FC Bayern News

Bayern-Krise? Darum hält sich Uli Hoeneß so bedeckt

Uli Hoeneß
Foto: Getty Images

Ex-Präsident Uli Hoeneß verfolgt die Entwicklungen des FC Bayern nach wie vor äußerst gespannt. Dabei wurde häufig berichtet, der 70-Jährige könne nicht loslassen und er würde gerne mehr Einfluss auf diverse Entscheidungen nehmen. Im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“ sorgte Hoeneß aber nun für Klarheit.



Die sportliche Situation ist bei den Bayern aktuell nicht zufriedenstellend. Das erneut frühe Champions-League-Aus und DFB-Pokal-Ausscheiden wird am Ende der Saison „nur“ zur deutschen Meisterschaft führen. Auch Ex-Präsident Uli Hoeneß wird die Leistungen der Münchner intensiv verfolgen, im Interview mit der „SZ“ wurde jedoch deutlich, dass Hoeneß seinen Nachfolgern in der Chefetage viel Freiraum lässt.

„Wenn ich ein Interview gegeben habe, wurde gesagt, Hoeneß kann nicht loslassen, der will noch mitmischen, da habe ich mich ziemlich zurückgezogen. Das ist schade, aber dringend notwendig“, sagte der 70-Jährige und weiter: „Sonst betrifft das Oliver Kahn oder im Gesamtverein Herbert Hainer. Das will ich nicht, weil ich mit beiden prima auskomme.“

Hoeneß „immer gesprächsbereit“

Entgegen diverser Medienberichte stellte Hoeneß klar, dass er niemandem im Verein seine Meinung aufdringen wolle, weder in der Basketball- noch in der Fußball-Abteilung. „Ich bin immer gesprächsbereit, aber den direkten Einfluss möchte ich nicht mehr haben. Das könnte zu Irritationen führen, und ich habe überhaupt kein Interesse an Konflikten“, sagte er.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Nach der Meinung von Hoeneß wird nicht gefragt? Finde diese Aussage mehr als lächerlich. Zu Hoeneß am Tegernsee kommt wöchentlich immer einer der Chefetage um sich zu beraten zu lassen. Mal schauen was in den nächsten Wochen und Monaten so passiert!

Du hast recht mit Deiner aussage, dass das lächerlich ist !!! Ich gehe noch einen Schritt weiter ! Patron Uli ist weiterhin der „Alleinherrscher beim FC BAYERN !“. Brazzo und Hainer sind nur seine Marionetten ! Und da er selbst noch 2. Aufsichtsratsvorsitzender ist, kann man im Aufsichtsrat nichts gegen die „Achse“ Hainer/Hoeneß durchbringen !!!
Und die Vorgabe „nicht mehr ausgeben wie wir einnehmen“ kommt von Uli H. ! Und alle unterwerfen sich dieser Vorgabe !
Das ist ja vom Grundsatz her richtig ! Aber wir sind nun mal durch Corona finanziell sehr belastet ! Aber genau für solche schweren Zeiten haben wir ja Rücklagen gebildet ! Auf unseren Konten liegen 320 bis 330 Mio. rum ! Davon kann man doch in dieser Krisensituation etwas nehmen ! Wenn nicht jetzt wann dann ???

So und nicht anders!

Aber wenn alles so weitergeht, wird Uli aktiv.

Konflikte hat er früher nie gescheut, und das hat ihn für mich in der Fußballwelt immer zu einem respektierten Vorbild gemacht. Aktuell habe ich das Gefühl, jeder macht mit unseren Obrigkeiten gerade was er will… Beispiele: Real Madrid mit Alaba, Barcelona derzeit mir Lewa, Dortmund mit Süle, Leipzig mit potentiellen Neuzugängen Nkunku und Laimer und viele mehr… DAS hätte mit Hoeneß und Rummenigge sicher keiner gemacht. Aber auch intern liegt da vieles im Argen… Nicht umsonst hat zB ein Hoeneß als erster geschafft das enfant terrible Ribery zu ner Legende zu machen… auch über fehlende Wertschätzung hat sich damals bei deutlich geringeren Gehältern einfach niemand beschwert, zumindest nicht öffentlich! „Schade“ was hier gerade passiert.

