FC Bayern News

Bericht: Zahavi versucht Bayern und Lewandowski gegeneinander auszuspielen

Pini Zahavi
Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Die sportliche Zukunft von Robert Lewandowski beim FC Bayern ist weiterhin ungeklärt. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat der Pole noch keine Entscheidung getroffen, ob er den Rekordmeister am Ende der Saison verlassen möchte oder seinen Vertrag nochmals verlängert. Laut Bayern-Insider Christian Falk spielt dessen Berater Pini Zahavi eine große Rolle im bevorstehenden Vertragspoker.



Während die Vertragsgespräche mit Thomas Müller bereits Fahrt aufgenommen haben und durchaus positiv verlaufen, tut sich bei Robert Lewandowski nach wie vor nichts. Die Bayern agieren weiterhin sehr zögerlich.

Aus Sicht von „BILD“-Fußballchef Christian Falk haben sich die Münchner damit eine optimale Ausgangslage verspielt. Grund: Während Hasan Salihamidzic & Co. scheinbar auf den richtigen Zeitpunkt warten, verfolgt Lewandowski-Berater Pini Zahavi seinen ganz eigenen Plan.

Gehen die Bayern nicht All-in bei Lewandowski?

Wie Falk im Gespräch mit „90min“ verrät, möchte der Israeli den FC Bayern und Lewandowski gegeneinander ausspielen. Demnach versucht Zahavi den Stürmer „verrückt zu machen, weil er ihm frühzeitig gesagt hat, dass sie Haaland wollen“. Ein ähnliches Vorgehen hat dieser bereits bei der geplatzten Verlängerung mit David Alaba gewählt – am Ende mit Erfolg.

Laut Falk scheint diese Taktik auch bei dem Polen aufzugehen. Lewandowski sei jedenfalls nicht „überzeugt davon, dass die Bayern bei ihm All-in gehen“, erklärt der Bayern-Kenner.

Zahavi steht bereits in Kontakt zu Barça und PSG

In den vergangenen Tagen machten zahlreiche Meldungen die Runde, wonach der FC Barcelona sich intensiv mit einer Verpflichtung von Robert Lewandowski beschäftigt.

Die Katalanen setzen dabei vor allem auf das gute Verhältnis zwischen Zahavi und Barça-Präsident Joan Laporta. Wie Falk berichtet, sind auch die Bayern bereits alarmiert: „Die Bayern nehmen das jetzt sehr, sehr ernst. Das Barcelona-Interesse macht sie schon ein bisschen nervös, weil sie wissen, dass Laporta und Zahavi befreundet sind.“

Neben Barcelona soll Zahavi auch bereits in Kontakt mit Paris Saint-Germain stehen. Die Franzosen waren bereits im Vorjahr an dem FIFA-Weltfußballer interessiert und suchen einen Nachfolger für Kylian Mbappe, sollte der Stürmer PSG verlassen.

Wie reagieren die Bayern?

Zahavi profitiert (finanziell) mehr von einem Lewandowski-Wechsel im Sommer als von einer erneuten Verlängerung beim FCB. Bedingt durch die kurze Vertragslaufzeit des polnischen Nationalspielers haben die Bayern keine ideale Verhandlungsposition. Klar ist aber auch: Ohne die Zustimmung der Bayern wird es zu keinem Transfer kommen. Die Verantwortlichen an der Isar haben bereits 2019 ihr Veto eingelegt, als Lewandowski auf einen Wechsel zu Real Madrid gedrängt hatte. Dem Vernehmen sind Oliver Kahn & Co. durchaus bereit, Lewandowski im Zweifel im Sommer 2023 ablösefrei zu verlieren sollte es zu keiner Verlängerung kommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn man nicht mit Lewi redet, dann zwingt man den quasi dazu, sich einen Plan B zurecht zu legen.

Der lässt sich nicht verarschen, wenn Bayern meint, solange mit den Verhandlungen zu warten, bis er nicht mehr anders kann, als zu allen Konditionen bei Bayern zu unterschreiben.

Sehe ich komplett genauso wie Du.
Langsam habe ich den Eindruck Bayern will ihn indirekt zu einem Wechsel im Sommer drängen.

