FC Bayern News

Abschied im Sommer rückt näher: Bayern will Gnabrys Gehaltsforderungen nicht erfüllen!

Serge Gnabry
Foto: Getty Images

Die Zeichen verdichten sich, wonach Serge Gnabry den FC Bayern am Ende der Saison verlassen könnte. Seit Monaten laufen die Vertragsgespräche zwischen den Münchnern und dem 26-jährigen Offensivspieler mittlerweile, eine Einigung konnte man bisher aber noch nicht erzielen. Wie der „kicker“ nun berichtet, gibt es wenig Hoffnung, dass Klub und Spieler noch zusammenkommen.



Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Vertragsverlängerung von Gnabry lediglich am Gehalt hängt. Dem Vernehmen nach fordert der DFB-Nationalspieler 18-20 Mio. Euro und möchte damit zu Leroy Sane und Kingsley Coman aufstoßen, die bereits in dieser Region liegen sollen. Gerüchten zufolge bieten die Bayern Gnabry aktuell 15 Mio. Euro. Ein verbessertes Angebot wird es laut dem „kicker“ nicht mehr geben.

Lenkt Gnabry ein oder kommt es zum Abschied im Sommer?

Wie das Fachblatt in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, werden die Bayern die die „deutliche Erhöhung des Gehalts“ definitiv nicht erfüllen. Der primäre Grund dafür sind die starken Leistungsschwankungen des 26-Jährigen. Gnabry befindet sich bereits seit Wochen in einem Formtief und wird den hohen Erwartungen in München aktuell nicht gerecht.

Auch wenn Julian Nagelsmann den Rechtsaußen gerne behalten würde, ist ein vorzeitiger Abschied am Saisonende nicht ausgeschlossen. Sollte Gnabry von seinen Gehaltsforderungen nicht abrücken, werden die Bayern einen Transfer forcieren, da man nicht gewillt ist den deutschen Nationalspieler im Sommer 2023 ablösefrei zu verlieren. Gnabry hat aktuell einen Marktwert von 70 Mio. Euro. Neben Real Madrid, wurde dieser zuletzt auch mit Juventus Turin und dem FC Liverpool in Verbindung gebracht.

Dem Vernehmen nach hat man mit Christopher Nkunku von RB Leipzig und Antony von Ajax Amsterdam bereits zwei potenzielle Gnabry-Nachfolger ins Visier genommen. Auch Karim Adeyemi soll weiterhin eine Option an der Isar sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
99 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Also wenn 15 Millionen in dieser Zeit nicht reichen dann soll er gehen, um soviel zu verdienen sollte er erst mal die Leistungen dFür erbringen

Ich halte 18 Mio für angemessen.

Und für was genau hälts Du 18 Mio €uro im Jahr für angemessen? Ich mag Fussball auch. Auch die Relationen stimmen da schon lange nicht mehr. Klar sind 18 bis 20 Mio. €uro auch für Sane und Coman viel, sehr viel zu hoch!
Da ist nichts mehr angemessen!.

Woher willst du wissen das danke so viel verdient?
Ist doch alles nur msm geplapper

Ich halt 5 für angemessen.. Mit dieser Leistung sollte er denn Verein noch von sich was Drauflegen.. Mehr auch nicht…

18 Mio für angemessen . Sorry im Leben nicht.

Junge Du hasst nicht alle Tassen im Schrank.

Du verkaufst auch vegane Schnitzel …

Sehe ich genauso. Die Jungs Gnabry/Lewi wissen alle ganz genau, das Sie die Leistung auf den Punkt bringen müssen. Mit dem Aus gegen Villa hat keiner der „…Gib mir 20-30 Mio im Jahr…“ unterstrichen, das Bayern ihnen jede Gehaltsförderung auch erfüllen muss…

Spannend finde ich, dass Thomas Helmer ja bereits vor einigen Tagen live im TV gesagt hat, dass er weiß, dass nicht alle Verträge verlängert werden. Es kristallisiert sich ja immer mehr heraus, dass seine Information richtig war.
Fragt man sich natürlich auch, woher das ein TV Moderator schon vor den betreffenden Spielern weiß…

Wenn er da woll alles gemeint hat der gut Thomas.. Ein Schelm der da was Böses denkt.. 🤔🤔🤔🤔🤔🤔😕😕😕😕😳😳😉😉

genau – schauen wir uns doch mal Eintracht Frankfurt an!
War das ein Spiel gegen den FC Barcelona – der übrigens in der spanischen Liga 4 Plätze von dem FC Villareal steht. Das war Leidenschaft, Kampf und Wille pur.

