FC Bayern News

Rückkehr auf die Insel? Tottenham nimmt Serge Gnabry ins Visier!

Serge Gnabry
Foto: Getty Images

Serge Gnabry wurde in den vergangenen Wochen mit zahlreichen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Vor allem Real Madrid wird ein großes Interesse nachgesagt. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich auch Tottenham Hotspur mit dem deutschen Nationalspieler.



Wie der englische „Daily Star“ berichtet, wollen die Spurs im Sommer einen Anlauf wagen und Gnabry zurück auf die Insel zu locken. Demnach beobachten die Londoner die aktuelle Lage rund um Gnabry und dessen stockenden Vertragsgespräche mit den Bayern sehr intensiv. Laut dem Blatt ist der DFB-Nationalspieler durchaus offen für Angebote aus England.

Gnabry-Zukunft in München ist weiterhin ungeklärt

Der 26-Jährige stand bereits von 2011 bis 2016 beim Stadtrivalen FC Arsenal unter Vertrag und genießt einen sehr guten Ruf in England. Neben Tottenham soll sich auch der FC Liverpool mit dem Bayern-Profi beschäftigen.

Gnabry ist vertraglich nur noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Nach „kicker“-Informationen denkt dieser aktuell nicht über eine Verlängerung beim FC Bayern nach. Der Pay-TV-Sender „Sky“ hat zuletzt jedoch berichtet, dass die Gespräche weiter anhalten und noch keine finale Entscheidung gefallen sei. Sollte es bis zum Sommer aber zu keiner Verlängerung kommen, wird der FCB einen Verkauf forcieren. Grund: Die Münchner können nur noch in der kommenden Wechselperiode eine attraktive Ablöse generieren. Der Marktwert des Flügelstürmers liegt bei 70 Mio. Euro.

Der deutsche Nationalspieler hat in der Vergangenheit eine Rückkehr in die Premier League nicht ausgeschlossen. Es ist jedoch fraglich, ob Tottenham eine reizvolle Herausforderung für den Außenstürmer ist. Die Spurs liegen aktuell nur auf dem 5. Platz in der EPL und drohen die Teilnahme an der Champions League zu verpassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lasst ihn gehen.

Ein deutscher Nationalspieler bei Bayern?
Nee, das ist nicht mehr zeitgemäß.

Dann lieber noch einen weiteren Franzosen holen.

Deine Kommentare sind nicht mehr zeitgemäß

Die Wahrheit ist immer zeitgemäß

Wusste gar nicht, dass Leistung mit Nationalität zusammenhängt…

Wusste ich auch nicht. Ist ja eine steile These von Dir.

Auf gar keinen Fall … „… ist nicht wegzudenken “ … ich hoffe beide kommen aufeinander zu und Gnabry spielt weiter für uns …

Das hoffe ich auch. Schickt lieber Sane weg.

Wer ist gleich wieder Tottenham??🤣🤔 …egal, wo hin, auch in die platte Provinz- Hauptsache die Kohle stimmt – fort damit!!!

Platte Provinz ist Tottenham nicht, es grenzt an London. Aber der Verein ist eben nur die Nr 5-6 in England.

An Gnabry scheiden sich die Geister. Fakt ist, dass er ein herausragender Fussballer und Unterschiedsspieler ist/sein kann und im Gegensatz zu Sane öfter seine Leistungen auch abruft.
An dem verzweifelt inzwischen ja nach Guardiola auch Nagelsmann….
Das die Engländer mit ihren Investoren und TV -geldern mit jedem guten Spieler in Verbindung gebracht werden, ist auch klar.
Aber was will ein Gnabry ausgerechnet da?
Wenn ich auf so einem Niveau spiele, möchte ich Titel gewinnen. Das ist dort wohl nicht unbedingt der Fall.
Da gibt es City oder Liverpool.
Wenn, dann nur wegen des Geldes…..
Serge sollte sich ganz genau überlegen, was er für seine Zukunft möchte und plant.
So eine Entscheidung kann ganz schnell nach hinten los gehen.
Dann hat man vllt paar Mio mehr auf dem Konto, aber das war’s dann auch….

Wahrscheinlich ist in der vielbesagten Bayernfamilie doch nicht alles so harmonisch. Es scheint als könnten die neuen Papas und Mamas (Vorstände) das ganze nicht so in der in der Waage halten. Seit man den Neueren so große Lutscher (Mios) zugesteckt hat möchten die anderen verständlicherweise auch solche. Es scheint als müssten jetzt einige ( Süle u. a. . . . .) dafür herhalten dass die Oberhäupter mit Gewalt die Kontrolle wieder herstellen wollen.

Gnabry ist kein Brazzo eigener Transfer.

Der wird also behandelt, wie ein Stiefkind.

