FC Bayern News

Nach Treffen mit Bayern-Bossen: Lewandowski tendiert zu einem Abschied im Sommer!

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Am heutigen Donnerstag fand die ersten Verhandlungsrunde zwischen dem FC Bayern und Lewandowski-Berater Pini Zahavi statt. Aktuellen Medienberichten zufolge ist der Pole unzufrieden mit dem Ergebnis der Gespräche. Der 33-jährige Stürmer soll mittlerweile zu einem vorzeitigen Abschied im Sommer tendieren.



Knapp 2,5 Stunden haben sich Zahavi und die Bayern-Verantwortlichen (Hasan Salihamidzic, Oliver Kahn und Marco Neppe) über Robert Lewandowski und seine sportliche Zukunft ausgetauscht. Während die Münchner ihren Standpunkt untermauert haben, wonach man nicht gewillt ist den Top-Torjäger im Sommer zu verkaufen, hat dessen Berater darauf hingewiesen, dass eine Verlängerung grundsätzlich möglich sei – wenn die entsprechenden Konditionen stimmen (Vertragslaufzeit und Gehalt).

Die Fronten sind verhärtet

Ein konkretes Ergebnis gab es nicht. Ein weiteres Treffen sollen zeitnah stattfinden. Die Zukunft des Angreifers bleibt somit ungewiss. Wie die „BILD“ berichtet, sind die Fronten derzeit verhärtet, daran haben auch die heutigen Gespräche nichts geändert. Wie die Boulevard-Zeitung erfahren haben will, ist Lewandowski mit dem Verlauf des ersten Treffens nicht richtig glücklich. Der 33-Jähruge strebt demnach eine langfristige Lösung an und möchte bald Klarheit haben, wo er kommende Saison spielt.

Laut der „BILD“ tendiert der FIFA-Weltfußballer momentan eher zu einem Abgang im Sommer. Das Problem: Dieses Szenario schließen die Bayern aus, da man keinen adäquaten Ersatz in der Hinterhand hat. Nach Informationen von „SPORT1“ ist die Tür für einen Abgang aber nicht komplett zu. Hierzu müsste der FCB nicht nur einen Nachfolger verpflichten, sondern auch eine hohe Ablöse generieren. Dem Vernehmen nach liegt die finanzielle Schmerzgrenze bei 40 Millionen Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Woher kommt diese Summe 40 Millionen???
Alles unter 75 Millionen sollte die Bosse nicht mal jucken!!!

Wie auch immer. Ich möchte mal wissen woher denn immer alle wissen wollen was da gesprochen wurde?
Entweder ein Verein bezahlt eine ordentliche Ablöse und Bayern kann gleichzeitig einen sehr guten Stürmer verpflichten, oder er bleibt wenn Bayern das entscheidet. Dann kann Lewandowski seinen Zahavi feuern, denn ausser das er Geld kostet hat er ja dann nichts gebracht. Und nächstes Jahr kann Lewandowski froh sein wenn ihm in Katar oder in den USA noch jemand einen guten vertrag gibt.

und was dann? dann geht er nächstes Jahr ablösefrei und Bayern muss immer noch einen Stürmer verpflichten.

Ein Berater kostet den Spieler kein Geld. Die Provisionen werden von den Vereinen bezahlt.

Das ist doch Quatsch. Ein Berater erhält immer einen fixen Anteil vom Einkommen eines Spielers. Dazu kommen Provisionen von Vereinen bei Vertragsabschlüssen. Aber umsonst hats ein Spieler nicht!

Das ist das Problem. Wenn ich einen Immobilien Berater beauftrage meine Wohnung zu vermieten, muss ich ihn bezahlen. Die Vereine sind selbst schuld, ganz ehrlich. Es gibt genug Spieler ohne Berater

Für nen 33 jährigen?! Oder ist er schon 34? Nicht Mal der perverse Transfermarkt gibt das her gottlob….

