Champions League

Nagelsmann nach dem CL-Aus: „Eine der bittersten Niederlagen meiner Karriere“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist im Viertelfinale der UEFA Champions League ausgeschieden. Die Münchner kamen am Dienstagabend in der heimischen Allianz Arena nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den FC Villarreal hinaus. Julian Nagelsmann zeigte sich nach dem Spiel nicht wirklich unzufrieden mit der Art und Weise wie seine Mannschaft aufgetreten ist. Dennoch war der 34-Jährige sichtlich geknickt.



Nagelsmann wollte seiner Mannschaft nach dem Ausscheiden keinen Vorwurf machen: „Der Hinspiel war der Schlüssel, dort haben wir das Duell verloren. Heute haben wir es sehr gut gemacht. Es war eines der besten Spieler in den letzten Monaten. Wir hatten von Anfang an viel Intensität.“

„Ich weiß nicht was auf mich zurollt“

Nagelsmann haderte vor allem mit der vergegebenen Großchance von Thomas Müller in der 71. Minute, als dieser aus knapp fünf Metern vollkommen frei zum Kopfball kam, den Ball jedoch neben das Tor setzte: „In der zweiten Halbzeit müssen wir das 2:0 machen durch Müller. Du kriegst gegen diese Mannschaft nicht viele Chancen.“

Das frühes CL-Aus gegen den vermeintlichen Außenseiter wird für viel Unruhe beim FC Bayern sorgen. Nagelsmann zeigte sich dennoch gelassen: „Das Champions-League-Halbfinale ist immer das Minimalziel. Wir haben nicht geschafft, uns dafür zu qualifizieren. Nur die Meisterschaft zu gewinnen, ist für den FC Bayern nicht ausreichend. Ich weiß nicht was auf mich zurollt. Angst habe ich aber nicht, da gibt es schlimmeres“, betonte dieser gegenüber „Prime Video“. Dennoch war der FCB-Coach sichtlich geknickt: „Das Aus gehört zu den drei bittersten Niederlagen meiner Karriere.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn der Trainer nach diesem Spiel vom besten Spiel der letzten Monate spricht, dann sagt das schon sehr viel darüber aus wie er eine funktionierende Mannschaft in wenigen Monaten herunter gewirtschaftet hat.

Da fällt einem nichts mehr ein.

Es gibt nur ein: Hansi Flick! Nachdem der Ex-Vorstand Hansi rausgeeckelt hat. Wusste Höneß und Rummenigge, lässt uns das sinkende Schiff verlassen. Dann sind wir wenigstens aus dem Schneider.

Genau!!!

Je suis tout à fait d’accord avec vous. Ce fut une erreur gigantesque de laisser partir Hansi Flick.
J’apprécie Nagelsmann mais il n’a pas encore la confiance ni l’experience des grandes rencontres. Hier c’est l’experience du coach de Villareal qui a fait la différence.
Souvenez vous du Bayern repris par Hansi Flick et ce qu’il en a fait. Ou mieux encore regardez l’équipe nationale allemande et ses progrès fulgurant.
On vous regrette terriblement Monsieur Flick.

Kovac wäre schon längst vom Hof gejagt worden. Bestes Spiel. Ja ne, is klar.

Gabs jemals schon ein gutes Spiel mit dieser 3-2-4-1 Aufstellung?

Diese Aufstellung führt doch ständig dazu, dass man hinten Konteranfällig ist und sich vorne gegenseitig auf den Füßen steht.

So schaut’s aus. Das System passt weder zu den Spielern, noch zum Verein.

Wie sagte der CoKommentator in der ersten Halbzeit so treffend:
Der Strafraum von Villareal ist permanent mit Spielern beider Mannschaften völlig überflutet, das ist viel zu voll.

Wer nicht hören will, muss fühlen!

Ganz richtig beschrieben.

Wenn das mit dem Kettenwechsel so weitergeht, bin ich gespannt, wenn die Schneekette aufgezogen wird.

Die Spieler wissen doch nicht mal wo sie jetzt genau stehen sollen.

Bin mal auf die neue Saison gespannt.

Nagelsmann und Kahn lassen Tief blicken. Wenn dieses Spiel das beste in Monaten und ‚alles war, was die Mannschaft drin hat‘, dann hat unsere gesamte Führungsriege ein massives Problem. Und das nach einem Jahr im Amt.

Stell dich hin und sag ‚Peinlich‘ ’nicjt Bayern like‘ und ‚werden daraus lernen‘ und okay. Aber sagen ‚alles ganz okay‘ kann doch nicht deren ernst sein. Klar, Kahn will den asia amerika Markt, und setzt seinen Fokus so. Unser SV brazzo will vor allem Co Trainer sein. Und Nagelsmann hat den höchstdatierten Vertrag der FCB Historie. Und Hainer verbietet den Mitgliedern das Wort.

