FC Bayern News

Goretzka über sein Traum-Comeback: „Ich hatte schon beim Aufwärmen Gänsehaut“

Leon Goretzka
Foto: Getty Images

Knapp vier Monate musste der FC Bayern auf Leon Goretzka verzichten. Der Mittelfeldspieler hat sich mit hartnäckigen Problemen an der Patellasehne herumgeplagt und fiel lange Zeit aus. Beim 4:1-Erfolg gegen den SC Freiburg feierte der 27-Jährige sein Comeback und krönte dieses mit einem Tor. Der DFB-Star zeigte sich sichtlich erleichtert über seine Rückkehr auf den Rasen.



Beim 4:0-Heimsieg gegen Union Berlin saß Goretzka 90 Minuten auf der Bank, gegen den SC Freiburg durfte er von Anfang an ran und zeigte auf Anhieb eine starke Leistung. Goretzka köpfte die Bayern in der 58. Minute mit 1:0 in Führung und war, trotz seiner langen Zwangspause, sehr präsent auf dem Platz und in den Zweikämpfen.

Auch wenn Goretzka bereits in der 62. Minute ausgewechselt wurde, gab es ein Sonderlob von Julian Nagelsmann nach dem Spiel: „Für Leon freut es mich besonders, er hat es gut gemacht, im ganzen Spiel.“

„Ich bin überglücklich, da fällt viel Last ab“

Goretzka selbst zeigte sich ebenfalls zufrieden mit seinem Comeback: „Unsere Fans haben richtig Stimmung gemacht. Ich hatte schon beim Aufwärmen Gänsehaut. Beim Tor dann in die Kurve zu laufen, das war schon ein Moment, auf den ich lange gewartet hab. Da fällt viel Last ab. Ich bin überglücklich. Spiel gewonnen, Tor gemacht, von Anfang an gespielt.“

Der 27-Jährige macht zudem keinen Hehl daraus, dass die vergangenen Monate alles andere als einfach für ihn waren: „Es war zuletzt eine schwierige Zeit, weil es immer wieder Hoffnung gab und man dann wieder enttäuscht wurde. Da fällt extrem viel ab, wenn man das 1:0 machen kann und dann mit den Fans feiern kann. Das war schon ein Gänsehautmoment.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Einfach ein geiler Typ! Man sieht, wie wichtig solche Charaktere selbst für eine Top-Mannschaft sind!