Und an allem ist doch eh wieder nur Brazzo Schuld…. Der liebe brave Berater ist natürlich ein echtes Unschuldslamm. Er will nur noch die letzten (überzogenen Millionen) herauspressen.. Aber nein der böse Brazzo verweigert es einfach …🤑🤑🤑🤑🤑

Der böse brazzo zahlt lauter miesen Verteidigern ein zu üppiges Gehalt Hernandez knapp 18 Millionen laut Gerüchten unser Pavard dem Nichtsnutz wird er boykottiert auch 10 mios zahlen also ich glaube da muss man nicht lange diskutieren was Lewa dann verdienen darf

Lewandowski hat einen Vertrag unterschrieben, welcher ihn noch bis 2023 an den FCB bindet.
Im Endeffekt können Zahavi oder er sich auf den Kopf stellen. Wenn die Bayern sagen, dass er nicht verkauft wird, muss Levi eine weitere Saison mit 23Mio auskommen und Zahavi bekommt halt in diesem Jahr kein Honorar.

Ich verstehe natürlich dass Levi gerade als hochverdienter Spieler und Leistungsträger Planungssicherheit möchte, aber aufgrund des Vertrages müssen die Bayern sich nicht erpressen lassen.

Sollte er 2023 dann ablösefrei gehen, bin ich gespannt welcher Verein für einen 34jährigen großes Handgeld und 25Mio jährlich zahlt.

Genau so ist es!
Lewy wäre ohne die Mannschaft gar nichts.
Siehe Polen Nati wenn er schwächere Mannschaftsspieler um sich hat.
Oder am Mittwoch vo er vom Gelben Sturm überlaufen wurde.
Die anderen Vereine glauben nur sie könnten ein schnäppchen machen, und Bayern gibt in frei.
Es wird Zeit für ein Preisschild von 75 Mio + ihm umzuhängen, dann darf Zahavi nicht mal auf den Parkplatz von PSC oder… .
Mann sollte lieber mal überlegen was passiert, wenn der Platzhirsch sich über Wochen mal verletzen sollte mit 34….. wer soll den da auf einmal die Kohlen aus dem Feuer holen, Chancentod Gnabry, lach mich weg… Mittwoch hat man es zu X.mal gesehen dass er keine 10 Mio im Jahr wert ist.
Sorry zurück zum Zahavi dem sollte Bayern Haus und Clubgelände Verbot geben diesem Bombenleger.

Vor allem nächstes Jahr braucht er den Geldgeier nicht mehr!!

Ich bin absolut Deiner Meinung ! So wenig Wertschätzung für einen der besten Spieler die wir jemals hatten !!! Unfassbar ! Wenn ich Lewy wäre, dann würde ich meinen Vertrag absitzen und nächstes Jahr ablösefrei wechseln ! Unser Sportvorstand Brazzo bringt uns schon noch auf den Hund !!!

Gleich Wertschätzung haben Robbery bekommen. Warum soll Lewa anders behandelt werden?

Mal wieder viel Ahnungslosigkeit hier unterwegs. „verarschen“ lässt sich ein FC Bayern München schon mal gar nicht. Kein Spieler ist so wichtig, wie der Club. Erste Regel, bevor man einem Club oder seinen Mitarbeitern anfängt etwas vorzuwerfen. Warum sollte der FC Bayern bei Lewandowski „all in“ gehen? Andere können auch Tore schießen – da ist er nun wahrlich nicht der einzige. Wer sich bei Bayern München NUR übers Geld identifizieren kann – der soll sich verpissen. Jedes Jahr derselbe Zinober mit dem Kerl und seinem Opi.

Wie Zahavi ist weiß man leider. Umso unfassbarer wie ungeschickt sich Bayern durch konsequentes Nichtstun verhält, falls man Lewandowski wirklich halten will.

Das sind naive Anfängerfehler, die man in jungen Jahren als Erwachsener macht: Probleme schieben.
Aber man lernt dann schnell, dass man sie damit nur vergrößert.

Die Führung vom FC ist einfach nicht geeignet, so ein großes Unternehmen wie den FC Bayern zu leiten. Da hat weder der Oli noch der Brazzo die nötige Erfahrung dazu.

Das ist leider so, die beiden bezahlen teures Lehrgeld. Dummerweise bekommen dafür aber nicht sie sondern der Verein die Quittung.

Wenn man das alles sieht, hätte es dem Verein sehr gut getan, wenn Rummenigge nicht früher aufgehört hätte.

Dummerweise hat Kahn gesagt „wir haben einen Zeitplan“. Diesen gibt der Verein vor und nicht ein Spieler. Wem das nicht passt – Auf Wiedersehen. Bayern war groß OHNE Lewandowski und bleibe es auch weiterhin OHNE ihn. So einfach ist das.

Bayern weis genau warum sie zuerst mit Thomas sprechen.
Mit dem Manu ist doch auch schon lange alles geklärt, sonst wäre der Nübel doch schon an der Säbener um sich warm zu machen….