So eine Saison brauch ich nicht noch einmal.

Entweder Neuanfang ohne Lewy, Müller, Neuer und dann auch weniger Anspruch in den nächsten zwei Jahren, oder einen Trainer der Spieler über Taktik stellt ala Flick, Jupp oder Otmar.

Dieses Halbgare hat ManU schon irrelevant gemacht.

Mia san mia, auch in schlechten Zeiten.

Wenn Nagelsmann weiter gegen den Willen und Überzeugung der Mannschaft seine erfolglose Dreierkette spielen lässt, wird er bald im erlauchten Kreis von Kovac und Ancelotti sein. Barcelona hatte auch das gleiche Problem mit Taktik Wechsel vor dem jetzigen Trainer. Neuer Trainer, alte Taktik und schon läufts wieder.

Es geht eben doch nicht alleine mit dem Mia San Mia Gefühl. Spieler wie Sand und Coman haben einfach noch lange nicht die Klasse von Robben und Ribery. Dazu noch ein Kimmich der in letzter Zeit nicht mehr das spielt was er kann… Brauchen Verstärkung für die neue Saison.

Nagelsmann Raus!

Hab mir grad die PK angeschaut. Ist schon kraas wie Nagelsmann argumentiert:

1. Taktik war mega
2. Thomas muss das Tor machen
3. Wenn man 70m hohe erste Linie spielt sind Konter normal

Ausserdem redet er nicht im Wir sondern i.m ‚ich‘ Trainer und ‚der FCB.

Klingt super unreflektiert. Dazu führt er die Niederlagen von Hoffenheim gg. Liverpool und Leipzig vs. PsG als schwerste Niederlagen mit heute an, und da fällt auf dass er die großen Spielen alle verloren hat.

Interessant vor allem: er isrlt rethorisch gut aber inhaltlich widersprüchlich und zu schnell mit so vielen Infos pro Satz. Mag unfair sein, aber kann viele Spieler ebenso überfordern.

Ja, reden kann er gut, aber sagen tut er wenig.

Manchmal glaube ich, JN ist noch nicht ganz in München angekommen.

Dort wird der Trainer daran gemessen, wie er mit der Mannschaft kann und nicht, wie die Mannschaft ihm zum Erfolg verhelfen soll.

Nicht der Trainer ist entscheidend, der Verein FC Bayern ist das Non plus Ultra – zusammen mit seinen Fans und Anhängern.

Daran hat sich ein Trainer des FC Bayern zu orientieren.

Danach kann er auch mit den Medien plaudern! Aber erst danach!!!

Der Schuh ist zwei Nummern zu groß für Nagelsmann.

Wenn man über Fußball sachlich reden möchte hat der Trainer recht .In dieser Diskussion über das Spiel wird immer der Gegner vergessen. Die echt stark waren.. Mit Glück wäre vielleicht mehr drin gewesen. Es hat etwas gefehlt. . Meister werden ist auch sehr schön.👍👍

Wenn der BVB nicht solche Pfeifen wären und RB Tedesco schon von anbeginn in der
Saison als Trainer gehabt hätten. Würden wir
nicht mal Meister dieses Jahr.

Das ganze Problem des FC Bayern ist Hausgemacht mit einer sehr seltsamen Vereins Führung. Wie ich schon in einen anderen Kommentar geschrieben habe „der Fisch fängt von Kopf her das stinken an“!!!!

Wieso? Top Kader, mit dem jeder Bundesliga-Trainer Meister wird; aber ein Trainer, der bislang immer noch kein Spielsystem erkennen lässt.

Was waren das denn bitte für Auswechslungen?! Weiß man wirklich nicht mehr was man zu sagen soll. Das war wahrlich kein Champions League Niveau. Puh

Bayern hat sich unter Nagelsmann zurück entwickelt siehe das letzte Spiel gegen Augsburg. Auch da keine Tore. Gewonnen nur durch Elfmeter. Wie kann man dann gegen eine wesentlich bessere und effektivere Mannschaft gewinnen???

Brazzo, Gratulation dafür Flick vom Hof zu jagen und Nagi zu holen.

Die Spieltaktik gegen Villarreal u.a. hat gezeigt dass Nagi ein Pep xs ist.
Harakiri Taktik mit noch etwas weniger Lösungen im letzten Drittel.

Gestern Real – Chelsea geschaut??? Da ging aber so richtig die Post ab. Party pur.
Wie hoch hätten wir gegen Eines dieser Teams verloren???