Und gestern zuhause gegen den Abstiegskandidaten Cadiz verloren hat.

lustig 😀 barca wurde bei den Bayern in der CL gruppe nur 3 das sagt doch schon alles wie schlecht aktuell Barca ist !! 😀

Und nur so geht es über den Kampf und um die Leidenschaft das Ding zur Gewinnen.. Und was es dann nicht Klappt dann ist es auch nicht Schlimm aber man hat gesehen das man will und Leidenschaft dabei wahren..

Und in der Bundesliga? Ich lach mich schlapp .

Voll deiner Meinung, 15 Mio eh schon zu viel.

Ein Tausch Nkunku für Gnabry wäre GENIAL !!!

Du darfst froh sein, wenn Chelsea bereit ist evtl. ein Tauschgeschäft mit Werner oder evtl. auch Lukaku macht.
Bei den Gehaltsforderungen kriegst Du Gnabry nicht nach Leipzig! Also Tauschen mit einem Spieler von Leipzig ist nicht…leider

Der will doch nicht nach Leipzig.

Am besten die Isarpreußen ziehen direkt nach Leipzig, das Jugendcamp von RB sollte für eure Gurkentruppe reichen 😀 Oder ihr fragt bei Mateschitz nach ob RB München noch machbar wäre. Dann braucht ihr nicht jedes Jahr von Leipzig Spieler für teuer Geld kaufen und Spieler wie Alaba und Süle für 0,nix gehen lassen. Aber Brazzo und Kahn regeln das schon….

Wie heist das Sprüchwort Reissende soll mann nicht Aufhalten aus und Fertig dann für das Geld einen anderen Hollen

Wenn das stimmen sollte:
Schade, aber das richtige Zeichen.

Eine gute Entscheidung. Für einen Außenbahnspieler fehlt es Gnabry an Geschwindigkeit, Dribbling und auch Technik (bei Ballannahmen kommt er mir teils wie ein Flipperautomat vor). Einzig sein Abschluss ist ein sehr gutes Attribut, welches bei den anderen Offensivspielern nciht so ausgeprägt ist, jedoch sammelt Gnabry halt in einem Spiel 3 Scorerpunkte und anschließend gefühlt für 10 Spiele wieder keinen. Und da es und allgemein an technisch-versierteren, als auch 1vs1 Spielern mangelt wäre für mich ein Abgang eine logische Konsequenz, sodass man die Einnahmen investieren kann zB. 6er, Außenbahnspieler oder Stürmer

Übrigens ist Lewandowski auch schwach im 1:1. Da mangelt es an Schnelligkeit und auch an technischem Vermögen.

1gegen 1 ja aber Technisch niemals da Lewi den Ball in Einer Bewegung Mitnehmen tut und Abschließen tut… Von daher nicht ganz Richtig..

Sane lacht sich vermutlich kaputt.

Der spielt auch mit großen Leistungsschwankungen, hat aber einen 5 Jahresvertrag mit 17 Mio pro Jahr schon in der Tasche, weil ihn Brazzo unbedingt haben wollte. 😂

Brazzo war zu seiner Zeit, verglichen mit anderen Spielern, unterbezahlt. So gesehen ist es verständlich, wenn er sich so kniggrig zeigt.

ja, das Leben ist nicht immer fair🤷🏽‍♂️

Ja und Grausam und Krank..

Ja genau – und deswegen müssen sie diesen Spieler auch unbedingt aus dem Verein bekommen. Der sorgt auch immer wieder für schlechte Stimmung

Und der Lacht jeden Tag wenn er Bratwurst Brazzo Sieht wie Blöd er ist.. Und City kommt vor lauter Lachen für die 50 Mille Tag und Nacht aus den Feiern nicht mehr Raus.. Pepsi hat alles Richtig gemacht er Merkte das Sahnesteif nicht mehr will oder auch kann weil die Mille zur Schwer sind oder die schöne Jacke mit Teddy Fell die keiner will außer dieser Holzkopf.. Man o Man das ganze darf man keinen Erzählen die Leute glauben es noch.. 😂😂😂😂😂😭😭😭😭😭😭

Naja wenn der schlaue Pepsi ihn unbedingt loswerden wollte erschließt es sich mir nicht warum er ihn hat spielen lassen anstatt zu verkaufen. Er hätte ihn auch für 80 Mio nach München schicken können stattdessen musste er unbedingt kicken und hat sich dann das Kreuzband gerissen.

Also, Dein Text ist nicht schlecht, wenn die Jungs aber so schlecht wären wie Dein Deutsch spielten sie nicht CL-Liga.

