FC Bayern News

Umbruch im Sommer? So will Nagelsmann den FC Bayern umkrempeln

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Auch wenn die Bayern mit der zehnten Meisterschaft in Serie ihr Minimalziel in dieser Saison erreicht haben, ist an der Säbener Straße niemand wirklich zufrieden mit dem Verlauf der Spielzeit – auch Julian Nagelsmann nicht. Aktuellen Medienberichten zufolge wird der 34-Jährige in den kommenden Wochen und Monaten einige Veränderungen vornehmen. Auch die Bayern-Stars müssen sich auf Anpassungen einstellen.



Nicht nur personell wird sich im Sommer aller Voraussicht nach einiges tun beim FC Bayern, auch Julian Nagelsmann hat zuletzt angedeutet, dass es mehrere Baustellen gibt, die er anpacken wird. Der Jungtrainer zeigte sich nach dem CL-Aus gegen Villarreal sehr selbstkritisch und betont, dass er „viele Dinge besser machen kann“. Wie die „BILD“ berichtet, arbeitet der 34-Jährige bereits an konkreten Veränderungen für die neue Saison.

Bayern-Stars müssen (noch) flexibler werden

Nagelsmann hat zuletzt verraten, dass er sog. „Positionsprofilen“ für die FCB-Stars arbeitet. Demnach möchte dieser, dass seine Mannschaft in der kommenden Saison noch flexibler agiert: „Ich erstelle gerade Positionsprofile, die wir mit Videos füttern, dass jeder Spieler, wenn er nächste Saison mal auf einer ungewohnten Position spielt, ins Handy gucken kann und im Video die vier, fünf Punkte sieht, die positionsmäßig gefragt sind.“

Auch in Sachen taktische Formation wird es zur neuen Spielzeit wohl Veränderungen geben. Zuletzt machten immer wieder Gerüchte die Runde, dass viele Bayern-Spieler unzufrieden mit den Spielsystemen von Nagelsmann sind. Demnach fühlen sich einige Profis sogar überfordert damit. Viele wünschen sich die Rückkehr zum gewohnten 4-2-3-1-System.

Nach „BILD“-Informationen wird Nagelsmann diesen Wunsch berücksichtigen. Demnach plant der Coach „in schwierigeren Phasen der Saison“ künftig mehr auf Bewährtes zurückgreifen.

Nagelsmann fordert mehr Zusammenhalten

Ein weiterer Aspekt den Nagelsmann ändern möchte ist der Zusammenhalt der Mannschaft. Heißt im Klartext: Der FCB-Coach möchte mehr teambildende Maßnahmen wie gemeinsame Abendessen. Auch die Tatsache, dass Spieler nach Heimspielen oftmals direkt nach Hause fahren, gefällt dem 34-Jährigen nicht

Auch die Spieler selbst haben immer wieder betont, dass das „Mia-san-Mia“-Gefühl teilweise abhandengekommen ist. Joshua Kimmich hat dies unter anderem nach dem Pokal-Desaster gegen Gladbach öffentlich angesprochen.

Mehr Unterstützung von den Bayern-Bossen

Last but not least möchte Nagelsmann in der neuen Saison etwas aus dem „Rampenlicht“ zurücktreten. Der Jungtrainer bekam in seiner Debütsaison den Spitznamen „Außenminister des FC Bayern“ verpasst, weil er sich immer wieder zu Themen äußern musste, die nicht unbedingt einen sportlichen Hintergrund hatten, z.B. zum Katar-Sponsoring oder vertraglichen Fragen rund um Lewandowski & Co. Nagelsmann möchte künftig mehr Unterstützung von der Klubführung bei solchen Diskussionen.