Der Trainer wird gemessen an wadenn ?? Der Manager ist das Problem!!
Er lässt gute Charaktere ziehen und holt Leute wie zb. Sane von der Bank,andere Clubs . Warum sitzen diese denn auf Bänken und spielen nicht ??

Nein der Trainer ist es nicht ,der hier ausgepeitscht werden sollte.
Zumal die Leute die da auf dem Rasen stehen alle samt Fußball spielen könnten,aber lieber quatschen wir alle über Rentner die krampfhaft angebettelt werden um zu bleiben , diese bekommen dadurch viel zuviel Aufmerksamkeit und die anderen jungen rutschen nach hinten . Ich würde sie alle ziehen lassen,
Und jetzt mit der vermeintlich schlechten Saison den Umbruch wagen .
Die maschaft verjüngen,die alten raus ,egal wie super sie Mal waren .
Und einfach Mal die Klappe halten .
Immer höre und lese ich der Trainer.
Nein die Spieler !! Die können nur bocken diese wie kleinst Kinder ,nur haben se nen Sack voller Geld ohne Leistung.
Nico entlassen weil mit einmal ein paar Spieler es nicht wollten Glück kommt und alle sind se wider Feuer und Flamme.

Da hätte ich schon reagiert und hatte gesagt ,du ,du und du weg.
Es bringt nichts an den alten Leuten festzuhalten .
Und bevor flick dann lieber Jub zurück.

Aber das brauchst du nicht sondern wen der ordentlich managen tut .
Und Spieler wie auch goretzka der auch mit einem Euro weniger für den Verein spielt und sich noch eine Zukunft bei Bayern hat . Und keine Altherren großfressen.
Zudem vermute ich war das Station zu laut . Seit dem nämlich Fans im Station sind spielen die schlecht . Da sie sich nicht mehr so unterhalten können beim spielen .
Und ehm die anderen elf ,also der Gegner ist ja auch nicht als Absteiger aus seinem Land in der Champions League 😎

Dein Name bürgt für Qualität.

Flick hat sich zum DFB verpisst und einen gültigen Vertrag gebrochen.

Viel schlimmer ist dass das „Räuber Hotzenplotz Imitat“ noch immer mit auf der Bank sitzt und so tut als ob ihn das alles nicht betreffen würde Trotz über 70.000 Dislikes. Wenn man seinen 2023 auslaufenden Vertrag verlängert ist es vorbei mit Bayern nach 57 Jahren als Fan.

Hätten wir auf jeden fall mehr Raum gehabt

Es war schon unter Kovacs Schlimm aber diese Nagel Pfeife ist noch Schlimmer als ich Dachte.. Der Übersteht keine 5 Jahre.. 15 Mille für diese Pfeife.. Null Titel Nagels kann nichts..

Ab sofort weht unserem Sonnyboy Trainer ein eisiger Wind ins Gesicht. Pleite im DFB-Pokal, Pleite in der Champions League. Wenn er jetzt noch die Meisterschaft vergeigt kann er einpacken.
Völlig überschätzt, dieses Bürschlein.

Am Anfang sollte immer eine Analyse stehen … Sane: auf rechts seiner Stärken beraubt … Müller: ist leider nicht torgefährlich genug … u.s.w. … genügend know how ist im Club vorhanden … reset … und die neue saison optimiert angehen …

Nagelsmann hat leider wieder einmal Lehrgeld bezahlt. In min 85 eine bis dato stark verteidigende Abwehr zu verändern, die bis dahin nicht eine richtige Torchance zugelassen hat, war einfach nur unnötig. Vermutlich wollte er einen schnelleren Spieler gegen Chuckwueze stellen, aber Davis hat einfach noch keinen Spielrhythmus. So sehr ich Nagelsmann grundsätzlich schätze, hat er die Niederlage leider mit zu verantworten

Nagelsmann ,es reicht.geh. lässt den volldepp sane 90 min. Spielen .wahnsinn.nagelsmann hat viele spieler noch schlechter gemacht.geh.ps.nimm den vollpfosten brazzo gleich mit.ach geht ja nicht das ist ja dem uli sein liebling.ach noch was das wird die letzte meisterschaft für jahre sein.feiert sie schön.

Sane hatte da nicht viel mit zu tun. Geht einfach nicht wenn die 3er Kette halbwegs funktioniert, einen AV für einen IV zu bringen. Völlig sinnfreie Taktik so etwas.

Sehr witzig von ihm, auf dem niveau war er ja noch nie Trainer!!!!

Ich finde, der Nagelsmann ist ein voll sympathischer und kompetenter Trainer, der super zum FCB passt… Weiter so, Julian! Eiserne Grüße aus Berlin

Nagelsmann ist ein voll sympathischer und kompetenter Trainer, der super zum FCB passt.