Ich würde Sane und Gnabry verkaufen und beide oben genannte holen aber das würde das können dieses Managements komplett überfordern

Wer soll und Sanè denn annehmen?!😂😂😂

Es gibt mit Sicherheit Vereine die Sane oder Gnabry kaufen würden Gnabry muss man klar machen wenn er nicht verlängert hat er hier keine Zukunft nächste Saison und jemand anderes holen dann wird er gehen aber dafür müsste man halt mal durchgreifen und Sane ist das aroganteste und hochnäsigste Arschloch tut mir leid für den Ausdruck das jemals bei uns gespielt oder sollte man sagen rumstolziert ist den konnte ich noch nie leiden und es hat sich alles bestätigt

Ich habe nicht Gedacht das i h mal jemanden zur 1000% und mehr Recht gebe..

Du sprichst mir aus der Seele. Für den Ausdruck musst du dich nicht entschuldigen, du hast 100%Recht.

Vllt Greuther Fürth, dann schaffen sie es noch die Liga zu halten..🙈

Sane will doch keiner haben

Vollkommen richtig, incl. Sportmanager der nichts verkaufen kann.

Jjjjaaaaa genau das würde ich auch gut finden! Ich unterschreibe das!

Was für ein dummes Gespräch.

Vergleicht man das bis dato bezahlte Gehalt mit seiner abgeliefert Leistung, ist er mit 8 Mio bereits überbezahlt. Schuld an diesem Dilemma ist der von Kahn so hochgelobte Brazzo, der Sane mit viel zu viel Gehalt regelrecht aufgepunpt hat. Der liefert im übrigen noch weniger als Grabry. Doch Grabry orientiert sich an dem Gehalt von Sane und leider auch an dessen gezeigten Leistungen. Comans Gehalt wurde ja auch fast verdoppelt, der aber mit gezeigten Leistungen seinem Gehalt mehr als die beiden anderen, gerecht wird.
Genau diese von Brazzo produzierte Achterbahn fällt ihm jetzt auf die Füße.
Lewi wird seinem Gehalt mit jährlichen gelieferten 35 – 40 (oder mehr) Toren mehr als gerecht.
Da sieht man ganz klar und deutlich die Hilf und Ahnungslosigkeit der Personalie Brazzo.
Dass Kahn ihn jetzt lobt und in den Vordergrund stellt, zeigt auch hier völlige Unfähigkeit, oder die immer noch funktionierende Fernbedienung vom Tegernsee. Eberl ist um Längen beliebter, sympathischer, besser vernetzt und vor allem…. EIN GRUND EHRLICHER MENSCH!!!
Welcher nicht, wie die beiden genannten, von einem wirklich und deutlich ausgeprägten Arroganz Befall infiziert sind.
Müsste ich bei den beiden Schulnoten verteilen, dann würde es finster werden. OK 4 HS 5.
Mehr wäre wirklich nicht drin für die beiden von der Bushaltestelle.
Wann erwacht hier endlich unser Aufsichtsrat von seinem Dauerschlaf und HANDELT ENDLICH IM SINNE DES VEREINS….
Glaube jedoch, dass auch hier die Fernbedienung vom Tegernsee, großen Einfluss auf das gezeigte Programm nimmt und die in der Saison erreichten Ziele, wahrscheinlich dem Alter der Fernbedienung geschuldet sind.

Genau so ist es.
Man bietet Sane 17 Mio Euro, weil man ihn unbedingt haben will.
Der nimmt dann natürlich gerne an.

Man hat dabei aber komplett übersehen, dass ein Gnabry und Coman, die bisher laut Angaben genau die Hälfte davon verdient haben, dann auch mehr haben wollen.

Jetzt hat man die Wahl, zwischen auch das doppelte bezahlen, wie man es bei Coman gemacht hat, oder den Spieler gehen zu lassen, wie man es wohl bei Gnabry machen wird.

Coman spielt zwar gut, ist dafür aber auch sehr oft verletzt. 17 Mio hätte man für den nie bezahlen müssen, wenn es Sane nicht auch bekommen würde.

Das sind alles Beträge die sich aufsummieren und die dann für Verstärkungen im Verein fehlen.

Das passiert aber nur deshalb, weil man jemanden den FC Bayern Managen muss, der sich offensichtlich in keinster Weise mit dem Managen eines Kaders auskennt.

Das sind total naive Anfängerfehler die da gemacht werden.

