FC Bayern News

Bericht: Zahlreiche Klubs haben Bayern-Youngster Joshua Zirkzee auf dem Radar

Joshua Zirkzee
Foto: IMAGO

Joshua Zirzkzee könnte den FC Bayern trotz einer herausragenden Saison beim RSC Anderlecht im Sommer verlassen. Neusten Medienberichten zufolge sind bereits zahlreiche Vereine an dem jungen Mittelstürmer interessiert.



Zirkzee kommt in der laufenden Saison bereits auf 17 Tore und zehn Torvorlagen, was einmal mehr seine starke Form unterstreicht. Im Sommer endet seine Leihe in Belgien, planmäßig kehrt der 20-Jährige dann zu den Bayern zurück. Beim FCB läuft sein Vertrag jedoch nur noch bis 2023, weshalb der Youngster zeitnah eine Grundsatz-Entscheidung treffen muss. Bleibt er in München und verlängert? Verlängert er und wird dann verliehen? Oder verlässt er den Verein endgültig? Aktuell scheint alles möglich.

Zirkzee hat noch keine Entscheidung getroffen

So berichtet „Sky“-Reporter Florian Plettenberg nun, dass der Verein und der Spieler noch nicht über seine Zukunft entschieden haben sollen. Dem Vernehmen nach heißt es aber im Umfeld des Spielers, dass er nicht für den FC Bayern spielen wird, solange Lewandowski unter Vertrag steht. Somit müssen sich die Münchner entscheiden, dem Bericht zufolge wird Zirkzee Anderlecht definitiv verlassen.

Entscheidend jedoch: Es soll demnach bereits von vielen Vereinen das Interesse hinterlegt worden sein, es ist aktuell aber jedes Szenario bei Zirkzee denkbar. Choupo-Moting wird seinen Vertrag (bis 2023) beim FCB erfüllen, mit Lewandowski sollen zeitnah weitere Gespräche geführt werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Es soll demnach bereits von „vielen“ Vereinen das Interesse hinterlegt worden sein

Von „vielen“ natürlich nicht namentlich genannten Vereinen: Da will wohl ein Spielerberater den Preis seines Spielers in die Höhe treiben…

Genauso sieht’s aus!
Wo hat der bislang was geliefert?
Nur bei Anderlecht im Moment.
Vorher ist der eher durch Arroganzanfaelle und Überheblichkeit aufgefallen.
Es steckt sicher Potential in ihm, aber dieses muss er auch gewillt sein, abzurufen und dafür zu kämpfen.
Da habe ich so meine Zweifel dran….

Der ist doch erst 20 Jahre alt. Lasst dem doch einfach Zeit sich zu entwickeln. Wer war denn mit 20 schon auf dem Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit?

Haaland? 😉

Last edited 2 Monate zuvor by Björn

Man hat doch gesehen, dass der ne ähnliche Einstellung wie Sane an den Tag legt. Den brauchen wir nicht wenn wir was erreichen wollen.
Hätte der 30 Tore geschossen in Belgien, aber 17? Da finden sich genug vergleichbare…

Genau solche Entwicklungen wollten wir ja sehen. Jetzt dürfen wir uns nicht beschweren, wenn der Junge seine Chance genutzt hat. Dto. Chris Richards … Bei Fein und Mai scheint es leider nicht so positiv gelaufen zu sein.

Bei Zirkzee bin ich etwas hin und her gerissen, wirklich gute Leistungen in der belgischen Liga. Auf der anderen Seite ist die zweitklassig. Schwer zu sagen.

Last edited 2 Monate zuvor by Randy Gush

Gebe ich dir Recht. Daher fände ich es durchaus sinnvoll ihn für das kommende Jahr nochmals in eine Stärkere Liga zu verleihen (sofern natürlich möglich) alternativ falls Lewy gehen sollte und sie Gnabry dann halten können als MS Gnabry/Zirkzee und als Ersatz Choupo einsetzen. Nur mal zum testen für ein Jahr. Klar wird keiner an Lewy ran kommen, aber man hätte evtl. die Lösung intern und könnte nochmals ein Jahr sparen um im schlimmsten Fall dann nächstes Jahr richtig zu investieren. Oder es fällt auf dass das super funktioniert und man investiert in andere Position mit höherwertigen Ersatzspielern.

Ich finde es auf jeden fall ein spannendes Thema und bin auch echt gespannt was Bayern daraus macht.

Brazzo hat ja eine zu 100./. Eindeutige Aussage für den Verein getroffen, nämlich dass Lewandowski bleibt. Zweifel sind natürlich trotzdem angebracht.

Ich fürchte, dass sie als Lewandowski Nachfolger eine Lösung holen würden, die nichts halbes und nichts ganzes ist, zum Beispiel Haller.

Wenn man in die Vergangenheit schaut muss man aber auch sagen, dass viele Bayern Mittelstürmer auch nur Leute für 12 bis 20 Saisontore waren: Elber, Mandzukic, Wohlfarth, Wegmann, Dieter Hoeneß…

Zirkzee hat doch in den wenigen Spielen bei den Bayern schon gezeigt, wie wertvoll er sein kann! Er braucht natürlich Einsatzzeit und Vertrauen!

Na dann passt es ja. Er wird bei den vielen anderen Vereinen bestimmt sehr gut verdienen.

Obwohl bei ihm könnte ich mir vorstellen, er hat dass Zeug zum Spitzenspieler. Um das feststellen zu können, benötigt er internationale Spiele.

Sein Berater hat sicher einen guten Plan, wie er mit ihm über die nächsten 10 Jahre ebenfalls gut leben kann.

Hoffentlich lässt Zirki sich nicht verrückt machen und geht entspannt seinen Weg.

Es lebe das Spielerroullette. Viele sind die Kugeln dieses Spiels, nur wenige schaffen es auf die richtige Zahl zu fallen.

Ich wünsche ihm dabei viel Glück!

für mich der perfekte lewy nachfolger.

Bei diesen spielerischen Anlagen und beeindruckenden Zahlen in seiner Premierensaison ist es doch kein Wunder, dass viele Vereine um so ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent buhlen.

Die eigentliche Frage ist doch, wieso hat der FC Bayern Zirkzee nicht auf dem Zettel? Er hat alles, was ein Stürmer braucht und wäre die kostengünstigste Nachfolge für Lewandowski!

Last edited 2 Monate zuvor by Andy Rush

Keiner von uns weiß doch wirklich was die auf dem Zettel haben. Es wird mit Sicherheit seinen Grund haben das er verliehen und nicht verkauft wurde. Welcher das ist, werden wir bestimmt noch erfahren.

Die Bayern müssen Zirksee Zurückholen!
Technisch stark Groß und abschussstark!!
Was willst du eigentlich mehr?
Ich bin sicher wenn er vertrauen bekommt das er seinen Weg macht.

ganz meine Meinung