FC Bayern News

Erste Verhandlungsrunde mit Zahavi: Bayern erteilen Wechselverbot für Lewandowski!

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Der Vertragspoker zwischen Robert Lewandowski und den Bayern ist eröffnet. Wie die „BILD“ berichtet, kam es heute in München zum ersten Treffen zwischen den FCB-Bossen und Lewy-Berater Pini Zahavi. Demnach haben die Bayern ihren Standpunkt nochmals untermauert und betont, dass man den Top-Torjäger im Sommer nicht ziehen lassen wird.



Wie das Blatt berichtet, haben sich Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der Technische Direktor Marco Neppe und Klubchef Oliver Kahn am Donnerstagmittag im Restaurant „Schuhbecks in den Südtiroler Stuben“ in München mit Zahavi getroffen. Robert Lewandowski selbst war nicht mit dabei. Der Pole trainierte ganz normal an der Säbener Straße mit der Mannschaft.

Bei dem Gespräch soll „eine gute Atmosphäre geherrscht haben“. Beiden Seiten haben sich knapp 2,5 Stunden über die Zukunft von Lewandowski ausgetauscht. Eine Entscheidung wie es mit dem 33-jährigen Stürmer im Sommer weitergeht ist jedoch noch nicht gefallen, die Bayern haben jedoch ein Szenario ausgeschlossen.

Weitere Gespräche stehen an

Nach „BILD“-Informationen haben die Bayern-Bosse Zahavi sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass man nicht bereit ist Lewandowski im Sommer zu verkaufen. Dies hat Salihamidzic bereits am vergangenen Sonntag öffentlich bei „Sky90“ betont. Der Pole wird schon seit Wochen mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Auch Zahavi soll einen Transfer im Sommer forcieren und war spanischen Medienberichten zufolge erst gestern in Barcelona, um sich mit Klubvertretern der Katalanen zu treffen. Lewandowski selbst soll ebenfalls offen für einen Bayern-Abschied sein.

Davon wollen die Bayern aber nichts wissen. Dem Vernehmen nach ist der Rekordmeister bereit auch ohne eine Einigung in das letzte Vertragsjahr mit dem FIFA-Weltfußballer zu gehen. Laut der „BILD“ ist man durchaus gewillt einen ablösefreien Abschied im Sommer 2023 in Kauf zu nehmen. Wie die Boulevard-Zeitung berichtet, stehen zeitnah weitere Gespräche zwischen Klub und Spielerseite an.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Gute Idee in ein Restaurant zu gehen.

Da muss ich Brazzo zusammen reißen und kann nicht wieder Zahavi anbrüllen.

Das ist ein abgetrennter geschlossener Raum, kenne das Restaurant ein wenig.

Haha Hias.

Hast wieder jemanden gefunden, der x-mal die Internet Verbindung trennt, nur dass er dir 15 Dislikes auf einmal geben kann? 🤣

Über eine solch abgrundtiefe Abneigung gegen Brazzo kann man sich hier wirklich nur wundern😲😲…. 

Brazzo ist seit Ende der 90er Jahre Teil der Bayern-Familie (von 1998 bis 2007 insgesamt 365 Pflichtspiele für den FC Bayern, dabei 46 Tore erzielt). Also lange bevor so mancher Erfolgsfan hierzulande das Wort Fußball überhaupt aussprechen, geschweige denn buchstabieren konnte…. Und er wird noch viele, viele Jahre beim FC Bayern bleiben, also lange, lange nachdem sich die besagten Erfolgsfans endlich wieder ein eigenes Leben jenseits des Fußballs aufgebaut haben. Also: Schreibt weiter eure Kommentare, denn diese werdet Ihr ja seeeeehr laaaaange schreiben müssen ! viel Spaß dabei

(^._.^)ノ

@Brazzo….

Da muss ich zustimmen.
Sicher, er hat in seiner aktuellen Funktion sicher nicht alles richtig gemacht.
Aber er war ein toller Spieler und ist Teil der FCB-Familie