Auch seine Co-Trainer Dino Toppmöller und Xaver Zembrod sollen mehr Verantwortung erhalten und stärker in das individuelle Training mit den Spielern eingebunden werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Da gebe ich ihm eindeutig Recht, ich würde es nicht anders machen

Möge die Übung gelingen.
Sie muss gelingen.
Und es wird sich erst in der kommenden Saison zeigen, ob Nagelsmann FCB-tauglich ist.
Allerdings ist ihm nicht alles anzulasten, was in der aktuellen Saison schief gelaufen ist.
Der Kader hat nun mal nicht mehr die Qualität früherer Jahre. Die Bank st nicht mehr so gut besetzt wie früher.
Und einige Top-Spieler haben ihren Trainer im Regen stehen lassen.
Ein Trainer kann nur mit dem arbeiten, was we hat.
Es müssen dringend Verstärkungen her.
Und da ist außer Ankündigungen leider noch nix in Sicht.

Richtig-sogar der viel gelobte Kimich hat enttäuscht

Kimmich hat seiner Coronainfektion nur ein zwei richtig gute Spiele abgeliefert. Sane hat in der Vorrunde gezeigt, dass er es kann. Dann war vorbei. Gnabry könnte besser spielen. Aber er verdient nur die Hälfte von Sane.

Das sehe ich auch so, und alles was dazu nicht Passt muss weg.(Sane ,Gnabry)

Nagelsmann ist schon ein guter Trainer, aber einigen Spielern muss er mal Dampf machen. für sie auf der Bank zu lassen hat er nicht das entsprechende Ersatzspielermaterial!

Solange Herr Salihamidzic da ist , wird der F.C.Bayern ins Mittelmaß fallen und Julian Nagelsmann wird genau so die Flucht ergreifen wie Hansi Flick !

Richtig-PSG will ihn schon.

Das sehe ich genauso. Machen wir uns doch nichts vor, wenn jemand Brazzo bei Verhandlungen gegenüber sitzt, bekommt er doch erst mal einen Lachanfall. Das soll nicht despektierlich klingen, aber ich kann auch nicht als Kfz Mechaniker arbeiten, wenn ich Dachdecker bin. Da fehlen die Basics. Ich dachte eigentlich, oder hatte gehofft, dass O.Kahns erste Amtshandlung die Entlassung von Brazzo sein wird. Leider nicht. Wir warten die nächste Saison ohne Titel und Aus im AF der CL ab, dann geht’s rund.

Schon wieder so ein Bullshit über Brazzo. Wie kleine Kinder seid ihr.

Nun ja, Fakt ist das es noch keine Neuvepflichtungen gibt wie beim BVB. Die haben bereits 2, die der FCB sicher auch gerne hätte. Süle, Schlotterbeck. Statt dessen krampft es bei den Verlängerungen. Souverän sieht anders aus.

Hallo in jeder Firma wenn einer so viel Geld verbrennt wie Brazzo ( falsche Spieler geholt , Ablöse freie Spieler) der wird sofort entlassen .

Frag doch Bratwurst Brazzo kann nichts ob er mit dir einen Saufen geht..Brazzojünger..Vergesse aber deinen Hürtenstab das euch nicht Verlauft..

Hirtenstab…diese Menschen heißen „Hirten“ nicht „Hürten“

Und nächstes Jahr kämpfen wir gegen den Abstieg so wie die letzten 10 Jahren, immer schön drauf hier gibt es schon merkwürdige sogenannte Fans, wartet doch Mal ab und habt mehr Vertrauen in euren Verein. Aber in der schnell lebenden Zeit muss ja alles von heute auf morgen gehen.

Ihr vergesst alle, dass das Geld nicht mehr so da ist wie früher. Wollt ihr einen verschuldeten Verein oder sinnvolle kaufmännische Ausgaben. Man kann nur soviel investieren und da ist und man darf auch dabei die finanzielle Zukunft nicht vergessen. Wo ist denn das Financial Fairplay…ach stimmt ja das gibt es irgendwie nicht. So lange wir in Europa im Fußball keine einheitlichen Richtlinien haben und jeder viel Geld für neue Spieler ausgibt…was er eigentlich nicht hat…ist das doch sowieso der größte Witz und Hohn. Gehaltsobergrenzen und ein gedeckeltes Budget für Spielerverpflichtungen und das drum herum, wäre in der heutigen Zeit sinnvoll. Oder sonst haben wir bald Trikotpreise von 200 Euro und dann seit ihr alle am Rumstöhnen, dass das wieder viel zu teuer ist.