Genau schickt den penner sane weg

Egoismus, Geldgier, Arroganz und totale Selbstüberschätzung sind keine guten Eigenschaften und ganz schlechte Begleiter.
Daher Herrn Gnabry mit einem deutlich lesbaren Rot/Weißen Preisschild versehen und weg damit.
Wenn sich kein Käufer findet, dann 12 Monate Trübune mit viel Zeit zur Selbstreflektion… Eine andere Sprache verstehen die Stars und deren Berater leider nicht. Alle wissen was Corona im Bereich Sport und deren im Zusammenhang stehenden Finanzen angerichtet haben. Nur bei sogenannten Stars und deren Berater ist diese Tatsache leider noch nicht angekommen. Wie gehabt und nach alter Gutsherren Manier bekommen sie ihren Hals nicht voll und fordern wie gehabt, trotz nachdenklicher Leistung immer mehr Kohle. Würde es als Dreist, Mies und Unverschämt bezeichnen.
Eigentlich müssten sie sämtliche Spiegel entfernen, weil sie in diesen nicht mehr glaubwürdig reinschauen dürften.

Man hat während Corona, während Gnabry wie alle anderen auf Gehalt verzichtet hat, aber für 60 Mio Euro den Sane verpflichtet und dem sofort ab dem ersten Tag 17 Mio Euro bezahlt.

Warum sollte Gnabry also nicht auch das gleiche fordern dürfen?

Ja…da gebe ich Dir grundsätzlich Recht. Zu 100% . Mit etwas Nachdenken kommen wir aber beide darauf,…dass es letztendlich leider nur ums Geld geht…..alle andern Argumente passen einfach nicht. Realistisch betrachtet wird sich der Abstand zwischen Bundesliga und Premier League oder La Liga weiter vergrössern was die finanziellen Möglichkeiten angeht. Wenn wir an 50 plus 1 festhalten, müssen wir das wohl akzeptieren. Fussball ist ein Business und leider geht es nicht mehr darum, wer den schönsten Sport zeigt. Ich glaube nicht daran, dass Bayern hier mithalten kann.

Hoffe einer aus England legt richtig was auf den Tisch und er geht ,alle 12 Spiele mal ein gutes dabei und dann das doppelte verlangen.Ist nicht mehr wert als das was er jetzt bekommt.Oder nein gebt in 20 Mio er hat uns gerade zur Meisterschaft geschossen packt noch was drauf:)

Warum kommentieren immer Fans von anderen Mannschaften Artikel von bayern ? Geht euch da einer ab ? Naja wenigstens da ,scheint das bei euch im Klub nicht viel los ist! PS ich kommtier keine Artikel wo es nur um andere Vereine geht,ausser wenn ein Verein wieder vom Schiedsrichter betrogen wurde. Nur zur Info hernandez war ein tick vor Hitz am Ball,hat sich keiner die Mühe gemacht das zu überprüfen:)

Ich finde auch das Gnabry unbedingt werden sollte. Er macht jede Sasison wichtige Tore. Hat zwar auch seine Schwäche Phasen, aber dafür sollte der Trainer ja da sein, um Ihn diese auszutreiben. Erst ist auf Strecke gesehen auf jeden Falll besser wie Sane.
Sollen wir jetzt auch noch den Sturm verlieren wenn Lewi auch noch weg geht.
Wenn dann alle Top spieler weg sind wird es auch sehr schwer neue Top Spieler zu bekommen, da Top Spieler auch in die Zukunft sehen und zu Top Vereinen gehen wo Sie auf Jahre hinaus Chsmpion Lrsge spielen können.
DAS KSNN SEHR SCHNELL EIN NEGATIVER STRUDEL WERDEN der dann kaum noch aufzuhalten wäre.

Er ist auf dem besten Weg, genau abzurufen
Was eh schon klar war….
Sane ist der Anfang vom Ende…
Er hat das Gehaltsgefüge gesprengt!
Das hat Hasan zu verantworten!
Gott sei Dank hat sich Sane verletzt vor der Verpflichtung……kaum auszudenken wenn ihn FCB für 100 Mio verpflichtet hätte….und das hätten die….
Und City würde sich heut drüber noch kaputt lachen….

Ich würde Sané abgeben,
Das wird nix mit ihm.

Denke ich auch!! Das Word nie was! Wer soll ihn nehmen?

Das ist schon lustig zu sehen wie schnell ein Spieler hier besser oder schlechter als der andere gemacht wird. Hinrunde war Sane der Topspieler, Gnabry nicht zu sehen. Rückrunde ist Sane abgetaucht, und Gnabry macht ein gutes Spiel, schon ist er besser. Die meisten hier haben ein Gedächtnis wie ein Sieb. Wer sich nix merken kann der sollte sich 1. Die Statistiken beider im Vergleich der letzten 2 Jahre anschauen. 2. Die Position und die Aktivität im Spiel von beiden beurteilen. Ob der Gnabry dann noch der bessere ist würde ich bezweifeln. Zweifellos sind beide in der Form der letzten 2 Jahre überbezahlt und zu schlecht für Bayerns Ansprüche.

Genau richtig, Esox. Das Problem ist nur, beide können richtig gut Fussball spielen, aber nur wenn sie Lust haben. Die haben zuviel anderen Kram im Kopf. Ein Kritikgespräch nach alter Väter Sitte würde vielleicht schon was helfen.

Warum Sane verkaufen, wenn er endlich mal auf der richtigen Position spielt ist er werdvoller als Gnabry und auch nicht so oft angeschlagen.