FC Bayern News

Bericht: Neuer und Gnabry lassen die Bayern zappeln

Manuel Neuer und Serge Gnabry
Foto: IMAGO

Während die Verantwortlichen mit der Vertragsverlängerung von Thomas Müller eine Baustelle weniger haben, könnten die nächsten Erfolgsmeldungen in Sachen Verlängerungen unter Umständen noch ein bisschen auf sich warten lassen. Aktuellen Meldungen zufolge haben Manuel Neuer und Serge Gnabry keine Eile in Sachen Verlängerung.



Die Verlängerung mit Thomas Müller war die vermeintlich einfachste Aufgabe für Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Der Ur-Bayer hat sich in den vergangenen Wochen immer wieder deutlich zum FCB bekannt und nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er seinen Vertrag gerne verlängern würde.

Wie die „Sport BILD“ berichtet, sind die Bayern bei Manuel Neuer und Serge Gnabry noch nicht so weit. Laut dem Blatt haben es die beiden DFB-Stars nicht eilig ihre Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier zu setzen.

Neuer will noch länger auf Top-Niveau spielen

Laut der „Sport BILD“ zögert Neuer noch das Angebot anzunehmen, welches ihn bis 2024 an den Rekordmeister binden würde. Gerüchten zufolge hofft dieser weiterhin auf einen 2-Jahresvertrag bis 2025. Anders als bei Serge Gnabry oder Robert Lewandowski hat der Torhüter aber keine Wechselgedanken. Im Gegenteil: Neuer ist weiterhin offen für ein Karriereende in München und würde gerne so lange wie möglich auf Top-Niveau spielen. Die Bayern hingegen haben mit Alexander Nübel bereits einen Nachfolger in den Startlöchern. Dem Vernehmen nach sind die Verantwortlichen an der Isar nach wie vor von dem 25-jährigen überzeugt. Dieser hat jüngst jedoch betont, dass er eine Rückkehr zum FCB ausschließt, sollte Neuer seinen Vertrag (langfristig) verlängern.

Gnabry liebäugelt mit einem ablösefreien Abschied 2023

Bei Gnabry hingegen dürften die Bayern-Bosse deutlich nervöser sein. Dem Flügelstürmer liegt schon seit längerer Zeit ein verbessertes Angebot vor. Wie die „Sport BILD“ erfahren haben will, soll sich dieses auf 17 bis 19 Millionen Euro pro Jahr belaufen. Der 26-Jährige hat dieses bisher aber weder angenommen noch abgelehnt. Demnach ist dieser von den langen und zähen Verhandlungen enttäuscht und klagt über eine mangelnde Wertschätzung.

Nach „Sport BILD“-Informationen liebäugelt der Offensivspieler zudem nach wie vor mit einem ablösefreien Abschied 2023 zu Real Madrid. Der FCB hingegen möchte dieses Szenario verhindern und forciert einen Verkauf im Sommer, sollte es zu keiner Verlängerung kommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sind das jetzt auch solche „Geschichten“ wie bei Thomas Müller?!

Montag: Diverse Medien erzählen, dass die Verlängerung stockt
Dienstag: Thomas Müller verlängert sein Vertrag bei Bayern

🤣🤣🤣

Last edited 2 Monate zuvor by Martin Thiel

Also wenn das wirklich stimmt, dass Müller eine Gehaltserhöhung bekommen hat, muss man sich fragen ob die Verantwortlichen noch ganz dicht sind! Und das Müller den Vertrag dann verlängert hat ist ja dann auch kein Wunder. Wie kann man einem Müller über 20 Millionen zahlen und gleichzeitig ständig erzählen man muss sparen. Diese Summe hätte Müller nicht annähernd irgendwo anders bekommen. Und die Angebote für Gnabry und Neuer sind ebenfalls deutlich zu hoch. Neuer ist auch nicht mehr sehr jung und Gnabry ist viel zu inkonstant in seinen Leistungen. Was ist das nur für ein Management? Absolute Amateure, die nicht wissen was sie tun!

Wenn Gnabry 2023 ablösefrei zu Real Madrid will, muss Bayern für die nächste Saison sein Gehalt nicht mehr erhöhen. Das ist doch eine gute Nachricht.
Stattdessen sollte man Musiala und Davies langfristig binden und deren Gehälter aufstocken.