Ach hör mir doch auf mit deinem Geld. Es ist immer noch mehr Geld vorhanden als bei jedem anderen der 35 Profivereine in Deutschland. Und auch vor Corona hatten die Engländer mehr Geld als wir. Geld ist nur ein Mittel und damit muss vernünftig gearbeitet werden. Siehe Freiburg. Natürlich auf einem anderen Level als wir, aber da wird mit den vorhandenen Mitteln das Optimale rausgeholt. Der BVB holt Schlotterbeck.. willst du sagen der wäre für uns nicht bezahlbar gewesen? Stimmt, wir müssen uns etwas zurückhalten in Sachen Finanzen, aber was wir mit unseren finanziellen Mitteln machen ist halt einfach Mumpitz. Und wenn es finanziell schon so weit ist, dass wir uns nur Richards aus der 2. Englischen Liga leisten können, na dann Hallejuja. Aber Pardon, Brazzo & Kahn nennen das ja „kreativ sein“, die Picassos.

Hellseher?😬🤧

Absolut Richtig! Ein Sprichwort sagt, der Fisch fängt immer zuerst am Kopf an zu stinken. Das trifft leider für den FCB im Moment voll und ganz zu.

Das hört sich alles gut an.
Hoffentlich kann er das auch umsetzen.
Die Bayern Bosse sind jetzt gefragt: Wie soll die Mannschaft der Zukunft aussehen?
Präsident Hainer hat im „BR-Stammtisch“ erklärt, dass die Mannschaft verstärkt werden soll.
Bisher liest man vor allem welche Spieler weg wollen oder sollen.
Bei potentiellen Zugängen heißt es meist, dass es an der Höhe der Ablösesumme oder der Gehaltswünsche scheitert.
Wie soll die Mannschaft da stärker werden?

Naja man muss halt aufpassen sobald alle wissen an wem bayern dran ist gehen die Preise signifikant hoch siehe gravenberch, mazrahoui. Ich bin sicher das da was starkes kommt, wo ich nicht sicher bin ist ob JN’s Maßnahmen so greifen wie er sich das vorstellt. Fakt ist er muss autoritärer werden und Kahn muss aktiver und offensiver werden um von der Mannschaft wegzulenken und dem Trainer mal etwas Ruhe bei der Arbeit gönnen. Hoffen wir aufs Beste!

Nagelsmann ist gut, nur der FC Bayern hat nix auf der Bank-Zweitligaformat.
Keinen guten sechser, wenn ist Tolisso auch verletzt!
Für Pavard braucht man auchen einen-Nianzou-dauert!
Thiago, fast verschenkt-für so einen Mann nur 25 Millionen-Witz-guter 6er kostet 70-aufwärts seines Kalibers!
Bayern wurde in den letzten Jahren immer schwächer-zwecks Verkauf-guter Spieler!
Neuer Sponsor suchen!!

Ich bezweifle sehr starkt, dass der Plan von Nagelsmann funktionieren soll.

Es braucht viel Training, damit man ein eingespieltes Team wird, bei dem die Automatismen funktionieren.

Auf dem hohen Level, auf dem der FC Bayern spielen will, wird es nicht funktionieren, einem Spieler ein Video zu schicken und damit zu hoffen, dass der auch auf einer anderen Position auf höchstem Niveau funktionieren wird.
Dieser Plan ist doch von vorherein schon zum scheitern verurteilt.

Danke Hias, dem kann ich nur zustimmen.

Warum schauen sich denn Vereine nach Spielern um, damit Positionen im Spielablauf optimal besetzt werden können?