„Oh, Coman und Gnabry wollen jetzt plötzlich doppelt so viel Gehalt, weil wir es Sane auch bezahlen? Mist. Das haben wir nicht vorhergesehen. Aber ja, jetzt im nachhinein eigentlich logisch.“

Woher wisst ihr denn das alles? Warum sollen sie sich an Sane orientieren und nicht an den anderen Topverdienern und was am Markt geboten wird? Das ist alles hier immer zu einfach gedacht. Und wenn ein Hoeneß hätte Sane haben wollen (was er sicher auch wollte) dann hätte er ihm auch das Gehalt bezahlt.

Das frage ich mich auch immer wieder. Ich bin ewig Mitglied, habe Dauerkarte, bin im Vorstand zweier grosser Fanklubs und bin wirklich gut vernetzt. Ich organisiere Fahrten zu Spielen, In-und Ausland und bestelle für die Clubmitglieder im großen Umfang Fanartikel
Aber was hier einige zu wissen glauben kann nur mit Hainer, Kahn, Brazzo oder dem jeweiligen Spieler/Berater abgesprochen sein. Respekt für solche Verbindungen.

In welcher Welt lebst Du eigentlich, dass man automatisch die gleichen Ansprüche hat, weil ein Kollege mehr verdient? 😛

Brazzo ist jetzt 5 Jahre beim FCB. Zwei Jahre als Sportdirektor und drei Jahre als Sportvorstand.
In der Zeit wurde Bayern immer Deutscher Meister und einmal sogar Champions-League
Sieger.
Er hat wohl auch einiges richtig gemacht!?

Naja der Jürgen Klopp würde dazu sagen: Der FC Bayern hätte ohne HS nicht einen Titel weniger geholt. HS darf dafür jeden Tag beten und Danke sagen das er auf dieser Position ist.😉

Mit Klopp wäre aber auch keiner dazugekommen.

Er hat nichts richtig gemacht dieser Bratwurst Brazzo dieser möchte gerne Ruht sich auf deren Schultern aus die die Arbeit gemacht haben.. Mal Hirn gebrauchen.. Ich bin seit über 42 Jahren Mitglied und Fan Vorstand von 3 Mitgliedern Organisationen… Nur so viel dazu.. Und was bei uns im Verein zir Zeit abgelaufen ist mehr als eine Frechheit.. Und wenn ein Brazzo oder ein O. K den auch keiner der anderen Fan Vorstände für voll nimmt und alle sagen was will der.. Dann lest das Tief Blicken.. Aber so ist es. Das Bild zweier die nicht wissen was Hinten und Vorne ist..

Ja mei… so ein einen wie dich kann man auch nicht für voll nehmen. Rühmst dich dass du irgend ein toller Fan bist…. der Größte Depp bist du! Von dir müssen Kommentare gelöscht werden weil du über unsere dunkelhäutigen Spieler herziehst.
Du bist assolzial und peinlich. Sag bitte niemandem dass du Bayerfan bist!
Asozial in Wort und Schrift!

Mit ihm oder wegen ihm?

Was hat er bis dato richtig gemacht…. Ich kann ned wirklich viel erzählen.
Vielleicht… dass er Flick so verärgert hat, dass er gegangen ist…. Oder seine Heldenhaften Verpflichtungen wie Douglas Costa, Sarr, Rocca, Richards usw.
Ich kann einfach nichts positives finden

Sehr sehr gut geschrieben…… DANKE DA FÜR..

Irgenwie man ich den Gnabry und irgendwie habe ich gerade bei schlechten Leistungen (meistens bei grossen Spielen) eher seine Frisuren im Blickfeld und er wohl leider auch. Aber bei Sane sind es „schweineteure“ einmalig getragene Jäcklein. Fäll einem wohl nur bei diskreten Leistungen auf. Nkunku oder ADEYEMI für Gnabry und Laimer für Sabitzer, da bin ich sofort dabei. Irgendwie habe ich das Gefühl: wenn Bayern die letzten Jahre wirklich etwas falsch gemacht hat, dann die Tatsache, dass man bei zwar verdienten, aber doch teils in die Jahre gekommenen Spieler es immer wieder verpasst hat, sie elegant und zu richtigen Zeitpunkt zu verabschieden. So konnten junge oder neue Spieler kaum ihren Platz finden.

Du kannst so Ikonen sehr schwer elegant loswerden. Siehe Alaba, obwohl er als Innenverteidiger total überbewertet ist, ist er als Führungsspieler wohl wichtig gewesen. Das wäre bei den anderen genau das gleiche gewesen. Sobald Es nicht läuft werden irgendwelche Gründe dafür herangezogen, obwohl das vielleicht gar nicht die Ursache ist.