Wo ist das ne gute Nachricht??Kriegen kein Geld für ihn aber brauchen einen neuen Rechtsaußen!

Da liegst du völlig richtig!
Wenn Gnabry zu Real will, dann weg mit dem nächsten Flixxbus.

Klar das Musiala und Davies mehr verdienen. Aber was daran jetzt eine gute Nachricht sein soll versteh ich auch nicht. Bei einem Marktwert von glaube ich 70 Mio. gehen den Bayern so dieses Jahr 40-50 Mio Einnahmen flöten, nur weil der Sack (Entschuldigt den Ausdruck) ein Handgeld haben möchte. Und wäre ich im Management würde ich dieses Jahr defintiv einen Ersatz holen und den Kerl in die FCB2 Mannschaft verfrachten. Einfach um auch mal zu zeigen das nicht jeder hier machen kann was er will. Diese 3 Optionen müsste man ihm natürlich dann auch im voraus aufzeigen.

Sehr gute Idee!

Magath hat Schweini auch mal 2 oder 3 Spiele in der 2. machen lassen.

Spieltechnisch ist er dort nicht aufgefallen.

Im Gegenteil, einige der damals sogenannten „Freizeitkicker“ in der Bayernliga haben ihn richtig abgekocht.

Danach hat es mit ihm bei den Profis bestens funktioniert.

Hat Gnabry nicht neulich eine “ teambildende Maßnahme “ mitorganisiert? Im Klartext: Er wollte mit seinen Buddies abseits des Medienrummels einen drauf machen.

Allmählich reicht es. Die Spieler bekommen den Hals nicht voll. Eventuell sollten im nächsten Spiel mal zwei Nachwuchsleute eine Chance bekommen. Von mir auch können die Jammerlappen alle gehen. Früher war es eine Ehre für den FCB zu spielen.

Früher war der Kader auch international wettbewerbsfähig! Diese Wettbewerbsfähigkeit international ist nur noch erbärmlich!
Man sollte einen Holzhammer nehmen und sich diesen CL Titel aus dem Kopf schlagen, sollte es nicht signifikante Top Verstärkung geben! Und dies in Tiefe und Breite!

Sie haben diesen Holzhammer wohl schon erwischt?. – Im Viertelfinale der CL ist man unter den acht Besten Europas. – 2020 CL-Titel und drei weitere europäische Titel.

Keine Mannschaft gewinnt jedes Jahr die CL. Manche sogar nie!

Tohuwabohu ohne Ende

Der Kader des FC Bayern wird teurer und teurer…., hin und wieder kann es ja nicht schaden ein paar Millioenchen aus Transfers zu erzielen.,.

Du hast vollkommen Recht, teurer und schlechter. Also die blinden Sane und Gnabry abgeben so lange du noch Flaschenpfand bekommst. Mir geht’s langsam auf den Sack.

Sane ist Brazzos Königstransfer.
An dem wird also garantiert nicht gerüttelt.

Genau mal einen Fehleinkauf eingestehen kann SH nicht. 1. Es waren viel zu viele. 2. Keinen Arsch in der Hose.

Dazu haben sie nicht den richtigen Sportmanager!

Schon wieder das Geseier von fehlender Wertschätzung. Lieber Herr Gnabry, einmal in der Welt umschauen, aufs Konto schauen und nachdenken bevor man sowas von sich gibt!!!

Wertschätzung hat mit Geld nur sehr wenig zu tun.

Zumal man sagen muss Wertschätzung ist keine Einbahnstraße. Und es ist nicht sehr wertschätzend den Verein Ablösefrei verlassen zu wollen.

Haben Sie ein Interview mit Gnabry gesehen (also wirklich gesehen!!!) oder lesen Sie nur Sport BILD oder die Beiträge von FCBInside, die die SportBILD zitieren?

Auf die Tribüne setzen und direkt verkaufen was will denn Gnabry noch??

Wie du im Bericht lesen kannst hat er noch Vertrag bis 2023, wenn er noch ein Jahr bleiben will, kann niemand was machen.
Er ist ja kein Sklave, den man mal schnell verkauft, wenn das ein paar sogenannte Fans wollen

Wenn er zu Real will ,wo er übrigens auch nur auf den Außen spielen müsste, sollte man ihn im Sommer verkaufen wenn er ja nicht unbedingt dableiben will verstehe ich nicht wieso er nicht schon einen Sommer früher geht

ABER man ihn 1 Jahr auf die Tribüne setzen, dann ist seine Karriere vorbei!Wenn er sich 1 Jahr nicht zeigt nimmt in kein großer Verein mehr. Dies sollte Brazzo ihm klarmachen und dann auch konsequent sein

Beide gehen lassen.