Mit einer Videoanalyse wird es nicht klappen.

Laufwege, Anspiel und Positionswechsel bedürfen einer langen Gedulds- und Abstimmungsphase.

Zudem wächst das Selbstvertrauen in das eigene Können auf gewohnten Positionen!

Naja eigtl. könnte man meinen das ein Profi der Tag ein Tag aus nichts anderes macht selber weiß wie andere Positionen funktionieren sollten. Dass das dann natürlich nicht auf dem selben Niveau ist als auf der eigenen Hauptposition ist verständlich. Es sollte aber deutlich mehr dabei raus kommen als letztes Wochenende gegen Mainz.
Bei einem Kreisligaspieler der Sonntagsmorgens mit 2 Promille probiert den Ball zu treffen hätte ich Verständnis dafür das man ihm ein Video zeigen muss.

Interessant! Ist viel dran! Vor allem ändert es ja auch nichts an der Laune eines sane oder gnabry wenn sie zicken weil sie dauerhaft nicht auf ihrer lieblingsposition spielen, als ob sie dann nach videos gucken voll motiviert sind. Kann mich da nur wiederholen meiner Meinung nach braucht man bei solchen Spielern Ehrfurcht vor dem Coach. Ist bei allen großen coaches so. Schaut euch mal Material von klopp oder guardiola usw. An wie sie die Spieler direkt, schonungslos und ohne Rücksicht angehen wenn sie nicht umsetzen was sie möchten! Aber wir werden sehen kann auch sein das JN das Ruder gewaltig rumreißt

Möge ich falsch liegen, es wird wie mit Klinsmann und Kovac ausgehen, nur diesmal könnten die Folgen irreparabel sein.

NA DANN, WIRD JA ALLES BESSER!

Spieler werden mit dem Lap-Top darauf vorbereitet AIF ihnen ungewohnten Positionen zu spielen!

Also dann: Choupo ins Tor, Neuer ins offensive Mittelfeld und Kimmich links draußen.

Serge im defensiven Mittelfeld und Goretzka als Innenverteidiger, während Upa als Spielmacher die Fäden zieht.

Auf der Bank Müller als rechter Mann in der Außen Verteidigung.

Dazu bekommt jeder Spieler einen Coach, der mit ihm die Aufgaben auf seiner Position bespricht.

Gemeinsames Abendessen, damit alle über ihre neuen Probleme sprechen können.

Noch einige Figuren auf dass Dach und fertig ist der neue FC Bayern.

Danke, darauf warten wir.

Sané, Gnabry, Lewa weg
Schick, Antony, Kehrer holen

Gott sei dank dass du nicht der verantwortliche bist

Sorry…Das liest sich wunderbar auf dem Papier, aber wenn ich das mit dem „noch flexibler werden“ lese, wird mir Bange.
Man muss die Spieler auf den Positionen einsetzen, wo sie am stärksten sind.
Was das „flexibler“ bedeutet sehen wir ja seit Dezember am Beispiel Lewandowski. In seiner neuen flexiblen Rolle als Mischung zwischen Ballschlepper im Mittelfeld, hängender Spitze und Mittelstürmer ist Bayern doch richtig viel Angriffswucht verloren gegangen.

Positionsprofile, „Brain Hacking“ wäre das Zauberwort. Ich glaube manchmal dass Herr Nagelsmann der Zeit soweit voraus ist und schon vergessen hat dass die Basis des ganzen Fußball und Menschen war. Auch wenn er sich evtl. schon mit dem Gedanken befasst die Spielergehälter künftig in Bitcoins zu bemessen.Mia-san-mia kann man auch dann nicht erzeugen wenn es jeder tausend mal schreiben oder vorsagen muss. Da fehlts wo anders, das sollte ihm sein beratender Psychologe (den er aus Leipzig mitgebracht hat) schon vermitteln können.
Er wird auch weiter reden auch wenn er nicht gefragt wird, dass ist er seinem Ego schuldig.
Ich stelle hier nicht die Fähigkeiten des Trainers als Trainer in Frage aber in bestimmten Dingen die Reife des Menschen.

