielpause hatte Lewandowski bereits über Schmerzen am Knie geklagt und musste das Training zeitweise aussetzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mich hätte eher gewundert wenn er gesund zurückgekehrt wäre…

Planungstechnisch ist es gut, dass man inzwischen jedes Jahr im Frühjahr damit rechnen kann, wenn er fuer Polen im Einsatz ist, wobei ich eher an das Knie dachte. „Wichtig“ ist der Ausfall rechtzeitig vor dem CL – Viertelfinale. Allerdings koennte Villarreal, bei anderen Gegnern waere es sicher schwieriger, trotzdem noch geschafft werden, wobei sein “ Ersatz“ vermutlich wegen Corona ausfällt. Auch das passt. Man kann mit 13 Spielern die CL gewinnen, aber dann sollten sie idealerweise nicht auch noch laenderspielbedingt ausfallen. Hoffen wir das Beste.

Eine Rippenprellung ist extrem schmerzhaft ! Ich glaube nicht das es für Samstag reicht !
Ich hoffe es reicht für Villareal !

Vor wenigen Tagen haben wir noch geschrieben, wann eigentlich das letzte Mal war, dass er ohne Verletzung von einem Länderspiel gekommen ist.

Habe das Spiel Polen gegen Schweden gesehen, die meisten polnischen Spieler haben gutes Zweitliganiveau, deswegen konzentriert sich der Gegner immer voll auf Lewandowski. Es ist unglaublich was der in den Länderspielen auf die Socken bekommt.

Stimt Randy. Ich habe mir einen 25 minütigen Zusammenschnitt angesehen. Robert ist gefühlt „50 Mal“ gefoult worden, davon bestimmt 10 Mal richtig deftig. Bei jedem Kopfballduell gab es eins mit dem Ellbogen.

War doch klar!!!