.Neuer ein Jahresvertrag und Gnabry tschüss.

Zumal wir ja Nübel noch haben… viel schlechter ist er auch nicht!!!

Für Gnabry hätte ich als Ersatz einen gewissen Callum Hudson Odoi auf dem Schirm😂😂😂 ganz interessanter junger Mann, Brazzo sollte ihn mal scouten lassen 🙈😂

Ich hätte Müller auch nicht mehr gegeben höchstens noch weniger aber wem ist das zu verdanken einzig und allein Brazzo er ist nicht mehr länger tragbar

Gnabry würde ich eh verkaufen da er kein richtiger Rechtsaußen ist.Antony billiger holen und gut ist’s.

Glaube mit billiger holen wird schwer bei den ganzen Spielern von Ajax die bei uns gehandelt werden.

Au contraire, j’aurais préféré garder Gnabry. Il est très bon dans les grands rendez-vous. Il nous a bien aidé depuis son arrivée à Munich.
Je ne suis pas allemand mais j’aime beaucoup le football allemand et j’espère que l’on retournera à privilégier l’achat de joueurs allemands.
Je ne comprends pas comment des joueurs comme Adeyemi, Raum n’ont pas déjà été signés depuis l’année dernière.
Il faut investir dans des joueurs comme Wirtz. Il est cher mais c’est un investissement gagnant sur le court et surtout long terme.
Je serais d’avis de vendre Pavard, Upamecano, pour récolter de l’argent et réinvestir dans des joueurs allemands.
Le Bayern et la Nationale Mannschaft seront plus fort que jamais.

Einfach tschüss !!!
Wer nicht bei Bayern sein will…adios und weg ..
diese Spieler mit ihrer Wertschätzung gehen mir doch schon soo am Sack man

IcH kann diesen Scheiß über „mangelnde Wertschätzung“ nicht mehr hören !
19 Millionen klingt für mich nach enormer Wertschätzung !

Bei dir bzw euch von Mia San Mia*hustachen* regiert auch Geld die Welt… einfach alle ohne zu zucken ab ballern *klackklackpeng* Arm wie ihr alle Rum heult!

Wer sich beim FC Bayern nicht wohlfühlt und nur aufs Geld aus ist sollte gehen, mit der Leistung in den letzten Spielen sollte man nicht solche Forderungen stellen sondern sich mal an die eigene Nase fassen und überlegen ob das alles noch normal ist in der momentanen Lage.

So ist es, nicht viel bringen, aber fordern.

K. H. Rummenigge hätte 2021 ein halbes Jahr länger bleiben müssen, einen Haufen Arbeit den er mit Uli Salihamidzic und Kahn hinterlassen hat. Die Verträge mit Neuer, Gnabry, Lewandowski, Süle, Tolisso oder andere lag in seinen Händen und Hasan und Olli hätten sich auf andere Dinge konzentrieren können!
Aber nun ist es so wie es ist und es beklagt man sich ja eh das Bayern seit 10 Jahren Meister ist. Die jungen Spieler müssen jetzt mal ran und mit Nagelsmann sollte man auch mal den Vize machen dürfen.
Ich bin Fc.Bayern Fan mit Leib und Seele, muss aber auch erkennen das die Bundesliga langweilig geworden ist, weil die anderen nicht mehr hinterher kommen. D.h. für mich das man den jungen Spielern die Chance geben muss und jetzt ein gutes Scouting angebracht ist. Neuaufbau 2022 und Neustart 2023 und dann geht’s wieder in die Vollen 😉

Wo ist das Mia San Mir? Geht es nur noch um Kohle? Hasen liefert dazu jeden Tag für Zündstoff. Auf der einen Seite Mios für Müll auszugeben, auf der anderen Seite jeden Cent umdrehen, für Spieler die gestandene Männer sind und sich nicht verarschen lassen wollen. Der Unterschied zu manchen Spielern ist zu krass. Danke Hasan

Wertschätzung? Serge, du hast „Realitätsbezug“ falsch ausgesprochen

Wenn „beide“ meinen, den FC.Bayern zappleln lassen zu wollen, zappeln lassen zu koennen, dann entzieht allen beiden sofort die angebotenen Offerten und schickt beide zum Teufel. Jeder ist ertsetzbar. Auch ein Herr Neuer Sowas darf sich der FC.Bayern nicht bieten lassen. Von keinem Spieler!