Bis auf die Feuerwehr in Giesing habe ich an der Person nagelsmann nichts auszusetzen außer das er sich mehr durchsetzen muss. Der Kader ist gut bis wir zu den Wechselspielern kommen. Wie willst du sane druck machen wenn Coman eine Woche ausfällt und nur sane und gnabry auf dem Flügel spielen? Man braucht mehr ernsthafte Ersatzspieler und Stammspieler du Bock haben zu kicken wie ein Josh der wirklich immer akkert und dann sehe ich als Fan das auch ein das er sich eine gelbe holt nur wegen einem unnötigen taktischen Foul. Der spirit war bei Mainz so am Boden das ich nach der 1. Hz aufgehört habe zu schauen.

„Man möchte in schwierigen Phasen zu altbewährten greifen “
Das ist doch Quatsch. Wie soll dann das altbewährte weiterhin altbewährt bleiben, wenn man nur in schwierigen Phasen darauf zugreifen kann… Die 3er Kette wird noch sein Grab.

Das Einzige was mir an Nagelsmann missfällt ist diese vermalledeite 3er Kette und dann noch dieses ständige Gegreine, der hier aktiven, sogenannten FC BAYERN Fans!!! Lasst diesen, für einen Trainer, sehr jungen Bengel doch ein wenig mehr Zeit.
Unser Trainer hat zweifelsfrei riesen Potenzial, soll er es entfalten und trotz aller Unkerei wird der FCB auch weiterhin Deutscher Meister und auch wieder DFB Pokalsieger und in den nächsten 3 – 5 Jahren holen wir die Champions League! Mia san Mia und ewig strahle der FC BAYERN MÜNCHEN

Alle Systeme helfen nichts, wenn die Spieler nicht kämpfen u. die offensive Spieler nicht decken, beim verlorenen Ball nicht nach laufen, -Balleroberung.
Ausserdem braucht man guten Ersatz, wenn einige Platt sind, waren, so wie gegen Villereal.

Nagelsmann ist ein guter Trainer und Presse Moderator.
Hinterfragen muss sich ein Brazzo Alaba ist besster Abwehrspieler in Madrid Diago besster Mittelfeldspieler in Liverpool jetzt stehtn bei Lewandoski die Zeichen auf Abschied Weltfußballer zusammen mit Neuer Bayerns Aushängeschilder und Garant für den Erfolg Flick hatte schon Probleme mit Brazzo jetzt Nagelsmann

Ich kann dieses brazzo bashing nicht mehr sehen!!! Wo hat JN Probleme mit ihm? Flick hat sich zum dfb verdrückt und brazzo bewusst als Sündenbock benutzt! Der brauchte doch einen Grund damit man ihm den Vertrag auflöst! Nachdem Hans seinen Willen bekommen hat gab es nur noch versöhnlich Worte Richtung brazzo! Tiago wollte unbedinht weg und man hat die ablöse als ok empfunden und alaba wollte auch weg und sein bescheuerter Piranha zahavi hat für den ablösefrei Wechsel gesorgt dann kann der Verein nichts machen wenn der Spieler der Vertrag auslaufen lässt weil man auf die geistekranken Forderungen des zwielichtigen Beraters nicht eingeht. Und jetzt sag mir was genau brazzo dafür kann!?