Vor ein paar Jahren dachte ich noch Mino Raiola sei der größte Widerling im Fußballgeschäft (hat sich allerdings herausgestellt, dass u.a. Pogba und De Ligt länger bei ihren aktuellen Vereinen geblieben sind, als ich es vom Provisions-geilen Piranha erwartet hätte), aber Zahavi ist einfach nur maximaler Schmutz und das beste Beispiel dafür, warum wir mehr Kimmichs brauchen, die ohne Spielerberater in Verhandlungen gehen.

Tja, wenn der Vorstand mal langsam mit Lewandowski in Verhandlungen gehen würde…

Interessant. Du weißt also welche Gespräche laufen. Dann bist du ja besser als jede Glaskugel 😂😂

So kann man sich natürlich auch alles schön reden: Irgendwo im Hintergrund wird doch ganz bestimmt…
😂😂😂

Das macht der FC Bayern dann, wann ER es für richtig erachtet und wen das jemandem nicht passt, dann muss er gehen. Ich kann da kein Problem erkennen.

Jetzt kommt in der entscheidenden Saisonphase so eine Unruhe in den Verein. Ich verstehe einfach nicht, warum man nicht im Wintet das Gespräch mit seinem Berater aufgenommen hat. Dann wäre das Thema jetzt schon längst – so oder so – durch.

Ich versteh das Problem nicht?! Bayern verkauft Lewandowski für 60 Mio an PSG und nimmt Mbappe ablösefrei 😀

Sehr gute Idee.

Schon wieder der Sportvorstand !!

Schon wieder DU 😖

NEIN.
Schon wieder ein Dummer Kommentar.
Wie kommst du auf die Idee mehr Insider Wissen und mehr Erfahrung zu haben als die Verantwortlichen bei Bayern?

Es ist ja kein Geheimnis mehr dass man Lewy loswerden will. Nagelsmannsystem hilft ihm nicht, die Erneuerung muss irgendwann kommen und viel Geld will man nicht mehr ausgeben.

Nur warum zum Teufel, managen Brazzo/Kahn dass wie eine 17 jährige die sich nicht Schluss machen traut.

Weil er noch Vertrag hat. Dann ist er 35 und wer will ihm dann noch 25 Mio und mehrjährigen Vertrag anbieten?

es geht bei dem berater nur ums geld. wie es auch schon im bericht steht. dem ist egal ab dieses oder nächstes jahr, solange er ein sattes handgeld absahnen kann.

Glaubt doch nicht alles, was hier verzapft wird

Es ist ja schön, dass der FC Bayern verdienten Spielern nach ihrer aktiven Zeit Jobs gibt. Aber fußballerisches Talent und Durchsetzungsstärke auf dem Platz paart sich selten mit wirtschaftlichem Sachverstand, der in einer Vereinsführung benötigt wird. Brazzo und Kahn sind eben kein Uli Hoeneß. Spieler teuer einzukaufen und nach Vertragsende ablösefrei ziehen zu lassen, ruinieren die Finanzen. Daher sollte frühzeitig mit Spielern eine Vertragsverlängerung verhandelt und Ultimaten gesetzt werden. Kommt eine Verlängerung nicht zustande, wird verkauft – mit Ablöse!

Nur nochmal um das klar zu formulieren: Lewandowski ist der Spitzenverdiener in München….dem Vernehmen nach fordert sein Berater eine satte Gehaltserhöhung!?!? Klar ist Lewy Bayern’s Lebensversicherung, aber er ist 33, die Pandemie fordert bei jedem finanzielle Einschränkungen, also auch bei den Münchnern….also kassiert man doch lieber jetzt noch eine, für einen 33jährigen, nicht so schlechte Ablöse und versucht dann vielleicht mal wieder in Südamerika sein Glück um dort einen einigermaßen adäquaten Ersatz zu finden….und bitte Lewy nicht mit dem Gequatsche mit fehlender Wertschätzung anfangen!!! Einfach auf den Kontoauszug schauen und glücklich sein!!!!

Verkauft wird, wenn ein Spieler das mitmachen will und sonst garnichts. Wir sind hier nicht am Mississippi!

Diese Berater sind das Krebsgeschwür der Branche. Diese Geldgier widert mich an. Da lob oivh ,ir Kimmich, der das alleine durchgezogen hat. Aufs Herz gehört UND nen Monstervertrag ausgehandelt, die Beraterkohle fließt damit wohl direkt auf sein eigenes Konto.
Aber leider hat sich gezeigt, dass sich Spieler, die sich Zahavi oder Raiola ans Berater holen, meist wissen, was das nach sich zieht – und das spricht für mich nicht für eine große Wertschätzung des eigenen Vereins.

