Transfers

Enthüllt: So viel bietet ManCity für Haaland – Steigen die Bayern nochmal in den Transferpoker ein?

Erling Haaland
Foto: IMAGO

Lange Zeit galt es als sicher, dass Erling Haaland den BVB im Sommer verlassen wird. Aktuellen Medienberichten zufolge steht ein Transfer des Norwegers jedoch auf der Kippe. Dem Vernehmen nach fallen die Angebote für den Norweger deutlich geringer aus als ursprünglich gedacht. Werden die Bayern nochmals schwach und steigen erneut in den Transferpoker ein?



In den vergangenen Wochen hat vieles darauf hingedeutet, dass Real Madrid und Manchester City sich einen Zweikampf um Erling Haaland liefern werden. Wie die „SPORT1“-Reporter Patrick Berger und Oliver Müller im Podcast „Die Dortmund-Woche“ jedoch berichten, gestaltet sich der Haaland-Transfer deutlich schwieriger als erwartet.

Auch wenn der 21-jährige Stürmer bei nahezu alle Top-Klubs auf dem Wunschzettel steht, hat der BVB bisher kaum überzeugende Angebote für diesen erhalten. Nach „SPORT1-Informationen hat Manchester City bisher das beste Angebot abgegeben. Demnach bieten die Sky Blues 105 Mio. Euro Ablöse und ein Jahresgehalt von 30 Mio. Euro brutto. Damit ist Haaland deutlich günstiger als in den letzten Monaten stets kolportiert wurde. Das Gesamtpaket bei einem Fünfjahresvertrag liegt „nur“ bei 250 Mio. Euro. Vor wenigen Wochen kursierten noch Zahlen von 350-400 Mio. Euro.

Verletzungsanfälligkeit schreckt die Klubs ab

Wie der TV-Sender erfahren haben will, agieren viele Klubs sehr zurückhaltend. Der FC Barcelona kann sich Haaland kommenden Sommer nicht leisten. Jürgen Klopp hat bereits öffentlich betont, dass der FC Liverpool sich nicht um Haaland bemühen wird. Der FC Chelsea wird weiter sanktioniert und kann weder Spieler kaufen noch verkaufen. Manchester United liegt aktuell nur auf Rang 7 in der Premier League und droht die Champions League zu verpassen. Und auch Real Madrid soll mittlerweile Zweifel haben, ob man sich ernsthaft um Haaland bemühen soll. Mit Karim Benzema hat Real den derzeit formstärksten Stürmer der Welt in seinen Reihen und PSG-Star Kylian Mbappe steht in der Rangordnung vor Haaland.

Interessant ist zudem: Nicht nur die finanziellen Rahmenbedingungen bereiten den Vereinen Sorgen, auch die sehr hohe Verletzungsanfälligkeit wirkt sich auf das Interesse und vor allem den Preis aus. Haaland hat in dieser Saison bereits 16 Spiele angeschlagen verpasst und plagt sich immer wieder mit kleineren und größeren Problemen herum.

Kommen die Bayern nochmals in Grübeln?

Die jüngsten Entwicklungen im Haaland-Poker dürfte man sicherlich auch in München zur Kenntnis genommen haben. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Rekordmeister sich intern bereits intensiv mit dem Angreifer beschäftigt hat. Sehr zum Unmut von Robert Lewandowski. Dem Vernehmen nach gab es sogar einen informellen Austausch mit Haaland-Berater Mino Raiola. Die Bayern haben sich bis dato aber aus dem Transferpoker rausgehalten, da man das Gesamtpaket als zu teuer eingestuft hat. Sollten sich die kolportierten 250 Mio. Euro jedoch tatsächlich bestätigen, wird man an der Säbener Straße sicherlich nochmals ins Grübeln kommen.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die Verlängerung mit Lewandowski gestaltet sich äußerst schwierig. Der Pole fordert laut der „Sport BILD“ einen neuen Vertrag bis 2025 und ein Jahresgehalt von 30 Mio. Euro. Wie es im Sommer weitergeht, sollten sich Klub und Spieler nicht einigen, ist vollkommen offen. Klar ist aber: Ohne einen adäquaten Ersatz wird man den FIFA-Weltfußballer nicht ziehen lassen. Haaland fällt sicherlich in diese Kategorie.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Na dann ist er ja quasi schon ein Schnäppchen 😉