Jetzt kann Oliver Kahn mal beweisen ob er „Eier“ hat und ein Machtwort spricht.

Sehr gut. Bin ganz deiner Meinung

Lewandowski, Sane, Gnabry und am besten auch gleich Neuer zum Teufel jagen. Das gibt gutes Geld fuer junge frische und vor allem motivierte Spieler und spart zugleich auch viele viele Millionen an Gehaeltern ein.

Neuer ist leider auch von seiner Weltklasse wieder weiter entfernt. An sich spielt er noch gut jedoch merkt auch bei ihm einen Leistungsabfall seit den letzten 2 Jahren

Ist so bei ihm tauchen viele kleine Fehler die er früher nie gemacht hatte er hält immernoch Bälle ohne Ende und auch schwere Bälle aber die frechen Bälle hält er oft nicht leider

Wenn Gnabry auf einen ablösefreien Abschied spekuliert und dann die Hoffnung hat das er bei Unterschrift bei einem neuen Verein noch Handgeld kassieren kann, würde ich als FCB seinem Berater erklären daß er für seinen Zögling sofort einen neuen Verein sucht oder der Spieler sitzt das letzte Jahr komplett auf der Tribüne. Er würde keine Minute mehr spielen. Mal schauen ob dann der Flick ihn auch mit zur WM wenn er keine Spielpraxis aufweisen kann. Wie es bei einer Suche nach einem neuen Verein wird ist sicher auch interessant zu sehen. Ein Spieler der ein Jahr keine Wettkampfpraxis hat, wird bei anderen Vereinen auch kritisch betrachtet. Schade, ich hab den Gnabry eigentlich immer gern spielen sehen.

PS. Der umworbenen Spieler Gravenberch scheint da mit seiner Aussage (sinngemäß):“Ich habe meinem Verein soviel zu verdanken, das ich nicht ablösefrei wechseln werde.“, aus anderem Holz geschnitzt ist.

Sehr gutes Statement.Genau so ist es.

Gäbe es bei mir so in der Form ned.
Frist bis XY… Keine Antwort = Spieler möchte das Angebot ned annehmen, so dass der Verein Plan B, oder andere Alternativen umsetzen kann.
In der freien Wirtschaft ein stink normaler Vorgang.
Irgendwann muss die Feilscherei, Zockerei in Sachen Gehalt, und sogar die Forderung einer gewissen Position ein Ende haben. Die Herren Stars werden immer dreißter und unverschämter, so dass es jetzt an der Zeit ist, solchen Zockern die Stirn zu zeigen. Wenns Herrn Gnabry ned passt, kann er gerne für einen vom Verein festgelegten Betrag den Abgang machen, oder sich auf 1 Jahr gemütlichen Tribünen Platz einstellen.
Ich würde auch mit keinem dieser fragwürdigen Beratern Verhandlungen führen.
Zum Dank vielleicht noch Honig in den Bart schmieren…. Niemals

Stimmt!!!!

Wenn ich das Wort Wertschätzung lese wird mir schlecht. Sollte mir jemand 1000 Euro mehr im Monat bezahlen weil er mich unbedingt in der Firma halten will ist das Wertschätzung genug. Was sollen die denn machen? Das geht mir langsam sowas von auf die Nerven. Sollen die ehrlich sein und sagen was die wollen. Ablösefrei und Handgeld. Fertig. Aber dazu fehlen den Herren die Eier. Lieber die Fehler beim Verein suchen

es geht (wie immer) um mehr $$Wertschätzung$$ … – aber fairerweise auch bedingt durch die kurze Vertragsverlängerungslaufzeit

Last edited 1 Monat zuvor by Brazzo4Ever!

Der Presse kann man nicht alles glauben. Aber die Verträge mit Neuer nicht mehr verlängern, zu teuer. Es gibt gute, billigere Törhüter, wenn sie sparen wollen, müssen, das Gehaltsgefüge ist durch Sane( verkaufen)eh zu hoch geworden, andernfalls einen neuen Sponsor suchen.