So sehe ich das auch, danke👍

Da wette ich gegen, dass Dein Superidol noch viele viele Jahre bleibt. Nach Vertragsablauf ist er weg. Brazzo ist die mit Abstand schlechteste Besetzung, die ich jemals im FCB Management gesehen habe. Und ich bin kein Erfolgsfan und bin schon viele viele Jahre Bayernfan. Nur im Gegensatz zu Dir nicht vollkommen vereinsblind. Du bist einer der Fans, die sogar in Jubelstürme ausbrechen, wenn Brazzo mitten auf den Marienplatz kacken würde.
Mal ehrlich: nimm Dir Zettel und Stift. Setz die Vereinsbrille ab und mach mal ne ehrliche, objektive Pro und Contra Liste.
Und wenn Du zu mehr fähig bist, als ein Loch in den Schnee zu pinkeln…dann wird dabei rauskommen, dass Brazzo vollkommen ungeeignet ist und dem Verein schadet. Gibt vielleicht 3,4 Pro-Punkte. Aber mir fallen ad hoc locker 10 Contra-Punkte ein.
P.S. wenn ich schon Bayernfamilie höre, wird mir schlecht. Das ist ein Wirtschaftsunternehmen, dass auch so geführt werden muss. Da reicht ein golfendes Vereinsmaskottchen mit Stallgeruch nicht aus. Siemens stellt auch keinen als Vorstand ein, nur weil der mal da am Band gestanden hat, ein netter Kerl ist und lustige Grimassen schneidet. Überspitzt ausgedrückt.

Besser hätte man es nicht Ausdrücken können..👍👍👍👍..

@ Brazzo4Ever

Vorab: Auch ich habe Brazzo sehr als Spieler gemocht.
Und ich denke so geht es auch 99% seiner Kritiker, sie haben Brazzo als Spieler gemocht.

Aber nur weil man ein guter Fußballer war und wie Du schreibst „seit Ende der 90er Jahre Teil der Bayern-Familie“ ist, qualifiziert einen das nicht automatisch auch ein geeigneter Verantwortungsträger im Top-Management zu sein.
Um mal einen Vergleich zu ziehen: Nur weil jemand seit 30 Jahren bei BMW am Fließband steht ist er nicht automatisch ein geeignetes Vorstandsmitglied.

Macht ihn aber in der Führungsetage lange nicht zum Heiligen! Abgesehen davon ist der für mich nicht FCB „Familie“! Höchstens verstossener Stief XY.. dann eher noch Lizarazu. Kannst ja Brazzo mal erklären wie man mit Familie umgeht.. frag mal Flick, du Schlauberger!

Last edited 2 Monate zuvor by LazyBen

War auch mein erster Gedanke🤣
Aber selbst wenn er nicht rumschreit…verbockt er garantiert auch dieseTransferphase wieder.

Natürlich verbockt er auch diese Transferperiode ! Wie immer …… !!!

So siehts leider aus. Hoffe, der Dilettant ist bald Geschichte.

Es ist doch ganz einfach. Mbappe wechselt jetzt zu Real oder er bleibt und verlängert. Haaland geht zu ??? und bleibt nicht in Dortmund. ManUnited braucht einen Stürmer, ManCity braucht einen, Chelsea vielleicht einen ?? Barca will einen ! Daher spielt Bayern auf Zeit. Denn in 1 Jahr wenn Lewy Ablösefrei gehen kann dann ist die Frage wohin dann noch wenn Aktuell sehr viele Vereine einen neuen Stürmer jetzt brauchen.

Ja genau! Da gebe ich dir voll und ganz Recht!
Warten wir es einfach mal ab…

Auch wenn hier viele auf den Vorstand schimpfen…ich sage danke dafür dass sie sich nicht von Spielerseite unter Druck setzen lassen. Wer in dieser Zeit solche Forderungen finanzieller Art stellt hat wohl irgendwas nicht verstanden. Auch wenn Lewy einer ist dem der Verein viel zu verdanken hat muss man nicht jede „Verrücktheit “ mitmachen!!!

Lewan hat Bayern mehr zu verdanken

Sehe ich auch so!!!! 😀

Also Verrücktheiten hat unser Management in letzter Zeit schon genüge gemacht. Die lassen sich nur von den falschen Spielern unter Druck setzen. Hernandez hat 80 Mio gekostet und verdient 17 Mio, Sane hat 50 Mio gekostet und verdient 20 Mio, Tolisso hat 41 Mio gekostet, das sind Verrücktheiten. Und dann wollte man noch beim Haaland mitbieten, wo noch ganz andere Summen gehandelt werden.
Und dann bringt man es nicht zustande, dass man bei Spieler, welche keine Ablöse (Lewa, Alaba) oder nur geringe (Süle) Ablöse kosteten und nachweislich über viele Jahre Weltklasse Spieler (Lewy zum Beispiel ist der erste Weltfussballer beim FCB seit langer Zeit) die Verträge zu verlängern, weil sie ein bisschen mehr Kohle wollen.
Die Kohle gibt man dann lieber für hohe Ablösen (Hernandez, Upa, Sane) aus oder meint, man kann beim Haaland mitbieten.
Nee sorry, was das Management zuletzt abliefert, bringt uns immer weiter weg von der internationalen Spitze.

was für Druck, ist nicht der Jüngste und hat noch Vertrag.. von daher.. nix.