Last edited 1 Monat zuvor by Musiala

Der Hasan ist doch nur eine arme Sau! Und Kahn ein unfähiger Opportunist! Dies gepaart mit einem sogenannten Präsidenten, der absolut fehl am Platze ist!
Klar hat es ich Hasan nicht unbedingt mit Hansi verstanden. Und da hat er sich nicht mit Ruhm bekleckert!
Ansonsten kann er doch gar nicht wie er will!
Der AR mit Hainer legt das maximale Budget fest beim FCB und nicht der Vorstand; der darf nur mal ein wenig mitreden!
Wenn man Hasan 75 M gibt und sagt: Damit must Du klar kommen! Kauf Dir eben Ablösefreie!
Na ja: Die Top Leute die ablösefrei sind, werden nicht mehr zum FCB kommen, da die Qualität des Kaders sowie die Gehaltssparorgie jeden Top Mann abhält. Man hat es letzte Periode gesehen; die gehen aus England nach Barca, Real, PSG!
Und einen Lewa Ersatz!? bekommt man eben in der BL für nicht unter 75M ( Nkunku, Silva, Schick) oder in Europa Nunez für 85 M mindestens!
Und wo ist dann die Kohle für die 2. Garnitur, die unter aller Sau ist qualitativ? Der Kader ist seit 2020 extrem in Qualität gesunken! Dieser Kader ist NICHT CL-REIF!
Und dafür kann der Hasan nix!
Alaba vergrault, da KHR ihn im England zum Tausch anbot! Dann holte der sich Zahavi; dann wurde es teuer!
Thiago hat man ebenso sauer gefahren!
Coutinho hàtte man nochmals versuchen sollen zu leihen; ist ihm nicht erlaubt worden!
Perisic: Hat er versaut, wo er noch für 15 M zu haben war; danach hat man gemeinsam beschlossen, daß er mit 25 M zu teuer war ( Schwachsinnig)
Boateng geht auf UH Konto!

Nun mit Süle haben sich alle nicht sauber verhalten und ihn wegen Gewicht gemobbt!( in das nach schwerer Verletzung!) Da hätte er sich vor ihn stellen müssen!

Nun bei Lewa: Der bat im Oktober um Gespräch für Verlängerung!
Da hat der AR wohl mit Hainer und Kahn geblockt!
Auch mit Gnabry wird der Max Preis vom AR beschlossen!

Und jetzt sag mir mal, WO ( bis auf Süle wo auch alle anderen mitmacht haben, und Perisic , wo er wohl auch nicht frei in den Entscheidungen war) hat der Hasan Schuld an dem Dilemma!

Ich nehme an, das der Bayern-Vorstand eure Kommentare liest und sich künftig daran orientiert, denn Ahnung haben die, eurer Meinung nach, sowieso nicht.

So ,Müller hat verlängert. Jetzt müssen nur noch die anderen ja sagen,dann geht’s wieder los.Mir San Mir .Und wer nicht möchte soll gehen ,damit wieder Ruhe einkehrt.Und andere sollten sich auch fragen, ob sie nächstes Saison auch noch das Trikot vom FCB tragen wollen.

Ja klar

Was mich jetzt wundert Hansi Flick dürfte sich nicht in Personalpolitik sich einmischen und der jetztige Trainer darf den Verein umstellen. Sucht Mal da den Fehler!!
Hättet ihr den Hansi Flick als Trainer behalten hattet ihr vier Schwierigkeiten nicht hättest ihr viel mehr Sympatie.

Flick wollte zum dfb und da gab es für ihn auch keine andere Option! Und klar hat auch er wunschspieler bekommen z.b Roca den er persönlich sogar gescoutet hat uvm. Also Ahnung hast du nicht 😀

Julian Nacelsmann wollte jeden Bayern Spieler besser machen, das Gegenteil von dem ist eingetreten

Das stimmt so nicht aber bis auf musiala und coman (die konstanz) hat sich echt nicht viel getan

Sorry wenn ich negativ bin. Aber was heisst denn ‚in schwierigen Situationen‘? Wenn seine Idee nicht klappt dann umschalten auf das was die Spieler wollen? Wo ist da der Unterschied zu der aktuellen Situation. Wenn du lauter ‚flexible Spieler‘ willst, dann mach das. Diese Taktik hat aber eher Freiburg und Hoffenheim mangels Budget.