Wer bitte hat denn diesen Bericht verfasst ??? Das ist doch BULLSHIT !!! Warum bitte soll ManCity 105 Mio. Ablöse geboten haben ??? Die festgeschriebene Ablöse liegtbei 75 Mio. !!! Warum soll jemand 30 Mio. mehr bieten ? Besser wäre es wenn man sich vorher informiert, bevor man hier irgendeinen Quatsch verzapft !

lt watzke gibt es ja keine AK, sondern nur eine mündliche zusage ihn bei einem adäquaten angebot gehen zu lassen. was jetzt stimmt, keine ahnung.

Lies mal selbst nach ob es eine gibt oder nicht die einen sagen ja die anderen sagen nur mündlich und wen zwei vereine mindestens die 75 Millionen zahlen kriegt der Verein den Zuschlag der das höchste Gebot hat angeblich ja was da stimmt interessiert mich auch nicht wir sehen dann im Sommer was stimmt und was nicht oder er bleibt beim BvB

Weil in den 105 die Nebenkosten für Berater und Team haaland mit eingerechnet sind

Bis du dulli durchgedreht? Haalands Marktwert liegt bei 150 Mio! Nur weil der Vorstand der schwarz gelben sagt dass sie ihn für 75 mio ziehen lassen heißt es noch lange nicht dass das auch so passiert. Ganz so bescheuert sind die da im westen nicht

Lasst ihn bei den Zecken. Er ist ein ganz anderer Spielertyp als Lewis und dazu sehr verletzungsanfällig. Hilft nicht viel, wenn er ein Drittel der Saison draußen ist

Ich würde zukundtsbedingt auf Haaland setzen, Lewi auch wenn er noch 2 Jahre spielen wird auf diesem Niveau, da wird Haaland noch einige Jahre mehr bringen. Bayern sind im Umbruch und sollten das jetzt durchziehen. Ich denke auch das die Bayern Physios das schon hinbekommen. Im nächsten Jahr oder auch auf 2 Jahre gesehen, wird es nicht mehr solche Spieler auf dem Markt geben. Und er hat gezeigt was er kann und mit einer stabilere Mannschaft wie Bayern, reißt er mehr. Dortmund einfach garnicht konstant und er bringt die Einstellung mit, will immer gewinnen.

Haaland braucht noch zu anfällig Lewandofski ist seine Kohle wert der liefert fast immer

außer wenn‘s drauf ankommt – oder warum sind wir aus CL rausgeflogen🤔
ein Tor und gefühlt kein gewonnener Zweikampf😬ok, er war nur einer von vielen, die keine Leistung gebracht haben;….aber der, der am meisten verdient und noch mehr verdienen will🙄
da wäre es sicherlich besser gewesen, er hätte den Unterschied gemacht, s. Benzema🤷🏽‍♂️

Das kannst du überhaupt nicht vergleichen, die Spiele waren dafür viel zu unterschiedlich. Bayern konnte bei diesem tiefstehenden Gegner, der diszipliniert und nahezu fehlerfrei verteidigt hat, Lewa kaum ins Spiel bringen. Dazu bekommt Benzema im Moment Weltklasse Pässe und Flanken, was bei Bayern aktuell nicht der Fall ist. Würde Lewa genau so gute Bälle kriegen wie Benzema, hätte er garantiert auch mehr Tore geschossen.

das stimmt so nicht ganz;
gerade gegen Paris hat Benzema den Unterschied gemacht;
da hat er alleine durch seine Präsenz und seine Power gezeigt, wie‘s geht..,
das fehlt mir bei Lewa – aber nicht nur bei ihm – zur Zeit🤔

Haaland lebt von seiner schnelligkeit. Wo soll er das bei dem lahmen
Ballgeschiebe denn einbringen .Da müsste der Trainer sich mal richtig Gedanken machen.
Plan B oder so .Kann mann in den letzten Spielen nicht erkennen.

ja, da muss ich dir leider zu 100% Recht geben😖😖

Das Thema ist, dass dem bescheidenen Norweger durch das englische Steuersystem bei 30 Mio netto soviel überbleiben wie in Deutschland bei 40 Mio. Und wie jeder Angestellte wird er natürlich in netto denken.

