Bundesliga

Statistik-Experten legen sich fest: Die Bayern sind bereits zu 99 Prozent Deutscher Meister!

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Mit dem gestrigen 4:1-Erfolg gegen den SC Freiburg und dem Patzer von Borussia Dortmund gegen RB Leipzig, haben die Münchner ihren Vorsprung auf den BVB auf neun Zähler ausgebaut. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Bayern am Ende der Saison die Meisterschaft sichern liegt mittlerweile bei 99,6 Prozent.



Sechs Spieltage vor Ende der laufenden Saison hat das Statistik-Portal „Goalimpact“ hat den Ausgang der Spielzeit 2021/22 vorhergesagt. Die Daten-Experten beschäftigen sich bereits seit mehr als 15 Jahren mit statistischen Vorhersagen im Fußball. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit bei 99,6 Prozent, dass die Münchner sich ihre zehnte Meisterschaft in Folge sichern.

Eine weitere Statistik, welche für den FCB spricht: Die Bayern haben noch nie in ihrer Vereinsgeschichte einen 9-Punkte-Vorsprung nach der Winterpause verspielt. Heißt im Klartext: Die Verantwortlichen an der Säbener Straße können schonmal anfangen die Meisterschale zu entstauben und die Meisterfeier vorzubereiten.

Leverkusen und Leipzig qualifizieren sich für die CL, Fürth und Bielefeld steigen ab

Laut „Goalimpact“ werden die Bayern die Saison mit 78 Punkten beenden und elf Zähler Vorsprung auf den BVB haben. Zudem haben Bayer Leverkusen und RB Leipzig die besten Aussichten in Sachen Champions League und landen auf den Plätzen drei und vier.

Im Abstiegskampf spricht laut „Goalimpact“ alles dafür, dass Fürth und Bielefeld den direkten Gang in die 2. Liga antreten werden. Dem VfB Stuttgart hingegen droht die Relegation.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Nicht übermütig werden. Ich kenne einen Verein, die einen solchen Vorsprung im Nullkommanichts verzockt haben.