Ja genau – es muß auch mal ein Umdenken im Verein her! Die „Gesülze“ mit Karierre hier im Verein beenden muß auf hören! Der FC Bayern sollte ganz unsentimental aber schon fair mit den Spielern umgehen. Dazu gehört der Verkauf auch verdienter Spieler (mit immer höheren Gehaltserwartungen wie Müller, Neuer, Lewandowski) zu marktgerechten Ablösesumme rechtzeitig zu verkaufen und für einen adäquaten Ersatz zu sorgen.

Das hatte man rechtzeitig mit Müller machen können im letztem Jahr.
Das kann man dieses Jahr mit Lewandowski machen.
Man sollte es dieses Jahr mit Gnabry machen, alternativ um 2 oder 3 Jahre verlängern und falls er performed trotzdem nächstes Jahr verkaufen.
Mann sollte diese sich Überlegungen aber auch bei Pavard (entwickelt sich nicht weiter) nicht , Hernandez (Preis/Leistung stimmt nicht und Goretzka (zu oft und lange verletzt) machen.

Richtig ,den Müller behalten übernimmt nach Karriereende Brazzos Job.

Lewandowski weg, dafür Nkunku. Gnabry behalten und Thomas Müller Mittelstürmer erstmal, der auch gerne den neben Mann sieht und ablegt.

Nkunku ist ein besserer Mittelstürmer als Müller. Müller ist kein Torjäger und auch kein Kopfball Spieler. Da ist Nkunku wesentlich effektiver.

Sanè’ s Gehalt ist, wie das tölpelhafte Vorgehen bei Hudson – Odoi, ein auf diesem Niveau im Grunde unverzeihlicher Managementfehler.

Gott sei Dank wurde dieser Hudson O. Nicht geholt. Wäre ein Flop geworden

Für viele hier scheint Fußballmanagement in der Welt von Playstation und Co, statt zu finden. Im richtigen Leben sind die Zusammenhänge allerdings ungleich schwieriger.

Es gibt eine Menge von Faktoren zu berücksichtigen, bevor man einen Spieler kauft oder gehen lässt. Faktoren, die viele Fans gar nicht auf dem Schirm haben.

Außerdem ist ein eingespieltes Team immer besser, als viele Neuzugänge. Genau das ist eine Stärke des FC Bayern. Erfolg durch Kontinuität. Deshalb ist es weder intelligent noch besonders loyal, wenn man Spieler so mir nichts dir nichts einfach aufgibt!

Wenn ich dann lese, Sané und Gnabry verkaufen und zwei neue holen, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Keiner weiß, ob zwei andere Spieler besser funktionieren. Es braucht Zeit, bis sie das Mannschaftsspiel beherrschen.

Natürlich hat der FC Bayern völlig Recht, wenn er nicht jeden Gehaltswunsch erfüllt. Die kindische Attitüde „der verdient so viel, deshalb will ich das auch“ ist vollkommen weltfremd…

Endlich ein Erwachsener im Forum manchmal meint man hier sind lauter Teenager am Werk die meinen das Leben ist eine Playstation. Euch möchte ich einmal 1 Tag bei Bayern München in der Verantwortung sehen. So und jetzt wieder voll drauf das was manche hier am besten können.

Ich gebe dir in allen Punkten recht. Allerdings ist eine Auffrischung im Kader von Zeit zu Zeit wichtig um Reize zu setzen. Das geht mir etwas in diesem Kader. Alle sind beste Kumpels und es gibt keine Reibung. Und zudem kommt auch, dass alle Stammspieler schon die CL geholt haben. Die Gier muss wieder wachsen.

Ja genau das ist es – meistens macht es eben schon sehr viel Sinn den Kader aufzufrischen – Kahn sagte doch vor ein paar Wochen erst, das es ihm viel zu harmonisch zugeht.

Ganz richtig, wir müssen uns damit abfinden, dass bei mehreren Spielern der Countdown läuft. Aber das ist alles schon mal dagewesen. Die Weltmeister von 74 – Franz, Katsche, Gerd, Maier; später Hoeneß, Breitner, Matthäus, Lernt, zuletzt Ribery und Robben. Jetzt stehen auf absehbare Zeit Neuer, Müller, Lewandowski an. Einige haben auch die 30 in Sicht. Neue Spieler werden die alten ersetzen. Das wird dem Vorstand schon bewusst sein.

Da hast du völlig Recht. Vor lauter Geld und Verträgen wird hier oft das reale Leben vergessen.

Das hast du mal gut gesagt.

