FC Bayern News

Ex-Bayern-Star Martinez enthüllt: Darum möchte Lewandowski zum FC Barcelona

Javi Martinez und Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Robert Lewandowski wird schon seit Jahren mit einem Wechsel in die spanische La Liga in Verbindung gebracht. Während Real Madrid 2019 sein Glück versucht hat, bemüht sich aktuell der FC Barcelona intensiv um den Polen. Ex-Bayern-Profi Javi Martinez hält einen Wechsel zu den Katalanen für durchaus möglich.



Sieben Jahre haben Martinez und Lewandowski zusammen beim FC Bayern gespielt und zahlreiche Erfolge gemeinsam gefeiert. Vergangenen Sommer hat der Baske den FCB verlassen und lässt seine Karriere mittlerweile beim Qatar SC ausklingen.

Im Gespräch mit dem spanischen Radiosender „Cadena SER“ hat sich der 33-Jährige über die sportliche Zukunft seines ehemaligen Teamkollegen geäußert und dabei enthüllt, warum er kommenden Sommer mit einem Lewandowski-Wechsel zum FC Barcelona rechnet: „Ich würde es verstehen, wenn er gehen will, denn er war 15 Jahre lang in der Bundesliga und ich kann mir vorstellen, dass er ein neues Abenteuer sucht.“

Lewandowski schielt weiterhin auf den Ballon d’Or

Laut Martinez reizt Lewandowski die spanische La Liga vor allem deswegen, weil er dort bessere Chancen auf den Ballon d’Or hat: „Ich denke es besteht die Möglichkeit, dass er zu Barça geht. Lewy glaubt, dass er den einen oder anderen Ballon d’Or gewonnen hätte, wenn er in Spanien gespielt hätte, deshalb will er es versuchen. Er hat das Gefühl, dass er den Ballon d’Or verdient hat. Es ist nicht dasselbe, in der spanischen Liga zu spielen, bei Barça oder Madrid, wie in der Bundesliga.“

Der Pole stand zwei Mal kurz davor den Goldenen Ball zu gewinnen. Im Vorjahr musste er sich Lionel Messi knapp geschlagen geben. Im Triple-Jahr der Bayern wurde der Preis aufgrund der Corona-Pandemie nicht vergeben.

Aktuellen Meldungen zufolge tendiert Lewandowski zu einem Bayern-Abschied im Sommer in Richtung Barcelona. Das Problem: Die Münchner wollen ihren Top-Torjäger nicht ziehen lassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich denke ebenfalls, dass es bei Lewandowski nicht mehr hauptsächlich ums Geld geht. Klar versucht sein Manager soviel wie es geht für ihn herauszuholen, dass ist seine Aufgabe.
Am Ende hat Lewandowski aber soviel verdient, da geht es tatsächlich nicht mehr drum, ob er am Ende der Karriere 150 Millionen oder 160 Millionen auf dem Konto hat.

Ich glaube, dass es tatsächlich für ihn ein letztes Mal auf Vereinsebene um die große, NEUE Herausforderung geht. Und wenn man mal ehrlich ist und für eine einzige Minute die Bayern Vereinsbrille auszieht: Der CF Barcelona ist ein toller Verein und die Stadt Barcelona ist eine der fantastischsten Städte der Welt.

Ein toller Verein war er für mich lange Zeit. Große Tradition, klare Spielphilosophie und tolle Jugendarbeit. Wenn ich jetzt aber sehe das der Verein Jahre lang nur noch auf pump existieren kann und trotzdem weiter mit Geld um sich wirft, ist von dem Mythos Barca nicht mehr viel übrig. Das ist armselig

ich geb dir in allem Recht; sollen sie ihn ziehen lassen, er doll in Spanien nich mal einen Anlauf auf die begehrte Trophäe nehmen, aber dann soll unsee FCB auch was davon haben – 60 Mio und nix drunter; davon haben dann beide Parteien was💪

Wie viel genau hat der FC Bayern als Ablöse für Lewandowski eigentlich bezahlt? Genau, gar nichts. Jetzt (wen auch rechtens) eine hohe Ablöse für ein so verdienten Spieler zu verlangen ist auch nicht so koscher….

Du hast recht, lasst ihn einfach gehen er hat für FC BAYERN alles gegeben und gewonnen was zu gewinnen gibt sie müssen auf seiner Position sowieso einen Umbruch einleiten warum ihn dann mit aller Gewalt halten

Die Bayern werden ihn gehen lassen, wenn sie adäquaten Ersatz gefunden haben, und die Ablösesumme stimmt. Alternativen gibt es doch so einige. Nur allzuviel Zeit sollten sie sich bei der Nachfolgesuche nicht lassen, kann mir aber auch nicht ernsthaft vorstellen, daß man auf einen möglichen Lewandowski Abschied nicht vorbereitet ist. Mal schauen was passiert…, vielleicht fangen sie es auch intern auf. Mit einer Doppelspitze Gnabry, so er denn bleibt, und Sane. Wenn es so kommt, dann würde ich mich erst recht um Yousoffa Moukoko vom BVB bemühen.

Last edited 2 Monate zuvor by Tom

Eine gute Idee mit der Doppelspitze Gnabry und Sane in der nächsten Saison, die nationale und internationale Konkurrenz zittert wahrscheinlich jetzt schon bei dem Gedanken daran 🙂

Nein, ehrlich! Was spricht denn dagegen? Beide sind schnell, durchsetzungsstark und Torgefahrlich. Mit einem Musiala oder Müller dahinter…, also ich kann mir das durchaus vorstellen.

@ Tom:

Da bin ich anderer Meinung als Du.

