FC Bayern News

Finale Entscheidung steht aus: Bayern und Gnabry führen weiterhin „seriöse Gespräche“

Serge Gnabry
Foto: IMAGO

Laut dem „kicker“ beschäftigt Serge Gnabry mittlerweile nicht mehr mit einer Verlängerung beim FC Bayern. Demnach liebäugelt der 26-Jährige mit einem Abschied vom deutschen Rekordmeister. Der Pay-TV-Sender „Sky“ hat diese Meldungen nun dementiert.



Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, hat der deutsche Nationalspieler noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen. Demnach führen Klub und Spieler weiterhin „seriöse Gespräche“ und arbeiten an einer Lösung. Passend dazu hat Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Sonntag betont, dass der FCB weiterhin auf eine Verlängerung mit dem Offensiv-Allrounder hofft.

Gnabry-Verkauf im Sommer ist „unrealistisch“

Sollte es zu keiner Verlängerung bis zum Sommer kommen, sind die Bayern durchaus bereit den Außenstürmer zu verkaufen. Laut Plettenberg ist dieses Szenario jedoch „unrealistisch“, vor allem mit Blick auf Real Madrid. Den Königlichen wird ein konkretes Interesse nachgesagt. Das Problem: Die Spanier können die kolportierte Ablöse in Höhe von 60-70 Mio. Euro diesen Sommer jedoch nicht stemmen. Neben Real wurde Gnabry zuletzt auch mit Manchester United, den Tottenham Hotspur und Juventus Turin in Verbindung gebracht.

Dem Vernehmen nach liegen die Münchner und der DFB-Star beim Gehalt nach wie vor auseinander. Gerüchten zufolge fordert der 26-Jährige ein Jahressalär von 18 Mio. Euro. Das aktuelle Angebot der Münchner liegt bei 15 Mio. Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Und es geht weiter………

….immer weiter

und füllt die „Nachrichten von FCBINSIDE“.
Heute dies, morgen das, übermorgen das Gegenteil und Überübermorgen das Gegenteil vom Gegenteil.

Danke für den Kommentar

Selber Schuld, wenn man dem Sane als Neuzugang gleich mal 17 Mio Euro Gehalt, und damit doppelt so viel wie Coman und Gnabry gibt. 😂

Vollkommen richtig. Diese zwei Spieler haben die Champions League gewonnen nicht der Herr Sane.

@Hias

Was nicht ist, das kann ja noch werden.
Wollen wir in den nächsten Jahren die CL erneut gewinnen, dann brauchen wir einen wie Sane.

Sane 3 Mio wegnehmen und Gnabry dafür geben

Lustiges Kerlchen

Ich glaube dieses Jahr war es noch nie so spannend mit Abgängen…. Verlängerungen usw.

Der will es sicherlich machen wie Alaba:(

Dann sollen sie ihn nächste Saison auf die Tribüne setzen mal schauen ob er dann die WM spielt

Vielleicht verzichten ja Neuer und Müller auf etwas Gage.

Sane 15 mill.abnehmen.