Weltfremd wenn es um solche Summen geht und du nicht in dieser Blase verkehrst!
Wenn ich erfahren würde das mein Chef einem neuen Mitarbeiter mehr Geld für die gleiche Leistung gibt als mir, wäre ich auch sofort bei ihm im Büro und würde das gleiche Gehalt fordern. Das ist legitim!
Das die Profis heutzutage ihren Bauch nicht mehr voll genug bekommen, gehört leider zur Realität und muss bei Spielerverpflichtungen mit einkalkuliert werden. Insofern sehe ich da in unserem Management leider Defizite.

Wir im Fan Vorstand.. Sprechen es immer öfter an das man solche Dinge wie diese Gelder die sich diese Herren bei uns vorstellen nicht gehen und das auch kaum Sinn macht.. Die ersten 3 bis 4 wollen 35 bis 40 Mille die anderen sagen ich habe bis jetzt nur 7 Mille bekommen ich will jetzt 15 und so weiter.. Das hat es bei uns unter U. H NICHT GEBEN UND ICH UND AUCH DIE ANDEREN HOFFEN DAS SO WAS NIEMALS KOMMT.. DANN SIND WIR PLEITE..

Das ist mein letzter Forumseintrag. Hier sind ja nur verbitterte Leute mit keinen Hobbies unterwegs. Ekelhaft.

Viele verbitterte Erfolgsfans, die es nicht ertragen, wenn man nicht jedes Jahr das Triple holt.

nein es geht nicht ums Triple holen! Es geht um die Art und Weise wie man ausscheidet und zweitens darum das die Spieler bei stagnierenden Leistungen M E H R Geld wollen!
Und diese beiden Punkte sind halt eben momentan sehr auffällig.
Du mir wäre es ehrlich lieber gewesen der FC Bayern holt nicht den 10 Meistertitel in Folge um aus wettbewerbsgründen wir ein anderer Verein wieder mal Meister.
Aber gegen FC Villareal auszuscheiden und sich dann auch gegenüber diesen Verein, dem Trainer und den Spielern so mäßig und arrogant zu verhalten ist eben nicht ok.
Und willst Du das solche Vereine wie Real, Manchester die CL gewinnen?
Das sind doch auch Vereine die permanent gegen das Financial Fair Play verstossen.

Bitte mach die Türe leise zu! 😉

Mit dem Gehalt für Sane hat man alles zerstört. Aber Brazzo wollte ihn unbedingt wie ein kleines Kind einen Schaufelbagger- einer der viele Fehler von ihm. Verstehe da Gnabry schon etwas wo ist Sane besser wie er?

Genau so ist es!
Die Geister die ich selber rief.

Coman und Gnabry haben beide um die 8 bis 9 Mio pro Jahr verdient, was man so liest.

Brazzo hat sich Sane eingebildet und ihn mit 17 Mio Gehalt an die Isar gelockt.

Wäre das nicht passiert hätten sowohl Coman, als auch Gnabry vermutlich mit 12 Mio Euro im Jahr schon gerne verlängert.

Aber was auch klar ist, dass die nicht weniger haben wollen, als der Neue im Team.

Aber soweit hat unser Anfänger wohl nicht gedacht.

Ganz genau – und als Sane seinen 17 Millionen Vertrag unterschrieb war bereits Corona und nun hört man in jedem Satz was Transfers angeht es wäre keine Geld da wegen Corona, es wäre alles schwierig usw.

Seit den Titeln mit Flick überschätzen sich einige Spieler ungemein. Wer nicht weiß was er am FCB hat sollte einfach gehen

Womit soll rechtfertigen so viel verdienen zu wollen? Für 10-15 gute Spiele in der Saison und sonst nur Mitläufer!! Soll sich mit Sane zusammen raufen, in den Flieger und ab dafür. Für die Kohle die man bekommt kriegt man richtig gute und hungrige , junge Spieler

Wie wäre es mit 2500€ nach Steuern?
Weg mit ihm!

Die Leistung von Gnabry ist unterirdisch.. dafür auch noch Gehaltserhöhung ……weg mit Gnabry …….lieber ein zwei Amateure für Ihn spielen lassen

Gnabry .10 millionen sind schon zuviel.sane dürfte nicht mehr als 1million verdienen.der penner.

Schade das kontostände und Berater mehr bedeutenten, als Fans der Verein. Schließe mich an. Ihr habt den Schuss nicht gehört. Alles gute Herr Gnabry. Werde glücklich und ersticke am Geld. Ich gehe für 2000 netto arbeiten. Kom klar.