Außer Kimmich sind wahrscheinlich alle anderen zu dämlich, mit Ihren Vorgesetzten zu sprechen.

Lewy hat in den letzten Jahren großartiges geleistet.
Aber auch er wird älter, langsamer und reaktionsschächer.
Die spiele gegen Freiburg und Villareal haben das gezeigt.

Bayern sollte ihn jetzt für eine angemessene Ablöse gehen lassen und einen
deutlich jüngeren Nachfolger holen. Z.b.: Schick von B04.
Wenn der soviel verwertbare Vorlagen bekommt wie Lewy, dann schießt der auch
viele Tore!

Das sehe ich genauso.

Stimmt,!! Es langt auch, wenn der Neue 25 Tore schießt!! Alles andere ist doch nur persönlicher Erfolg und hilft der Mannschaft und dem Verein nicht weiter!!! Es müssen halt nur entscheiden Tore sein, 🙂

Ohne wenn und aber hat Lewi seine Verdienste für die Bayern aber ohne die Mannschaft wäre er nicht da wo er ist er soll sich mal überlegen was er überhaupt noch will wenn er ein neues Haifischbecken braucht lasst ihn und holt einen jungen hungrigen Spieler bitte nicht mit einem dreckigen Millionen Spiel eines dubiosen Berater ( auf deutsch Ver….!!!!) einlassen

Wo war da am Mittwoch eine Mannschaft ?
Für Lewandowski glaube ich steht schon lange fest dass er geht. Allenfalls hat er noch die Entwicklung unter Nagelsmann abgewartet. Aber die scheint ihm nicht zu passen.

Unglaublich!!!!!
Da schreibt der von der Bild irgend einen Sch…. weil er damit sein Geld verdient , und dutzende von Leuten nehmen das für bare Münze.
Ich glaube den Begriff “ mangelnde Wertschätzung “ haben die auch erfunden.
Ich vertraue mehr auf die Verantwortlichen bei Bayern. Die kennen Zahlen und Fristen. Sprechen mit den entsprechenden Leuten
Die haben wirklich insider Wissen.

Die Herrschaften von der Bild Zeitung nennen sich nur FCB INSIDE.

Ich kannden ganzen Scheiss nicht mehr hoeren und lesen. Was etlauben sich „Lewandowski und Gnabry“. Hier geht es um xen FC.Bayern und dem Arbeitgeber dieser beiden. Was glauben die beiden eigentlich wer sie sind?

Es bestehen gueltige Vertraege und nur derFC.Bayern entscheidet, ob deren Vertraege verlaengert werden und zu welchen Konditionen. Sonst niemand. Auch kein Herr Zahawi.

Wem die angebotenen Vertraege und Konditionen des FC.Bayern nicht passen, der soll die Klappe halten und verschwinden. Der FC.Bayern hat es nicht noetig sich erpressen zu lassen. Von niemanden. Jeder ist zu ersetzen. Regt sich det FC.Bayern auf, wenn die Spieler mal keine Leistung bringen oder wie Flasche Leer auf den Platz rumlaufen? Diese Spieler bekommen trotzdem ihr Gehalt, egal welche Leistungen sie auch bringen. Und dann wollen diese Aasgeier immer noch mehr Kohle.

Ich hoffe, dass der FC.Bayern Robery Lewandowsi und Serge Gnabry im Sommer verkauft. Jeder ist ersetzbar. Es gibt auch andere gute Spieler, die Tore schiessen koennen. Und wenn man mal die ganzen Elfmeter abzieht und auch all die anderen ganzen Tore die einem Lewandowski aufgelegt wurden, die wohlgemerkt auch jeder andere Spieler haetten schiessen koennen, dann sieht seine Torquote schon ganz anders aus. Wo war denn ein Herr Lewandoski beim CL-Spiel gegen Villarreal? Wie viele Ballkontakte hatte er denn im ganzen Spiel und war das eine Leistung, fuer die er Geld zu bekommen haette? Ein Lewandowski und erst recht ein Gnabry muessen froh sein, beim FC.Bayern spielen zu koennen und spielen zu duerfen.

Der FC.Bayern wird auch ohne Lewandowski und Gnabri in Zukunft Erfolge feiern. Ob aber diese beiden undankbaren und nicht zufrieden stellenden Spieler dann bei ihren neuen Vereinen immer so puenktlich ihr Geld wie beim FC Bayetn bekommen, auch dort weiterhin all diese ganzen Annehmlichkeiten wie beim FC.Bayern erhalten werden und dazu auch dort Jahr fuer Jahr all diese Erfolge feiern werden, wie es beim FC.Bayern der Fall war, waage ich stark zu bezweifeln.