Hallo

Heute will ich einmal klar Tacheles reden. Ich bin bestimmt nicht derjenige, der immer alles kritisiert. Doch was beim FC. Bayern in den letzten zwei Jahren und ganz besonders in den letzten Monaten abgeht, das ist der Wahninn.

Ja, ich mochte Serge Gnabry einmal und mir gefiel seine Spielweise in der ersten Zeit ganz gut. Und ja, ich war auch entaeuscht, wenn er mal nicht spielte oder verletzt war. Ich hatte immer das Gefuehl, dass dadurch die Spielweise und Leistung des FC. Bayern leidet. Doch mittlerweile empfinde ich ganz das Gegenteil und es stimmt mich auch nicht um oder troestet mich darueber hinweg, wenn dieser muede Spieler wieder mal rein zufaellig ein Tor schiesst.

Gegen Serge Gnabry steht auch, dass er viele 100-prozentige Chancen in dieser Saison schon vermasselt hat. Serge Gnabry spielt seit langer Zeit konstant weit entfernt von seiner alten Form und dann tut er immer so, als wenn er eine Saeule des FC. Bayern waere. Serge Gnabry hat absolut kein Recht mehr Geld zu fordern. Im Gegenteil, er muesste akzeptieren wenn ihm der FC.Bayern sein derzeitives Gehalt um 25% kuerzt.

Zu Leroy Sane will ich sagen, ich mochte ihn noch nie und empfand sowohl seine Abloesesumme und auch sein Gehalt als Verarschung gegenueber jeden Fan. Aber auch eine Verarschung gegenueber jeden anderen jungen Spieler des eigenen Nachwuchses oder all der anderen sonstigen jungen Spieler, die sich die Lunge aus dem Leib laufen wuerden, um fuer den FC. Bayetrn spielen zu duerfen.. Leroy Sane ist fuer mich nichts anderes als ein Blender.

Leroy Sane hat noch nie die in ihm gesetzten Erwartungen erfuellt oder aber auch nur ansatzmaessig eine Leistung konstant ueber mehrere Wochen abgeliefert. Dieser arogante Jungspund hat keinen Funken von Anstand und Charakter, was sich schon allein bei seinem Verhalten bei Auswechslungen zeigte. Dieser Typ ist groessenwahnsinnig und denkt, er waere Messi, Ronaldo, Ibrahimovic oder wie es ein Effenberg oder Lothar Matthaeus frueher waren. Lery Sane mag vielleicht mal im Ausland einen guten Namen gehabt haben, aber ein Pep wusste Leroy Sane sehr schnell einzuschaetzen und setzte daher nicht mehr auf ihn.

Zu Lewandowski habe ich in vielen Themen hier schon meine Meinung geschrieben und ich will mich daher auch diesbezueglich nicht mehr wiederholen. Was ich aber noch loswerden will ist, dass der FC. Bayern ihm in keinster Weise fuer etwas dankbar sein muss, denn der FC. Bayern hat ihn fuer all seine Tore mehr als fuerstlich bezahlt. Es war schliesslich sein Job Tore zu machen.

Ich sehe auch den ganzen Hype der immer um ihn gemacht wird mit ganz anderen Augen. Die Bundesliga existiert schon zig Jahre und der FC. Bayern hatte auch in der frueheren Vergangenheit immer grosse Erfolge gehabt. Zu dieser Zeit befand sich ein Robert Lewandowski noch in „Adams Wurstkessel“.

Ja, Robert Lewandowski hat viele Tore gemacht. Viele davon aber auch nur durch Elfmeter und nicht zuletzt auch durch sein extrem egoistisches Verhalten. Robert Lewandowski ist nicht der Messias und er haette gefaellgst die Pflicht, den FC. Bayern mehr Wertschaetzung zu zollen,. Denn ein Robert Lewandowski wurde erst bei Bayern das, was er heute ist.

Er sollte daher auch den FC. Bayern nicht staendig fuer dumm verkaufen zu wollen und zu erpressen versuchen, durch ihn selbst oder seinen Berater, dass er fuer sich mehr Wertschaetzung wuenschen wuerde und zudem dabei immer auf seiner Mitleidstour zu fahren, nur um noch mehr Millionen bei seiner aktuellen Vertragsverlaengerung rausschlagen zu koennen.

Robert Lewandowski hat keinerlei Charakter. Auch wenn er selbst immer sagt, dass es ihm nicht um Kohle geht, doch warum hat er dann seinen ehemaligen Berater von heute auf morgen gewechselt und sich dann Zahavi als Agenten genommen? Ihm ging es immer nur ums Geld. Um nichts anderes.

