Transfers

Verhandlungen mit Ajax und Raiola laufen: Juve lässt nicht locker im Gravenberch-Poker

Ryan Gravenberch
Foto: IMAGO

Ryan Gravenberch gilt als absoluter Bayern-Wunschspieler für die kommende Wechselperiode. Die Gespräche mit dem 19-jährigen Niederländer und den Münchner sind bereits sehr weit fortgeschritten. Auch der Ablösepoker mit Ajax Amsterdam hat Fahrt aufgenommen. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Juventus Turin den Bayern jedoch einen Strich durch die Rechnung machen.



Platzt der Gravenberch-Wechsel zum FC Bayern auf der Zielgeraden? Dem Vernehmen nach steht der Rekordmeister kurz davor eine Einigung mit dem Mittelfeldspieler zu erzielen und auch Ajax und die Münchner haben sich bei der Ablöse in den vergangenen Tagen angenähert.

Wie das italienische Portal „CalcioMercato“ berichtet, buhlt jedoch Juventus Turin nach wie vor um die Dienste von Gravenberch.

Auch Juve steht in Kontakt zu Raiola und Ajax

Laut „CalcioMercato“ steht die „Alte Dame“ ebenfalls in Kontakt zu Gravenberch-Berater Mino Raiola und Ajax. Demnach soll der niederländische Nationalspieler auch in Turin ganz weit oben auf der Wunschliste stehen, noch vor Spielern wie Jorginho oder Paul Pogba, die beiden zuletzt ebenfalls mit Juve in Verbindung gebracht wurden.

Offen ist jedoch wie konkret die Gespräche zwischen Turin und der Spielerseite bzw. Amsterdam sind. Dem Vernehmen nach sind die Bianconeri bereit bis zu 25 Mio. Euro für Gravenberch zu bezahlen. Das aktuelle Bayern-Angebot soll bei 27 Mio. Euro liegen, wobei davon nur 17 Mio. Euro fix sind und weitere zehn Mio. Euro in Form von Bonuszahlungen fließen könnten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Laut Medien hängt ein Mazraoui Transfer zu Bayern auch davon ab ob wir Gravenberch kriegen oder nicht.Also bitte Bayern Bosse macht jetzt ernst bei dem beiden Transfers!

Nachher heißt es wieder wir waren zu spät so sieht es doch immer wieder aus. Also jetzt mal ernst machen sowas muss doch diese Woche über die Bühne gehen!

Ich sehe vor meinem geistigen Auge den Vorstand an einem schicken großen Tisch im Büro von Kahn sitzen und sich gegenseitig versichern:“ Wir haben Zeit, wir lassen uns nicht unter Druck setzen.“
🥱🙄😖🫣

Also wenn das klappen soll bin ich verblüfft
Normalerweise lässt Brazzo sich die Butter vom Brot holen!
Normalerweise müsste Bayern Gravenberch , Mazraoui , Schlotterbeck und Nkunku holen um die Verschlechterung des kaders in den letzten Jahren aufzufangen!!!
Aber das wäre wohl auch zu teuer!

Wenn ich mir die Aufstellung vom letzten Samstag und die Besetzung der Bank anschaue wüsste ich auf den ersten Blick nicht, wer für die vier genannten Kandidaten hätte pausieren sollen.

Bei der Belastung brauchst du die Breite des Kaders…..es sind doch immer wieder welche verletzt.