Mei, dann geht er halt nächstes Jahr ohne Ablöse und fühlt sich nächste Saison nicht wertgeschätzt…wird dann bestimmt lustig 😉

Ich würde das als Lewandowski komplett eskalieren lassen.

Wird Zeit, dass sich bei Bayern auch mal wer aus einem Vertrag raus streikt.
Die neuen Bosse haben das definitv verdient.

Lewi wollte ja schon im Oktober 2021 seinen Vertrag verlängern.
Aber Bayern hat ihn abblitzen lassen.

So ist es richtig👍
Und nächstes Jahr einen Nachfolger suchen,
Das hätten sie übrigens auch bei Thiago machen können.

Ja, kann man so sehen, aber da war ja der Wusch von Thiago, finde ich, „freundschaftlicher“ gestellt. Hier geht es irgendwie sehr grotesk und mit Ellenbogen voran. Bie Thiago fand ich es sehr „menschlich“ wie die Bitte gestellt wurde… also finde ich

Bei Alaba haben sie es gemacht, und auch darüber wird gemeckert🥱

Nur Spieler wie Thiago stehen nun mal nicht an jeder Mülltonne in der zum Ende jeweils laufend gewühlt wird; und solche Jungs kosten richtig viel Geld!
Geiz ist eben nicht geil!
Und so wird es in der nächsten Saison mit Titel(n) Essig sein!

Und bitte keine Spieler mehr von diesem komischen Berater verpflichten!

wäre schön.. das Problem ist nur, Berater kann man heuern und feuern.. 😕

Last edited 2 Monate zuvor by LazyBen

Das sind meine bayern . Kein Wechsel. Ich begrüße es auch wenn kostenlos geht .scheiss drauf mía san mía und ich versichere euch kein Verein zahlt ihm nächstes jahr 25 míos Gehalt. Wir werden ihm als Zeichen der Dankbarkeit aber zahlen . Toll meine bayern so und genau so liebe ich euch

Wenn der Hassan übers Wasser laufen könnte, würden einige auch noch meckern und behaupten, daß er nicht schwimmen kann!

Hassan kann aber nicht übers Wasser laufen. Der kann ja noch nichtmal den Job eines Sportvorstands auch nur ansatzweise ausfüllen.

richtig!!! 😂😁🤣
aber sowas von!

Brazzo…. als Mensch sicher wertvoll wie viele andere auch! Aber als Sportvorstand nicht tragbar, weil ungelernter Quereinsteiger.
Mitverantwortlich für den großen qualitativen Aderlass des Kaders in den letzten 3 Jahren!!! Wer das nicht sieht, der ist genauso eine Fehlbesetzung….

Er kam ohne Ablöse, er geht ohne Ablöse , das war es dann

Wollt ihr etwa einen Eberl soviel Nieten kann ein hasan gar nicht mehr verpflichten aber wichtig ist es einen Lothar der noch nie bei einem top Verein in der Verantwortung war den D..Schwätzer den bestimmt keiner will nachplappern…

Mintzlaff, Seifert…..oder selbst Catweazle und Herr von Bödefeld. Es gäbe schon deutlich fähigere Leute dafür als unseren golfenden Praktikanten.

Genau die richtige Vorgehensweise.
Stirn zeigen und keinen Millimeter abweichen. Genau diese Sprache verstehen sie. Gibst Du nur 1 Millimeter nach, hast Du verloren.
Mal sehen, was der Piranha noch so aus dem Ärmel zaubert.
Gut dass Neppe dabei ist. Kann Brazzo keinen Mist machen. Generell ist es besser, wenn mehrere von einer Partei am Tisch sitzen.

@Alfred König: wer ist der Chef von Neppe und wer hat ihn hochgezogen..? ist ja mal was Neues, wenn Chefs sich vor ihren Sprösslingen in die Hose machen. hast alles verstanden 👍👍✅😂 

Bitte er soll gehen, aus meiner Sicht hat er seinen soll erfüllt, wenn es da überhaupt einen Maßstab für geben sollte!! Der FC Bayern München sollte sich mal solangsam auf die Jugend sprich auf die Zukunft konzentrieren, nicht so sparsam agieren auf dem transfermarkt (genug angespart wurde mit Sicherheit, alleine schon in der Hoeneß Zeit) und ein paar hochkarätige Fussball Spieler ins Boot holen. Sonst wird es niemals mehr was mit dem Champions League Pokal, sondern dann werden sie zwar weiterhin stets die Bundesliga, meistens jedenfalls dominieren, aber hochrangiger Erfolg wird mit dem Transfer sparkurs weiherhin aus bleiben.

Last edited 2 Monate zuvor by Lyricma