Wertschätzung fängt dann wahrscheinlich bei 18 Mio. Im Jahr an.

Also meine Meinung. Wenn gnarby 18 Mio will dann soll er auch eine konstante Leistung für dieses Geld bringen, dann gerne. Hat aber in den letzten Jahren selten geklappt und wenn er mit dem vorhandenen Angebot nicht einverstanden ist kann ich nur sagen: Gute Reise

Ist es unverschämt, fast das doppelte Gehalt zu verlangen für gleichbleibende Leistung im Profifußball?… Meiner Meinung nach… Ja.
Wenn man mehr verdienen will, muss man sich das aber auch verdienen, so wie in der normalen Arbeitswelt ja auch.

Andererseits, verstehe ich aber auch Gnabrys jugendliche Eitelkeit, wenn andere in der Mannschaft für die gleiche, oder sogar weniger Leistung mehr am Monatsende am Lohnzettel stehen haben als er.
Da würden wir uns alle in der normalen Arbeitswelt ebenso verarscht vorkommen wie er.
Dies wird in Zukunft leider ein unüberschaubarer Teufelskreis, den die Vorstandschaft leider selbst zu verschulden hat meiner Ansicht nach.

Bitte bitte sofort verkaufen !

Na ja… Gier, Geiz und die rum zockerei…. Kein Funken Anstand und dermaßen dreist, für den bis dato abgelieferten Mist soviel Kohle zu fordern. Sorry…. Da leidet einer unter gewaltigen Realitätsverlust…. Preisschikd um den Hals und ab zu seinem Spezl nach Madrid. Da können sie dann zusammen ihren Salz und Pfeffer Quatsch zelebrieren.
Irgendwann muss den Geiern und dessen Beratern der Zahn gezogen werden. Stirn zeigen und die Burschen wieder ordentlich ERDEN.
Was bilden sich diese sogenannten Stars eigentlich ein.
Übrigens den Sane gleich auch ein Preisschild um den Hals und weg damit. Bringt auch nicht die Leistung, welche Brazzo erwartet hat. Pep war so schlau und hat das Problem frühzeitig erkannt und ordentlich Asche damit gemacht.
Nur der FC. Bayern/Brazzo lernt halt ned und greift permanent ins Klo.
Daher auch bitte den Brazzo zeitnah verabschieden. Oliver Kahn auch gleich schriftlich darauf hinweisen, dass wenn der Erfolg sich nicht zeitnah einstellt, er der nächste sein wird. Einfach konsequent eine Linie verfolgen.

Wie damals bei Kroos und Götze. Hatten den gleichen Berater. Götze verdiente das Doppelte. Kroos verweigerte den Elfmeter 2012 gegen ‚FC Drogba‘ im Finale dohoam und konnte gegen. Jetzt kam Sane und erhielt gleich 17 Mio. im Jahr und Alaba ging als Erstes, jetzt Süle und vielleicht Gnabry. Das ganze Gehaltsgefüge passt nicht mehr. Das ist der Fluch des Erfolges, der 6 Titel 2019/20. Also dann soll er gehen und einfach die Mannschaft neu durchmischen. Der Verein ist größer als jeder Spieler oder Verantwortliche. Ist vielleicht nicht überall angekommen. Da lobe ich mir Kimmich, Goretzka, Coman… Vielleicht ist Müller nicht zu gierig, bekommt eh um die 20 Mio. Neuer will auch nur den letzten Vertrag. Dann soll auch Lewandowski gehen. Der Gerd behält seinen Rekord in der Bundesliga. Wie Benzema oder Ronaldo hat der Robert in der Champions League eh nie geliefert. Aber das zählt bei Bayern.

Genug ist Genug!!!!
Denke es wird Zeit für den ganz großen Umbruch!!!
Seit 2020 wurde der Kader nicht verstärkt.
Dafür will man alternde und satte Spieler verlängern.
Außer Müller und Neuer können alle gehen.
Aber dazu bräuchte man eine funktionierende Führung, diese kann ich aber nicht erkennen.
Ein Max Eberl wäre hier sicher hilfreich.

Wenn man Sane (Comann) mehr bezahlt, dann sollte Gnabry auch noch was drauf legen, denn der hat mehr Tore geschossen. So geht wieder einer zum Nulltarif aufpassen!
Was besseres kriegen sie nicht, dann müssten sie noch mehr ausgeben.

@Eugen Ziegler
Sprichts du von einem anderen Gnabry oder von dem „Haubentaucher“ der momentan noch beim FC.Bayern spielt?

