FC Bayern News

Enthüllt: Der FC Bayern hält sein Interesse an Haaland bewusst klein

Erling Haaland
Foto: IMAGO

Auch wenn die Bayern-Bosse zuletzt alle samt eine Verpflichtung von Erling Haaland kommenden Sommer ausgeschlossen haben, reißen die Gerüchte rund um den 21-jährigen Norweger und die Münchner nicht ab. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Bayern Haaland weiterhin auf dem Radar, wollen ihr Interesse aber bewusst kleinhalten.



Bei „Sky90“ hat Sportvorstand Hasan Salihamidzic am gestrigen Sonntag betont, dass man mit Robert Lewandowski den besten Stürmer der Welt habe und ein Transfer von Haaland „keinen Sinn“ machen würde. Auch wenn diese Aussage im ersten Moment durchaus logisch klingt, steckt dahinter deutlich mehr Kalkül als die Verantwortlichen an der Säbener Straße zugeben möchten.

Wie „SPORT1“ berichtet, wollen die Bayern-Bosse ihr Interesse an dem BVB-Stürmer bewusst öffentlich kleinreden. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Salihamidzic & Co. möchten Robert Lewandowski in den bevorstehenden Vertragsgesprächen nicht „vergrätzen“. Dem Vernehmen nach soll der Pole von den anhaltenden Haaland-Gerüchten bereits genervt sein. Ein öffentliches Werben um den Norweger würde die Verhandlungsposition der Münchner im Vertragspoker mit dem Top-Torjäger deutlich verschlechtern.

Ist Haaland wirklich unbezahlbar für die Bayern?

Unabhängig von der Frage, ob Lewandowski den deutschen Rekordmeister im Sommer vorzeitig verlässt oder nicht, haben die Bayern bis dato immer wieder betont, dass man sich eine Verpflichtung von Erling Haaland aktuell überhaupt nicht leisten kann. Laut Klubchef Oliver Kahn sind die kolportierten Zahlen „sehr, sehr weit weg von dem, was wir uns beim FC Bayern vorstellen“.

Dem Vernehmen nach liegt das Gesamtpaket bestehend aus Ablöse, Provisionen und Gehalt für einen 5-Jahresvertrag bei über 300 Millionen Euro. Viel Geld, vor allem mit Blick auf die klammen Corona-Kassen an der Isar. Auf den zweiten Blick wird man jedoch feststellen, dass die Bayern durchaus in der Lage wären ein ernsthaftes Wörtchen im Haaland-Poker mitzureden.

Laut „SPORT1“-Informationen lockt Manchester City den Stürmer mit einem Brutto-Jahresgehalt von 30 Millionen Euro. Zum Vergleich: Robert Lewandowski verdient in München geschätzt zwischen 23-25 Mio. Euro. Die beiden Top-Torjäger liegen in Sachen Gehalt gar nicht mal so weit auseinander. Auch die Einmalzahlungen (Ablöse und Provisionen) in Höhe von knapp 150 Millionen Euro erscheinen ein „fairer Preis“ zu sein. Der Marktwert von Haaland wird aktuell auf 150 Millionen Euro taxiert. Damit gehört der Youngster zu den wertvollsten Fußball-Profis der Welt – Tendenz stark steigend.

„Ich weiß, dass die Bayern sich immer noch bemühen ihn zu kriegen“

Besonders interessant ist zudem: Haaland scheint nicht primär auf die finanziellen Rahmenbedingungen zu achten. Jan-Aage Fjörtoft, der als Haaland-Insider und Familienfreund gilt, betonte am Sonntag beim „SPORT1“-Doppelpass, dass das Projekt, der Verein und seine eigenen Entwicklungschancen mindestens genauso wichtig wie das Gehalt sind. Der ehemalige Bundesliga-Spieler führte als Beispiel die einstigen Wechsel nach Salzburg und Dortmund an. In beiden Fällen hätte Haaland zu deutlichen größeren Klubs wechseln können, wenn es ihm nur um das Finanzielle gegangen wäre.

Zudem ist sich Fjörtoft sicher, dass die Bayern Haaland weiterhin auf dem Radar haben: „Ich weiß nicht, wohin Haaland geht. Aber es stimmt nicht, dass Bayern nicht dabei ist, weil er zu teuer ist. Ich weiß, dass die Bayern sich immer noch sehr darum bemühen, ihn zu kriegen.“

Wie ernst das Bayern-Interesse ist, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Klar ist: Sollte ein Lewandowski-Verlängerung platzen, wäre es fahrlässig aus Sicht der Münchner ihr Glück bei Haaland nicht zu versuchen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Haaland hat in noch keinem wichtigen Spiel gegen einen guten Gegner irgendwas gerissen. Klar ein top Stürmer aber in wichtigen Spielen taucht er mir zu sehr ab. Dann doch lieber Lukaku.