Doch selbst Robert Lewandowski spielt in dieser Saison weit unter seinen Erwartungen. Er bringt zunehmend nicht mehr seine Leistungen wie es frueher der Fall war. Hinzu kommt, dass er immer haeufiger 100prozentige Torchacen versemmelt, nur weil er seine Mitspieler nicht beruecksichtigt und nur an sich selbst denkt dieser Egoist.

Wie ich schon einmal schrieb, ich bin noch ein Fan von der alten Garde. Trotzdem ist mir bewusst, dass man den Lauf der Zeit nicht stoppen kann und sich alles aendert. Jedoch kann mir niemand weissmachen, dass es voellig normal sei, dass all diese derzeitigen Spielergehaelter in den den letzten beiden Jahren so derart in die Hoehe gestiegen sind. Das ist der Wahnsinn und das muss endlich ein Ende haben. Eine grosse Schuld dafuer gebe ich Brazzo. Nicht nur ihm allein, aber Brazzo hat fuer mich sehr viel falsch gemacht und traegt meiner Meinung nach auch die Hauptschuld an der ganzen gegenwaertigen Lage und Situation, so wie es momentan beim FC. Bayern abgeht.

Mich intetessiert es auch nicht, was Barcelona, PSG, Real Madrid oder wer auch immer an Gehaeltern zahlt. Hier geht es immer noch um den FC. Bayern. Und wer in Bezug auf die derzeitigen aufgerufenen Wuensche der Spieler ihrer Jahresgehaelter grosses Verstaendnis zeigt und diese Soeldner unbedingt in seinem Herzensverein sehen will, der sollte dann vielleicht erwaegen, einfach den Verein zu wechseln.

Es muss jeden Fan klar sein, dass der FC. Bayern niemals diese absurden und irrsinnigen Jahresgehaelter bezahlen wird und nicht bezahlen kann. Und auch dann nicht, falls es der FC. Bayern vielleicht irgendwann mal wieder schafft, drei Mal in Folge CL-Sieger zu werden. Es muss eine Grenze geben.

Ich kann schlecht beurteilen, welche Hoehe hier angebracht waere, denn dazu fehlt mir der notwendige Einblick. Was ich aber sicher weiss ist, dass 27-30 Millionen im Jahr voellig unrealistisch sind und niemals bezahlt werden sollten. Meiner Meinung nach waeren 10-15 Millionen durchaus angemessen. Und fuer einen wirklich langjaehrigen und verdienten, oder auch absoluten Top-Spieler koennen es auch gerne 17-20 Millionen mal sein, sofern auch deren Leistung stimmt.

Bitte nicht vergessen, dass der FC. Bayern seinen Spielern zudem auch noch Erfolgspraemien bezahlt, die Spieler an Werbeeinnahmen beteiligt sind, ein absolut perfektes Umfeld und auch noch sonstige diverse Nebenleistungen erhalten, von was andere Spieler anderer Vereine nur traeumen koennen.

Ich will damit sagen, dass bestimmt kein Spieler des FC. Bayern verhungern muss oder Harz4 (Buergergeld) beantragen muss. Nur seid doch bitte einmal ehrlich gegeueber Euch selbst. Wie viele Fans vom FC. Bayern muessen von Harz4 (Buergergeld) leben? Wie viele Fans muessen zwei oder vielleicht sogar auch drei Jobs nachgehen, nur um die eigene Familie und/oder sich selbst durchs taegliche Leben bringen zu koennen. Und dann reicht es oftmals dafuer gar nicht aus. Fragt Euch einmal, ob Ihr die Preise der Fanartikel fuer in Ordnung oder ueberteuert halten tut und wie schwer es vielleicht den einen oder anderen Familienvater faellt, wenn er seine(n) Kinder(n) immer wieder mit den neuesten Trikots oder sonstigen Fanartikeln ausstatten moechte.

Und jetzt fragt Euch, welcher Spieler es wert ist, 27-30 Millionen pro Jahr zzgl. aller Praemien und sonstigen Nebeneinnahmen zu verdienen. Oder aber zum Beispiel auch, ob es ein Spieler wirklich wert ist, der bei seiner Vertragsverlaengerung im hoeheren Alter noch auf einen hoeher dotierten Vertrag pochen tut, was ihm dann ca. 55.000 Euro pro Tag einbringt. Also ich finde sowas krank und abartig.