Ich versteh das auch nicht! Vor allem in den großen Spielen benötigt man doch ein System das in den Wochen unmittelbar vorher eingespielt und gewohnt ist! Mal eben umstellen kostet prozenzpunkte in der Leistung ixh sag nur Gewohnheit, automatismen und laufwege

Ich bin gespannt auf die neue Saison, Pack mas

Ich auch bin gespannt hoffen wir aufs beste #packmas

Um seine Vorstellung von Fußball zu verwirklichen, müsste Nagelsmann den halben Kader austauschen. Kann mir nicht vorstellen, dass die Bosse da mitmachen.

Allerdings ist Süle schon weg und auch Tolisso und Roca gehören zu den Verkaufskandidaten. Mit Lewa und Gnabry gibt es zwei weitere Wackelkandidaten. Auch Sané und Sabitzer sollten sich nicht zu sich fühlen.

Die Frage ist nur, wer kann diese Lücken bei gleicher Qualität zu einem annehmbaren Preis schließen? Der Markt gibt nicht viel her und ist durch die Mondpreise der englischen Scheichliga versaut!

An alle Bayern Fans
Ihr müsst jetzt tapfer sein denn die guten Zeiten sind vorbei. Danke Salihamidzic. Wenn in nächster Zeit der eine oder andere Star geht, habt ihr nicht genug Kohle um für Ersatz zu sorgen. Dazu gehört eine kluge Transferstrategie.Danke Brazzo🤣. National könnte es eventuell noch reichen da Bayern die anderen Bundesligisten leer kaufen kann aber international ist es gelaufen 🤣😋.

Joa die genannten vereinen haben ja lukaku und cr7 auch nur aus Spaß :). Ich finde es richtig wie nagelsmann das angeht, er muss sich Autoritär zeigen und sofern der Bericht stimmt, will er das auch. Klar das 4-2-3-1 ist Bayerns Erfolgsrezept, aber bei einem Kader der vom Marktwert ganz oben mitspielt, muss man auch erwarten daß sie Mal rotieren können. Klar wird Müller kein IV aber Mal rechts und links auf dem Flügel muss ja wohl drinn sein, auch wenn gnabry und sane dann weinen weil sie nicht außen sind.

Eine gravierende Veränderung fehlt jedoch noch……….
Eine zwingend nötige und unabdingliche Veränderung wäre, dass nach permanent desolaten Leistungen in Sachen Gehälter, Verträge, Neuverpflichtungen, Spieler Abgaben Öffentlichkeitsarbeit, Darstellung, Umgang mit den Fans, Fehleinkäufe, Vertragsverlängerungen und offene und transperente Vorgehensweise, auch Veränderungen in der Vereinsführung vorgenommen werden müssen.
Man muss kein Prophet oder Hellseher sein.
Die Namen dieser Person (en) sind allen bestens bekannt.
Nur der Aufsichtsrat möchte sich NIEMALS die Blöße geben und Veränderungen herbeiführen, weil sie sonst für ihre gemachten Fehler einstehen müssten und noch dazu eine Stellungnahme über gemachte Fehler abgegeben müssen.
Daher trauen sich die Verantwortlichen niemals, dass etwas erhitzte Eisen anzufassen.
Daher gibt’s auch nächste Saison das selbe Chaos und den gleichen Brei.

Perfekt gesprochen.
Hasse es eigentlich mit der „Unter Uli Hoeneß wäre das..“ Phrase zu kommentieren aber… Der hätte das Eisen angefasst..und wahrscheinlich mit seinem Mund gelöscht! 😉 Auch von Oliver, Eier-Ich kriege einen Golfball an den Schädel- Bruce Lee aka. DER TITAN – Kahn hätte ich gedacht, dass er es ohne mit der Wimper zu zucken in die bare Kralle nimmt. Aber irgendwas hat den Tiger gezähmt..