Nö ich denke in Brutto;)

Großartig, damit wirst du es sicher weit bringen 🤡

Bitte treibt nicht noch eine Fantasie mehr durchs Dorf ich glaube Bayern hat zur Zeit andere Probleme wie die der Fantasie Figur Haaland Bayern hat ja den (noch) Weltfussballer aber leider hat ihn demnächst ein anderer FcB. Es ist einfach nur traurig dank maßloser Unfähigkeit eines Sportvorstandes Brazzo!!!!

Lieber Lewi behalten ist kaum verletzt und er schießt auch seine Tore Haaland zu oft verletzt und bei den wahrscheinlich 10-15 Spiele Ausfall pro Saison und dem Gehalt das er sich vorstellt keine wirkliche alternative

Auch wenn ich ihn wirklich gern bei Bayern sehe bzw. gesehen habe, bin ich der Meinung das sie ihn dieses Jahr verkaufen sollten.
A) bringt er so immerhin noch ein wenig Geld in die Kasse
B) passt er nicht in das Spielsystem von nagelsmann (Adeyemi würde hier denk besser passen)
C) verliert man so nicht alle alten Hasen auf einen Schlag.

Nächste Woche wird er als Neuzugang bei Bayern gemeldet. In der Woche vor dem Spiel gegen den BVB. Finanziert durch den Ausrüster Deal mit Adidas.

Also etwas unlogisch ist die Meldung doch. Wieso sollte Man City 105 Mio Ablöse bieten, wenn er eine Ausstiegsklausel hat. Von der Ablöse profitiert der Spieler und sein Agent nicht. Und der BVB hat null Mitspracherecht wenn der Spieler bzw. ein neuer Verein die Klausel zieht.
Also 30 Mio brutto und 75 Mio Ablöse könnten wir auch zahlen. Lewandowski will ja auch so viel, nur bekommt man für ihn in 3 Jahren keine Ablöse mehr. Ich glaube deshalb hat man auch mit Lewandowski nicht verlängert. Man kassiert noch ne Ablöse und holt dann Haaland. So wird es kommen. Ihr werdet sehen!

Mit einer 30 Mio – Forderung (wo soll das Geld eigentlich überall herkommen???) von Lewandowski / Piranha nicht verlängern. Ziehen lassen und vorher ernsthaft mit Raiola reden. Vielleicht ist die Bundesliga für Haaland aber auch zu schwach. Bei 30 Mio. Lewandowski trotzdem gehen lassen. Bayern wird auch ohne seine Tore DM und international kommt er nicht zum Zuge.

Die Bayern sollten sich um Nuñez bemühen!
Für mich genauso stark wie Haaland, wahrscheinlich nicht annähernd so teuer und noch keine 23.

zirkzee oder nix

Dann lieber nix👽

Niemand bei klarem Verstand würde bei Haaland dieses finanzielle Risiko eingehen. Wenn ein junger Spieler gerade mal 50% der Pflichtspiele absolvieren konnte, sollten die Alarmglocken schrillen!

Ich glaube, der hat sich oft rausgezogen, vorallem in dieser Saison, weil gerade eine richtig schwere Verletzung seine Wechselpläne in dieser Saison zunichte gemacht hätte. In München hat unsere ärztliche Abteilung schon öfter gezeigt, dass man das hinkriegen kann.
Aber sicher ist es schwierig das Risiko einzuschätzen. Trotz allem ist ein echter Mittelstürmer mit dieser körperlichen Wucht, Schnelligkeit und Beidfüssigkeit sehr schwer zu finden. Ich glaube der würde uns guttun, weil sich mindestens 2 Verteidiger ständig um ihn kümmern müssten und dadurch etwas mehr Platz um den Sechzehner entstehen könnte.

105 Mille für einen Dauerverletzten. Muss ich nicht verstehen

Bevor man den Haaland holt könnte man das Geld auch Mbappe investieren. Der Haaland kostet Ablöse, Handgeld und Gehalt. Mbappe nur Handgeld und Gehalt. Und wenn man den Gnabry noch dazu verkauft hat man ein gutes Geschäft gemacht.

Last edited 2 Monate zuvor by Mathias

Ich bin ja mal gespannt ob Bayern den Umbruch vollziehen kann. Das Problem hierbei ist das man während dem Umbruch trotzdem Titel gewinnen will.