Beim „schnell“ bin ich noch bei Dir, wobei das relativ wenig bringt, weil 90% der Bayern Gegner sehr tief stehen. Das bedeutet, dass gar kein Platz da ist, um Schnelligkeit auszuspielen.
Beim „durchsetzungsstark“ bin ich schon anderer Meinung als Du. Sehe ich bei Gnabry als Schwäche, bei Sane sogar als große Schwäche. Wenn sie die Zentralposition bekleiden haben sie ja zudem noch weniger Platz als jetzt.
Beim „torgefährlich“ würde ich bei beiden keinen großen aber einen kleinen Haken dahinter machen.

Was beiden absolut fehlt, man aber als zentraler Stürmer bei Bayern benötigt, ist Kopfballstärke, mit dem Rücken zum Tor spielen können und körperliche Robustheit. Wenn ich sehe was Lewandowski in jedem Spiel auf die Hölzer bekommt und einfach weiter macht, ist das schon beeindruckend.

Gnabry wird gehen. Überverwönter Fussball -Millionär.

Is klar. Moukoko als Ersatz für Lewandowski. Selten sooooooooooo gelacht …

Und wenn Sané und Gnabry als Doppelspitze agieren, wird’s zumindest in der Bundesliga wieder spannend.

Experten gibt’s … mir fehlen die Worte!

Naja aber Moukoko ist halt auch schon 28 😀

Moukoko ist erst 18 ,wird Dortmund aber mit Sicherheit net verlassen.

Was bringt das Veto,Robert braucht den Glanz und viel Loblieder,andere Spieler mussten herhalten.Und es hört endlich auf,Robert liebt nicht Bayern,er liebt nur sein EGO,lieber das 💰 für Gnabry und bessere Einkäufe!!

Lewa hat Bayern nie geliebt. Bei Bayern war er einfach zu jederzeit gesetzt.
Ich sag nicht das er sich nicht auch in Barca durchgesetzt hätte aber so war es halt safe.

Er wird nicht den Goldene Balong hollen da sind andere gute Spieler der ist zu alt das sieht man ja was er 2022 erreicht hatNur Meister und Torschützen könig in der Bundesliga in der Champion lieg ist er kein Torschützen.Was will der alte Mann in Spanien Barcelona hat doch kein Geld noch mehr verschulden wegen denn alte Mann wer weiß ob er überhaupt so viele Tore schießt in der Spanischen Liga glaube ich nicht.

Geile Rechtschreibung und Zeichensetzung…

normalerweise bin ich der Meinung, dass die persönlichen Defizite hier nicht aufgegriffen werden sollten, aber hier geb ich dir Recht; 😵‍💫😵‍💫
tut schon beim Lesen weh🙈

Wenn Bayern es nicht schafft einen adäquaten Ersatz zu finden finden, muss er in München bleiben. Solche B Lösungen werden uns nicht glücklich machen. Wenn es doch so kommt, weil in München ja Geiz Geil ist, werden sie alle und jeder einzelne hier im Forum, im Ozean der Tränen versinken. Das ist der beste Stürmer der letzten 50 Jahre, vermutlich der beste den wir jemals hatten.
Wenn er aber gehen möchte, muss er die Karten auf den Tisch legen und klartext sprechen.

Ballon d’Or wird er sicher nicht mehr gewinnen. Benzema spielt diese asaison einfach besser. Und nächste Saison wird er nicht besser und Barca auch nicht.

Haben Sie eine Glaskugel.., oder?

Ich finde es auch nicht schön das er noch mehr Geld will so gut ist er nicht es sind die Spieler von Bayern München die in anspielen selber mal die Bälle hollen sieht mann bei Ihn nicht Bei Ronaldo oder Messi und Benzema von Real Madrid das sind für mich Weltfußballer zb.Kevin de Bräunedas ist ein Weltfußballer. NICHT Lewandoski Wie oft ist er Weltfußballer geworden noch nie nur Fifa Weltfußballer aber auch nur weil er gehäult hat .Es war geil die Larve von denn zu sehen als Messi Weltfußballer geworden ist.Ich habe gefeiert.

Also die grammatikalischen meisterleistungen bei manchen Leuten lassen mehr zu wünschen übrig als die Leistungen mancher Stars
Und ich rede hier nicht von groß und Kleinschreibung oder Punkt und komma Setzung

Echt hammerhart hier. Bei nur 26 offiziellen Buchstaben.

Die Rechtschreibung hier verdient ein besonderes Lob 👍

Doppelspitze gnabry u.sane.🤣🤣🤣😂😂😂sane der kann nicht mal einen ball stoppen.der unfähigste spieler der liga.aroganter penner

Gebe ich dir Recht, ihm fehlt die Beständigkeit. Ein Durchhänger kann schon mal sein und ist normal, aber bei Sané geht das immer minimum eine halbe Saison. So gesehen ist sein Gehalt auch zu hoch. Nach der Liste, die hier mal veröffentlicht worden ist, gehört er zu den 20 Topverdienern in Europa, wie vier andere Bayern auch ( Lewa, Müller, Neuer, Hernandez).

Glaubt ihr wirklich dass er den Ballon d’Or gewinnt wenn er in Barcelona spielt? Die werden mindestens die nächsten zwei Jahre international nichts reißen. Und er in der Liga auch nicht. Er würde seinen Status verlieren.

Wenn Lewandowski die Bayern verlässt, wird Bayern nicht mal mehr Meister in der BL. ER war der Erfolgsgarant über die letzten 5 Jahre. Ohne ihn geht nicht mehr viel und der Rest der Mannschaft ist lediglich noch Mittelmaß.

Barcelona war einmal. Das ist dato Tatsache. Das weiss Lewa auch. Bayern kann ihm dato nicht mehr qualitativ das geben, was er noch immer mehr könnte als Unikatsportler. Lewa denkt nur an sich und sein Können. Ist halt so. Mensch und Charakter.