Transfers

Luka Jovic forciert Bundesliga-Rückkehr: Schlagen die Bayern zu?

Luka Jovic
Foto: IMAGO

Luka Jovics Zeit bei Real Madrid verlief bis dato nicht wirklich zufriedenstellend. Der Serbe wurde einst als Benzema-Nachfolger verpflichtet, konnte die hohen Erwartungen in Spanien aber nicht erfüllen. Immer wieder machen Wechselgerüchte die Runde, so auch jetzt: Denn neusten Berichten zufolge forciert der Ex-Frankfurter einen Wechsel im Sommer und hofft auf eine Rückkehr in die Bundesliga. Ist der Serbe unter Umstände eine Option für den FC Bayern?



Jovic kommt bei Real in der laufenden Saison auf lediglich 473 Einsatzminuten, in denen er ein Tor und zwei Assists beisteuern konnte. Das ist für seine Ansprüche deutlich zu wenig, weshalb er nun offenbar über einen Wechsel ernsthaft nachdenkt. So berichtet „Sky“-Reporter Florian Plettenberg, dass Jovic im Sommer in die Bundesliga zurückkehren möchte, die Premier League soll ihn demnach nicht reizen. In der Bundesliga hatte der 24-Jährige seine bisher beste Zeit, als er für Eintracht Frankfurt auf Torejagd ging. Für die Hessen hat der serbische Nationalspieler in 90 Spielen 40 Tore erzielt und zehn weitere vorbereitet.

Jovic wäre günstig zu haben

Die große Frage, die sich nun für die Bayern-Fans stellt: Schlagen die Münchner bei Jovic zu? Aufgrund der Gerüchte um die stockenden Vertragsgespräche zwischen Robert Lewandowski und den Bayern könnte es gut sein, dass man sich beim FCB früher oder später mit dem Serben auseinandersetzt.

Bisher gibt es aber keinerlei Anzeichen dafür, dass der 24-Jährige ein ernsthafter Kandidat an der Isar ist. Dies liegt vermutlich daran, dass Jovic bei Real bis dato ein Totalausfall war und die Bayern Zweifel daran haben, ob dieser tatsächlich in die Fußstapfen von Lewandowski treten kann. Der Vorteil: Jovics Marktwert liegt bei lediglich 18 Millionen Euro, weshalb er für die Bayern günstig zu haben wäre. Deutlich günstiger als andere Stürmer wie Darwin Nunez, Romelu Lukaku, Patrick Schick oder Sebastien Haller die aktuell alle mit den Münchner in Verbindung gebracht werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das Risiko werden die Bayern wohl nicht eingehen….es bleibt zu hoffen das Lewy bleibt!

Bei seiner ersten Episode bei Eintracht Frankfurt war er grandios und würde von seiner Spielweise sehr gut zu Bayern passen.
ABER nach seinem Wechsel war er in Madrid eine Katastrophe und auch das halbe Jahr Leihgeschäft in Frankfurt brachte dann nur 4 Tore in 18 Spielen.
Das sieht danach aus, als ob die fantastische erste Episode in Frankfurt ein kurzes Leuchtfeuer war.

Er ist bei einem großen Verein krachend gescheitert, was will er dann bei einem noch größeren Verein.

„Noch größerer Verein“ 😂😂😂

Jetzt wird’s lächerlich

Jetzt hört bitte mit diesen Mittelstürmern auf. Wir haben Lewandowski basta. Unser Problem ist ein Chef in der Verteidigungszentrale. Keiner der aktuellen Bayern Verteidigern kann diese Funktion ausüben und Rüdiger überlässt man scheinbar mehr oder weniger kampflos Real. Unverständlich.

Ich glaube aber trotzdem das wir Lewy nicht mehr lange haben. Denke auch wäre seine letzte Chance etwas anderes zu machen. Wir als Fans müssen uns mal damit abfinden, nach 12 sehr erfolgreichen, grandiosen Fussball einige Veränderungen zu akzeptieren. Sie spielen ja nicht bis 50. Irgendwas müssen neue nachrücken. Also, weiter immer weiter. Mia san mia

Für den Preis wäre er definitv eine Überlegung wert! Vor allem für die Breite im Kader

Jovic ist ein guter,
Das er es bei Real nicht geschafft hat ist für mich kein Ausschlusskriterium!
Siehe Salah bei Chelsea oder Henry bei Juve damals.

Das wäre ein super Transfer!!! Junger Stürmer der es drauf hat, der Schritt zu Real Madrid war leider zu früh. Da Real ihn unbedingt loswerden will, kann man bestimmt noch was am Preis machen, und mit Jovic macht man für 15Mio keinen Fehler!!!

Da gebe ich dir absolut Recht. Wenn der von seinen Mitspielern genau so gefüttert wird wie Lewa macht der ganz sicher seine Tore. Mir hat der in Frankfurt immer gut gefallen. Ich hoffe Bayern schlägt zu.

