Transfers

Lewandowski mit klarer Ansage an die Bayern: „Ich kenne meinen Wert!“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Die sportliche Zukunft von Robert Lewandowski beim FC Bayern ist weiterhin ungeklärt. Auch wenn die Münchner den Vertrag mit dem Top-Torjäger verlängern möchten, wird der 33-Jährige immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied in Verbindung gebracht. Lewandowski hat nun angedeutet, dass er sich keine Sorgen um seine Zukunft macht und zeitgleich betont, dass er seinen (sportlichen) Wert sehr gut einschätzen kann.



Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten intensiv mit einer Verpflichtung von Erling Haaland in Verbindung gebracht. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge haben die Münchner sich ernsthaft mit dieser Option beschäftigt. Der Norweger wurde als potenzieller Nachfolger für Robert Lewandowski an der Isar gehandelt, ein Transfer ist jedoch aus finanziellen Gesichtspunkten nicht realisierbar für den deutschen Rekordmeister.

Lewandowski zeigte sich selbstbewusst

Im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin „FOCUS“ wurde Lewandowski gefragt, ob ihn eine Verpflichtung von Haaland kränke würde, obwohl sich der Pole in der Form seines Lebens befindet. Dieser zeigte sich jedoch relativ gelassen: „Die Frage stellt sich für mich nicht. Ich kenne meinen Wert und finde immer, der Bessere soll spielen.“

Diese Aussagen kann zeitgleich als eine klare Ansage an die Verantwortlichen beim FC Bayern gewertet werden. Trotz seines relativ hohen Fußballalters, ist sich Lewandowski durchaus bewusst, dass er nach wie vor zu den besten Spielern der Welt gehört. Die „BILD“ hat zuletzt berichtet, wonach der polnische Nationalspieler eine „deutliche Gehaltserhöhung“ erwartet und das obwohl dieser mit 23-25 Mio. Euro bereits zu den Top-Verdienern beim FCB gehört.

„Es kann noch ein paar Jahre so weitergehen“

Lewandowski selbst geht davon aus, dass er sein aktuelles Niveau noch eine längere Zeit abrufen kann: „Wenn ich mit 33 vielleicht auf dem Zenit bin, dann kann es ja auch noch ein paar Jahre weitergehen. Die Ernährungsumstellung und das Trainingsprogramm, die ich damals mit meiner Frau begonnen habe, tragen jetzt Früchte. Die Geduld hat sich ausgezahlt, und wir bekommen nun den Lohn dafür. Hoffentlich noch eine ganze Weile lang.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn Robert 23 Millionen in dieser Zeit nicht reichen , dann soll er doch zum Pleiteklub Barcelona gehen.
Diese Geldgier bei den Stars geht mir mittlerweile voll auf die Eier. Die sollen mal 40 Stunden die Woche malochen gehen für 2500€ dann merken sie mal welche Wertschätzung ihnen zukommt. Die verarmen noch .
Ich kann den Mist wirklich nicht mehr hören.

👏🏻 Ja. Zu 100% richtig was du schreibst. Der Fan, wird halt nur noch ausgenommen , damit diese Herren so wahnsinnig hohe Forderungen stellen können.

Es ist auffällig, dass Lewandowski lange zum Thema seiner Vertragsverlängerung geschwiegen hat, jetzt aber plötzlich 2 Interviews zu dem Thema gegeben hat. Das tut er sicherlich nicht ohne Hintergrund:
Nachdem die Verantwortlichen im Vorstand ja bisher ausschließlich durch Lippenbekenntnisse in TV-Kameras („Wir wollen ihn unbedingt halten“) aber im Widerspruch dazu nicht durch Taten geglänzt haben (Es sind keine Verhandlungen aufgenommen worden), scheint mir Lewandowski durch diese Interviews Druck für die Aufnahme von Gesprächen aufbauen zu wollen.
Die gute Nachricht: Wenn er um jeden Preis weg wollte, müsste er das nicht tun.

Im gewissen Sinne hast du schon recht, ich glaube jedenfalls nichts mehr was auf dieser Seite veröffentlicht wird. Wenns dann mal offiziell ist, das er bei uns bleibt, dann können wir alle feiern. Scheen Sonntag eich

Ich finde das Leistung belohnt werfen soll .

Stimmt aber irgendwann ist es auch gut. Wo soll das alles denn hin führen. 23 Mio. Das ist der Umsatz von einem mittelständischen Unternehmen mit 250 Mitarbeitern…. Irgendwo muss das Geld ja her kommen, Tickets und Fernsehgebuhren werden weiter steigen nur weil manche den Hals nicht voll kriegen…

Recht hast du. Es gibt Menschen die kriegen den Hals nicht voll

Mein Gott,

schon wieder einer, der mal was von sich geben muss, da es die anderen auch machen.

Bei Bayern wird er gehegt und gepflegt, gestreichelt und geschaukelt.

Das machen wenige Arbeitgeber mit ihren Angestellten! Meistens wird gesagt, „auf deinen Job warten da draußen viele. Jeder ist ersetzbar!“
Da geht es aber um Jahresgehälter, welche selten die 100.000,00 Euro übersteigen.