Lewandowski und Gnabry sollen sich verpissen wenn es ihnen nicht passt. Der FC.Bayern zahlt denen mit Sicherheit bereits schon jetzt Wahnsinns-Gehaelter und dass sollte auch genug sein.

Davon abgesehen sollte der FC.Bayern bei ihren neuen Vertraegen auch nur noch Spieler verpflichten, die nicht von Zahavi, Raiola oder solch anderen geldgeilen Konnsorten gemanagt werden.

Es gibt so viele gute Spieler, egal wo und egal in welcher Liga und auf welchen Kontinent auch immer. Da muss sich der FC.Bayern nicht von einen Lewandowski oder Gnabry erpressen lassen. Von wegen, denen passen die derzeitigen Gehaelter nicht mehr odet sie lehnen die ihnen fuer eine Vertragsverlaengerung angebotenen Vertraege ab. Wenn es ihnen nicht passt und ihnen qein solches Gehalt zu wenig ist, packt eure Koffer und verschwindet. Egal wer das auch ist.

Diese Spieler sind es nicht wert, das FC.Bayern Logo am Herzen zu tragen. Was hat z.B. frueher ein Sepp Maier, ein Katsche Schwarzenbeck, ein Klaus Augentaler, ein Bulle Roth Jupp Kapellmann, ein Carsten Janker, ein Giovanni Elber oder ein Loddar, Badstuber, Mario Basler, ein Thiago oder all die anderen ganzen Spieler verdient? Keiner von diesen Spielern war jemals so geldgierig und unverschaemt, als wie es jetzt manche Spieler glauben, den FC.Bayern erpressen zu koennen.

Und wenn jemand meint, woanders mehr Geld bekommen und verdienen zu koennen, dann sollen sie dort hingehen, wo sie mehr bekommen. Ich hoffe, dass Oliver Kahn stur bleibt und nicht nachgibt.

Diese Spieler wissen gar nicht mehr, was ein normal verdienender Arbeiter heute im Monat verdient. Nur diese Menschen muessen Tag fuer Tag und Monat fuer Monat ihre Leistungen bringen und koennen sich nicht damit rausreden, dass sie einen schlechten Tag hatten,als all die ganzen Superstars.

Auch mir waere es nicht recht, wenn Lewandswki im Sommer gehen wuerde. Keine Frage. Aber auch ein Lewandowski ist ersetzbar und dazu bedarf es auch keinen Haarland. Weil das ist auch so einer von dieser geldgierigen Masche. Aber allen voran stoert mich das Auftreten und Verhalten von Serge Gnabry.

Was bildet der sich uerhaupt ein? Zig Millionen mehr haben zu wollen, nur weill er ein paar Tore schoss. Der soll sich gefaelligst im Klaren sein, dass er dafuer auch fuerstlich bezahlt wurde und auch mal nachdenken, wie oft er verletzt war und schlechte Leistungen abgeliefert hat. Gnabry soll seine Gucci Jacke nehmen, seine Koffer packen und verschwinden.

Da hast recht!!! Vor allem hat der Lewi auch jede Menge Chancen verballert, die ein anderer Mittelstürmer mit links rein geschossen hätte!!!!

Zahavi ist ne linke Bazille!

Also den gnabry schnell los werden ,bevor noch jemand mitbekommt das der nichts kann und jeder der gnabry mit coman vergleichen will,der schaut nur die Ergebnisse im Netz an.Der ist nicht die Hälfte werd.Bei Levi 2 Jahre gleich konditionen sonnst weg und wer glaubt das barca 25 zahlen wird oder kann der war Mathe Leistungskurs nicht dabei und was hier immer auf pavard und hernandez rum gehackt wird verstehe ich nicht.Beides Weltmeister und spielen immer mit vollem Einsatz sehe auch nicht viele bessere evt offensiv bei pavard ,aber defensiv macht er es sehr gut.Was mir aber noch wichtiger ist beide hauen sich immer voll rein,soll mir mal jemand einen zeigen der aggressiver verteidigt als hernandez!Der einzige Unsicherheit Faktor ist upa ,was mit dem los ist kein Plan macht fast alles falsch ,bekomme bei ihm immer ein Herzinfarkt wenn der ins eins gegen eins muss !!!

Es ist schon interessant ,welches fundierte Wissen hier einige über die aktuellen Geschehnisse im Verein haben! Wollte noch paar wetten abschließen brauche also Infos darüber wer noch kommt ausser den beiden aus Holland und evt die lottozahlen für heute bitte!