Abschliessend will ich noch sagen, dass ich hoffe, dass Oliver Kahn stur bleibt und bei all diesen irrsinnigen Gehaeltern und Wuenschen so mancher Spieler nicht einknickt.
Man hat jetzt naemlich schon wieder den Fehler gemacht, bei Thomas Mueller mehr an Geld nachzulegen. Gut, auch wenn ich es persoenlich fuer falsch sehe und ueber sein Verhalten enttaeuscht bin, aber bei Thomas Mueller kann ich noch halbwegs ein Auge zudruecken, da er all die ganzen Jahre dem FC. Bayern immer treu blieb, auch wenn seine Leistungen mit unter auch ganz schoen nachgelassen haben.

Ich hoffe aber zumindest, dass der FC. Bayern jetzt bei Manuel Neuer stur bleibt und nicht nachgibt und sein derzeitiges Jahresgehalt nicht nochmal erhoeht. Neuer verdient ohnehin schon genug. Und das selbe sollte auch fuer Lewandowski, Sane und Gnabry gelten. Kein Spieler darf beim FC. Bayern ueber dem Verein stehen. Und wem die Gehaelter nicht passen oder zu wenig sind die ihm der FC. Bayern anbietet, der soll einfach gehen und die Fliege machen. Soll er dorthin gehen wohin er will und wo er mehr Geld bekommt. Jeder ist zu ersetzen. Jeder.

Oliver Kahn sollte ab sofort haerter durchgreifen und sich nicht immer so softy und cool wie wie „SpongeBob“ verhalten. Er muss ab sofort notfalls auch mal energisch auf den Tisch hauen und seinen Gegenuebern klar und deutlich machen, egal ob Spieler oder Berater, wer das Sagen hat.

Aber das muss ebenso auch ein Julian Nagelsmann tun, sofern der FC. Bayern ernsthaft gedenkt, mit ihm auch die naechsten Jahre wie bei Vertragsabschluss festgelegt, gehen zu wollen. Ich glaube das zwar nicht, und bin nach wie vor fest davon ueberzeugt, dass Julian Nagelsmann naechstes Jahr nicht mehr Trainer beim mFC. Bayern sein wird, aber das ist nur meine persoenliche Meinung .

Ganz entscheident wird es letztlich aber fuer den FC. Bayern sein, was sie mit der Personalie Brazzo machen. Meiner Meinung nach kann es keinen Umbruch und einen zukuenftigen Erfolg mit Hasan Sallihamidzic geben. Unmissverstaendlich. Es muss ein kompletter Schlusstrich gezogen werden und daher gibt es meiner Meinung nach nur die Altetnative, dass Brazzo nach dieser Saison gehen muss.

Holt, sofern es ihm gesundheitlich entsprechend geht Max Eberl ins Boot oder rekrutiert Sammer wieder. Oder holt Klaus Augenthaler, Stefan Effenberg oder Lothar Matthaeus ins Boot. Von mir aus auch als weitere Unterstuetzung einen Thorsten Legat:-) Es muss aber in Zukunft beim FC. Bayern wieder einen „Leader“ geben, der durchgteift, der sich nichts von Spielern sagen und nicht einlullen laesst. Vor allem aber, der Autoritaet ausstrahlt, zeigt und dementsprechend handelt.

Ich wuensche dem FC. Bayern wirklich nur das Beste und Erfolg. Aber nicht mit solchen Typen, die wie es momentan der Fall ist, meinen und versuchen, den FC. Bayern nur noch bis zum letztrn Tropfen zu melken, aber dabei ihre eigenen Leistungen nicht erkennen und sehen wollen.

Verlengerung von Gnabry er soll verkauft werden solche spieler braucht mann nicht ohne Bayern gen er ist bei bayern nur wegen geld und ist einfach schwach als spieler.

Meine Güte, mangelnde Wertschätzung bei so einer Bezahlung!
Ich kann es nicht mehr hören!
Das ist ein Kindergarten.
Gnabry ist ein Spieler, der sich überschätzt.
Er schießt das 3:0 oder das 4:1. Aber selten das 1:0 oder das 2:1.
Wann hat Gnabry denn mal mit einem Tor ein wichtiges Spiel für uns entschieden?