Sind wir Bayern für Dich kein guter Gegner???
Bilanz Haaland gegen uns:
5 Tore in 7 Spielen…

Immer das Gerede von den wichtigen Spielen… Das stimmt doch so noch nicht einmal und ein stürmer, egal welcher, ist immer von seiner Mannschaft abhängig. Wenn Bayern gegen Valencia nicht viel offensiv auf die Beine bekommt, hängt auch ein Lewa in der Luft. Er braucht Bälle und in so einem Spiel kann man seine Leistung eigentlich kaum bewerten. Trotzdem steht er nicht nur vorne rum, sondern arbeitet ständig im Mittelfeld und behauptet dort Bälle. Das gilt für Lewa noch etwas mehr als für haaland. Nur dann ist er eben noch weiter weg vom Tor.

der junge ist 21 jahre alt, wo war lewy mit 21 jahre? und dann mit lukakau kommen, echt nicht.

Haaland wäre schon nicht schlecht, aber ich könnte mir auch vorstellen das es ein zweiter Fall Sane werden kann.

Wobei der Haaland eine ganz andere Körpersprache an den Tag legt, als der lustlose Sane. Selbst nach dem Spiel und beim Feiern mit den Fans, hat man kaum Emotionen beim Sane gesehen. Haaland ist ehrgeizig und hat einen Siegeswillen, den Sane in meinen Augen nicht hat. Hauptsache die Kohle ist am 01 jeden Monats auf dem Konto.

Komödiant.
Lukaku???
Der ideale Spieler für Pep.
Klar, den Lukaku muss Chelsea irgendwo unterbringen da er so überhaupt nicht in TT s fluides Spielsystem.
Oder aber man sucht für Lukaku bei Chelsea einen neuen Coach – Mourinhoe, Rose, rabbit stadl z. Bsp.

Mit seiner Gehaltsvorstellung bringt Haaland nur Unruhe in den Club des FC B,Dann wollen auch andere Spieler wie Musiala oder wer auch sonst mehr Geld-viel mehr Geld.Und wie Rocky schon sagte wenn die großen Clubs kommen hat er noch nicht wirklich gezeigt was er drauf hat.Da gibt es auf dem Markt auch andere gute Stürmer wie Lukaku Nunez Vlahovic aber ich selbst würde auch ein Auge auf dem Schick von Leverkusen werfen,der hat sich auch gut entwickelt und das Gesamtpaket ist deutlich günstiger. ….

Wieso sollte Vlahovic „auf dem Markt“ sein? Er ist erst vor wenigen Monaten für über 80 Mio Ablöse zu Juventus gewechselt. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die ihn abgeben wollen?

Richtig, nur die erst genannten kriegen sie nicht, zu teuer, der einzigeSpieler wäre Schick???

Hör auf mit Schick. Nunez sonst keiner

Fjörtoft ist ein Freund der Familie Haaland. Die spielen hier Doppelpass. Fjörtoft versucht den Preis zu treiben. Da wäre es ungünstig, wenn die Aussagen der Bayernbosse falsch wäre. Denn, ist Bayern aus dem Rennen, hat City keinem Druck die horrendem Honorrare von Vater Haaland zu zahlen

Vielleicht will Fjörtoft auch noch Provision haben für die Haaland Werbung! 😀

Dieses Gerede von dem Fjörtof(Familienfreund)ist doch unsäglich.Es käme nicht auf das Gehalt an,ich lach mich tot.Weswegen hat denn Papa Harland mit dem geldgeilen Berater die Spitzenclubs bereist.Fordern zudem alle ein fettes unverschämtes Handgeld.Das ekelt mich an.

Dirk, da hast Du absolut recht, der „Familienfreund“ hat gestern Quatsch geschwafelt, natürlich kommt es auf das Geld an. Seien wir aber ehrlich, wir würden es an Haalands Stelle auch nicht anders machen.

Nein. Ich persönlich würde beim FC Bayern spielen wollen. Das war schon immer mein Traum gewesen. Und ich hätte ja auch da mehr als ausgesorgt, wenn ich dort einen (einen!) Vertrag hätte.

