FC Bayern News

Schlechte Karten für die Bayern? Laimer tendiert zu einem Wechsel in die Premier League

Konrad Laimer
Foto: Getty Images

Der FC Bayern wurden in den vergangenen Tagen mit einer Verpflichtung von RB-Star Konrad Laimer in Verbindung gebracht. Medienberichten zufolge ist der Österreicher grundsätzlich offen für einen Wechsel an die Isar. Laut „Sky“ tendiert dieser jedoch eher zu einem Wechsel in die englische Premier League.



Der „kicker“ hat zuletzt berichtet, dass sich Julian Nagelsmann im Sommer einen neuen Sechser wünscht. Demnach haben die Münchner ein Auge auf Konrad Laimer von RB Leipzig geworfen. Der Österreicher steht bei zahlreichen Top-Klubs auf dem Wunschzettel, vor allem in England ist der Mittelfeldspieler heiß begehrt. Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg enthüllt, sind zwei Teams aus den aktuellen Top 5 an dem 24-Jährigen dran.

Leipzig kämpft um Laimer

Laimer ist vertraglich nur noch bis 2023 an die Sachsen gebunden. RB möchte den Vertrag mit dem österreichischen Nationalspieler unbedingt verlängern, dieser neigt jedoch zu einem Abschied. Laut Plettenberg reizt den Mittelfeldspieler ein Wechsel auf die Insel. Sein aktueller Marktwert liegt laut Transfermarkt bei 26 Mio. Euro. Mit Blick auf die relativ kurze Vertragslaufzeit, dürfte die Ablöse jedoch deutlich unter diesem Wert liegen.

Neben den Bayern soll auch Borussia Dortmund an dem Spieler dran sein. Die „Ruhr Nachrichten“ hatten zuletzt berichtet, wonach die Münchner die Nase vorne haben im Wettbuhlen um Laimer. Das Problem: Wie die „BILD“ erfahren haben will, schließen die Sachsen Aus weitere Spieler an die Bayern abzugeben. Mit Marcel Sabitzer und Dayot Upamecano hat man vergangenen Sommer bereits zwei Profis nach München ziehen lassen müssen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Zum Glück ! Die Erfahrungen mit den Ösis ist ja ziemlich durchwachsen.

Bayern Fan seit 30 Jahren aus Österreich schon mal was von Alaba gehört ?,Laimer wär aus Salzburg Aussenort von München mit unsichtbarer Grenze sozusagen glaube wäre beste Lösung und könnte echten Druck auf Kimm und Gore ausüben dass sie sich nicht zu sicher sind

Ja mit Alaba haben wir ja gesehen wie er sich verhalten hat und Laimer kann sich gerne eine Fahrgemeinschaft mit Sabitzer bilden, aber bitte weg von München wohin auch immer. Beide habe keine Bayern Qualität.

Ist das der Alaba, der gerade eben jämmerlich beim 2:0 für City ausgesehen hat? Oder bei Classico der schwächste Spieler auf dem Platz war? Oder mit der Nationalmannschaft die Qualifikation vergeigt hat????? Mit Laimer und Sabitzer?

Ist das der Alaba, der vor kurzem beim Classico so jämmerlich versagt hat, zusammen mit Laimer und Sabitzer die Qualifikation vergeigt hat und gestern Abend gegen City völlig von der Rolle war?

Dann soll er in England mal sein Glück versuchen.

Schon krass! Wenn sich mittlerweile alle Top Spieler gegen den besten Deutschen Verein entscheiden. Muss man mal sacken lassen.

Glaube auch nicht, dass wir bei Bayern noch nen „Sabitzer“ brauchen…