Ich verstehe Lewandowski. Das ist denke ich auch nicht nur eine Geld- oder Laufzeitfrage, Lewandowski will auch was gewinnen. Die Bayern sind ein sinkendes Schiff, unfähig Geld zu generieren, unwillig zu investieren, das Team wird jedes Jahr schwächer

Genau ! Unser FC Bayern ist ein sinkendes Schiff !!!
Genau ! Das Team wird jedes Jahr schwächer !!!

Servus,
wenn Herr Herr Salihamidzic noch zwei bis drei Jahre weitermacht, wird er es schaffen. Dann ist der FC Bayern Mittelmaß…. was die fußballerische Qualität anbelangt.
Auch finanziell gesehen hat er kein Händchen für seinen Job. Die guten Spieler gehen ablösefrei, und die weniger guten werden nur fürs Training bezahlt.

Oder sehe ich das falsch?

Viele Clubs in Europa wären froh, wenn sie nur annähernd so gut dastehen wuerden, wie der FCB.
Sie haben in all den Jahren sich ihre Unabhängigkeit bewahrt und sind sportlich meist noch erfolgreicher als all die Clubs, in denen Milliarden fuer Spieler ausgegeben wurden.
Ich sehe keinen sportlichen Niedergang, sondern bin sehr zuversichtlich, daß der FCB auch in Zukunft zu den Top 5 Vereinen gehören wird.
Ich habe allerdings auch nicht die Erwartung, daß sie jedes Jahr im CL Finale stehen. Das wäre mit der Zeit auch nichts mehr besonderes und es gäbe trotzdem unzufriedene, deren Erwartungen nicht gestillt werden konnten.

Und du glaubst er könnte mit Barcelona etwas gewinnen ???🤣🤣🤣

@NoStreich

— „Die Bayern sind ein sinkendes Schiff“ (NoStreich)

Möglich.
Es war aber auch nicht zu erwarten, dass es ewig so weiter geht wie in den letzten 10 Jahren.
Wir haben die erfolgreichste Dekade des Vereins hinter uns.
Wir sollten auch mal dankbar sein für das, was in den letzten 10 Jahren erreicht wurde und die Erwartungen nicht immer so hoch schrauben.
Der Verein hatte auch früher schon Täler und kam immer wieder in die Höhen.
Das wird auch diesmal so schein.

Stimme ich zu.

Flicks Bayern:

Lewandowski
Coman/Perisic– Müller/Coutinho — Gnabry
Thaigo/ Goretzka — Kimmich
Davies– Alaba — Boateng/Süle — Pavard
Neuer

Ja wenn man einen junge Stürmer wie Nunez holt für 70 – 80 und dem 15 Mio pro Saison zahlt, macht man im Vergleich zu Lewa 23 Mio 8 Mio gut , das sind immerhin in 3 Jahren 24 Mio an Gehaltseinsparungen und ein bisschen was müssen sie so oder so für nen neuen Zahlen wenn es das obere Regal sein soll, also jetzt Nunez holen Lewa ins Altersheim nach Barca abgeben und eine neue Ära einleiten.

Neue Ära ??? Mit wem bitte schön ???

Nunez wird inzwischen von den Topvereinen aus England gejagt. Für 15 Mio Euro im Jahr spielt der bei seinem neuen Verein nicht mehr 😀

Eben und vor allem kann der heute dann noch von einem erfahrenen Müller, der vor allen anderen den Stürmer stark macht, profitieren. Besser so, als wenn Müller, Neuer und Lewandowski gleichzeitig aufhören. Solche radikalen Umbrüche funktionieren meistens nicht. Es geht darum, ein funktionierendes Mannschaftsgefüge zu erhalten, wo nach und nach einzelne alte Spieler durch junge, talentierte ersetzt werden.

