Transfers

Medien: Barça-Juwel Gavi bleibt weiterhin ein Thema beim FC Bayern

Gavi
Foto: Getty Images

In den vergangenen Monaten machten immer wieder Meldungen die Runde, wonach der FC Bayern ein Auge auf Barça-Juwel Gavi geworfen hätte. Vor allem Julian Nagelsmann soll ein großer Fan des spanischen Nationalspielers sein. Aktuellen Berichten zufolge beobachtet der Rekordmeister die Situation von Gavi genau und befindet sich nach wie vor in Lauerstellung.



Gavi gehört zweifelsfrei zu den größten Shootingstars im spanischen Fußball. Der 17-jährige Youngster schaffte vergangene Saison den Sprung aus der Barça-Jugend zu den Profis und konnte sich auf Anhieb dort durchsetzen. In der laufenden Saison hat das Mittelfeld-Juwel bereits 40 Spiele für die Katalanen absolviert. Anfang Oktober 2021 feierte Gavi zudem sein Debüt in der spanische A-Nationalmannschaft und ist seitdem unter Luis Enrique gesetzt.

Gavi-Verlängerung bei Barça droht zu scheitern

Wie die spanische „Mundo Deportivo“ berichtet, beschäftigen sich mehrere europäische Top-Klubs mit dem Mittelfeldspieler. Darunter soll sich auch der FC Bayern befinden. Vor allem die (finanziellen) Rahmenbedingungen machen Gavi für viele Vereine so interessant. Der Top-Talent ist vertraglich nur noch bis 2023 an Barcelona gebunden. Zudem besitzt Gavi eine Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro, was mit Blick auf seinen stark ansteigenden Marktwert, welcher aktuell bei 60 Mio. Euro liegt, ein echtes Schnäppchen wäre.

Barcelona ist weiterhin optimistisch was die Entwicklung der Gespräche mit Gavi angeht. Die Verantwortlichen sind sich aber bewusst, dass es viele interessierte Vereine gibt. Vor allem die Bayern sollen demnach großes Interesse haben und die Situation des Mittelfeldspielers sehr genau beobachten. Sollte es im Sommer zu keiner Vertragsverlängerung mit Barça kommen, wird der Rekordmeister laut der „Mundo Deportivo“ einen Anlauf wagen bei Gavi.

Mit Blick auf die bevorstehende Verpflichtung von Ryan Gravenberch, der Gerüchten zufolge bis zu 30 Mio. Euro kosten soll, haben die Bayern im Mittelfeld keinen akuten Bedarf. Klar ist aber auch: Sollte Gavi tatsächlich auf dem Transfermarkt landen, werden sich die Münchner sicherlich mit dem Top-Talent beschäftigen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wichtig!!! Wenn Brazzo den bekommt kriegt er ein 👍

… allein mir fehlt der Glaube… ansonsten kriegt Brazzo von mir sogar ein BRAVO!

Wenn er das wirklich schafft, dann Respekt und Anerkennung… Nur das wir beim pokern nicht die einzigen sein werden.
Ich sehe jetzt schon wieder die englischen Klubs mit dem Geld rumwerfen und ihm absolut übertriebene Verträge anbieten nur um jegliche andere nicht so finanzkräftige Mitbewerber abzuschrecken.

Vielleicht unter Verrechnung mit Lewi!! Aber dann haben wir immer noch keinen Stürmer

Soweit ist es schon gekommen! 60 Millionen ein Schnäppchenpreis! Unfassbar