Falls du zweitgenannten gemeint hast, so frage doch einfach einmal deinen Papa was der verdient und welche Leistung der all die Jahre konstant bringen musste. Die Tore die Serge Gnabry geschossen hat, haette auch jeder andere gemacht. Zudrm hat er auch viele 100-prozentige vergeigt Serge Gnabri mag vielleicht Stammkunde bei Gucci sein, aber er ist mit Sicherheit keine 10 Millionen wert.

Weist Du was frueher ein Franz Beckenbauet, ein Gerd Muekler, ein Klaus Augentaler, ein Mario Basler, ein Mark van Bommel, ein Loddar Matthaeus oder selbst ein Stefan Effenberg verdient haben? Das waren aber noch Leader. Aber Serge Gnabri ist nichts anderes wie ein verdammt teurer Soeldner. Wobei selbst die Soeldner in der Ukraine nur zwischen 600-3000 US Dollar bekommen. Und Mister Serge Gnabri will 18-20 Millionen.

Schuld an diesen Mondpreisen ist das neue Gehaltsgefuege. Verursacht von Brazzo. Damit wollte er sich nur profilisieren, weil er naemlich sonst keinen anderen Spieler haette ueberzeugen und fuer den FC.Bayetn gewinnen koennen.

Brazzo hat immer nur mit den Millionen um sich geschmissen und zudem auch nur auf sein eigenes Wohl und das seiner Familie geschaut. Nicht umsonst versucht er seinen Clan beim FC.Bayern zu verpflichten. Hauptsache die dicke Kohle schaeffeln. Ganz egal ob die Leistung stimmt oder nicht.

Und jetzt wo ein Brazzo sein Unheil und seinen (hoffendlich) baldigen Rausschmiss kommen sieht, gibt er ploetzlich klein bei und „schwafelt“ ploetzlich was von Gehalts-Obergrenzen.

Nur warum verzichtet „Mister Oberschlau Brazzo“ nicht selbst auf 4-Millionen seines eigenen jaerhrlichen Gehalts, zuzueglich aller Praemien, denn dieser ist mit Sicherheit seine 8 Millionen plus Praemien, plus sonstiger Zusatzleistungen bicht wert. Brazzo sollte nicht mehr oder weniger verdienen, als wie eine ganz normale Arbeitskraft beim FC.Bayern. Was leistet der drenn schon grossartiges? Selbst die Grrenkeeper bringen beim FC.Bayern mehr Leistung als wie Brazzo.

Frueher beneideten alle Vereine und Spieler den FC.Bayer. Doch heute lachen viele diese ueber uns und wechseln lieber zum BVB, Gladbach, Leipzig, Frankfurt oder selbst zu Schalke. An was das wohl liegen mag?

Ich gebe es dir schriftlich. Der FC.Bayern muss froh sein, wenn er nach dem Stand des jetzigen geplanten Kaders nach Ende der neuen Saison ueberhaupt die CL-Teilnahme schafft. Die Meisterschafft geht im neuen Jahr sowieso an den BVB, Leipzig oder Freiburg. Aber nicht an den FC.Brazzo!

Sorry fuer meine 100-prozentige und ehrlich gemeinte Antwort. Bin ein seit 1965 eingetragenes Mitglied und bin durch alle Tiefen mit meinem Herzensverein gegangen. Aber so einen ‚Nichtsnutz“ wie es der Brazzo ist, sowas kann und darf man einfach nicht akzeptieren. Als Spieler mochte ich ihn. Sehrsogar. Aber jetzt empfinde ich nur noch Hass und Verachtung fuer ihn. Und so ein Verhalten wie das von Serge Gnabri auch. Die beiden sollten sich die Hand geben und in der 2.Bundesliga neu anfangen.

Diese Söldnermentalität

Es wäre wünschenswert, wenn Serge Gnabry mehr Konstanz zeigen würde. Aber auch Leroy Sane hat erhebliche Leistungsschwankungen. Rein mathematisch hat man aktuell eine guten Vergleich: der Abgang vo David Alaba ergab eine Gehaltseinsparung von ca. 20 Millionen. Wäre man mit ihm nicht gegen Villarreal rausgeflogen, dann hätten die Mehreinnahmen in der UCL diesen Betrag mehr als kompensiert. Unabghängig von der Knete wäre nicht das Vereinsimage ramponiert, gegen den 7. der spanischen Liga rausgeflogen zu sein.

Diese Spielergeneration ist nicht nur raffgierig, sondern hat jeglichen Bezug zum Geld verloren. Dann hätte Gerd Müller 100 Mio. Verdienen müssen.