Transfers

Nagelsmann wünscht sich einen „echten Sechser“ – Bayern hat Konrad Laimer auf dem Radar!

Konrad Laimer
Foto: Getty Images

Bedient sich der FC Bayern kommenden Sommer erneut beim Ligakonkurrenten RB Leipzig? Aktuellen Medienberichten zufolge wünscht sich Julian Nagelsmann einen echten Sechser und hat dabei seinen Ex-Schützling Konrad Laimer ins Visier genommen.



Laimer wurde bereits im Sommer 2021 mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Der Österreicher deutete damals gegenüber der „Abendzeitung München“ an, dass es durchaus Kontakt zwischen ihm und den Bayern gab. Ein Wechsel kam am Ende jedoch nicht zu Stande. Wie der „kicker“ nun berichtet, könnten die Münchner in der kommenden Wechselperiode einen neuen Anlauf wagen.

Nagelsmann ist ein großer Fan von der „Monsterballeroberungsmaschine“

Laut dem Fachblatt hätte Bayern-Coach Julian Nagelsmann gerne einen neuen Sechser. Einen Spieler der defensiv deckt und den Fokus auf die Balleroberung liegt. Genau solch ein Spielertyp ist Laimer. Nagelsmann und der Österreicher kennen sich bereits bestens aus gemeinsamen Zeiten in Leipzig. Der 34-Jährige ist ein großer Fan von Laimer und hat diesen einst als „Monsterballeroberungsmaschine“ bezeichnet.

Besonders interessant: Der österreichische Nationalspieler ist vertraglich nur noch bis 2023 an RB gebunden. Nach „kicker“-Informationen ist eine Verlängerung bei den Sachsen keine Option für den Spieler. Damit könnte es im Sommer tatsächlich zu einem Abschied von RB kommen. Sein aktueller Marktwert liegt laut Transfermarkt bei 26 Mio. Euro. Mit Blick auf die relativ kurze Vertragslaufzeit, dürfte die Ablöse jedoch deutlich unter diesem Wert liegen. Neben den Bayern scheint sich auch Borussia Dortmund mit Laimer zu beschäftigen.

Kommt Laimer für Sabitzer?

Auch wenn die Bayern mit Ryan Gravenberch bereits einen neuen Mittelfeldspieler an der Angel haben ist es nicht ausgeschlossen, dass man auch bei Laimer vorstellig wird. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass man Platz im Kader schafft. Dem Vernehmen nach stehen mit Marc Roca und Marcel Sabitzer zwei Mittelfeldakteure auf der Streichliste in München. Wie der „kicker“ erfahren haben will, liegt die Schmerzgrenze bei Sabitzer bei 15 Mio. Euro. Die Preisvorstellung für Roca dürfte indes deutlich unter zehn Mio. Euro liegen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wäre meiner Meinung nach sinnvoller als ein weiterer 8er, so wie es Gravenberch zu sein scheint.

Ob Laimer dann allerdings die Qualität für Bayern hat, wird sich wieder zeigen müssen.

Die Qualität für Bayern hat….von welcher Qualität sprichst Du, wenn man sich die letzten 10 Spiele angeschaut hat. Ebenfalls spielt Leipzig wesentlich besser wie Bayern und da spielt Laimer eine tragende Rolle

Ein richtiger 6er ist schon lange überfällig, mehr defensive Stabilität.
Kann gleich 1:1 getauscht werden mit Sabitzer und alle Parteien sind glücklich.
Ob er die Qualität von Bayern hat, wird man dann sehen, aber schlechter als Sabitzer kann es ja nicht mehr werden.

Kann schlechter sein, wenn er nicht mit dem Umfeld klar kommt.

Auf alle Fälle, Laimer ist schnell, zweikampfstark und hat ein gutes Passspiel. Das würde gut passen. Vertrag bis 2023..Ist immer die Frage, ob Sabitzer bleibt und wie frei insbesondere Goretzka von Verletzungen bleibt, ob man Gravenberch dann wirklich bräuchte. Meiner Ansicht nach ist Goretzka im Bayernspiel noch wichtiger als Kimmich, aber leider häufig verletzt (15 Bundesligaspiele absolviert bei 30 möglichen). Mit Tolisso hatten wir einen ähnlichen Spielertypen mit insgesamt 14 Bundesligaspielen, das funktionierte nicht.

Wir haben mit Kimmich und Goretzka eine der besten zentralen Mittelfeld-Achsen der Welt ! Mit Gravenberch kommt noch ein sehr großes Talent Dazu, welcher auch Spielanteile braucht ! Musiala kann dort auch spielen ! Und was ist mit Wanner ?
Absolut unnötig, sich mit Laimer zu beschäftigen !!! Wir haben andere Baustellen !!!

Goretzka, Tolisso und Gravenberch sind 8er und Musiala und Wanner sind eigentlich sogar Zehner. Bayern ist auf der 8 immer mehrfach top besetzt, aber hat keinen echten top 6er als Kimmich-Backup.

Die bisherigen Transfers aus Leipzig sind ja nicht gerade eingeschlagen. Ob dieser zündet, darf daher bezweifelt werden.

Nagelsmann ist auch Fan von Sabitzer. Wollte ihn unbedingt haben. Ergebnis sollte ja bekannt sein

Wenn man sich mal die Leipzig spiele anguckt , sieht man das laimer immer einer der besten ist . Viele balleroberungen , Aggressivität, Lautstärke.

da würde ich lieber camara von salzburg nehmen.

Da wir unseren aktuellen 6er wie einige leistungsträger schon einige Wochen durchschleppen ein 6er sollte im Mittelfeld Zweikämpfe gewinnen nicht 3 oder 4 steile Pässe da wird er dann bewertet.Wenn man so hoch steht da brauch lch keinen kimmich vorm gegnerischen Strafraum der wenig Zweikämpfe gewinnt

wird dann interessant zu beobachten wie sich das entwickelt, wenn goretzka mit 17 mio gehalt nur noch bankdrücker ist. herrlich!

In der Ansicht „wir brauchen einen echten Sechser“ kann man Nagelsmann zu 100% zustimmen. Allerdings keinen Laimer, der nicht mal bei RB Stammelf spielt…

Recht hat er. Du brauchst Spieler wie kante von Chelsea oder casimiro von Real die Kilometer abspulen und zerstören. 2013 war martinez in der zerstörerrolle entscheidend für den Titel. Laimer wäre so ein Typ, genauso wie camara von Salzburg

Gebe ich dir absolut recht…
So einer fehlt uns. Ein vernichtender Sechser, der Frühzeitig Konter unterbindet, indem er intelligent Laufwege zustellt, im Mittelfeld auch mal konsequent das taktische Foul zieht oder einfach mal nur im Zweikampf vor dem eigenen Sechzehner körperlich aktiv zu werke geht, anstelle nur sparlier zu stehen.
Ob Laimer auf Bayernniveau so einer ist kann ich nicht mit Gewißheit sagen, würde mich aber gerne positiv überraschen lassen.

Kimmich ist seit Wochen ein Schatten seiner selbst, Sabitzer
ist trotzdem nicht in der Druck auszuüben, deshalb klares ja zu Laimer… und Nkunku gleich zwingend mitverpflichten