FC Bayern News

Gomez enthüllt: So lief sein Bayern-Aus und diese Rolle spielte Pep Guardiola

Mario Gomez und Pep Guardiola
Foto: IMAGO

Auch wenn seine Zeit beim FC Bayern zeitweise eine Achterbahnfahrt war bleibt er den Fans doch positiv in Erinnerung. Mario Gomez gewann mit dem FC Bayern alle nur erdenklichen Titel. Heute ist der ehemalige Nationalspieler als TV-Experte im Einsatz. Der 36-Jährige hat sich nun erstmals öffentlich über die Gründe für seinen Bayern-Abschied 2013 geäußert.



Lukas Podolski, Miroslav Klose, Mario Gomez. Der FC Bayern hatte schon immer ein Faible für deutsche Nationalspieler mit ausgeprägtem Torriecher. Gomez wurde damals für, nach den Maßstäben dieser Zeit, sagenhafte 30 Mio. Euro vom VfB Stuttgart nach München transferiert. Nach einem holprigen Start an der Isar blühte Gomez auf und holte sogar die Torjägerkanone. Nach und nach wurde der deutsche Stürmer allerdings von Mario Mandzukic verdrängt und musste mit der Rolle des Jokers Vorlieb nehmen. Im Anschluss an den CL-Triumph 2013 folgte der Abgang des DFB-Stars. Lange wurde darüber spekuliert, dass Pep Guardiola die treibende Kraft hinter dem Abgang des Stürmerstars war. Mario Gomez hat sich nun erstmals selbst dazu geäußert.

„Abgang stand bereits fest“

Guardiola soll nicht explizit auf einen Verkauf gedrängt haben. Vielmehr wurde die Entscheidung bereits im Vorfeld getroffen. Gomez: „Das war gar nicht seine Entscheidung, die fiel weit vorher. Mir wurde quasi durch die Blume vermittelt, Pep Guardiola braucht keinen Stürmer“, erklärte dieser gegenüber „Amazon Prime Video“.

Er und Guardiola hatten laut dem Stürmer ein gutes und offenes Verhältnis. Der Star-Coach soll stets klar kommuniziert haben wie die Dinge standen: „Als er dann da war, hat er mir gesagt: ‚Ich hatte Messi, und darum habe ich ohne Stürmer gespielt. Und jetzt nehme ich das Material, da da ist. Und wenn du da bist, bist du ein Teil der Truppe.‘“, verriet Gomez. „Da hatte ich aber für mich eben schon abgeschlossen, es war klar, dass ich den Verein verlassen werde“, fügte der 36-Jährige hinzu. Gomez spricht von einem „ein Top-Verhältnis für die fünf Wochen, die ich noch da war,“ zwischen Coach und Spieler.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das stimmt aber nicht so ganz🙂Der Grund war ganz ein anderer! Aber im Nachhinein würde ich es auch so darstellen.
Bin mal gespannt was so alles jetzt darüber geschrieben wird!? Dazu später mehr!
Jedenfalls ich mochte Mario Gomez. Heynckes sagte mal über ihn „Mario Gomez ist eine Tormaschine“. Er wurde oft zu schlecht gesehen oder gemacht. Es gibt aber auch Viele die haben ihn in guter Erinnerung. Schön das er beim FC Bayern war. Das war auch sein Lieblingsclub.

Also in München ging ja das Gerücht rum, dass Mario was mit der Alten von Basti hatte. Da das wohl eher ne Besenkammernummer war, hat der Basti ihr das versucht zu verzeihen. Der Mario war aber unten durch. Dann liefs bei Mario auch nicht mehr so und dann war er auch recht schnell weg vom Fenster. Und da der Jogi högschte Konzentration von seinen Männern bei der WM gefordert hat, kams dem Jogi auch ziemlich recht, dass der Mario kurz vorher verletzt war. Normalerweise stand der Jogi ja immer zu seinen Spielern. Bei Gomez war das nicht so. Hätte vielleicht auch zu sehr für Unruhe gesorgt, wenn der Mario und der Basti zusammen geduscht hätten und der Basti dann tagtäglich vor Augen gehabt hätte warum seine süße mit dem süßen…

Das Gerücht hab ich von meiner Friseurin. Der Sohn eines Bekannten von ihr hat damals in der Bayernjugend gespielt. ..

Das ist ein Scherz, oder? Du erzählst so eine ehrverletzende Geschichte, die Du über fünf Ecken gehört hast? Stell Dir bitte kurz vor, Du hörst so was über Dich.

Also ich hätte nix gegen das Gerücht, ich hätte was mit Schweinis Model – Freundin gehabt.👍🏻🤣🤣🤣

Ich nehme sie auch

Die Version die ich gehört habe geht anders: Basti war damals zwar mit der Brandner liiert, aber er hat eine neue kennengelernt auf die er ganz scharf war. Er hat sie dann auch Mario vorgestellt, der sie nachher geheiratet hat. Hat ein Kollege erzählt, dessen Freundin eine Freundin der Braut ist.

Ja genau! Es war nicht nur ein Gerücht. Mario Gomez hatte etwas mit Sarah Brandner, die damals mit Schweinsteiger zusammen war und die beiden wollten heiraten.
Schweinsteiger hatte dann von U. Hoeneß gefordert. Gomez geht oder er geht sofort! Deswegen auch die niedrige Ablösesumme. Ich weis nur nicht mehr, ob die Sarah Brandner zudem auch schwanger war?
Schweinsteiger hat sich dann aber auch von ihr getrennt und ist dann mit Ana Ivanovic zusammen gekommen. Das ist der wahre Grund warum er weg musste!