Sollte Lewandowski (ich hoffe nicht) Gehen.. Wäre Eine Kombination im Sturm aus Jovic ,Zirkzee, und Choupo keine Schlechte Lösung.Die Mischung aus Erfahrung und Jugend wäre gegeben.Und auch das Finanzielle Risiko hält sich in Grenzen.Meiner Meinung nach ist das ein „Risiko“ das man so mal eingehen könnte!!

Sollte Lewandowski Gehen (was ich nicht hoffe) Wäre Jovic, Zirkzee, und Choupo eine gute Lösung!Das finanzielle Risiko würde sich in Grenzen halten..Dieses Projekt würde ich begrüßen,sollte es nicht funktionieren könnte man im Winter oder dann im Nächsten Sommer noch zulegen.Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Mal ganz ehrlich, LaLiga ist schwerer als die Bundesliga und er hat Erfahrung durch seine Zeit bei Frankfurt. Für mich ist Schick die Nummer eins auch Zirkzee ist interessant, aber Jovic ist kein riesen Risiko, wenn es doch nicht klappt ist das kein Finanzieller Untergang. So lange man kein Haaland holt bin ich zufrieden, auch wenn man wie ManCity ohne echten Stürmer spielen würde.

Sag ich schon sie ganze Zeit. Ausleihen, Kaufoption, zack! Und schon gibt es eine gute Chance die Lewa-Nachfolge günstig und hochwertig geregelt zu haben. Abschluss- und kombinationsstark, dazu ein richtiger Schlawiner. Könnte passen wie Arsch auf Eimer.

Last edited 2 Monate zuvor by Hotte

Er ist nicht schlechter als Haller.

Guter Mann. Kann ja schlecht alles verlernt haben. Das man sich nicht gegen Benzema durchsetzen kann ist keine schande. Ich finde das Risiko überschaubar und man hätte vermutlich Geld übrig aus dem Verkauf von Lewandowski, welches man für weitere Transfers nutzen könnte

Ganz meine Meinung

Ich bin gespannt welcher Name morgen genannt wird… immer wieder amüsant

Eigentlich nur einer falls Lewy geht, Patrick Schick. Ein echter Stürmer in der Box

Das sollte gut überlegt werden. Günstig heißt nicht immer gut. Wenn er nicht an Benzema vorbei kam, noch nicht mal ansatzweise genügend Einsatzzeiten hatte, ist das Risiko vielleicht sogar zu groß ihn nach München zu holen.

Denn mit Sparmaßnahmen hat Salihamidzic bereits Erfahrungen gesammelt, siehe Sarr.

Mein erster Gedanke, nein! Bevor man 18 Mio. In den Wind schießt und dazu noch das Gehalt an der Backe hätte.

Nicht vergessen, dass Jovic bei seiner Rückkehr nach Frankfurt als Leihspieler nicht mehr seine Top Leistung zeigen konnte. Da war der Silva klar gesetzt.

Nur günstig kann nicht der Maßstab sein … allerdings … als Jovic Frankfurt verlassen hat … wäre er einer für uns gewesen …

Wenn Lewandowski geht (was ich nicht hoffe) Fände ich sie könnten es ruhig mal versuchen mit Jovic , Zirkzee,und Choupo .Die Kombination aus Jugend und Erfahrung wäre gegeben und das zumindest finanzielle Risiko wäre überschaubar.

Ein (sehr) guter Trainer bringt einen Jovic auf das Niveau als er uns im DFB Pokalfinale abgeschossen hat. Schnell und jung. Verkauft den Lewy und investiert in die Zukunft.
Jovic wäre der richtige Spieler!

Ähm, das war Rebic , nur zur info 😉

Kaffeesatzleserei! Erst Mal sehen was bei Lewa rauskommt! Dem würde ich einen Drei Jahresvertrag anbieten und gut.

Lehrgeschäft über eine Saison vielleicht zwei Saisons mit Kaufoption für 15-20 Mio da ist dann nichts kaputt. Wenn es passt ist er günstig wenn nicht kann er ein guter Backup sein. Wenn wir schon auf mindestens zwei eher drei Titel hoffen brauchen wir einen breiten Kader siehe Saison 2019-2020

Ich sage es mal mit der Art von Pep Guardiola…… Darwin Nunez oder keinen der Anderen Genannten möchtegern Lewandowski Ersetzer…. In meinen Augen hat er sogar mehr Potenzial als Erling Haaland

Kostet wenig und man könnte sich das ein Jahr lang anschauen, ob es sogar mit Lewandowski und Jovic funktioniert… Und nächstes Jahr Lewandowski mit 35 ablösefrei gehen lassen… Jovic könnte dadurch nochmal enorm an Leistung zulegen… Dass es bei Real nicht funktioniert hat, muss nichts bedeuten, ich fand ihn in Frankfurt top. Denke aber auch, dass andere Baustellen viel wichtiger sind, mit Lewandowski kann man sich tatsächlich noch Zeit lassen, er will schließlich weg… Die Verteidigung bereitet mir eigentlich mehr Sorge, da muss man einfach stabil werden und einen Wortführer finden

Selbst 18 Millionen sind für einen Totalausfall zu viel.