Nun zu Lewy:

Lewy ist derzeit nicht so schnell zu ersetzen, weil die Spielanlage sehr auf ihn ausgerichtet ist.
Ohne seine Tore wäre Bayern ( vielleicht?) nicht da, wo sie derzeit stehen!

In den nächsten Jahren wird er allerdings ersetzt werden müssen, da auch sein Körper dem Alter Tribut zahlen wird müssen.

Machen wir ein Rechenexempel:

Verkauf bringt maximal 30 bis 50 Mio.
(Altersabschlag eingerechnet).

Pro Jahr 25 Mio Gehalt eingespart – aber ein neuer Guter wird auch 15 – 20 Mio im Jahr verlangen.

Vermutlich wird ein neuer Guter ebenfalls Ablöse kosten (vielleicht 20 bis 40 Mio, wenn dieser noch nicht so bekannt ist).

Wenn der neue Gute nicht so einschlägt, kann sein Marktwert schnell sinken ( siehe Upamecano).

Was ist danach? Mit niedrigerem Marktwert verkaufen? Oder mit ihm weiterspielen, bis er besser wird?

Solange in England, Paris Spanien und teilweise Italien mit dem Geld umgegangen wird wie in einer Spielbank, ist Bayern in der Einstufung der „Söldner“ nur A statt AAA.

Ergebnis:
Ein Guter Neuer muss erst „aufgebaut“ werden. Risiko eingeschlossen!

Also, Lewy das Geforderte zahlen und für die Zukunft mit einem sehr guten Back Up planen.

Und … möglichst bald einen Hermann Gerland – Nachfolger suchen!!! Denn ohne ihn wäre Bayern nicht so erfolgreich!!! bzw. erfolgreich gewesen!!!

Der Nachwuchsbereich sollte liefern und der Cheftrainer muss danach die Feinarbeit leisten. Dafür wird er sehr gut bezahlt.

Das sollte nie vergessen werden. Uli Hoeneß wusste, wie Gegenwart und Zukunft miteinander verbunden werden müssen.

Das muss die derzeitige Führungsriege noch lernen. Hoffentlich schnell!

Jeder der glaubt, mal schnell irgendwoher einen Superspieler zu finden, sollte nicht vergessen, dass auf jedem Trainingsplatz zig Scouts von vielen Spielervermittlern unterwegs sind, die nur von dieser Arbeit leben.

Am Ende: Je höher die Ablöse und das Gehalt, um so höher die Provisionen.

Es Lebe das Spielcasinos Fußballwelt, das

Doch der Hasan denkt das,wollte ja Haaland verpflichten,ein Konterstürmer für Bayern der bei Salzburg Stürmer Nur. 3 war!!Technisch schlecht ausgebildet,wartet auf der Abseitslinie auf seinen Steilpass und Schuss in die rechte Ecke.Ne Leute Lewy muss bleiben!!!Weltfussballer,fast nie verletzt und das hat seinen Preis!!!!Bei Hernandez der für 80 Mio gekauft wurde weint auch niemand das der so viel Geld verdient aber bis heute nicht ins Team passt.Mit Merchandising haben Sie sicher auch ziemlich gut Kohle gemacht jeder wollte ja sein neue Trikot mit 5⭐⭐⭐⭐⭐haben!!

Ohne Müller ist er nur noch die Hälfte wert,dann Schießt er nicht mehr so viele Tore , lass ihn gehen 23 mio ist Wertschätzung genug!

Für einen superspieler muss man 60 mio. in die hand nehmen.. Das muss ich aber auch 2025 machen, aber da geht lewy ohne ablöse. 2022 muss ich auch 60 mio. in die hand nehmen, bekomm aber jetzt noch 50 mio. Rechenaufgabe?

Spieler denken auch nur an sich (alaba).. Wenns ums geld geht, scheissen sie auf den fcb. So ind fast alle. Wer dachte, dass messi woandershin geht. Wenn kohle stimmt sind sie alle weg. Warum soll der verein alles mitmachen. Die müssen immer wirtschaften, den verein gibts immer. Es muss auch ohne lewy gehen. Es ging auch ohne robbery weiter,(kleine träne)

Jetzt ist genug, man sollte auch darüber nachdenken wie Er „gefüttert“ wird,welche Mitspieler Er hat,das kann in anderen Vereinen negativ sein,
Über sein Gehalt brauch nicht diskutiert werden,absolut zu hoch!
Kein Sportler ist das Wert,aber die Summe sind versaut und hoffentlich ist bald Schluss damit!

Meint ihr nicht das auch die Fans weltweit Mitschuld an dieser Geldgier sind, wenn diese sagen wir kommen nicht mehr ins Stadion wenn weiterhin Millionen an Gehälter und Ablöse an Geldgierige Vermittler und Spieler gezahlt werden. Denn wenn die Stadien leer sind gibt es auch keine Einnahmen und keine Gehälter.

Junge Bayern hat genug Geld dann sollen die doch lieber lewa die 25 Mio geben oder wie viel er will bevor sie einen Haaland für 75 Mio oder noch mehr kaufen der beim bvb mehr verletzt war als er gespielt hat und noch lang die Erfahrung hat die lewa hat und lewa is viel weniger verletzungsanfälliger als Haaland obwohl er älter ist als er

Und Haaland verlangt 40 Mio

Ich hoffe so sehr das Lewandowski beim FC Bayern München verlängert.