Last edited 2 Monate zuvor by D_Bob

Es ist schade das unser Hoeneß sich nicht mehr einmischt aber er sollte sich mal den Leroy Sané nachhause einladen und im mal das Selbstvertrauen geben das er einmal Franck Ribéry gegeben hat den ich bin der Meinung Leroy Sané und Marcel Sabitzersind sehr gute Fußballspieler und passen perfekt zu Bayern München nur ist kein Hoeneß mehr da der sich solchen Spieler mal annimmt und ihnen den richtigen Weg zeigt die 2 zu verkaufen wehre ein großer Fehler denkt nur an Toni Kross die 2 brauchen nicht nur das Vertrauen vom Trainer sie brauchen auch einen Mann hintersich der stark ist und ihnen das Vertrauen schenkt und ihnen mal sagt spielt doch einfach Fußball Hoeneß ich vermisse sie sehr im Verein Bayern München

Mikka, hast recht…aber ich denke er is im Hintergrund doch immer wieder mal aktiv

Da liegst Du falsch, dass Hoeneß sich nicht mehr einmischt ! Er ist der unumstrittene Machthaber bei unserem FC Bayern !!!

Da hast Du mit Deiner Aussage leider Recht.

Sie Bekommen Geld vom Verein dafür das sie ihren job zufriedenstellend Erledigen (in dem Falle ist es Fußballspielen)sie sind also in der „Bringschuld“der Verein muss sie nicht noch bemuttern und in Watte packen..Denn genau das ist das Problem so Verlieren sie jeglichen Bezug zur Realität.MACHT EINFACH EUREN JOB!!

Uli war und i

Ulli war und ist einer der größten im Deutschen Fußball Punkt aus, für mich der größte

Der hat doch diese unfähigen Führungspersonen hauptsächlich zu verantworten das war zum Abgang der schlechteste Zug den er gemacht gleich nach seiner Steuerhinterziehung

Er hat seine Strafe ordentlich abgesessen. Daher steht der Punkt Steuerhinterziehung in den Geschichtsbüchern. Alten Mist aus der Schublade ziehen, Sorry…. irgendwann ists guad und der Mann hat für sein Vergehen Rechnung getragen…
Also sollte man dies auch ein Stück weit respektieren.
Lieber bei denen, welche bei gleichem Vergehen getrickst haben…. siehe (Zumwinkel) auf dessen Fehler hinweisen.

Also bei 330 Mill auf dem Festgeldkonto von FCB sind ja 4-6 Mill pro Jahr Verwahrentgeld fällig 🤔🙄😈😈😈. UPS oder haben Sie es als Bargeld ins Schließfach gebunkert und Uli passt darauf auf?😅😅😅😅

In der Schweiz wohl

Dann sollte Brazzo mal zu ihm ziehen, der braucht noch ein paar Jahre Beratung!!!!!!

Ich finde es eigentlich richtig schade dass manche hier in dieser Gruppe über alles und jeden herziehen ich finde Uli Hoeneß ist und war der beste Fußball Manager auf diesem Planeten klar ist aber auch er ist ein Mensch und er hat auch seine Ecken und Kanten und macht auch Fehler aber ihm jetzt hier in dieser Gruppe zu unterstellen er würdet immer noch Geld abzwacken finde ich nicht toll

Richtig….. Genau auf dem Punkt gebracht 👍👍👍
Einfach zuviele Neider und Bayern Hasser auf dieser Plattform…
Wahrscheinlich ist die Plattform dessen Vereine sie angehören mehr oder weniger so uninteressant, dass sich diese immer wieder hier darstellen und ihren Mist kund tun müssen.

Die Eminenz vom Tegernsee wird solange er lebt Einfluss nehmen.
Alles andere würde ja zu der Kategorie…. Märchenbuch gehören.

Uli Hoeneß ist nunmal kein Entscheider mehr sondern nur noch einfaches Aufsichtsratmitglied. Auch wenn sich das einige Fans so vorstellen, wird die heutige Führungsetage der Bayern ganz sicher nicht bei UH antanzen, um jede Entscheidungen von ihm abnicken zu lassen.

Er genießt jetzt einfach die freie Zeit mit seinen beiden Enkeln!

Last edited 2 Monate zuvor by Andy Rush

Finde ich auch und das hat er sich auch redlich verdient