Verträge sind dazu da um erfüllt zu werden er hat noch ein Jahr Vertrag, dann ist er fast 35 Jahre so lassen wie es ist.
Welcher Verein will dann noch 25 Millionen plus und vielleicht auch noch einen 2 Jahres Vertrag anbieten. Kann ich mir nicht vorstellen. Wenn er einen 1Jahres Vertrag zu den jetzigen Konditionen abschließen würde wäre es für beide Seiten fair!!!!!

Träum weiter !!! Es gibt noch Vereine die Augen im Kopf haben und Lewy mit Kusshand nehmen !!!

Besser er geht diesen Sommer als nächstes Jahr ablösefrei. Ich hoffe die Bayern Führung kommt nicht auf die Idee ohne eine Verlängerung mit ihm in die Saison zu starten.

Intressiert hier überhaupt jemand, ob wir sportlich noch erfolgreich sein können ? Oder wollen hier alle (wie Uli H.) nur noch gut gefüllte Bankkonten sehen ?
Ich sage euch voraus das dann in einigen Jahren die Konten leer sind !!!

@ Ulrich

Dieses Umdenken bei vielen hier im Forum nehme ich ebenfalls mit Erstaunen wahr: Der sportliche Erfolg und Qualität von Neuzugängen spielt zunehmend eine untergeordnete Rolle. Bayern wird nicht mehr wie ein Sportverein sondern wie ein Unternehmen betrachtet.

Das andere Phänomen ist die sportliche Beurteilung von Lewandowski. Wenn man die Aussagen mit Altersheim o.ä. liest, denkt man, man hat es mit jemandem zu tun, der früher mal viele Tore geschossen hat und inzwischen nur noch für 10 Tore pro Saison gut ist. Dabei führt er aktuell kurz vor Saisonende wieder Europas Torschützenliste an.

Ich Ich nicht, der wird 35 und macht noch Ansprüche,
Spieler die von diesem Berater vertreten werden würde ich auch nicht mehr holen

Wenn FCB hart bleibt, dann hat Lewi nächstes Jahr mit 35 deutlich schlechtere Karten als jetzt. Ich bin sicher bei Angebot von 2024+1Option bei gleichem Gehalt, wird Lewi einknicken. Denn mehr bieten andere auch nicht.

der möchte gern weltfussballer mit echtem größenwahn traurig was der sich denkt

Mann Mann Mann ,die sollen Lewi in die Wüste schicken.Das gesabbele kann sich keiner mehr anhören.

Die BILD ist bezüglich Bayern immer am besten informiert, das sollte man schon ernst nehmen. Ich werde nicht traurig sein, wenn Zahavi endlich weg ist. Der ist, wie Hoeneß sagte, in der Tat ein geldgeiler Piranha. Jede Saison das gleiche Spiel. Seine Spieler stehen immer mit einem Bein bei einem anderen Verein, um möglichst viel Kohle abzuzocken. Bei Bayern wird der Stürmer von seinen Mitspielern stark gemacht. Nach Lewandowski wird ein anderer die Tore machen.

Last edited 2 Monate zuvor by Phil

Sicher schießt Lewandowski viele Tore. Das liegt aber auch an seinen Mitspielern. Man muss nur mal zur polnischen Nationalmannschaft schauen. Ein Jahr verlängern zu gleichen Konditionen wäre fair für beide.

Mehr wie 40 Mio ist er nicht Wert,
Der Spieler ist 33j alt.

Der wid nichts mehr gewinnen. Mit welcher Mannschaft? Bayern München? Barcelona? Nee!Ich würde denn auch kein 3Jahres Vertrag geben. Hört auf mit denn scheiß Fifa Weltfußballer ich kanns nicht mer hören.Er ist ein guter Fußballer .Weltfußballer da gehört mer dazu nich nur 41 Tore in der Bundesliga. Für mich gibt es nur 3 Weltfußballer das sind Ronaldo Messi und Benzeman von Barcelona.