Das die Bayern sich mit ihm beschäftigen, ist glaube ich normal. Können sie ihn sich leisten? Ja ich denke schon. Wäre er der richtige für Bayern? Vom rein Sportlichen definitiv. Der Junge ist 21 Jahre jung und es geht noch nach oben mit ihm. Nur sein Verhalten auf dem Platz, finde ich teilweise sehr überheblich. Was mir persönlich nicht gefällt. Könnte ihn mir aber gut als Lewandowski Ersatz vorstellen.

Da bin ich ganz deiner Meinung.
Ich glaube auch, das der FCB ihn möchte und wenn es die Möglichkeit gibt, sie ihn auch holen werden. Auch wenn die Chancen wohl eher gering sind.

Ob Haarland überheblich ist, mag ich nicht zu beurteilen. Vielleicht ist er einfach frustriert. Könnte mir vorstellen, das er sich mehr vom BVB erhofft hat…

  1. Nein, Bayern kann sich Haaland nicht leisten. Selbst bei Rüdiger der ablösefrei gekommen wäre haben sie gekniffen.
  2. Passt Haaland / Lukaku überhaupt nicht ins Spielsystem von nagi, TT, Pep.
  3. Hast Du einen Casemiro parat der Hinten all das Ausbügelt was Vorne an Bällen „vergeigt“ wird. Sorry, gerade sportlich passt Haaland nicht rein.
  4. Raiola hat einen gewissen Pogba im Portefolio. Möchtest Du den bei Bayern sehen???

Richtig, aber das Gehalt über 30 Millionen, wäre zu hoch, dafür müssen sie einen Sane verkaufen!

Lewa fordert übrigens genau so viel 😉

Meiner Meinung nach zu teuer und vor allem zu Verletzungsanfällig

Äh, Haaland ist genau der Mausklick äh Spielertyp den TT + Nagi suchen.
Ja wirklich?
Ich sage nur Lukaku, das ist so ein Hrubesch Bulldozer Stürmertyp die bei Pep, TT + Nagi so super ankommen. Die stehen da Vorne rum wie eine Straßenlaterne.
Ibra habe ich bewusst nicht genannt da er auch mit dam Ball umzugehen wußte- aber selbst ihn hat Pep bei Barca rasiert.
Äh, schon mal die Frag gestellt warum weder Haaland noch Lukaku ins Spielkonzept der Bayern passen?
Da müssen die anderen 9 Feldspieler dann die Laufarbeit von 10 erfüllen- die würden sich freue.
Da lobe ich mir doch einen Kai Havertz mit dem du verschiedene Spielsysteme umsetzen kannst + der zudem auch auf mehreren Position einsetzbar ist.
Kai wäre für mich die perfekte Verstärkung beim FCL – zumal er jetzt auch bereits reichlich EPL Erfahrung hat.
Straßenlaterne oder fluiden link up player mit viel Killer instinct ist hier die Frage???

Lt. Aussage-Bosse, will der FC Bayern sparen, also kriegen sie keinen Haaland, Nunez,
alle zu teuer.
Eines bleibt Lewi einen Vertrag für ein Jahr mit Option 1J. Verlängerung zu geben. Sonst wird er nicht bleiben.
Dafür haben sie zu lange gewartet, wollte im Herbst schon verlängern.
Jetzt hat sein Berater Angebote eingeholt!
Der einzigste wäre Schick, wenn sie ihn gehen lassen??

In letzter Zeit hat Haaland nicht viel zu Stande gebracht, was seinen Marktwert rechtfertigen würde. Allerdings profitiert ein Stürmer immer von der Mannschaftsleistung. Auch Lewa würde beim BVB nicht so viele Tore schießen, wie bei den Bayern.

Insofern wäre es interessant zu sehen, wie er beim FC Bayern funktionieren würde. Angst habe ich in der Tat eigentlich nur wegen seiner Verletzungsanfälligkeit. Das macht den Transfer zu einer sehr riskanten Angelegenheit!

Ich denke, dass man bei Haaland, auch bei den Summen die man so hört, gar keinen Fehler machen kann.

Wenn nicht alles schief geht, würde er seinen Marktwert bei einem Team wie Bayern in den nächsten 4-5 Jahren verdoppeln. Die Investition würde sich dann selbst tragen, ganz abgesehen vom sportlichen Wert.

Alles natürlich nur unter der Voraussetzung, dass man mit Lewy nicht verlängern kann und dass Haaland in der BL bleiben möchte.

Haaland ist nicht Bayern-like. Der passt mit seiner Spielweise nicht zu Bouna Sarr. Da braucht er noch mindesten 20:Jahre.😁