FC Bayern News

Personal-Update FC Bayern: Süle feiert sein Comeback, Davies muss sich noch gedulden

Niklas Süle
Foto: Getty Images

Das Verletzten-Lazarett beim FC Bayern hat sich in den vergangenen Tagen deutlich reduziert. Dennoch kann Julian Nagelsmann beim morgigen Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg personell noch nicht aus dem Vollen schöpfen.



Die Länderspielpause ist zu Ende und ab morgen rollt der Ball in der Fußball Bundesliga wieder. Die Münchner Bayern sind zu Gast beim SC Freiburg. Mit Blick auf die vergangenen Wochen hat Julian Nagelsmann wieder mehr (personelle Optionen). Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass Niklas Süle nach seinem Muskelfaserriss wieder zur Verfügung steht.

Nagelsmann äußerte sich wie folgt dazu auf der Abschluss-PK vor dem Spiel: „Er hat wieder normal trainiert. Man hat gesehen, dass ihm noch ein bisschen Rhythmus fehlt, daher ist die Frage, ob er von Beginn an spielt.“ Dennoch deutete der FCB-Coach an, dass Süle gegen Freiburg zum Einsatz kommen wird: „Wichtig ist, dass er wieder Rhythmus bekommt, auch mit Blick auf Mittwoch. Muskulär hat er keine Probleme mehr.“

Davies braucht noch ein bisschen Zeit

Bei Alphonso Davies hingegen hat es noch nicht gereicht. Der Kanadier befindet sich nach seiner monatelangen Zwangspause (Herzmuskelentzündung) derzeit im Aufbautraining und braucht noch ein bisschen Zeit: „Davies wird wohl zum Rückspiel gegen Villarreal ein Thema sein.“

Auch hinter den Einsätzen von Leon Goretzka (muskuläre Probleme an der Hüfte) und Robert Lewandowski (Rippenprellung) steht noch ein Fragezeichen. Bei beiden rechnet Nagelsmann aber, dass sie die Reise nach Freiburg antreten werden. Joshua Kimmich hingegen bleibt vorerst in München. Die Freundin des 27-jährigen erwartet das gemeinsame dritte Kind. Laut Nagelsmann ist es aber nicht ausgeschlossen, dass der Mittelfeldspieler nachreist.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments