FC Bayern News

Barça-Sportchef dementiert Einigung mit Robert Lewandowski

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

In den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde wonach Robert Lewandowski sich mit dem FC Barcelona auf einen Wechsel im Sommer verständigt haben soll. Barça-Sportchef Mateu Alemany hat diese Berichte nun dementiert.



Nach dem Oliver Kahn die jüngsten Meldungen über einen Lewandowski-Wechsel zum FC Barcelona bereits als „Nonsens-Geschichten“ bezeichnet hat, folgt nun auch ein Dementi von den Katalanen. Barça-Sportdirektor Mateu Alemany hat im Gespräch mit der „Marca“ Stellung zu den anhaltenden Gerüchten um eine angebliche Einigung mit dem Top-Torjäger bezogen: „Wir haben keine Vereinbarung mit dem Stürmer, das sind Spekulationen aus der Presse, die sich sehr gut zum Seitenfüllen eignen.“

„Wenn wir ihn wollten, würden wir…“

Zeitgleich betonte Alemany, dass man bei einem Interesse zunächst das Gespräch mit den Bayern suchen würde: „Wenn wir ihn wollten, würden wir als erstes mit seinem Klub sprechen. Wir respektieren ihn sehr – er ist ein sehr wichtiger Spieler für seinen Verein. Wir befinden uns im Bereich der Spekulationen, was logisch ist. Aber es ist nichts vereinbart.

Anfang der Woche machten in Polen Meldungen die Runde, wonach sich Lewandowski gegen ein Verbleib in München und für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden hätte. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht Lewandowski-Berater Pini Zahavi jedoch in Kontakt mit Barcelona und führt informelle Gespräche über einen möglichen Wechsel im Sommer, sollte eine Verlängerung beim FCB platzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich frage mich die ganze Zeit wer denn diese angebliche Forderung von 30 Mio Euro von Lewandowski an die Presse gesteckt hat?

Der Spieler und sein Berater ja sicherlich nicht. Kann ja nicht in deren Interesse ein. Hm, wer könnte denn davon etwas haben?

Außerdem finde ich es seltsam, dass man angeblich weiß was er fordert, obwohl noch gar kein Gespräch stattgefunden hat. Gedankenlesen?

Nee. Scheißhausparolen.

Ich erinnere mich an die Zeit ohne Internet wo man die Sportseiten auf WC oder beim Mittagessen genussvoll las. Es waren schöne Zeiten und wenige Fake News. 🙄🤔😅😅😅😅😅

Last edited 2 Monate zuvor by NSD

Die Aussage hat ähnlichen Wert wie: „Niemand hat vor die Steuern zu erhöhen“.

Oder: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!🤣

Und Tschüss

Wenn man Barca gestern gegen eine Super Eintracht gesehen hat kommt man zu der Erkenntnis, dass die Verstärkungen noch 10 Mal nötiger haben als wir.

Also BARCA darf doch wohl nicht unser Maßstab sein! Da doch wohl eher REAL! Und die hauen mächtig auf den Putz und investieren richtig in die Zukunft! Dagegen sind wir doch wohl wie ein Landesliga-Club!

Kann er ja auch gar nicht bestätigen! Friedenspflicht! Erst im letzten halben Jahr, ab 1.1.23 darf er so was vermelden; bis dahin darf Lewa aber auch gar Nichtraucher dem falschen Bein „Hurra“ schreien bzw. an einer Verhandlung teilnehmen!

Laut Fifa Statuten, darf Barca nicht mal Kontakt selber zum Spieler selbst haben, sondern wie Präsident selber sagte, erst sich an den Verein wenden.

Anscheinend sind Vertragsverhandlungen einzelner Spieler wichtiger, wie der Verein selbst.