Tipp für Dich:
Wenn Du es nicht mehr hören kannst, einfach nichts mehr dazu lesen.

Benzeman 🤣🤣🤣 kenne ich nicht ist das der Bruder von Sensemann🤣🤣Das heißt Benzema und er spielt in Madrid

Lasst Lewy noch ein Jahr bei den Bayern und dann Ablösefrei nach Dortmund, so wie Süle.
Dann kann Choupo sein Platz einnehmen, weil Bayern sich eh keinen Weltklasse Stürmer leisten können(wollen).

für einen 33 Jährigen 75 Mio? Der war gut……

Verkaufen

Ich sag mal so zu was Lewandoski tendiert spielt gar keine rolle. Es heist immer Sommer eins ist mal fakt sein Vertrag geht bis 23 aus und ende. Wenn er da jetzt faxen macht kann er auch gerne ein Jahr auf der Bank platz nehmen mal schauen ob ihn dann noch wer will. Der Verein hat ihn mehr als oft genug den Hintern gepudert nu ist auch mal gut

Aber Bayern würde Ablösetechnich wieder leer ausgehen. Ob man sich so oft leisten kann glaube ich nicht

Wenn Barcelona ihn haben will sollen die doch gefälligst Spieler zum Tausch anbieten.
Gibt ja einige die für Bayern interessant sind…Do Jong, Pedri, Gavi und Depay zum Beispiel

Dann tendier mal

Wenn er das Bedürfniss hat im Sommer zu wechseln, dann bitte, aber nicht für 40 Millionen, das Doppelte wäre angebracht.
Denn der Herr denkt doch er stecke in einem Jungbrunnen, dann soll auch eine entsprechende Ablösesumme gezahlt werden. Er kann ja diesen Geldgeier Zahavi vom Hof jagen, da spart er sich dessen Geld und könnte eventuell seinem neuen Verein entgegenkommen indem er die Ablösesumme z. T. mitfinanziert

Ich sehe das bisschen anders. Lewandowski möchte ein 3Jahre Vertrag weil in drei Jahre schaft er noch 60 Tore in Bundesliga schießen, das bedeutet er wird der Torschützenkönig alle Zeiten .
Ich werde ihm das gönnen.
Ws geht nicht nur ums Geld. Wenn Bayern Ihm halten kann die 3 Jahre muss drin sein.

Gute Reise !

Ein Lewy, kann man nicht ersetzten, doch Reisende soll man Ziehen lassen. Man sollte auch nicht immer auf Internationale konzentrieren, es gibt auch National, sehr gute Stürmer.
Terrode, für die erste zu alt, aber als Backup, immer für ein Tor gut.
Siehe seine bisher 25 Tore in der 2.Liga
Ducksch, oder auch Fuellkrug, klar keiner gut für 30 oder mehr Tore, und im ersten Augenblick, kein Ersatz für Lewy, doch im Gesamtpaket mit Coman, Sane, und Gnabry, koennte es auch Lewy, vorne knallen.

Man kaufte Hernandes für 80Millionen Upamecano für 42 Millionen die Mal ein paar gute Spiele machen .Aber den besten verkauft man für Schlappe 40 Millionen .TolleTranverpolitik

Lewandowski ist ein Garant für 30 Tore+ daher ist ein Verkauf, denke ich, ausgeschlossen. Ich finde Lukaku Bombe, aber der wird nicht für brutto 30 Millionen an die Isar wechseln. … Ich finde es eine Unsitte, dass die Vereine die Honorare der Berater bezahlen sollen, daher würde ich als Verein nur noch Spieler ohne Berater verpflichten, oder der Spieler bezahlt die Gebühren. Hätten die Bayern auf mich gehört, hätten sie Ibrahimovic geholt. Da wären die Champions League Siege gekommen. … Chiesa finde ich auch Bombe, würde super zu Bayern passen.

Last edited 2 Monate zuvor by Timo Dreyer