Ein Gedankenspiel von mir: Nagelsmann als Teammanager und starkes Gesicht des Vereins nach außen aufbauen nach englischem Vorbild. Dafür ihm einen starken Trainer an die Seite stellen. Sandro Schwarz fällt mir spontan ein. Gibt aber bestimmt noch andere Alternativen.
Salihamidzic dafür raus.

Früher wurde nach dem Spiel noch etwas getrunken oder zusammen gegessen. Heute, mit den jungen Spielern, ist dieses Gefühl komplett abhanden gekommen.

Stichwort:
11 Freunde müsst ihr sein!

MSM 🤘🏼

Julian Nagelsmann muss in erster Linie lernen, autoritärer in gewissen Entscheidungen zu werden. Damit meine ich nicht wie ein Diktator von oben herab, sondern auf Augenhöhe. Ich muss in der Lage sein einem Sane zu sagen “ Du Pass auf Leroy, so wie du im Moment da draußen rumläufst, macht das keinen Sinn“ und ihn halt mal nicht mit in den Kader nehmen& den Mut haben einen Paul Wanner stattdessen mitzunehmen. Solche Maßnahmen müssten dann plausibel den Säulen im Kader erklärt werden, denn es ist wichtig, dass der Großteil der Mannschaft und vor allem die Führungsspieler diese auch mittragen. Es ist okay ihn auch ein, zwei Mal extrem zu loben und ihm seine Stärken aufzuzeigen, wie es der Trainer ja gemacht hat, aber irgendwann muss was zurück kommen. Ansonsten macht sich der Trainer unglaubwürdig, denn er zahlt mit der wichtigen Währung Vertrauen.

Als Typ ist Nagelsmann extrem chillig. Ich mag ihn und mochte ihn schon in Leipzig. Absoluter Kumpeltyp , gute Rhetorik, cooler Humor. Aber für das Trainersein bei Bayern München, mit all den Egos und Tralala drumrum, braucht es auch die andere Seite , die Van Gaals & Magaths. Bin gespannt ob er das hin kriegt, weil dann wäre die Mischung perfekt.

Julian Nagelsmann sollte mit gewissen Aussagen vorsichtig sein; von wegen, wir holen nächste Saison mehr als einen Titel.
Wenn ich ihn beim Wort nehme, dann kann das nur das „Double“ sein (Meisterschaft und DFB-Pokal).

Ich habe heute das CL-Halbfinale Villarreal-Liverpool (2:3, Halbzeit 2:0) gesehen.

Von den „Top 4“ in Europa sind wir im Moment Lichtjahre entfernt!
Selbst Villarreal ist uns in allen Belangen überlegen (Die Mannschaft ist nicht nur defensiv gut, sondern auch offensiv).

Also, Julian: Lass dich bitte nicht auf das Geschwätz der Chefetage ein („Triple“ oder CL-Halbfinale oder gar CL-Sieg als Saisonziel).

Das wäre illusorisch.

Baue eine neue Mannschaft auf.

Ich traue es Nagelsmann zu.

Ist nur fraglich, ob man ihn lässt??

Wahrscheinlich ruft die Chefetage bei der nächsten Delle aber wieder „Don Jupp“ (Heynckes) an.
Ich hoffe, der nimmt den Hörer nicht ab.

Zwei Mal hintereinander im DFB Pokal mit grottenschlechter Performance rausgeflogen – das darf einem Rekordmeister nicht passieren!da sollte Julian Nagelsmann
mal durchgreifen und den Superstars in den Hintern treten!

Ein Sprichwort sagt, der Fisch fängt immer zuerst am Kopf an zu stinken. Das trifft leider für den FCB im Moment voll und ganz zu, schade eigentlich 🤷🏼‍♂️

Da bin ich gespannt, ob der Jungspund diese Veränderung durchboxen kann. Wenn es der Vorgänger nicht geschaft hat…

Um Gotteswillen, was hat das Trainerlein jetzt vor? Will er nun die Bayern in den Abstieg führen! Wer sagt dem Trainerlein denn endlich mal klar die Meinung!!!