Ziemlich heftige Behauptungen. Woher habt ihr euer „Wissen“? Ansonsten kommt das schon der Rufschädigung nahe.

Als Pep Guardiola kam brauchte keinen Stürmer, also schickte er Gomez fort, mobbte Mandzukic raus und sicherte sich die Dienste eines echten 9ers, nämlich die von Robert Lewandowski ja nee ist klar!!! 😤😩

Die ersten Gespräche mit Lewy gab es bereits 2012. Er hätte im Sommer 2013 bereits wechseln sollen, man hatte damals schon eine Einigung. Alles VOR der Guardiola-Zeit. Der BVB legte aber sein Veto ein und er kam 2014 ablösefreie…Guardiola spielt idR ohne echten 9er, siehe City.

Es ist richtig, dass Guardiola oft ohne echten 9er gespielt hat.
Wenn man genau hinsieht hat das ganze bei Barcelona aber einen einfachen Grund gehabt und der hieß „Messi“. D.h. hier war es keine Philosophie-Entscheidung sondern die Überlegung wie man den besten Spieler der Welt am idealsten den Raum geben kann, den er idealer Weise benötigt.

Bei Bayern spielte er mit einem echten 9er.

Bei City zeitweise ebenfalls mit 9er (Aguero), nach dessen Verkauf nicht mehr.
Offensichtlich will er aber zukünftig wieder mit echtem 9er spielen und ist bereit dafür 300 Mio + X zu investieren (Haaland).

alles 💯richtig !!!

Bei all dem Tiki-Taka Ballgeschiebe brauchst du zwischendurch einfach mal einen Brecher mit Finesse, der irgendwann die Dinger einfach mal kompromisslos reinhaut und fertig! 😎

Last edited 2 Monate zuvor by Brazzo4Ever!

Ja aber Guardiolas Spielphilosophie, ohne echten 9er aufzulaufen, ist zwar grundsätzlich richtig, hat aber bei den Bayern nur bedingt funktioniert, weil man Mandzukic nun mal hatte, und als Lewandowski ablösefrei dazukam, war es ein Egomane zu viel, also wurde Mandzukic gegangen und die Spielphilosophie ohne echten 9er war mittelfristig hinfällig, da Lewy nun mal ein echter Stürmer ist.

Anmerkung: soll nicht besserwisserisch rüberkommen, ich zitiere nur Gegebenheiten aus meiner damaligen subjektiven Wahrnehmung

Dazu muss man noch sagen, weil es halt sehr komisch war: Gomez hatte damals einen Marktwert von 25 Mio.€ und er wurde ohne große Not für mickrige 16 Mio.€ nach Florenz quasi „verscherbelt“!
Warum würde man so was machen, also von Vereinsseite aus?

Heutzutage lautete die Antwort „eindeutig Brazzo“. Aber das fällt wohl aus, wah?

ja super, Brazzo ist der designierte Schuldige für jeden Blödsinn, der irgendwo schief läuft… selbst Dinge, die VOR seiner Zeit stattfanden, werden ihm proaktiv in der “ Was-hätte-hätte-Fahrradkette-sein-können“-Form angedichtet. Top ! 👎👎👎 aber soviel (Ab)Neigung muss man sich erstmal verdienen

Ist mir bis heute ebenfalls ein Rätsel…

Ee wurde verscherbelt, weil keiner ihn wollte und damals noch andere Ablösesummen gezahlt wurden. Die 30 Mio wären heutzutage 100 Mio gewesen. Aber der Brazzo hat ja schon damals viel zu teuer eingekauft….

ja genau, Brazzo holte als Ghost-Manager Gomez zum FCB im Jahr 2009 😂😁🤣
@Esox: Dein Sarkasmus ist für so Manchen hier doch viel zu subtil…

Nein das stimmt so nicht – ich glaube sogar er hatte wesentliche bessere Angebote und auch von Top-Vereinen (Real und Atletico Madrid – kann man sogar im Goggel 😉 nachlesen!
Aber er wollte dann selbst unbedingt nach Florenz!🤷‍♂️🤷‍♂️Wird schon seine Gründe haben. Übrigens hatte sich Gomez 2012 von seiner langjährigen Jungendfreundin Silva Meichel getrennt. Und er war damals der beste Kumpel von Schweinsteiger!
Heute gibt es soweit bekannt ist keinen Kontakt mehr!!!
Er war 2013 als das mit Brandner passierte quasi Single. 2016 hat er dann geheiratet.
Eine ganz andere…? That`s it!

Gomez ist ein Ehrenmann .Ich fand ihn Klasse!!!

Also ich als Eintrachtler hab auch mitbekommen das er was mit der alten von Schweini hatte und deshalb die Trennung am Ende kam da Basti mehr fürsprecher hatte …

Für mich stellt sich die eine zusätzliche Frage: warum hat die Presse in München, die ja eigentlich nur auf solche Stories wartet – für die ist ja so was wie ein gefundenes fressen -still gehalten und das eben nicht an die große Glocke gehängt?
Schweinsteiger muss damals schon sehr, sehr gute Kontakte zur Presse gehabt haben. Und anscheinend war BS bei der Presse sehr beliebt. Von der Boulevard-Presse war darüber jedenfalls kaum etwas darüber zu lesen.

MG ist nun genau der Stürmertyp den Pep für sein System eben nicht braucht. Sobald Pep also unterschrieben hatte war klar dass MG gehen musste.
Neymar, Dybala, Bernardo Silva, KdB hingegen sind Kicker die Pep liebt.
Pep wollte in München das Festgeldkonto räumen – war trotz aller Liebe mit dem Patron ( Gott sei Dank ) nicht zu machen.

Götze war dann wohl eher der Messi für arme